Themenseite BMF
>> Alle Themenseiten
Griechenland: Entwarnung für deutsche Versicherer?

Griechenland: Entwarnung für deutsche Versicherer?

Ein Schuldenschnitt Griechenlands wäre für die deutsche Assekuranz voraussichtlich zu verkraften. Das Bundesfinanzministerium gab gestern bekannt, dass das Anlagevolumen der Versicherer in Griechenland Ende September 2010 insgesamt 4,9 Milliarden Euro betrug.

EdW: Phoenix-Entschädigungen sorgen für neuen Streit

EdW: Phoenix-Entschädigungen sorgen für neuen Streit

Der Clinch um die Entschädigung der Anleger des insolventen Vermögensverwalters Phoenix Kapitaldienst geht in die nächste Runde. Das BMF fordert die erste Rate seines 128-Millionen-Euro-Kredits von der EdW zurück. Deren Mitglieder wollen nicht zahlen.

Freie Vertriebe beraten besser als Banken

Freie Vertriebe beraten besser als Banken

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) geht scheinbar davon aus, dass freie Vertriebe ihre Kunden zu geschlossenen Fonds schlechter beraten als Bankvertriebe. Nur so lässt sich erklären, weshalb freie Fondsvermittler durch das geplante Anlegerschutzverbesserungsgesetz deutlich stärker belastet werden sollen. Dabei verhält es sich tatsächlich andersherum.

Gastkommentar: Gerald Feig, Flex Fonds Capital

Kolumnisten auf Cash.Online

Altersvorsorge: ZEW-Modell soll Kosten transparent machen

Altersvorsorge: ZEW-Modell soll Kosten transparent machen

Viele Verbraucher halten private Altersvorsorgeprodukte für intransparent. Die Vorschriften zum Kostenausweis verfehlen weitgehend ihr Ziel, eine Vergleichbarkeit der Produkte herzustellen. Das Wirtschaftsforschungsinstitut ZEW will Abhilfe schaffen.

Vermittler: Gleiche Qualifikationsanforderungen für alle

Vermittler: Gleiche Qualifikationsanforderungen für alle

Neben der Diskussion, wie geschlossene Fonds künftig kategorisiert werden sollen, geht es unter anderem in dem Diskussionsentwurf des Bundesministeriums für Finanzen (BMF) um die Qualifikationsanforderungen an die Anlageberater für Altersvorsorge und Kapitalbildung.

Regulierung: VGF fürchtet Massensterben der freien Vertriebe

Regulierung: VGF fürchtet Massensterben der freien Vertriebe

Der Lobby-Verband VGF hat seine Kritik an den Regulierungsplänen des BMF erneuert. Die Interessenvertreter der Geschlossene-Fonds-Branche warnen vor einem „massenhaften Unternehmenssterben“, sollte die Politik ernstmachen.

Offene Immobilienfonds: Neue Vorschläge vom BVI

Offene Immobilienfonds: Neue Vorschläge vom BVI

Die Branche der offenen Immobilienfonds hat unter dem Druck der Regulierungsvorschläge von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble ihre eigenen Vorschläge zur Reform der Fondsklasse nachgebessert.

Mehr Cash.

Schäubles Sachverstand statt Aigners Vorurteile

Schäubles Sachverstand statt Aigners Vorurteile

Die Löwer-Kolumne

Der Vorstoß der Bundesregierung zur Regulierung des Vertriebs geschlossener Fonds kommt wenig überraschend. Erstaunlich allerdings ist, dass die Ankündigung des Gesetzentwurfs nicht aus dem Verbraucherschutzministerium von Ilse Aigner, CSU, stammt, sondern aus dem Finanzministerium von Wolfgang Schäuble, CDU.

“Graumarkt”-Regulierung: Lobbyverbände kritisieren BMF

“Graumarkt”-Regulierung: Lobbyverbände kritisieren BMF

Berlin will die Zügel in Sachen Regulierung stramm ziehen. So plant das Bundesfinanzministerium (BMF) unter anderem strengere Bestimmungen für geschlossene Fonds und Mindesthaltefristen für offene Immobilienfonds. Der Gesetzentwurf liegt bereits vor. cash-online hat bei den Verbänden nachgefragt, was das für die Branche bedeutet.

UKDW: BMF blockiert Übertragbarkeit von U-Kassen

Das Bundesministerium für Finanzen hat mit Schreiben vom 9. September 2009 der steuerneutralen Übertragung rückgedeckter Unterstützungskassen bei Arbeitgeberwechsel eine Absage erteilt, informiert die in Wassertrüdingen ansässige UKDW Unterstützungskasse deutsche Wirtschaft e.V. in einer Pressemitteilung.

Alle Themenseiten





Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

DVAG: Gut abgesichert durch die fünfte Jahreszeit

Helau und Alaaf! Während des Karnevals geht es hoch her – manchmal etwas zu hoch. Wo ausgelassen gefeiert wird, steigt auch die Gefahr für Unfälle und Streitigkeiten. Was Jecken jetzt wissen sollten.

mehr ...

Immobilien

Höher, schneller, weiter: Immobilienpreise in Rekordhöhe

Niedrige Zinsen, parallel dazu allerdings auch eine steigende Darlehenshöhe. Im Durchschnitt nehmen Immobilienkäufer oder Hausbauer 239.000 Euro Kredit auf. Auch das Eigenkapital findet weiterhin Verwendung, zeitgleich steigt der Beleihungsauslauf.

mehr ...

Investmentfonds

So funktioniert die Blockchain

Kaum ein Artikel über die Technologien der Zukunft oder über Kryptowährungen kommt ohne den Begriff “Blockchain” aus. Doch was ist das überhaupt? Und hat die Technologie wirklich das Potenzial unsere Wirtschaft zu revolutionieren? Teil zwei der Cash.-Online-Reihe zum Thema Kryptowährungen; Gastbeitrag von Roland Leuschel und Claus Vogt, Krisensicherinvestieren.com

mehr ...

Berater

Neuer Unfallschutz für Handwerker

Der Münchener Verein bringt für selbständige und angestellte Handwerker mit der „PrivatUnfall“ eine neuen Unfallversicherung in drei Tarifvarianten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance bündelt Haftungsdach und 34f-Vertrieb

Der Asset Manager Deutsche Finance Group führt die bestehenden Vertriebs-Tochtergesellschaften Deutsche Finance Consulting und Deutsche Finance Advisors unter der Deutsche Finance Solution als Kompetenzplattform zusammen.

mehr ...

Recht

Urteil: Nicht angeleinte Hunde können für Halter teuer werden

Hundehalter müssen nicht nur Schäden ersetzen, die ihr nicht angeleinter Hund anrichtet. Zu diesem Thema weist die Württembergische Versicherung nun auf eine Entscheidung des Oberlandesgerichts (OLG) Koblenz (1 U 599/18) hin.

mehr ...