Themenseite BIP
>> Alle Themenseiten
Grafik des Tages: Das sagen die Wirtschaftsforscher zum BIP

Grafik des Tages: Das sagen die Wirtschaftsforscher zum BIP

Nun haben die führenden deutschen Wirtschaftsforschungs­institute auch ihre Gemeinschaftsdiagnose zur Entwicklung der Konjunktur nach unten korrigiert.

“Reduzieren unsere BIP-Prognose 2019 für Bayern auf 0,9 Prozent”

“Reduzieren unsere BIP-Prognose 2019 für Bayern auf 0,9 Prozent”

“Die Konjunktur in Bayern kühlt sich zunehmend ab, das gilt insbesondere für die Industrie. Wir erwarten keine Rezession, aber ein deutlich langsameres Wachstum. Für 2019 reduzieren wir unsere Prognose und gehen jetzt von einem BIP-Wachstum in Bayern von 0,9 Prozent aus”, erklärt Wolfram Hatz, Präsident der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., bei der Vorstellung des aktuellen vbw Index heute in München.

IKB: überzeugendere Dynamik als Wachstumsrate von 0,4 % andeutet

Die deutsche Wirtschaft hat im ersten Quartal saison- und kalenderbereinigt um 0,4 % zugelegt. Dieses Wachstum spiegelt die dahinterliegende Dynamik allerdings nicht ausreichend wider, denn insbesondere der Lagerabbau hat einen negativen Wachstumsbeitrag von 0,6 Prozentpunkten geliefert. Hätte es keine Lagerveränderung gegeben, wäre die Wirtschaft um 1,2 % zum Vorquartal und damit auf Jahresbasis um fast 5 % gewachsen.

Kolumnisten auf Cash.Online

“Brasilien und Indien sind phänomenal”

“Brasilien und Indien sind phänomenal”

Das Sommergewitter an den Börsen hat Zweifel am Aufschwung der Weltwirtschaft geweckt. Rajiv Jain, Portfoliomanager des Vontobel Fund – Emerging Markets Equity, bezieht Position.

Pimco warnt Anleger vor Repression

Pimco warnt Anleger vor Repression

Wollen Investoren auch in den nächsten Jahren noch gut aufgestellt sein, sollten sie ihre Anlagestrategien überprüfen und sich insbesondere vor finanzieller Repression von staatlicher Seite und weiteren großen Krisen schützen. Zu dieser Empfehlung kommt der kalifornische Anleihespezialist Pimco, Tochter der Frankfurter Fondsgesellschaft Allianz Global Investors.

Janus: US-Ökonomie startet durch

Janus: US-Ökonomie startet durch

Die US-Fondsgesellschaft Janus Capital International traut amerikanischen Unternehmen in diesem Jahr gute Ergebnisse zu. Investoren sollten aber darauf achten, in welchem Sektor sie ihr Geld anlegen.

ZEW: Ende der deutschen Wachstumsrallye naht

ZEW: Ende der deutschen Wachstumsrallye naht

Die ZEW-Konjunkturerwartungen sind im Oktober zum sechsten Mal in Folge zurückgegangen. Der entsprechende Index des Mannheimer Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) fiel gegenüber dem Vormonat von minus 4,3 auf minus 7,2 Punkte. Die Ergebnisse basieren auf einer Umfrage unter rund 300 professionellen Anlegern und Analysten.

Mehr Cash.

DIW: Deutsche Wirtschaft schaltet einen Gang runter

DIW: Deutsche Wirtschaft schaltet einen Gang runter

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) geht davon aus, dass das Wachstum der deutschen Wirtschaft sich im Herbst abschwächt. Das DIW-Konjunkturbarometer signalisiert für das dritte Quartal 2010 einen Anstieg der Wirtschaftsleistung um 0,9 Prozent.

Allianz GI: Pimco baut neue Indizes für Staatsanleihen

Allianz GI: Pimco baut neue Indizes für Staatsanleihen

Rentenspezialist Pimco, Tochter von Allianz Global Investors, hat zwei neue Indizes aufgelegt. Die Anleihe-Benchmarks gewichten Volkswirtschaften nach Wirtschaftsleistung statt nach Marktkapitalisierung. Auf diese Weise soll ein Übermaß hoch verschuldeter Länder vermieden werden.

Rezession beendet: Wachstum in Deutschland und der Euro-Zone

Rezession beendet: Wachstum in Deutschland und der Euro-Zone

Die deutsche Wirtschaft hat im dritten Quartal ihr höchstes Wachstum seit anderthalb Jahren verzeichnet. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) – die Summe aller hergestellten Waren und erbrachten Dienstleistungen – stieg von Juli bis September um 0,7 Prozent zum Vorquartal, wie die vorläufigen Zahlen des Statistischen Bundesamt (Destatis) zeigen. Auch in der Euro-Zone geht es wieder aufwärts.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Thomas-Cook-Kunden sollen Ansprüche beim Insolvenzverwalter anmelden

Das Justizministerium hat Pauschalreise-Kunden der insolventen Thomas Cook aufgefordert, ihre Ansprüche nicht nur bei der Versicherung, sondern auch beim Insolvenzverwalter anzumelden. Das sei Voraussetzung dafür, das versprochene Geld vom Bund zu erhalten, teilte das Ministerium am Freitag mit.

mehr ...

Immobilien

Neues Finanzierungskonzept: Sorgenfrei im Alter

Viele Menschen möchten sich im Rentenalter Wünsche und Träume erfüllen. Die notwendigen Geldmittel stecken dabei oftmals im Eigenheim fest. Um sich mithilfe der Immobilie den Lebensabend zu finanzieren, gibt es gleich mehrere Möglichkeiten. Welche das sind und welche Vor- und Nachteile sie bieten, zeigt der Vergleich der Immobilienverkaufsmodelle.

mehr ...

Investmentfonds

London: Werden keine “Empfänger von EU-Regeln” nach Brexit

Unternehmerverbände in Großbritannien zeigen sich vor dem Brexit besorgt. Sie fürchten hohe Kosten durch Handelsbarrieren und warnen vor Preiserhöhungen für britische Verbraucher. Doch ihre Forderungen angesichts der Befürchtungen finden beim Finanzminister kein Gehör.

mehr ...

Berater

Sonntagsfrage unter Vermittlern: FDP siegt, SPD ohne Chance

Bei Finanzvermittlern steht weiterhin die FDP in der Gunst ganz oben, wenn es um die nächste Bundestagswahl geht. Das hat das 12. AfW-Vermittlerbarometer im November 2019 mit über 1.500 teilnehmenden Vermittlern ergeben.

mehr ...

Sachwertanlagen

Habona erreicht Vollinvestition des Einzelhandelsfonds 06

Der Frankfurter Fondsinitiator und Asset Manager Habona Invest hat für seinen Einzelhandelsfonds 06 zum Jahresende 2019 sechs weitere Nahversorgungsimmobilien mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über 44 Millionen Euro und einer Gesamtmietfläche von circa 19.500 Quadratmetern erworben.

 

mehr ...

Recht

Winzerverband schlägt Schadenersatz statt Strafzölle auf Wein vor

Statt der Strafzölle auf Wein sollte die Bundesregierung den USA nach einem Vorschlag des Weinbauverbands Rheinhessen eine Schadenersatzzahlung anbieten. “Die deutsche Politik sollte jetzt unkonventionelle Lösungen anstreben”, erklärte Verbandspräsident Ingo Steitz.

mehr ...