Themenseite Crowdinvesting
>> Alle Themenseiten
So machen Sie Verluste durch Insolvenzen steuerlich geltend

So machen Sie Verluste durch Insolvenzen steuerlich geltend

Bisher musste man Gewinne aus einem Crowdinvesting zwar versteuern, konnte Verluste durch Insolvenzen aber nicht steuerlich geltend machen. Mit einem Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) hat sich die Rechtsprechung nun aber grundlegend zu Gunsten privater Investoren geändert. Gastbeitrag von Tamo Zwinge, Companisto

Exporo wächst und treibt neue Konzepte voran

Exporo wächst und treibt neue Konzepte voran

Die Investment-Plattform Exporo vermittelte in 2017 insgesamt 88,6 Millionen Euro Kapital und damit viermal so viel wie im Jahr zuvor. Das Unternehmen hat sein Konzept deutlich umgebaut: Crowdlending statt Crowdinvesting und weitere Modelle sollen Kleinanlegern bessere Investitionsmöglichkeiten und Absicherung bieten.

Crowdinvesting: Diskussion um Regulierung

Crowdinvesting: Diskussion um Regulierung

Die EU-Kommission will europaweit einheitliche Standards für Crowdinvesting-Plattformen schaffen. Die Verbraucherzentralen haben zu diesem Thema Forderungen aufgestellt. Der Bundesverband Crowdfunding nimmt dazu gegenüber Cash.Online Stellung.

Kolumnisten auf Cash.Online

Exporo bringt Immobilieninvestments im Anleihemantel

Exporo bringt Immobilieninvestments im Anleihemantel

Exporo hat die KWG-Lizenz von der BaFin erhalten und wird zukünftig über die neue Exporo Investment GmbH Immobilien in Form von Wertpapieren vermitteln.

Immobilien-Crowdinvesting: Anleger setzen auf Diversifizierung

Immobilien-Crowdinvesting: Anleger setzen auf Diversifizierung

Immobilien-Crowdinvesting ist ein wachsendes Marktsegment in Deutschland. Dabei setzen die Anleger einer Umfrage der Plattform iFunded zufolge auf Diversifizierung: 58,5 Prozent von ihnen hätten häufiger als fünfmal im Jahr investiert.

Mezzanine-Report: Markt für Nachrangfinanzierungen wächst

Mezzanine-Report: Markt für Nachrangfinanzierungen wächst

Der aktuelle FAP-Mezzanine-Report zeigt einen wachsenden Markt für nachrangige Immobilienfinanzierungen. Insbesondere institutionelle Investoren würden ihr Engagement in diesem Marktsegment verstärken. Für Finanzierungen an Bestandsobjekten werde im Schnitt eine Verzinsung von neun Prozent erreicht.

Digitale Immobilieninvestments: Diese Kriterien sollten erfüllt sein

Digitale Immobilieninvestments: Diese Kriterien sollten erfüllt sein

Schwarmfinanzierungen für Immobilien sind ein wachsendes Marktsegment in Deutschland. Allerdings sollten bei der Auswahl der Projekte wichtige Kriterien beachtet werden. Gastbeitrag von Michael Stephan, Geschäftsführer von iFunded

Mehr Cash.

Crowdfunding: Worauf Anleger achten sollten

Crowdfunding: Worauf Anleger achten sollten

Crowdfunding erfreut sich steigender Beliebtheit. Die Geldanlage mit dem Schwarm ist meist schon ab einem geringen Beitrag möglich. Das Verbrauchermagazin Finanztest hat in seiner aktuellen Ausgabe 22 Crowdfunding-Plattformen untersucht und Tipps für Anleger zusammengestellt.

Crowdinvestingplattform Engel & Völkers Capital geht an den Start

Crowdinvestingplattform Engel & Völkers Capital geht an den Start

Die Immobilien-Crowdinvestingplattform Engel & Völkers Capital geht mit ihrem ersten Finanzierungsprojekt an den Start. Ein Novum in der Branche sei, dass es für jedes Projekt eine Vollfinanzierungsgarantie gebe.

Immobilien-Crowdinvesting: Vorerst keine Einschränkungen

Immobilien-Crowdinvesting: Vorerst keine Einschränkungen

Die Abgeordneten des Bundestags diskutierten vergangene Woche die Evaluation des Kleinanlegerschutzgesetzes und haben vorerst keine Einschränkungen vorgesehen. Somit können Crowdinvesting-Angebote für Immobilien weiter in der bestehenden Form durchgeführt werden.

ZIA fordert bei Crowdinvesting stärkeren Verbraucherschutz

ZIA fordert bei Crowdinvesting stärkeren Verbraucherschutz

Der ZIA bemängelt, dass Crowdinvesting durch die bisherige Regulierung privilegiert ist, auf Kosten des Verbraucherschutzes. Der Ausschuss fordert unter anderem eine Prospektpflicht. Diese Forderungen widersprechen den Ansichten des Bundesverband Crowdfunding.

“Crowdfunding schließt wichtige Finanzierungslücke”

“Crowdfunding schließt wichtige Finanzierungslücke”

Der Bundesverband Crowdfunding wendet sich gegen von der Bundesregierung angedachte Einschränkungen für Schwarmfinanzierungen. Crowdfunding fördere Unternehmensgründungen und trage im Immobilienbereich dazu bei, das Wohnungsangebot auszuweiten.

Crowdinvesting: iFunded spricht sich für Regulierung aus

Crowdinvesting: iFunded spricht sich für Regulierung aus

Die Bundesregierung erwägt, Crowdfunding für Immobilien künftig nicht mehr von der Prospektpflicht auszunehmen. Die Plattform iFunded befürwortet diese Pläne. Sie seien im Interesse der Anleger.

Crowdinvesting im Fokus der Bafin

Crowdinvesting im Fokus der Bafin

Die Finanzaufsicht befasst sich derzeit offenbar intensiv mit dem Thema Crowdinvesting. Auch die Politik hat die Branche erneut in den Blick genommen. Der Löwer-Kommentar

Crowdinvesting: “Gutes Rendite-Risiko-Profil”

Crowdinvesting: “Gutes Rendite-Risiko-Profil”

Welche Vorteile bietet Crowdinvesting gegenüber anderen Anlageformen in Immobilien? Cash. sprach mit Lasse Kammer, Geschäftsführer bei Reabiz Crowd Capital.

Crowdfunding: Bekanntheitsgrad wächst

Crowdfunding: Bekanntheitsgrad wächst

Der Bekanntheitsgrad von Crowdfunding nimmt zu: Insgesamt 45 Prozent der Deutschen ist diese Anlageform bereits bekannt, so das Ergebnis einer Allensbach-Umfrage im Auftrag der Plattform iFunded. Fast jeder Achte könnte sich vorstellen, auf diesem Weg in ein Immobilienprojekt zu investieren.

Alle Themenseiten





Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Universa baut Fondspalette aus und bringt neue Kfz-Versicherung

Die Universa Versicherungen, Nürnberg, stockt die Fondspalette auf und bietet jetzt fünf iShare-ETFs von Blackrock Asset Management an. Neben einem weltweiten und deutschen Aktienindex werden somit nun auch ETFs angeboten, die einen Aktienindex in Europa und in Schwellenländern sowie einen Index aus Unternehmensanleihen in der Eurozone nachbilden.

mehr ...

Immobilien

Deutsche wollen smarter wohnen

Das Smart Home gilt seit einigen Jahren als der Standard von morgen. Eine Deloitte-Studie zeigt: Das Interesse an diesen Anwendungen ist groß, der Datenschutz bleibt jedoch ein wichtiges Thema. Immerhin 13 Prozent der Haushalte verfügen bereits über einen intelligenten Lautsprecher. Bei der Art der bevorzugten Smart-Home-Lösungen gibt es zudem Unterschiede zwischen den Altersgruppen.

mehr ...

Investmentfonds

BaFin präzisiert Vorschriften der MiFID II

Die Finanzaufsicht BaFin hat die Neufassung ihres Rundschreibens “MaComp” veröffentlicht und präzisiert darin unter anderem die Grundsätze zur “Zielmarktbestimmung” und diverse weitere neue Vorschriften. Zwei Punkte allerdings fehlen noch.

mehr ...

Berater

Neue Kooperationspartner der BCA AG

Der Oberurseler Maklerpool BCA präsentiert mit der xbAV Beratungssoftware GmbH sowie Honorar Konzept GmbH zwei Unternehmen, die ihre Services den BCA-Partnern zur Verfügung stellen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Umbau von Aktionärsstruktur und Aufsichtsrat abgeschlossen

Die Lloyd Fonds AG teilt mit, dass die im März angekündigten Änderungen in ihrer Aktionärsstruktur nun umgesetzt und die üblichen Vorbehalte aufgehoben wurden. Zudem wurde der Aufsichtsrat mehrheitlich neu besetzt.

mehr ...

Recht

Bürgschaften sind keine nachträglichen Anschaffungen

Wird ein Gesellschafter im Insolvenzverfahren als Bürge für Verbindlichkeiten der Gesellschaft in Anspruch genommen, so kann er dies nicht mehr als nachträgliche Anschaffungskosten werten und somit auch nicht mehr steuermindernd geltend machen. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil (Aktenzeichen: IX R 36/15). Gastbeitrag von Holger Witteler, Kanzlei Husemann, Eickhoff, Salmen & Partner

mehr ...