Themenseite Direktbank
>> Alle Themenseiten
Comdirect: Kundenvermögen leicht gesunken

Comdirect: Kundenvermögen leicht gesunken

Die von der Quickborner Comdirect Bank betreuten Kundengelder sind im vergangenen Monat von 43,05 auf 42,77 Milliarden Euro zurückgegangen. Die Zahl der Kunden erhöhte sich im gleichen Zeitraum leicht auf 2,31 Millionen, die Wertpapierdepots nahmen ebenfalls leicht auf 1,48 Millionen zu.

Comdirect legt endgültige Zahlen vor

Comdirect legt endgültige Zahlen vor

Die Quickborner Comdirect Bank hat ihren Geschäftsbericht für das Jahr 2010 vorgelegt. Darin bestätigt die im SDax gelistete Direktbank ihre vorläufigen Zahlen von Mitte Februar. Die Dividende soll von 41 auf 42 Cent erhöht werden.

Comdirect bleibt auf Wachstumskurs

Comdirect bleibt auf Wachstumskurs

Die Quickborner Comdirect-Gruppe hat ihr Gewinnziel im vergangenen Jahr erreicht. Sowohl beim Kundenvermögen als auch bei den Konten und Trades wurden Zuwächse verzeichnet. Dabei konnte das Geschäft im Endkunden- und im Business-to-Business-Bereich (B2B) gleichermaßen gesteigert werden.

Kolumnisten auf Cash.Online

Vermögensverwalter: 2011 weitere Kursgewinne

Vermögensverwalter: 2011 weitere Kursgewinne

Das Börsenjahr neigt sich dem Ende zu. Wird sich der positive Trend am Aktienmarkt auch im kommenden Jahr fortsetzen? Die Münchener Direktbank DAB hat Vermögensverwalter gefragt, wie sie das kommende Jahr einschätzen.

Anlageberatung: Urteil entlastet Direktbanken

Anlageberatung: Urteil entlastet Direktbanken

Schließt ein Kunde einen Depotvertrag mit einer Direktbank unter Ausschluss von Beratungsverpflichtungen, liegt die Verantwortung bei ihm. Gibt eine solche Bank Empfehlungen ab, müssen diese transparent und richtig sein – eine Verpflichtung zu einer umfassenden und vollständigen Anlageberatung ergibt sich daraus allerdings nicht, wie ein aktuelles Gerichtsurteil zeigt.

Argentos und Ebase werden Partner

Argentos und Ebase werden Partner

Der Frankfurter Maklerpool Argentos arbeitet ab sofort mit der B2B Direktbank Ebase zusammen. Die Unternehmen kooperieren künftig in der Abwicklung und Verwahrung von Investmentfonds sowie dem Einlagengeschäft und wollen so ihre Positionen als Full-Service-B2B-Partner stärken.

Mobiler Vertrieb bei Cortal Consors abgewickelt

Mobiler Vertrieb bei Cortal Consors abgewickelt

Der mobile Vertrieb der Direktbank Cortal Consors ist endgültig Geschichte. Die Nürnberger haben die Abwicklung des Geschäftsfelds für abgeschlossen erklärt. Letztes Jahr im Juli hatte Cortal Consors mitgeteilt, sich von seinen mobilen Beratern trennen zu wollen.

Mehr Cash.

Comdirect übertrifft Gewinnziel und peilt 100-Millionen-Marke an

Comdirect übertrifft Gewinnziel und peilt 100-Millionen-Marke an

Die Comdirect Gruppe, Quickborn/Frankfurt, hat im vergangenen Jahr ein Vorsteuerergebnis von 76 (Vorjahr: 77,8) Millionen Euro eingefahren und damit das Jahresziel von 75 Millionen Euro knapp übertroffen. Für 2010 rechnet das Unternehmen mit einem dreistelligen Millionengewinn.

Comdirect-Kunden stocken ETF-Bestand kräftig auf

Comdirect-Kunden stocken ETF-Bestand kräftig auf

Die Comdirect Bank meldet einen rasanten Anstieg von Indexfonds in den Kundendepots. Im vergangenen Jahr ist der Anteil an ETFs am gesamten Fondsbestand auf 15 Prozent gestiegen, teilt das Quickborner Unternehmen mit.

Comdirect gibt Filialgeschäft auf

Comdirect gibt Filialgeschäft auf

Die Quickborner Comdirect Bank stampft das Filialgeschäft komplett ein. Mitte 2010 soll der „Rückbau“ der Geschäftsstellen voraussichtlich abgeschlossen sein, teilt das Unternehmen mit.

“Es zählt die Beratungsqualität, nicht das Gebührenmodell”

“Es zählt die Beratungsqualität, nicht das Gebührenmodell”

Der mobile Vertrieb ist gescheitert, die einzige Filiale wieder geschlossen – die Direktbank Cortal Consors hat in den letzten Monaten Federn gelassen. Wie steht es um das Projekt Honorarberatung? cash-online im Gespräch mit Deputy CEO Kai Friedrich.

DAB Bank startet ETF-Offensive

DAB Bank startet ETF-Offensive

Die Münchner Direktbank DAB will verstärkt auf börsennotierte Indexfonds, sogenannte ETFs, setzen. Die Beliebtheit der Produkte nehme in Deutschland kontinuierlich zu – auch bei den DAB-Kunden. Rund zehn Prozent des im Privatkundenbereich der Bank verwalteten Fondsvolumens entfallen mittlerweile auf ETFs teilt das Unternehmen mit.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Digitaler Antragsprozess: Diese Lebensversicherer haben es drauf

Die IT-Sparte des Analysehauses Franke und Bornberg unterstützt Versicherer auf ihrem Weg in digitale Antragsprozesse. Die größten Fortschritte verzeichnet Franke und Bornberg im Bereich Lebensversicherung. Jeder vierte Lebensversicherer setzt bereits auf digitale Antragsprozesse von Franke und Bornberg.

mehr ...

Immobilien

Immobilien als Anlage gegen den Minuszins

Die überwiegende Mehrheit der Deutschen hält Investitionen in Immobilien für sehr wertstabil und für eine gute Maßnahme, sich vor einer Minderung des Geldwertes zu schützen. Das sind die zentralen Ergebnisse einer Online-Umfrage des Hamburger Fintechs Exporo zum Thema „Anlageverhalten in der Niedrigzinsphase”, zu der im November diesen Jahres 1.000 Bundesbürger befragt wurden.

mehr ...

Investmentfonds

Globaler Fonds für Nachranganleihen kommt von Bantleon

Der Asset Manager Bantleon hat den globalen Publikumsfonds Bantleon Select Corporate Hybrids aufgelegt, der primär in nachrangige Unternehmensanleihen von etablierten Investment-Grade-Schuldnern investiert. Den Hauptbestandteil des Fonds bilden in Euro denominierte Anleihen. Um die Renditechancen zu steigern, kann das Portfolio Management zudem in Anleihen anderer Währungen aus Industrieländern investieren. Das Fremdwährungsrisiko wird nahezu vollständig abgesichert. Die Fokussierung auf Nachranganleihen von Schuldnern mit guter bis mittlerer Bonität ermöglicht eine höhere Rendite als bei Portfolios, die ausschließlich aus erstrangigen Anleihen derselben Schuldner bestehen, ohne ein höheres Insolvenzrisiko einzugehen.

mehr ...

Berater

Verbrauchertipps zum Weihnachtsgeld   

Gibt es bei Kündigung anteiliges Weihnachtsgeld für das laufende Jahr? Haben alle Mitarbeiter den gleichen Anspruch? Und wie viel Geld steht dann Teilzeitkräften zu? ARAG klärt die wichtigsten Fragen zur betrieblichen Bescherung.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marvest startet drittes Crowdinvesting-Projekt

Die auf den maritimen Sektor spezialisierte Online-Plattform Marvest hat ihr drittes Projekt für Investoren veröffentlicht. Die Anleger können über eine “Schwarmfinanzierung” in ein Darlehen für einen Mehrzweckfrachter investieren. 

mehr ...

Recht

Betriebskostenabrechnung: 5 Tipps für Vermieter

Heizung, Wasser, Abwasser, Müllentsorgung, Versicherungen, Gebäudereinigung, Verwaltungskosten, Leerstand und mehr: Was ist umlagefähig, was nicht? Vor dieser Frage stehen Eigentümer von Mietimmobilien spätestens dann, wenn sie die jährliche Betriebskostenabrechnung erstellen und bestimmte Mindestanforderungen beachten müssen. Gerade Vermieter von kleineren Immobilien, die diese selbst verwalten, werden dabei vor einige Herausforderungen gestellt. Der Full-Service Immobiliendienstleister McMakler fasst daher zusammen, was zu einer rechtssicheren und ordnungsgemäßen Betriebskostenabrechnung gehört.

mehr ...