Themenseite Bilanz 2018
>> Alle Themenseiten
Deutsche Familienversicherung: Neugeschäft auf Rekordniveau

Deutsche Familienversicherung: Neugeschäft auf Rekordniveau

Die DFV Deutsche Familienversicherung AG hat im Geschäftsjahr 2018 sehr gute Ergebnisse erzielt. Das Neugeschäft erreichte ein Rekordniveau: Die Anzahl der Neuverträge stieg um 29 Prozent auf 55.263. Das Beitragsvolumen erhöhte sich sogar 90 Prozent auf 17,6 Millionen Euro. Insgesamt legten die gebuchten Bruttobeiträge um 10,1 Prozent auf auf 68,5 Millionen Euro zu.

Huk-Coburg mit Bilanz rundum zufrieden

Huk-Coburg mit Bilanz rundum zufrieden

Die Huk-Coburg hat das Geschäftsjahr 2018 erfolgreich abgeschlossen. Dabei konnte die Versicherungsgruppe nicht nur Marktanteilsgewinne verbuchen sondern in Teilen  die selbstgesteckten Ziele übertreffen. In der Kfz-Versicherung will der Konzern in Kürze einen neuen Telematiktarif für alle Altersgruppen auf den Markt bringen.

Neue Kapitalanlagestrategie: SDK setzt auf Immobilien

Neue Kapitalanlagestrategie: SDK setzt auf Immobilien

Die SDK stellt vorläufige Zahlen des Geschäftsjahrs 2018 vor. Mit einem Überschuss von 116 Millionen Euro ist das Ergebnis der Süddeutschen Krankenversicherung erneut sehr gut.

Kolumnisten auf Cash.Online

Waldbrände in Kalifornien kosten Talanx rund 200 Millionen Euro

Waldbrände in Kalifornien kosten Talanx rund 200 Millionen Euro

Die Talanx-Gruppe blickt auf ein gutes Geschäftsjahr 2018 zurück. Die Prämieneinnahmen stieg um sechs Prozent auf 34,9 (33,1) Millarden Euro; bereinigt um Wechselkurseffekte fiel das Plus mit neun Prozent annähernd zweistellig aus.

Kernziele übertroffen: Zurich mit sehr guten Zahlen für 2018

Kernziele übertroffen: Zurich mit sehr guten Zahlen für 2018

Die Zurich Gruppe Deutschland hat 2018 ihre finanziellen Kernziele übertroffen und blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsergebnis für das Gesamtjahr 2018 zurück.

Stuttgarter wächst im schwer umkämpften Markt

Stuttgarter wächst im schwer umkämpften Markt

Der Stuttgarter Versicherung AG hat im zunehmend umkämpften Markt der Schaden- und Unfallversicherungen das Wachstum im Geschäftsjahr 2018 fortzusetzen können. Das Unternehmen weist nach den vorläufigen Kennzahlen gesamte Beitragseinnahmen von 120,1 Millionen Euro aus.

Debeka präsentiert starke Bilanz: Wachstum in allen Sparten

Debeka präsentiert starke Bilanz: Wachstum in allen Sparten

81.000 neue Vollversicherte in der Privaten Krankenversicherung, ein Plus von sieben Prozent im SHU-Geschäft und 3,7 Prozent Zuwachs in der Lebensversicherung. Für die Debeka ist das Geschäftsjahr 2018 äußerst erfreulich gelaufen.

Mehr Cash.

Münchener Verein mit überzeugendem Ergebnis

Münchener Verein mit überzeugendem Ergebnis

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe hat im Geschäftsjahr 2017 mit 103,1 Millionen Euro (2016: 99,6 Millionen Euro) ein gutes Ergebnis erzielt und die Beitragseinnahmen um 2,9 Prozent auf 723,5 Millionen Euro (2016: 702 Millionen Euro). Das Eigenkapital des Münchener Versicherers ist im Vergleich zum Vorjahr um 3,9 Prozent auf 286,2 Millionen Euro angewachsen.

LV 1871 steigert Gewinn um   16 Prozent

LV 1871 steigert Gewinn um 16 Prozent

Die LV 1871 Unternehmensgruppe hat im Geschäftsjahr 2017 ihre Finanzstärke und Risikotragfähigkeit weiter ausbauen können. Die Solvenzquote des Versicherers auf Gegenseitigkeit erreicht mit 367 Prozent ohne Hilfs- und Übergangsmaßnahmen einen Rekordwert.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

E-Scooter: Freizeitspaß oder New Mobility?

Seit Juni sind E-Scooter in Deutschland offiziell zugelassen. Das Interesse scheint groß. Aktuelle Befragungswerte zeichnen ein gemischtes Bild. Laut GfK haben 5 Prozent der Befragten in Deutschland  bis Anfang Juli einen E-Scooter getestet und weitere 25 Prozent möchten eine Fahrt damit ausprobieren oder denken über einen Kauf nach. 70 Prozent zeigen hingegen gar kein Interesse.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Anschluss nicht verlieren

Die Niedrigzinsphase hält mittlerweile seit über zehn Jahren an. Zahlreich Immobiliendarlehen haben eine erste Laufzeit von 10 oder 15 Jahren. Das führt dazu, dass viele tausende Immobilienbesitzer aktuell und in den kommenden Jahren auf eine Anschlussfinanzierung angewiesen sind.

mehr ...

Investmentfonds

Wir gehen auf die Straße!

Am 20. September findet der dritte globale Klimastreik statt – weltweit werden Menschen auf die Straße gehen und für die Einhaltung des Parisabkommens und gegen die anhaltende Klimazerstörung laut werden. Seit 1995 tritt ÖKOWORLD für den Klimaschutz und für die Ökologisierung der Wirtschaft ein.

mehr ...

Berater

PSD2: Über den Status Quo

Die Schwierigkeiten bei der rechtzeitigen Umsetzung der EU-Zahlungsdienste-Richtlinie PSD2 lässt deren Potenzial aus dem Blick geraten. Da kann sie noch viel bewirken, denn erst 27 Prozent der deutschen Unternehmen bieten ihren Kunden digitale Bezahlwege an. Das zeigt die repräsentative Studie “Europäische Zahlungsgewohnheiten” 2019 des Finanzdienstleisters EOS.

mehr ...

Sachwertanlagen

PATRIZIA erwirbt Wohnanlage in Aarhus, Dänemark

Die PATRIZIA AG, der globale Partner für paneuropäische Immobilieninvestments, hat zusammen mit Universal-Investment im Auftrag der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) ein Wohnbauprojekt mit 136 Einheiten im dänischen Aarhus erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen einer off-market Transaktion. Verkäufer ist ein Konsortium privater Investoren.
mehr ...

Recht

Sicherheit auf der Baustelle: Das Schild „Eltern haften für ihre Kinder“ reicht nicht aus

Wer baut, haftet für mögliche Personen- oder Sachschäden auf der Baustelle. Bauherren und Grundstückseigentümer tragen eine Mitverantwortung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie für die Absicherung der Baustelle. Darauf verweisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds.

mehr ...