Themenseite Derivate
>> Alle Themenseiten
Derivate: Deutsche Bank bleibt vorn

Derivate: Deutsche Bank bleibt vorn

Zum Ende des ersten Quartals 2012 hat der Deutsche Derivate Verband (DDV), Frankfurt, Veränderungen am Derivatemarkt festgestellt. Im Vergleich zum Vorquartal verschoben sich die Anteile der Emittenten in Deutschland. Marktführer bleibt aber die Deutsche Bank.

Leckerbissen aus der Investmentküche

Leckerbissen aus der Investmentküche

Anlagestrategie: Nach Hedgefonds und Absolute Return sollen nun Newcits auch in Krisenzeiten für Performance sorgen und Rückschläge im Depot dämpfen. Ergeben alternative Strategien im Ucits-Mantel ein Festmahl für Anleger?

Was heißt eigentlich komplex?

Was heißt eigentlich komplex?

Es gibt einen Unterschied zwischen „gut“ und „gut gemeint“, und das gilt auch für den Anlegerschutz. Das Rad einfach wieder zurückzudrehen, ist sicherlich nicht die richtige Lösung. Denn es schadet zuvorderst den privaten Kunden.

Kolumnisten auf Cash.Online

Zertifikatemarkt schrumpft im Juni

Zertifikatemarkt schrumpft im Juni

Der deutsche Markt für Anlagezertifikate und Hebelprodukte hat im Juni leicht abgebaut. Das geht aus der monatlichen Marktstatistik hervor, die die European Derivatives Group (EDG) im Auftrag des Deutschen Derivate Verbands (DDV) erhebt.

Zertifikate: Geringer Umsatz im Juni

Zertifikate: Geringer Umsatz im Juni

Die Börsenumsätze von Zertifikaten und Hebelprodukten sind im Juni um 27,7 Prozent auf 4,04 Milliarden Euro gesunken, wie die Statistik des Deutschen Derivate Verbands (DDV) zeigt. Allerdings hatte der Monat auch deutlich weniger Handelstage als der Vormonat.

Zertifikate: Renditehunger nimmt wieder zu

Zertifikate: Renditehunger nimmt wieder zu

Vier von zehn deutschen Privatanlegern glauben, derzeit eine Rendite von mehr als sieben Prozent mit Zertifikaten erreichen zu können. Dieses Ergebnis einer Online-Umfrage des Deutschen Derivate Verbands (DDV) belegt einen deutlichen Anstieg der Renditeerwartungen.

Derivate-Markt: Die Top 5 ziehen einsam ihre Kreise

Derivate-Markt: Die Top 5 ziehen einsam ihre Kreise

Die Top-5-Derivate- und Zertifikate-Anbieter in Deutschland haben den Markt auch im ersten Quartal 2011 klar dominiert. Der Statistik des Branchenverbands DDV zufolge sind sie gemeinsam für rund 75 Prozent des gesamten Marktvolumens verantwortlich. Die Deutsche Bank hat unterdessen ihre Spitzenposition verteidigt.

Mehr Cash.

Umfrage: Privatanleger greifen eher zu Zocker-Papieren als Profis

Umfrage: Privatanleger greifen eher zu Zocker-Papieren als Profis

Privatanleger neigen bei Investments auf dem europäischen Aktienmarkt eher zu riskanten Derivaten als Profis. Zu diesem Ergebnis kommt zumindest eine Umfrage von TNS Infratest im Auftrag der Citigroup.

Finanzmathematik: Fern-Uni Hagen hilft Banken rechnen

Finanzmathematik: Fern-Uni Hagen hilft Banken rechnen

An der Fernuniversität Hagen ist es gelungen, ein seit 1973 verwendetes Modell zur Bewertung von Optionen entscheidend zu verbessern. Die optimierte Variante soll Banken bei der Risikoanalyse helfen und eine genaue Wertermittlung von Derivaten ermöglichen.

Zertifikate-Performance: Holzauge, sei wachsam

Zertifikate-Performance: Holzauge, sei wachsam

Die Börsenumsätze mit verbrieften Derivaten sind im November deutlich angezogen. Privatanleger sollten die Wertentwicklung ihrer Zertifikate gut im Auge behalten, was sie einer Studie zufolge überwiegend auch tun. Mehr als jeder zweite checkt sein Depot täglich.

DDV: Derivate-Handel nimmt deutlich zu

DDV: Derivate-Handel nimmt deutlich zu

Das Auf und Ab an den Aktienmärkten hat im vergangenen Monat zu einem deutlichen Anstieg des Derivate-Handels an den deutschen Börsen geführt. Die Umsätze von Anlagezertifikaten und Hebelprodukten nahmen im August laut Statistik des Deutschen Derivate Verbands (DDV) um 11,4 Prozent auf 4,41 Milliarden Euro zu.

Derivate: Börsenumsatz im Juni deutlich gesunken

Derivate: Börsenumsatz im Juni deutlich gesunken

Der Handel mit Anlagezertifikaten und Hebelprodukten an den Börsen in Stuttgart und Frankfurt ist im Juni um fast 26 Prozent zurückgegangen. Die Umsätze betrugen den Zahlen des Deutschen Derivate Verbands (DDV) zufolge 4,36 Milliarden Euro.

DDV: Zertifikatemarkt gönnt sich eine Auszeit

DDV: Zertifikatemarkt gönnt sich eine Auszeit

Der deutsche Zertifikatemarkt legte im April nach anhaltendem Wachstum in den Vormonaten eine Verschnaufpause ein. Die Monatsstatistik, die der Deutsche Derivate Verband (DDV) regelmäßig bei vierzehn Banken erhebt, weist ein um 56 Millionen Euro (0,05 Prozent) geschrumpftes Marktvolumen von insgesamt 106 Milliarden Euro aus.

Threadneedle bringt US-Absolute-Return-Fonds

Threadneedle bringt US-Absolute-Return-Fonds

Die britische Fondsgesellschaft Threadneedle schickt den Threadneedle (Lux) American Absolute Alpha Fund (LU515763737) ins Rennen um die Gunst der Anleger. Der Fonds investiert mit Absolute-Return-Anspruch in nordamerikanische Aktien.

HSBC lanciert Long-Short-Fonds

HSBC lanciert Long-Short-Fonds

HSBC Global Asset Management hat eine neue Offerte im Angebotskatalog: Ab sofort können deutsche Anleger Anteile des HSBC Trinkaus Global Country Rotation (DE0009757310) erwerben.

Deutsche Bank bündelt Private-Equity-Geschäft

Deutsche Bank bündelt Private-Equity-Geschäft

Nach Erwerb der Privatbank Sal. Oppenheim, stellt das Asset Management der Deutschen Bank das Private-Equity-Dachfondsgeschäft neu auf. Die Sparte DB Private Equity fasst künftig die bestehenden Einheiten zusammen. Den größten Anteil hat das hinzugewonnene Geschäft der Sal. Oppenheim Private Equity Partners (Sopep). Beim australischen Finanzriesen Macquarie schreitet indes die Integration des Oppenheim-Investmentbankings voran.

Anleger-Studie: Europa top, USA hopp

Anleger-Studie: Europa top, USA hopp

Institutionelle Investoren bevorzugen europäische Aktien. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des britischen Vermögensverwalters Schroders. Weit abgeschlagen rangieren dagegen US-amerikanische Titel.

Derivatemarkt gibt zum Jahresende deutlich nach

Derivatemarkt gibt zum Jahresende deutlich nach

Die Börsenumsätze von derivativen Wertpapieren sind im Dezember 2009 deutlich zurückgegangen. Das Handelsvolumen von Anlagezertifikaten und Hebelprodukten schrumpfte im Vergleich zum November um 14,9 Prozent auf 3,68 Milliarden Euro, wie der Deutsche Derivate Verband (DDV) mitteilt.

Zertifikate: WestLB steigert Marktanteil

Zertifikate: WestLB steigert Marktanteil

Die WestLB hat sich im dritten Quartal abermals ein größeres Stück vom deutschen Zertifikatekuchen abgeschnitten. Das ausstehende Marktvolumen wuchs von 12,7 auf 14,1 Prozent.

DDV: Derivate erholen sich

DDV: Derivate erholen sich

Im September 2009 hat das Volumen des deutschen Zertifikatemarktes erstmals seit Mitte 2008 wieder die Schwelle von 100 Milliarden Euro überschritten. Der Trend verspricht weiteres Wachstum.

Deutsche-Bank-Zertifikatetochter DWS Go will abgespeckt weitermachen

Deutsche-Bank-Zertifikatetochter DWS Go will abgespeckt weitermachen

Die Deutsche Bank hat Gerüchte dementiert, denen zufolge sie sich von ihrem Zertifikategeschäft trennen will.

Credit Suisse nimmt Wandelanleihen ins Visier

Credit Suisse nimmt Wandelanleihen ins Visier

Mit dem Credit Suisse Sicav One (Lux) Global Convertibles (LU0457025293) hat die Schweizer Großbank Credit Suisse einen Fonds ins Angebot aufgenommen, der international in Wandelanleihen investiert.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Hanse Merkur: “Herausragendes Neugeschäftswachstum in allen Vertriebswegen”

Die Hanse Merkur hat 2019 mit einem herausragenden Neugeschäftswachstum in allen Vertriebswegen abgeschlossen. Insbesondere die Geschäftsfelder Gesundheit und Pflege (plus 10,4 Prozent) sowie Risiko- und Altersvorsorge (plus 62,5 Prozent) hatten einen großen Anteil an diesem Ergebnis. Die Brutto-Beitragseinnahme  stieg um 11,7 Prozent beziehungsweise 238,8 Millionen Euro auf 2.288 Milliarden Euro.

mehr ...

Immobilien

Online-Portale von Immobilienmaklern im Test

Besonders in den Großstädten gilt: Wohnraum ist knapp und die Suche nach einer neuen Immobilie – sei es zur Miete oder zum Kauf – zerrt an den Nerven. Wer dabei auf professionelle Hilfe setzt, kann sich neben überregionalen Makler-Ketten auch an einen der zahlreichen Anbieter vor Ort wenden, die mit der regionalen Situation und den Marktpreisen bestens vertraut sein sollten. Ob die Websites der Makler vor Ort eine Verbraucherempfehlung sind, zeigt ein Test des Deutschen Instituts für Service-Qualität.

mehr ...

Investmentfonds

EY-Prüfberichte zu Wirecard könnten bald eingesehen werden

Gläubiger und Aktionäre haben unter bestimmten Voraussetzungen das Recht, die normalerweise streng geheimen Abschlussberichte von Wirtschaftsprüfern einzusehen. Das könnte im Fall Wirecard große Bedeutung haben, sagt Wirtschaftsprofessor Kai-Uwe Marten von der Universität Ulm.

mehr ...

Berater

Blau Direkt will den LV-Bereich stärken

Der Lübecker Maklerpool Blau Direkt hat Bastian Paulsen zum Head of Life Insurance ernannt. In Zusammenarbeit mit dem Maklerpool Wifo soll er den Bereich Lebensversicherung stärken.

mehr ...

Sachwertanlagen

Zweitmarkt: Umsatz gestiegen, Kurse gefallen

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG verzeichnet im Juni bezüglich der Anzahl der Transaktionen und des Nominalumsatzes eine leichte Belebung des Zweitmarkts für geschlossene Fonds. Der Durchschnittskurs sank hingegen zum dritten Mal in Folge.

mehr ...

Recht

Urteil: Haushaltsführungsschaden kennt keine Altersgrenze

Nach einem Verkehrsunfall kann man Anspruch auf eine vierteljährlich zu zahlende Rente haben – der sogenannte Haushaltsführungsschaden. Diese Zahlung ist nicht auf ein Höchstalter begrenzt. Das geht aus einer Entscheidung des Oberlandesgerichts Frankfurt hervor (Aktenzeichen: 22 U 82/18), von der die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) berichtet.

mehr ...