Themenseite Deutsche Rentenversicherung
>> Alle Themenseiten
Corona wirkt sich auch auf die Rente aus, aber…

Corona wirkt sich auch auf die Rente aus, aber…

…aktuell sind die genauen Ausmaße noch nicht abschätzbar. Welche Folgen sich ergeben könnten.

“Stoppt die Grundrente”: Vernichtendes Urteil vom ehemaligen Chef der Rentenversicherung

“Stoppt die Grundrente”: Vernichtendes Urteil vom ehemaligen Chef der Rentenversicherung

Der langjährige Chef der Deutschen Rentenversicherung Franz Ruland warnt eindringlich vor der Grundrente und fällt ein vernichtendes Urteil über eines der Prestigeobjekt von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil. 

Deutsche Rentenversicherung kritisiert Grundrenten-Entwurf

Deutsche Rentenversicherung kritisiert Grundrenten-Entwurf

Die Rentenversicherung übt deutliche Kritik am Grundrentenentwurf von Hubertus Heil. Gegenwind kommt auch von den Arbeitgebern.

Kolumnisten auf Cash.Online

Erwerbsminderungsrenten deutlich gestiegen

Erwerbsminderungsrenten deutlich gestiegen

Die Rentenreformen der vergangenen Jahre zeigen bei der gesetzlichen Erwerbsminderungsrente deutliche Wirkung. Die monatlichen Nettobezüge von Beschäftigten, die wegen eines Unfalls oder einer chronischen Krankheit nicht mehr weiter arbeiten können, sind für neu Erwerbsgeminderte zwischen 2013 und 2018 von durchschnittlich 613 auf 735 Euro gestiegen. Das ist nach einer aktuellen Analyse der Deutschen Rentenversicherung, die jetzt in der Zeitschrift “RVaktuell” veröffentlicht wurde, vor allem auf die seit 2014 mehrfach verlängerte Zurechnungszeit zurückzuführen.

Die Rückkehrer: Immer mehr Renten werden ins Ausland überwiesen

Die Rückkehrer: Immer mehr Renten werden ins Ausland überwiesen

Immer mehr Rentner lassen sich ihre Bezüge aus Deutschland ins Ausland überweisen. So zahlte die Rentenversicherung im Jahr 2018 rund 1,75 Millionen Renten ins Ausland – etwa 6,8 Prozent aller Renten. Das geht aus dem Rentenatlas 2019 der Deutschen Rentenversicherung hervor. Die Zahl entspricht dem Vorjahresniveau. Gegenüber dem Jahr 2000 ist es aber ein Plus von 45 Prozent.

Immobilie bleibt Favorit bei der Altersvorsorge

Immobilie bleibt Favorit bei der Altersvorsorge

Eine selbstgenutzte Immobilie ist für die meisten Deutschen die beliebteste Form der Altersvorsorge – noch vor der gesetzlichen Rente. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Bevölkerungsbefragung zu den “Top Ten der Altersvorsorge”, die die Rentenversicherung seit 2014 jährlich durchführen lässt, berichtet die “Rheinische Post”. Demnach halten 79 Prozent der Befragten ein selbstgenutztes Haus oder eine selbstgenutzte Wohnung für die ideale Form der Alterssicherung.

Altersvorsorge: Durchblick bei der Renteninformation

Altersvorsorge: Durchblick bei der Renteninformation

Jährlich erhalten Millionen Arbeitnehmer Post von der Rentenversicherung. Wer die Informationen achtlos weglegt, verschenkt eventuell im Alter Geld.  Was in den Renteninformationen steht.

Mehr Cash.

Rente ohne Grenzen? Das sollten Sie wissen

Rente ohne Grenzen? Das sollten Sie wissen

Immer mehr Deutsche zieht es für den Ruhestand in andere Länder. Sich zur Ruhe setzen, wo andere Urlaub machen – ein schöner Gedanke. Aber es gibt auch immer mehr Arbeitnehmer, die einen Teil ihres Arbeitslebens im Ausland verbringen und dort Rentenansprüche erwerben. Experten der Arag verraten, was Rentner in beiden Fällen wissen sollten.

Rente mit 63: Höhere Nachfrage als erwartet

Rente mit 63: Höhere Nachfrage als erwartet

Mehr Menschen als gedacht gehen abschlagsfrei mit 63 in Rente. Ende November erhielten rund 1,34 Millionen Senioren die Rente für langjährig Versicherte mit mindestens 45 Versicherungsjahren. Das berichtete die Deutsche Rentenversicherung in Berlin.

Roßbach: Einbeziehung von Selbstständigen in die Vorsorgepflicht

Roßbach: Einbeziehung von Selbstständigen in die Vorsorgepflicht

Millionen Selbstständige sorgen weder über die gesetzliche Rentenversicherung noch ein berufsständisches Versorgungswerk vor. Nun fordert die Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung, Gundula Roßbach, fordert ein obligatorische, rechtssichere Altersvorsorge für Selbstständige.

Deutsche Rentenversicherung: 41 Millionen Euro Strafzinsen in sechs Monaten

Deutsche Rentenversicherung: 41 Millionen Euro Strafzinsen in sechs Monaten

Die Zinsmisere an den Kapitalmärkten macht nicht nur den privaten Vorsorgesparern, sondern auch der Gesetzlichen Rentenversicherung deutlich zu schaffen. Der Verlust in 2019 dürfte deutlich höher ausfallen, als in 2018. Damals waren es 54 Millionen Euro.

Vorzeitig in die Rente?

Vorzeitig in die Rente?

Die einen gehen regulär in Rente, die anderen treten so früh wie möglich in den Ruhestand und nehmen dafür auch Abschläge in Kauf. Zwischen diesen beiden Extremen bewegt sich der Renteneintritt von Arbeitnehmern und versicherungspflichtigen Selbststädigen in Deutschland. Die Details der aktuellen Entwicklung zeigt der neue Altersübergangsreport des Instituts Arbeit und Qualifikation (IAQ) der Universität Duisburg-Essen.

Fünf Millionen Bescheide zur Mütterrente bislang erteilt

Fünf Millionen Bescheide zur Mütterrente bislang erteilt

Stephan Fasshauer, Direktor der Deutschen Rentenversicherung, befasste sich in seinem Bericht auf der in Bochum tagenden Vertreterversammlung mit der Umsetzung der neuen Mütterrente.

Rente: Neuer Rekord bei Versicherten aus dem EU-Ausland

Rente: Neuer Rekord bei Versicherten aus dem EU-Ausland

Mit rund 2,39 Millionen Menschen hat die Zahl der aktiv Versicherten aus dem EU-Ausland in der gesetzlichen Rentenversicherung in Deutschland einen Rekord erreicht. Das geht aus Daten der Rentenversicherung hervor, die der Deutschen Presse-Agentur am Freitag in Berlin vorlagen.

Grundrente in der Kritik

Grundrente in der Kritik

Der Gesetzesvorschlag, eine geltende Grundrente in Deutschland einzuführen, steht bereits seit längerer Zeit in der Diskussion und wird vom Bundesarbeits- und Sozialministerium forciert. Doch es regt sich erneut Kritik.

Rentenkasse mit Rekordeinnahmen – Rekordreserve wird abgebaut

Rentenkasse mit Rekordeinnahmen – Rekordreserve wird abgebaut

Die gesetzliche Rentenversicherung hat im vergangenen Jahr Rekordeinnahmen verzeichnet. So beliefen sich die Einnahmen aus Beiträgen aus Erwerbstätigkeit im Jahr 2018 auf rund 212 Milliarden Euro, wie die Deutsche Presse-Agentur am Freitag in Berlin von der Deutschen Rentenversicherung Bund erfuhr.

Rente: Rechtzeitig Beiträge für Schulausbildung nachzahlen

Rente: Rechtzeitig Beiträge für Schulausbildung nachzahlen

Eine möglichst umfassende Schulbildung ist für Millionen Deutsche die wichtigste Voraussetzung um berufliche Träume erfüllen zu können. Für die Höhe der eigenen gesetzlichen Rente kann eine lange Ausbildungszeit jedoch zum Problem werden.

Rente: Mehr Versicherte wollen Abschläge vermeiden

Rente: Mehr Versicherte wollen Abschläge vermeiden

Immer mehr Arbeitnehmer zahlen freiwillige Zusatzbeiträge an die gesetzliche Rentenversicherung, um im Alter abschlagsfrei vorzeitig in Rente gehen zu können. Das geht aus einem aktuellen Bericht des Redaktionsnetzwerks Deutschland hervor.

Rentenversicherung: Immer mehr Menschen versicherungspflichtig

Rentenversicherung: Immer mehr Menschen versicherungspflichtig

Die Geldreserven der gesetzlichen Rentenversicherung wachsen immer weiter an – für dieses Jahr zeichnet sich ein deutlich höherer Überschuss von vier Milliarden Euro ab. Neben der guten Konjunktur gibt es dafür noch eine weitere Ursache.

Rente: Immer mehr Arbeitnehmer über 60

Rente: Immer mehr Arbeitnehmer über 60

Immer mehr Menschen in Deutschland arbeiten auch mit über 60 Jahren noch. So ist heute deutlich mehr als jeder zweite der 60- bis 64-Jährigen erwerbstätig. Wird das künftig zur Norm?

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Rentner bekommen ab nächstem Monat mehr Geld

Die rund 21 Millionen Rentner in Deutschland bekommen ab Juli mehr Geld. Der Bundesrat hat am Freitag in Berlin der entsprechenden Verordnung der Bundesregierung zugestimmt. Demnach steigen im Zuge der jährlichen Rentenanpassung die Bezüge im Osten um 4,2 und im Westen um 3,45 Prozent. Die Ost-Renten nähern sich damit weiter den West-Bezügen an.

mehr ...

Immobilien

Marc Drießen wird Aufsichtsrat bei Corestate

Der Immobilien und Investment Manager Corestate Capital Holding S.A. hat auf seiner Online-Hauptversammlung wie angekündigt den Aufsichtsrat neu besetzt. Eines der neuen Mitglieder ist ein langjährig bekanntes Gesicht aus der Sachwertbranche. Außerdem: Die Dividende fällt aus.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Wirtschaft holt nach tiefer Rezession wieder auf

Nach der tiefen Rezession im zweiten Quartal dieses Jahres wird sich die deutsche Wirtschaft gemäß den aktuellen Bundesbank-Projektionen wieder erholen. Wie weit es runter geht und wann die Erholung in welchem Umfang wieder einsetzt.

mehr ...

Berater

Neues STO: Mit der Blockchain nach Mallorca

Die Palmtrip GmbH aus Rabenau (bei Gießen) hat die Billigung für eine tokenbasierte Schuldverschreibung von der Finanzaufsicht (BaFin) erhalten, also für ein digitales Wertpapier. Auch rechtlich betritt das Unternehmen mit den “Palm Token” Neuland – und hat dabei einen prominenten Berater.

mehr ...

Sachwertanlagen

Gezeitenkraft-Vermögensanlage von Reconcept platziert

Die als operative KG-Beteiligung konzipierte Vermögensanlage “RE13 Meeresenergie Bay of Fundy” der Reconcept aus Hamburg hat das angestrebte Platzierungsvolumen erreicht und wurde für weitere Investoren geschlossen. Das Geld fließt in schwimmende Gezeitenkraftwerke vor der Küste Kanadas.

mehr ...

Recht

Corona-Krise treibt Nachfrage nach telefonischer Rechtsberatung in die Höhe

Noch nie haben sich so viele Kunden innerhalb kürzester Zeit bei Rechtsfragen an ihren Rechtsschutzversicherer gewandt, wie in den Wochen der Corona-Krise. Im März und April konnte Versicherten in knapp 285.000 anwaltlichen Telefonberatungen geholfen werden. In normalen Monaten sind es etwa 115.000. Das zeigt eine Sonderauswertung des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr ...