Themenseite Degi Global Business
>> Alle Themenseiten
Axa Immoselect bleibt für maximal noch ein Jahr zu

Axa Immoselect bleibt für maximal noch ein Jahr zu

Die Kapitalanlagegesellschaft Axa Investment Managers Deutschland hat die nun ein Jahr andauernde Aussetzung der Rücknahme von Anteilscheinen für den offenen Immobilienfonds Axa Immoselect um bis zu weitere zwölf Monate verlängert. Damit können auch nach dem 16. November 2010 keine Verkaufsaufträge ausgeführt werden.

Aberdeen KAG: Thomas Beyerle wechselt

Aberdeen KAG: Thomas Beyerle wechselt

Bei der Aberdeen Immobilien KAG gibt es einen weiteren Wechsel. Dr. Thomas Beyerle (42), der bisherige Chefanalyst, verlässt das Unternehmen zum 31. Dezember 2010, um sich zukünftig neuen Aufgaben zu widmen.

Offene Immobilienfonds dominieren Börsenhandel

Offene Immobilienfonds dominieren Börsenhandel

Das erneute Einfrieren zweier offener Immobilienfonds hat den Fondshandel über die Börse im Februar beherrscht. So haben sich nach Angaben der Börse Hamburg unter den Top 10-Fonds nach Umsatz neun offene Immobilienfonds (OIF) befunden.

Kolumnisten auf Cash.Online

Aberdeen verlängert Schonzeit für Degi International

Aberdeen verlängert Schonzeit für Degi International

Der offene Immobilienfonds Degi International bleibt für weitere maximal neun Monate von der Anteilsrücknahme ausgesetzt. Emittent Aberdeen (ehemals Degi) hält den Fonds „aufgrund der anhaltend schwierigen Marktsituation“ zunächst bis zum 16. November 2010 unter Verschluss, so die Mitteilung des Unternehmens.

TMW Immobilien Weltfonds setzt Anteilsrücknahme aus

TMW Immobilien Weltfonds setzt Anteilsrücknahme aus

Der offene Immobilienfonds TMW Immobilien Weltfonds schließt wiederum die Pforten. Das Management teilt mit, dass die Rücknahme von Anteilscheinen am 8. Februar um 12.00 Uhr aufgrund nicht mehr ausreichender liquider Mittel und zum Schutz der Anleger ausgesetzt worden sei. Dies gilt zunächst für drei Monate.

Großanleger-Fonds Degi Global Business wertet dramatisch ab

Großanleger-Fonds Degi Global Business wertet dramatisch ab

Die Kapitalanlagegesellschaft Aberdeen Asset Management hat den Immobilienbestand ihres institutionellen und derzeit von der Anteilsrücknahme ausgesetzten offenen Immobilienfonds Degi Global Business um 13,8 Prozent abgewertet. Aufgrund des Fremdkapitaleinsatzes lässt die Wertkorrektur den Nettoinventarwert (NAV) um 21,6 Prozent sinken.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Heß, WWK: „Verzahnung von Vertrieb und Marketing ist essentiell“

Die WWK hat Thomas Heß zum Bereichsleiter des Marketings der WWK und zum Organisationsdirektor für die neu geschaffene Sonderdirektion des WWK Partnervertriebs ernannt. Cash. sprach mit dem ausgewiesenen Marketing- und Vertriebsexperten über das enorme Aufgabenspektrum, den Erfolg bei Riester und die Herausforderungen im Markt.

mehr ...

Immobilien

Squeeze-out bei der Isaria Wohnbau AG

Die Hauptaktionärin der Isaria Wohnbau AG, ein mit dem US-amerikanischen Lone Star Funds verbundenes Unternehmen, will die Isaria komplett übernehmen und initiiert ein “Squeeze-out”, also das Herausdrängen der Minderheitsaktionäre.

mehr ...

Investmentfonds

Die größten Unternehmen zahlen am wenigsten Steuern

Das globale Steuersystem belohnt die Unternehmen beim Erreichen einer Größe, was sich eigentlich negativ auf die Gesellschaft selbst auswirkt, weil dadurch die Ungleichheit gefördert wird, ein wichtiger Vektor für die Verbreitung des Coronavirus. Ein Beitrag von Dr. Sandy Brian Hager und Joseph Baines.

mehr ...

Berater

Versicherung gegen Betriebsschließung: “Keine unbedachten Entscheidungen treffen”

Im Rahmen des jüngsten Streits um das Thema Betriebsschließungsversicherungen zwischen Versicherern und Versicherten, ausgelöst durch die Corona-Pandemie, nehmen Stephan Michaelis und Boris-Jonas Glameyer von der Kanzlei Michaelis aus Hamburg Stellung.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsches Solar-Unternehmen Hep kauft US-Projektentwickler

Der Entwickler von Solarparks und Fondsanbieter Hep aus Güglingen kauft den US-amerikanischen Projektentwickler Peak Clean Ernergie mit einer Projektpipeline von mehr als 4.000 Megawatt – inklusive 400 Megawatt Projekte nahe Baureife. Zugriff darauf hat zunächst ein aktueller Hep-Spezialfonds.

mehr ...

Recht

Zahlungsnot durch Corona: So sparen Versicherte jetzt Kosten

Die Corona-Krise versetzt viele Menschen in Zahlungsprobleme. Einige Versicherer reagieren mit Kulanzregeln und Sonderlösungen. Die besten Tipps: So sparen Versicherte jetzt Kosten.

mehr ...