Themenseite Blockchain
>> Alle Themenseiten
Bundesregierung will Wertpapiere auf die Blockchain bringen

Bundesregierung will Wertpapiere auf die Blockchain bringen

Die Bundesregierung will Wertpapiere auf Blockchain-Basis bringen. Der Digitalverband Bitkom begrüßt den Gesetzentwurf zur Einführung elektronischer Papiere als wichtigen Schritt zur Digitalisierung in Deutschland und zur Umsetzung der Blockchain-Strategie der Bundesregierung. Gleichzeitig sieht Bitkom aber noch zu hohe Hürden für neue Marktteilnehmer wie Startups.

Neue Finanzierungsmethode für industrielle Investitionsgüter auf Blockchain-Basis

Neue Finanzierungsmethode für industrielle Investitionsgüter auf Blockchain-Basis

Die Gruppe Börse Stuttgart hat in einem gemeinsamen Grundlagenprojekt mit dem Bosch-Forschungsteam „Economy of Things“, Daimler Mobility und dem Technologiepartner 51nodes eine flexible Finanzierungsmethode für industrielle Investitionsgüter auf Basis der Blockchain entwickelt. Neben der technischen Machbarkeit umfasste das seit Mai 2019 laufende Projekt auch rechtliche und regulatorische Aspekte.

ZIA begrüßt e-Wertpapiere, will aber mehr

ZIA begrüßt e-Wertpapiere, will aber mehr

Der Zentrale Immobilien Ausschuss ZIA, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, bewertet den kürzlich vorgelegten Gesetzentwurf zur Ein­füh­rung von elek­tro­ni­schen Wert­pa­pie­ren als einen “Meilenstein auf dem Weg hin zum digitalen Kapitalmarkt”. Doch der Verband hofft auf einen weiteren Schritt.

Kolumnisten auf Cash.Online

USA hat 1.022 Prozent mehr Blockchain-Patente als Deutschland

USA hat 1.022 Prozent mehr Blockchain-Patente als Deutschland

Während in Deutschland 444 Patente im Bereich Blockchain angemeldet wurden, dominieren die USA mit 4.984 Eintragungen gewerblicher Schutzrechte. Wie aus einer neuen Infografik von Block-Builders.de hervorgeht, hinkt die Bundesrepublik auch bei Patenten bei der Zukunftstechnologie Extended-Reality hinterher.

Neues STO: Mit der Blockchain nach Mallorca

Neues STO: Mit der Blockchain nach Mallorca

Die Palmtrip GmbH aus Rabenau (bei Gießen) hat die Billigung für eine tokenbasierte Schuldverschreibung von der Finanzaufsicht (BaFin) erhalten, also für ein digitales Wertpapier. Auch rechtlich betritt das Unternehmen mit den “Palm Token” Neuland – und hat dabei einen prominenten Berater.

Digitalisierung von Finanzinstrumenten nimmt Fahrt auf

Digitalisierung von Finanzinstrumenten nimmt Fahrt auf

Die digitale Transformation bei Finanzinstrumenten nimmt immer mehr Fahrt auf. Diese Disruption wird umso greifbarer, weil der Gesetzgeber nun Nägel mit Köpfen macht. Am 1. Januar 2020 sind in Deutschland erhebliche Rechtsänderungen in Kraft getreten, die Kryptowährungen ganz offiziell als Finanzinstrument anerkennen, dessen Handel den üblichen Kontrollen unterliegt. Das bedeutet, dass die Finanzaufsicht Kryptoanbietern und Kryptoverwahrern nun noch genauer auf die Finger schaut.

Blockchain hat Revolutionspotenzial

Blockchain hat Revolutionspotenzial

„Das Einzige, was fehlt, was aber bald entwickelt werden wird, ist zuverlässiges E-Geld: eine Methode, mit der A an B über das Internet Geld überweisen kann, ohne dass A B kennt oder B A kennt – auf dieselbe Weise, wie ich einen 20-Dollar-Schein nehmen und Ihnen geben kann …“ Seitdem Milton Friedmann diese Aussage traf – und das war 1999 – wurde der Zahlungsverkehr zweifellos stärker digitalisiert und ein deutlich anderer Weg eingeschlagen als ihn der Starökonom ins Auge fasste. Ein Kommentar von Jason Guthrie, Head of Capital Markets, Europe, WisdomTree

Mehr Cash.

Blockchain: Welche neuen Investment-Chancen die Technologie bietet

Blockchain: Welche neuen Investment-Chancen die Technologie bietet

Die meisten Anleger verbinden mit „Blockchain“ Kryptowährungen wie Bitcoin & Co. Tatsächlich hat die Blockchain-Technologie als dezentrales, nichtmanipulierbares digitales Datenregister das Potenzial, die gesamte Geschäftswelt umzuwälzen. Welche Vorteile, aber auch Risiken bietet die Blockchain, in welche Unternehmenstypen sollte man investieren? Thilo Wolf von BNY Mellon Investment Management, kennt die Antworten.

Digitale Assets: Börse Stuttgart und SBI Holdings werden Partner

Digitale Assets: Börse Stuttgart und SBI Holdings werden Partner

Die Gruppe Börse Stuttgart und die SBI Group schließen eine Partnerschaft für das Geschäft mit digitalen Assets in Europa und Asien inklusive Japan. Die beiden Partner werden künftig zusammenarbeiten, um ein globales, durchgehendes Ökosystem für digitale Assets auf Basis der Blockchain-Technologie zu schaffen.

Was bei Finanzgeschäften mit der Blockchain zu beachten ist

Was bei Finanzgeschäften mit der Blockchain zu beachten ist

Die Blockchain-Technologie hat das Potenzial, die Finanzbranche grundlegend zu revolutionieren. Anbieter und Kunden sollten die Einsatzfelder, aber auch die rechtlichen Stolperfallen kennen, um frühzeitig dabei zu sein.

Banken: “Kein massiver Verkauf von Kryptowerten an Kunden”

Banken: “Kein massiver Verkauf von Kryptowerten an Kunden”

Vor wenigen Tagen wurden im Zuge des Umsetzungsgesetzes der 4. Geldwäscherichtlinie auch Maßnahmen zur Regulierung von Krypto-Geschäften durch den Bundesrat beschlossen. Im Kreditwesengesetz (KWG) ist nun das neue Finanzinstrument „Kryptowert“ definiert, gleichzeitig wurde ebenfalls als neue Finanzdienstleistung die Kryptowerte-Verwahrung in das Gesetz aufgenommen. Krypto-Verwahrer benötigen eine Bafin-Lizenz und müssen ihre Kunden nach dem Geldwäschegesetz so identifizieren, wie dies auch Banken tun. Nicht jede Bank wird sich in neues Geschäftsfeld trauen.

Kryptoverwahrer: BaFin screent den Markt

Kryptoverwahrer: BaFin screent den Markt

Seit Dienstag den 3. Dezember 2020 besteht die Möglichkeit, sein Interesse an der Erlangung der Kryptowerteverwahrlizenz unverbindlich zu bekunden. Zugleich werden die potenziellen Kryptowerteverwahrer dazu aufgefordert, eine kurze Beschreibung des Geschäftsmodells von maximal einer Seite sowie den Namen des Unternehmens als auch die jeweiligen Ansprechpartner zu übermitteln.

Der wahre Einfluss Chinas auf den Bitcoinpreis

Der wahre Einfluss Chinas auf den Bitcoinpreis

Frank Wagner, CEO und Mitbegründer des Investment Managers Invao, kommentiert den Blockchain-Markt China, was dieser mit den Kursbewegungen des Bitcoins zu tun hat und warum der Technologie auch Risiken innewohnen.

Bitcoin: Ahnungsloser Osten?

Bitcoin: Ahnungsloser Osten?

Das Interesse an der Kryptowährung Bitcoin variiert bei den Google-Suchanfragen bundesweit sehr stark. Recherchen von Kryptoszene.de auf Datengrundlage von “Google Trends” förderten zutage, dass Bitcoin größtenteils in den alten Bundesländern gefragt ist.

Cash. und DLC vereinbaren Blockchain-Kooperation

Cash. und DLC vereinbaren Blockchain-Kooperation

Das Finanzmagazin „Cash.“ und das Blockchain-Beratungsunternehmen DLC Distributed Ledger Consulting GmbH haben einen Letter of Intent über die Kooperation zur Prüfung von Wertpapier-Emissionen, die auf der Blockchain-Technologie basieren, unterzeichnet. Dabei soll DLC ein technisches Audit der digital repräsentierten Vermögenswerte – der sogenannten Token –vornehmen und Cash. das wirtschaftliche Konzept beurteilen.

Blockchain: Dekabank lässt sich von DLC beraten

Blockchain: Dekabank lässt sich von DLC beraten

Großer Brocken für DLC: Die Blockchain-Spezialberatung für semiprofessionelle und professionelle Finanzmarktakteure, DLC Distributed Ledger Consulting GmbH, gewinnt die Dekabank Deutsche Girozentrale als Kunden.

Blockchain: Zukunftspotenzial im Luxus- und Lebensmittelsektor

Blockchain: Zukunftspotenzial im Luxus- und Lebensmittelsektor

Immer mehr Unternehmen nutzen die Blockchain, um ihre Produkte zu orten und nachzuverfolgen. Erik Swords, Fondsmanager des BNY Mellon Digital Assets Fund bei Mellon – einer Gesellschaft von BNY Mellon Investment Management, erklärt, wie Unternehmen aus dem Lebensmittel- und dem Mode- und Luxusgütersektor die digitale Technologie für sich nutzen und welches Zukunftspotenzial diese hat.

Ungewöhnlicher Praktikant bei Distributed Ledger Consulting

Ungewöhnlicher Praktikant bei Distributed Ledger Consulting

Jörn Schüßler, Geschäftsführer der Handelskammer Hamburg für den Bereich „Branchen / Cluster /Vor Ort”, wird ab dem 1. November 2019 bei der DLC Distributed Ledger GmbH, der Blockchain-Spezialberatung für semiprofessionelle und professionelle Finanzmarktakteure, hospitieren.

Brickblock startet Security Token auf Immobilienanlage

Brickblock startet Security Token auf Immobilienanlage

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat das erste Wertpapierinformationsblatt (WIB) für einen öffentlichen STO in Deutschland in der Sparte Immobilien genehmigt.

Blockchain: Liechtenstein als Vorbild?

Blockchain: Liechtenstein als Vorbild?

Frank Wagner, CEO und Mitbegründer des Investment Managers INVAO, kommentiert, warum die einstimmige Verabschiedung des Token and TT Service Provider Act-TVTG in Liechtenstein große Bedeutung für die Blockchain-Branche und -Technologie haben wird.

Eric Romba: “Alle Vermögenswerte lassen sich tokenisieren”

Eric Romba: “Alle Vermögenswerte lassen sich tokenisieren”

Längst ist sie nicht mehr nur auf Krypto-Währungen wie Bitcoin und auf Cyber-Nerds beschränkt, sondern sie ist auch im regulären Kapitalmarkt angekommen: Die Technik der „Blockchain“ und “Token”. Cash. sprach mit Rechtsanwalt Eric Romba, Partner der Kanzlei Lindenpartners in Berlin, über die Entwicklung bei Sachwertanlagen.

BaFin warnt vor Krypto-Wertpapier ohne Prospekt

BaFin warnt vor Krypto-Wertpapier ohne Prospekt

Der Verkauf von bestimmten, über eine Blockchain verschlüsselten Rechten (“Token”) kann unter Umständen eine virtuelle Wertpapier-Emission darstellen, die nur mit einem entsprechenden Prospekt erlaubt ist. Aktuell weist die BaFin auf ein Angebot hin, bei dem dieser fehlt.

Anleihe auf Ethereum-Blockchain emittiert

Anleihe auf Ethereum-Blockchain emittiert

Invao hat vollwertige Anleiheemission auf der Ethereum-Blockchain getätigt. Mit dem erfolgreich abgeschlossenen Token Generation Event (TGE) des IVO – Blockchain Diversified Bond (LI0471823018) wurden sämtliche im von der FMA Liechtenstein gebilligten Wertpapierprospekt zugesicherten Investorenrechte in Form eines Security Token nach ERC-20-Standard realisiert.

Unternehmensfinanzierung in Zeiten von Blockchain

Unternehmensfinanzierung in Zeiten von Blockchain

Das Security Token Offering, kurz STO, stellt eine neue und höchst interessante Form der Unternehmensfinanzierung dar und ist eine weitaus sicherere und transparentere Lösung, als das von vielen anderen Playern genutzte Wagniskapital von Investoren und Banken.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Karlsruhe weist Eilantrag gegen Berliner Mietendeckel ab

Kurz vor Inkrafttreten der zweiten Stufe des umstrittenen Berliner Mietendeckels hat das Bundesverfassungsgericht einen vorläufigen Stopp abgelehnt. Die Karlsruher Richter wiesen den Eilantrag einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts ab, die in Berlin 24 Wohnungen vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Die Halver-Kolumne: US-Wahl – So viel mehr als nur eine normale Wahl

Der politische Höhepunkt 2020 steht kurz bevor und die Börsen sind nervös. Aufgrund der unterschiedlichen Ausrichtung der US-Präsidentschaftskandidaten kann man getrost von einer Richtungswahl sprechen. Besonders spannend sind die Fragen, ob bzw. wann es einen Sieger gibt, ein knappes Ergebnis überhaupt akzeptiert oder sogar als Wahlbetrug bezeichnet wird. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

Zweiter Chef bei Exporo

Herman Tange verstärkt ab sofort das Management-Team der Crowdinvesting-Plattform Exporo als Co-CEO an der Seite von Simon Brunke und soll in den Vorstand der Exporo AG berufen werden, sobald die formellen Anforderungen dafür erfüllt sind.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...