Themenseite Degi International
>> Alle Themenseiten
Offene Immobilienfonds am Scheideweg

Offene Immobilienfonds am Scheideweg

Offene Immobilienfonds galten rund 45 Jahre als Hort der Stabilität. Aktuell zeigt sich, dass langfristige Anlagen und kurzfristige Handelbarkeit nicht zueinander passen. Immer mehr eingefrorene Publikumsfonds werden abgewickelt.

Offener Immo-Fonds Degi International wird aufgelöst

Offener Immo-Fonds Degi International wird aufgelöst

Die Branche der offenen Immobilienfonds kommt nicht zur Ruhe: Mit dem Degi International wird innerhalb einer Woche ein weiterer Fonds abgewickelt. Die Fondsobjekte sollen innerhalb von drei Jahren veräußert und die Erlöse halbjährlich an die Anleger ausgeschüttet werden.

Degi verkauft Warschau-Objekt an Rreef

Degi verkauft Warschau-Objekt an Rreef

Die Aberdeen Immobilien KAG hat eine Immobilie in Warschau aus dem Portfolio ihres derzeit von der Anteilsscheinrücknahme ausgesetzten offenen Immobilienfonds (OIF) Degi International für rund 117 Millionen Euro an Rreef Real Estate veräußert.

Kolumnisten auf Cash.Online

Paketverkauf: Degi International erhöht Liquidität

Paketverkauf: Degi International erhöht Liquidität

Der offene Immobilienfonds Degi International, seit Oktober 2009 für Mittelabzüge gesperrt, hat seinen Kassenstand weiter erhöht. Nachdem Anfang der Woche bereits ein Büroobjekt in London veräußert werden konnte, folgt nun ein Teilportfolio im Wert von 204 Millionen Euro.

Verkauf in London: Degi International füllt die Kasse

Verkauf in London: Degi International füllt die Kasse

Der eingeforene offene Immobilienfonds “Degi International” aus dem Hause Aberdeen kämpft um die Wiederöffnung. Um die Liquidität zu erhöhen, wurde ein Londoner Büroobjekt aus dem knapp 1,6 Milliarden Euro schweren Portfolio für umgerechnet 69,2 Millionen Euro an einen institutionellen Investor veräußert.

Eingefrorene Immobilienfonds bleiben Börsen-Umsatzrenner

B Rse-trader in

Der Fondshandel an der Börse Hamburg ist im Januar leicht angezogen. Zu den Umsatzrennern zählen nach wie vor offene Immobilienfonds, die für Mittelabzüge gesperrt sind. Kursgewinner war indes ein ETF. Goldfonds wurden von den Anlegern abgestraft.

Axa Immoselect bleibt für maximal noch ein Jahr zu

Axa Immoselect bleibt für maximal noch ein Jahr zu

Die Kapitalanlagegesellschaft Axa Investment Managers Deutschland hat die nun ein Jahr andauernde Aussetzung der Rücknahme von Anteilscheinen für den offenen Immobilienfonds Axa Immoselect um bis zu weitere zwölf Monate verlängert. Damit können auch nach dem 16. November 2010 keine Verkaufsaufträge ausgeführt werden.

Mehr Cash.

Aberdeen hält restliche Degi-Fonds geschlossen

Aberdeen hält restliche Degi-Fonds geschlossen

Die Aberdeen Immobilien Kapitalanlagegesellschaft hat für ihren offenen Immobilienpublikumsfonds (OIF) Degi International sowie für den auf institutionelle Anleger ausgerichteten Degi Global Business die Verlängerung der Aussetzung der Anteilscheinrücknahme um weitere zwölf Monate bekannt gegeben. Die entsprechende Mitteilung ist zwei Wochen nach Ankündigung der Abwicklung des OIF Degi Europa erfolgt.

Aberdeen KAG: Thomas Beyerle wechselt

Aberdeen KAG: Thomas Beyerle wechselt

Bei der Aberdeen Immobilien KAG gibt es einen weiteren Wechsel. Dr. Thomas Beyerle (42), der bisherige Chefanalyst, verlässt das Unternehmen zum 31. Dezember 2010, um sich zukünftig neuen Aufgaben zu widmen.

Was tut sich bei Aberdeen?

Was tut sich bei Aberdeen?

Der schottische Asset Manager Aberdeen sucht einen Weg aus der schwierigen Lage seiner beiden offenen Immobilienfonds Degi Europa und Degi International. Nach einem Bericht der „Welt“ soll das Unternehmen nun sogar erwägen, die beiden eingefrorenen Fonds entweder zu verkaufen oder aber einen vertriebsstarken Partner mit ins Boot zu holen.

Degi International versilbert Immobilie in London

Degi International versilbert Immobilie in London

Der offene Immobilienfonds Degi International hat sich von einem Prestige-Objekt in London getrennt. Das Fondsmanagement verkaufte das Bürogebäude „100 New Bridge Street“ an die HIH Global Invest.

Offene Immobilienfonds büßen weiter Rendite ein

Offene Immobilienfonds büßen weiter Rendite ein

Gute Nachrichten bleiben im Zusammenhang mit offenen Immobilienfonds Fehlanzeige: Nach anhaltenden Liquiditätsproblemen und massiven Abwertungen einiger Marktteilnehmer zeigt eine Studie des Analysehauses IPD nun, dass die Renditen von Produkten für Privatanleger im zweiten Jahr in Folge gesunken sind.

Aberdeen verlängert Schonzeit für Degi International

Aberdeen verlängert Schonzeit für Degi International

Der offene Immobilienfonds Degi International bleibt für weitere maximal neun Monate von der Anteilsrücknahme ausgesetzt. Emittent Aberdeen (ehemals Degi) hält den Fonds „aufgrund der anhaltend schwierigen Marktsituation“ zunächst bis zum 16. November 2010 unter Verschluss, so die Mitteilung des Unternehmens.

Großanleger-Fonds Degi Global Business wertet dramatisch ab

Großanleger-Fonds Degi Global Business wertet dramatisch ab

Die Kapitalanlagegesellschaft Aberdeen Asset Management hat den Immobilienbestand ihres institutionellen und derzeit von der Anteilsrücknahme ausgesetzten offenen Immobilienfonds Degi Global Business um 13,8 Prozent abgewertet. Aufgrund des Fremdkapitaleinsatzes lässt die Wertkorrektur den Nettoinventarwert (NAV) um 21,6 Prozent sinken.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

10 Jahre WWK IntelliProtect® – eine herausragende Erfolgsgeschichte

Die von der WWK Lebensversicherung a. G. angebotene Produktgeneration WWK Intelli-Protect® feiert ihr zehnjähriges Bestehen am Markt. Seit dem Jahr 2009 steht der von der WWK selbst entwickelte innovative Garantiemechanismus WWK IntelliProtect® in allen drei Schichten für fondsgebundene Rentenversicherungen zur Verfügung. Seit seiner Einführung hat er sich zu einer einmaligen Erfolgsgeschichte für den Versicherer entwickelt.

mehr ...

Immobilien

Tipps für Mieter: Betriebskostenabrechnung ohne böse Überraschungen

Zu hoher Warmwasserverbrauch, einmalige Reparaturen oder ein falscher Umlageschlüssel: Die jährliche Betriebskostenabrechnung sorgt bei Mietern und Vermietern immer wieder für Streit und Diskussionen. Dabei muss nicht immer ein zu hoher Wasser- und Heizungsverbrauch des Mieters die Ursache für eine falsche Betriebskostenabrechnung sein. Nicht selten sind Kosten aufgelistet, die gar nicht umlagefähig sind. Worauf Mieter daher achten sollten, erklären die Experten des Full-Service Immobiliendienstleiters McMakler.

mehr ...

Investmentfonds

Erster regulierter Handelsplatz für digitale Assets

Nach dem Start des Handels für ausgewählte Nutzer im September steht die Digital Exchange der Börse Stuttgart (BSDEX) nun allen Interessierten in Deutschland offen. An Deutschlands erstem regulierten Handelsplatz für digitale Vermögenswerte können die Nutzer aktuell Bitcoin gegen Euro handeln, weitere digitale Assets sollen hinzukommen.

mehr ...

Berater

Baufinanzierung: Digital zu neuen Zielgruppen

Die ING ist bekannt für eine einfache und schnelle Baufinanzierung, die sie zum Teil direkt, zum Großteil jedoch über Vermittler vertreibt. Dass diese nicht allein in Sachen Baufinanzierung bei Deutschlands nach Kundenzahl drittgrößter Bank gut aufgehoben sind, zeigt Lendico, die digitale Kredit-Plattform für Unternehmen, über die Vermittler der Bank jetzt auch Firmenkredite an ihre Kunden vertreiben können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia kauft Healthcare-Immobilie in Hamburg

Das Immobilienunternehmen Patrizia AG hat für seinen Fonds Pflege Invest Deutschland I eine gemischt genutzte Immobilie mit Schwerpunkt auf sozialer und medizinischer Versorgung in Hamburg erworben.

mehr ...

Recht

Arbeitsunfall? Grenzen der Unfallversicherung auf Firmenfeiern

Auf einer betrieblichen Weihnachtsfeier sind die Beschäftigten grundsätzlich unfallversichert. Doch das gilt nur unter bestimmten Voraussetzungen.

mehr ...