Anzeige
Themenseite Digitalisierung
>> Alle Themenseiten
Digitalisierung: Nachholbedarf in der Immobilienbranche

Digitalisierung: Nachholbedarf in der Immobilienbranche

Die Digitalisierung der deutschen Wirtschaft schreitet voran und macht auch vor der Immobilienbranche nicht Halt. Wie eine aktuelle Analyse der Real Estate Digitalization Initiative (REDI) zeigt, stehen die Immobilienunternehmen dieser Entwicklung jedoch gelassen gegenüber.

Comdirect erweitert Alexa-Skill für “Amazon Echo Show”

Comdirect erweitert Alexa-Skill für “Amazon Echo Show”

Die Quickborner Direktbank Comdirect hat ihren Alexa-Skill für den smarten Lautsprecher mit Touchscreen “Amazon Echo Show” weiterentwickelt. Mit dem Skill sollen Nutzer visualisierte Börsenkurse, Audio-Informationen sowie eine Chartanzeige des Intraday-Kursverlaufs abfragen können.

Globale Insurtech-Investments auf Rekordhoch

Globale Insurtech-Investments auf Rekordhoch

Versicherungs-Start-ups haben im zweiten Quartal 2017 mehr Finanzierungen erhalten als je zuvor. Insgesamt 64 Insurtechs weltweit vermeldeten zwischen April und Juni eine erfolgreich abgeschlossene Funding-Runde, so eine Analyse der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC.

Kolumnisten auf Cash.Online

Digitale Vorteile für Vermögensverwalter

Digitale Vorteile für Vermögensverwalter

Die DAB BNP Paribas, Bank für unabhängige Vermögensverwalter, treibt ihre Digitalisierungsstrategie voran und präsentiert Lösungen, die es für unabhängige Vermögensverwaltern und deren Kunden noch einfacher machen sollen, ihre Depots anzulegen und zu managen. So bietet die DAB bereits die Möglichkeit der papierlosen Kontoeröffnung an.

Trotz Digitalisierung: Persönliche Beratung bevorzugt

Trotz Digitalisierung: Persönliche Beratung bevorzugt

Drei Viertel der Menschen in Deutschland gehen davon aus, dass die Versicherungsbranche ihre Kundenkommunikation infolge der Digitalisierung stark verändern wird. Trotzdem ist nur jeder Zehnte an einer Online-Beratung interessiert, die Mehrheit möchte weiterhin persönlich beraten werden.

Digitalisierung: Banken lassen Fintechs links liegen

Digitalisierung: Banken lassen Fintechs links liegen

Fintechs spielen im Rahmen einer Digitalisierungsstrategie für das Kreditgeschäfts bei Banken kaum eine Rolle. Das sagt zumindest eine aktuelle Studie der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC nach Befragung von 43 Banken und Sparkassen.

Startschuss für Insurlab Germany

Startschuss für Insurlab Germany

In Köln geht die Initiative Insurlab Germany nach einer dreimonatigen Vorbereitungszeit operativ an den Start. Die neue gegründete Plattform soll Start-ups aus dem Insurtech-Bereich mit der Versicherungswirtschaft vernetzen. Für den Herbst ist eine Reihe unterschiedlicher Veranstaltungsformate geplant.

Mehr Cash.

Neues Start-up will Europas führender digitaler Sach- und Unfallversicherer werden

Neues Start-up will Europas führender digitaler Sach- und Unfallversicherer werden

Der US-Wagniskapitalgeber Valar beteiligt sich an einem neuen deutschen Versicherungs-Start-up namens Coya. Dies meldet der Branchendienst “Gründerszene”. Die Investmentsumme der Seed-Runde liege bei mehr als zehn Millionen US-Dollar.

Unterschätztes Potenzial der digitalen Plattformen

Unterschätztes Potenzial der digitalen Plattformen

Die Kurse von Internetunternehmen steigen oft überdurchschnittlich stark, was Anleger an einer nachhaltigen Entwicklung zweifeln lässt. Doch gerade im Fall von Anbietern digitaler Plattformen hat das schnelle Wachstum gute Gründe. Gastkommentar von Phillipp Haas, DJE Kapital AG

Banking-Apps: Sicherheitsbedenken halten potenzielle Nutzer fern

Banking-Apps: Sicherheitsbedenken halten potenzielle Nutzer fern

Ein Großteil der Bankkunden, die keine Mobile-Banking-Angebote nutzen, tun dies, weil sie Sicherheitsbedenken hegen. Das geht aus einer aktuellen Untersuchung hervor. Demnach ist die Mehrheit der Nicht-Nutzer jedoch grundsätzlich an Banking-Apps interessiert.

Persönliche Beratung dominiert noch immer

Persönliche Beratung dominiert noch immer

Die klassischen Vertriebswege sind weiterhin die Nummer eins im Kundenkontakt. Dies zeigt die Vertriebswegestatistik 2016, die der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) am Freitag in Berlin vorgestellt hat.

Weniger Versicherungskaufleute, mehr Fachinformatiker

Weniger Versicherungskaufleute, mehr Fachinformatiker

Die Versicherungsbranche wird in diesem Jahr mindestens so viele Lehrstellen anbieten wie 2016. Das erwartet Michael Gold, Geschäftsführer des Arbeitgeberverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (AGV): “Ich rechne mit rund 4.200 neuen Ausbildungsplätzen in den Unternehmen und Vermittleragenturen. Das würde dem Vorjahresniveau entsprechen.”

Einstieg in die Assekuranz: Was hat Google vor?

Einstieg in die Assekuranz: Was hat Google vor?

Der Vorstoß des Internetgiganten Google in den deutschen Versicherungsmarkt wurde von vielen Branchenmitgliedern beizeiten als Scheitern gewertet – dies ist eine Fehleinschätzung. Der Konzern nähert sich dem Thema nun von einer anderen Seite – mit enormem Disruptionspotenzial.

Online-Versicherung: Sechs Faktoren beeinflussen die Abschlussquote

Online-Versicherung: Sechs Faktoren beeinflussen die Abschlussquote

Beim Versicherungsabschluss über das Internet gibt es eine große Diskrepanz zwischen Potenzial und tatsächlicher Nutzung. Das geht aus einer Studie des Kölner Marktforschungs- und Beratungsinstituts Heute und Morgen hervor. Sechs Faktoren beeinflussen demnach die erlebte Qualität des Online-Abschlussprozesses.

“Kunden hören nicht mehr einfach auf den Verkäufer”

“Kunden hören nicht mehr einfach auf den Verkäufer”

Der Rückversicherer Munich Re will bei seiner Tochter Ergo insgesamt 1.800 Stellen abbauen. Mehr als die Hälfte davon sei bereits realisiert, sagte der neue Unternehmenschef Joachim Wenning im Interview mit der “Süddeutschen Zeitung.” Dies sei schmerzhaft, aber “leider notwendig”.

Digitalisierung: Engere Zusammenarbeit mit dem Vertrieb gefordert

Digitalisierung: Engere Zusammenarbeit mit dem Vertrieb gefordert

Die meisten deutschen Versicherer haben lediglich ein mittelmäßiges Bewusstsein für die fortschreitende Digitalisierung. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie von EY Innovalue und der Universität St. Gallen, die von Guidewire begleitet wurde, Anbieter von Software für Schaden- und Unfallversicherer.

Alle Themenseiten





Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...