Themenseite Bilanz 2018
>> Alle Themenseiten
Deutsche Familienversicherung: Neugeschäft auf Rekordniveau

Deutsche Familienversicherung: Neugeschäft auf Rekordniveau

Die DFV Deutsche Familienversicherung AG hat im Geschäftsjahr 2018 sehr gute Ergebnisse erzielt. Das Neugeschäft erreichte ein Rekordniveau: Die Anzahl der Neuverträge stieg um 29 Prozent auf 55.263. Das Beitragsvolumen erhöhte sich sogar 90 Prozent auf 17,6 Millionen Euro. Insgesamt legten die gebuchten Bruttobeiträge um 10,1 Prozent auf auf 68,5 Millionen Euro zu.

Huk-Coburg mit Bilanz rundum zufrieden

Huk-Coburg mit Bilanz rundum zufrieden

Die Huk-Coburg hat das Geschäftsjahr 2018 erfolgreich abgeschlossen. Dabei konnte die Versicherungsgruppe nicht nur Marktanteilsgewinne verbuchen sondern in Teilen  die selbstgesteckten Ziele übertreffen. In der Kfz-Versicherung will der Konzern in Kürze einen neuen Telematiktarif für alle Altersgruppen auf den Markt bringen.

Neue Kapitalanlagestrategie: SDK setzt auf Immobilien

Neue Kapitalanlagestrategie: SDK setzt auf Immobilien

Die SDK stellt vorläufige Zahlen des Geschäftsjahrs 2018 vor. Mit einem Überschuss von 116 Millionen Euro ist das Ergebnis der Süddeutschen Krankenversicherung erneut sehr gut.

Kolumnisten auf Cash.Online

Waldbrände in Kalifornien kosten Talanx rund 200 Millionen Euro

Waldbrände in Kalifornien kosten Talanx rund 200 Millionen Euro

Die Talanx-Gruppe blickt auf ein gutes Geschäftsjahr 2018 zurück. Die Prämieneinnahmen stieg um sechs Prozent auf 34,9 (33,1) Millarden Euro; bereinigt um Wechselkurseffekte fiel das Plus mit neun Prozent annähernd zweistellig aus.

Kernziele übertroffen: Zurich mit sehr guten Zahlen für 2018

Kernziele übertroffen: Zurich mit sehr guten Zahlen für 2018

Die Zurich Gruppe Deutschland hat 2018 ihre finanziellen Kernziele übertroffen und blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsergebnis für das Gesamtjahr 2018 zurück.

Stuttgarter wächst im schwer umkämpften Markt

Stuttgarter wächst im schwer umkämpften Markt

Der Stuttgarter Versicherung AG hat im zunehmend umkämpften Markt der Schaden- und Unfallversicherungen das Wachstum im Geschäftsjahr 2018 fortzusetzen können. Das Unternehmen weist nach den vorläufigen Kennzahlen gesamte Beitragseinnahmen von 120,1 Millionen Euro aus.

Debeka präsentiert starke Bilanz: Wachstum in allen Sparten

Debeka präsentiert starke Bilanz: Wachstum in allen Sparten

81.000 neue Vollversicherte in der Privaten Krankenversicherung, ein Plus von sieben Prozent im SHU-Geschäft und 3,7 Prozent Zuwachs in der Lebensversicherung. Für die Debeka ist das Geschäftsjahr 2018 äußerst erfreulich gelaufen.

Mehr Cash.

Münchener Verein mit überzeugendem Ergebnis

Münchener Verein mit überzeugendem Ergebnis

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe hat im Geschäftsjahr 2017 mit 103,1 Millionen Euro (2016: 99,6 Millionen Euro) ein gutes Ergebnis erzielt und die Beitragseinnahmen um 2,9 Prozent auf 723,5 Millionen Euro (2016: 702 Millionen Euro). Das Eigenkapital des Münchener Versicherers ist im Vergleich zum Vorjahr um 3,9 Prozent auf 286,2 Millionen Euro angewachsen.

LV 1871 steigert Gewinn um   16 Prozent

LV 1871 steigert Gewinn um 16 Prozent

Die LV 1871 Unternehmensgruppe hat im Geschäftsjahr 2017 ihre Finanzstärke und Risikotragfähigkeit weiter ausbauen können. Die Solvenzquote des Versicherers auf Gegenseitigkeit erreicht mit 367 Prozent ohne Hilfs- und Übergangsmaßnahmen einen Rekordwert.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

DIA: Rentenkommission steht mit leeren Händen da

„Aufgabe nicht erfüllt. Dieses knappe Fazit müsste die Rentenkommission heute bei der Vorstellung ihrer Ergebnisse ziehen, wenn sie ehrlich wäre“, erklärte Klaus Morgenstern, Sprecher des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA).

mehr ...

Immobilien

Wichtige Schutzmaßnahmen für Kleinvermieter und kleine Immobilienunternehmen fehlen noch

„Die Kündigungsschutzmaßnahmen für Mieter sind wichtig und richtig. Gleichwohl darf die Rettung der Mieter nicht bei den Vermietern abgeladen werden. Der Kleinvermieterschutz kommt derzeit zu kurz. Private Kleinvermieter dürfen nicht zu den großen Verlierern der Hilfsmaßnahmen in der Corona-Krise werden.“ Das sagt Jürgen Michael Schick, Präsident des Immobilienverbandes Deutschland IVD, heute nach der Verabschiedung des umfangreichen Corona-Hilfspakets im Bundesrat.

mehr ...

Investmentfonds

Ein goldenes Jahrzehnt für Gold

Viel wurde in den letzten Monaten über die goldenen Zwanziger Jahre geschrieben. In den Börsenzeitungen und Anlegermagazinen überschlugen sich die Vergleiche zur Situation von heute und den 1920er Jahren. Die Bröning-Kolumne

mehr ...

Berater

AfW bietet Übersicht zu Corona-Fördermitteln

Die Bundesregierung hat ein umfangreiches Hilfspaket für Unternehmer zusammengestellt, um die Folgen der Coronakrise zumindest abzumildern. Der AfW Bundesverband Finanzdienstleistung gibt nun allen Vermittlern eine Übersicht über mögliche Fördermöglichkeiten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Holland-Fonds mit Gesamtüberschuss

Die Lloyd Fonds Gruppe hat im März 2020 ein Fondsobjekt in Utrecht an einen französischen institutionellen Investor verkauft. Das teilt das Unternehmen anlässlich der Vorlage des Geschäftsberichts 2019 mit. Die BaFin erteilte zudem eine weitere KWG-Zulassung. Die Hauptversammlung wird wegen Corona verschoben.

mehr ...

Recht

EuGH: Widerrufsrecht im Darlehensvertrag muss klar formuliert sein

Darlehensverträge müssen klare und für Verbraucher verständliche Hinweise auf den Beginn von Widerspruchsfristen enthalten. Dies hat der Europäische Gerichtshof am Donnerstag zu einem Fall aus Deutschland klargestellt (Rechtssache C-66/19).

mehr ...