Themenseite Direktbank
>> Alle Themenseiten
Comdirect: Kundenvermögen leicht gesunken

Comdirect: Kundenvermögen leicht gesunken

Die von der Quickborner Comdirect Bank betreuten Kundengelder sind im vergangenen Monat von 43,05 auf 42,77 Milliarden Euro zurückgegangen. Die Zahl der Kunden erhöhte sich im gleichen Zeitraum leicht auf 2,31 Millionen, die Wertpapierdepots nahmen ebenfalls leicht auf 1,48 Millionen zu.

Comdirect legt endgültige Zahlen vor

Comdirect legt endgültige Zahlen vor

Die Quickborner Comdirect Bank hat ihren Geschäftsbericht für das Jahr 2010 vorgelegt. Darin bestätigt die im SDax gelistete Direktbank ihre vorläufigen Zahlen von Mitte Februar. Die Dividende soll von 41 auf 42 Cent erhöht werden.

Comdirect bleibt auf Wachstumskurs

Comdirect bleibt auf Wachstumskurs

Die Quickborner Comdirect-Gruppe hat ihr Gewinnziel im vergangenen Jahr erreicht. Sowohl beim Kundenvermögen als auch bei den Konten und Trades wurden Zuwächse verzeichnet. Dabei konnte das Geschäft im Endkunden- und im Business-to-Business-Bereich (B2B) gleichermaßen gesteigert werden.

Kolumnisten auf Cash.Online

Vermögensverwalter: 2011 weitere Kursgewinne

Vermögensverwalter: 2011 weitere Kursgewinne

Das Börsenjahr neigt sich dem Ende zu. Wird sich der positive Trend am Aktienmarkt auch im kommenden Jahr fortsetzen? Die Münchener Direktbank DAB hat Vermögensverwalter gefragt, wie sie das kommende Jahr einschätzen.

Anlageberatung: Urteil entlastet Direktbanken

Anlageberatung: Urteil entlastet Direktbanken

Schließt ein Kunde einen Depotvertrag mit einer Direktbank unter Ausschluss von Beratungsverpflichtungen, liegt die Verantwortung bei ihm. Gibt eine solche Bank Empfehlungen ab, müssen diese transparent und richtig sein – eine Verpflichtung zu einer umfassenden und vollständigen Anlageberatung ergibt sich daraus allerdings nicht, wie ein aktuelles Gerichtsurteil zeigt.

Argentos und Ebase werden Partner

Argentos und Ebase werden Partner

Der Frankfurter Maklerpool Argentos arbeitet ab sofort mit der B2B Direktbank Ebase zusammen. Die Unternehmen kooperieren künftig in der Abwicklung und Verwahrung von Investmentfonds sowie dem Einlagengeschäft und wollen so ihre Positionen als Full-Service-B2B-Partner stärken.

Mobiler Vertrieb bei Cortal Consors abgewickelt

Mobiler Vertrieb bei Cortal Consors abgewickelt

Der mobile Vertrieb der Direktbank Cortal Consors ist endgültig Geschichte. Die Nürnberger haben die Abwicklung des Geschäftsfelds für abgeschlossen erklärt. Letztes Jahr im Juli hatte Cortal Consors mitgeteilt, sich von seinen mobilen Beratern trennen zu wollen.

Mehr Cash.

Comdirect übertrifft Gewinnziel und peilt 100-Millionen-Marke an

Comdirect übertrifft Gewinnziel und peilt 100-Millionen-Marke an

Die Comdirect Gruppe, Quickborn/Frankfurt, hat im vergangenen Jahr ein Vorsteuerergebnis von 76 (Vorjahr: 77,8) Millionen Euro eingefahren und damit das Jahresziel von 75 Millionen Euro knapp übertroffen. Für 2010 rechnet das Unternehmen mit einem dreistelligen Millionengewinn.

Comdirect-Kunden stocken ETF-Bestand kräftig auf

Comdirect-Kunden stocken ETF-Bestand kräftig auf

Die Comdirect Bank meldet einen rasanten Anstieg von Indexfonds in den Kundendepots. Im vergangenen Jahr ist der Anteil an ETFs am gesamten Fondsbestand auf 15 Prozent gestiegen, teilt das Quickborner Unternehmen mit.

Comdirect gibt Filialgeschäft auf

Comdirect gibt Filialgeschäft auf

Die Quickborner Comdirect Bank stampft das Filialgeschäft komplett ein. Mitte 2010 soll der „Rückbau“ der Geschäftsstellen voraussichtlich abgeschlossen sein, teilt das Unternehmen mit.

“Es zählt die Beratungsqualität, nicht das Gebührenmodell”

“Es zählt die Beratungsqualität, nicht das Gebührenmodell”

Der mobile Vertrieb ist gescheitert, die einzige Filiale wieder geschlossen – die Direktbank Cortal Consors hat in den letzten Monaten Federn gelassen. Wie steht es um das Projekt Honorarberatung? cash-online im Gespräch mit Deputy CEO Kai Friedrich.

DAB Bank startet ETF-Offensive

DAB Bank startet ETF-Offensive

Die Münchner Direktbank DAB will verstärkt auf börsennotierte Indexfonds, sogenannte ETFs, setzen. Die Beliebtheit der Produkte nehme in Deutschland kontinuierlich zu – auch bei den DAB-Kunden. Rund zehn Prozent des im Privatkundenbereich der Bank verwalteten Fondsvolumens entfallen mittlerweile auf ETFs teilt das Unternehmen mit.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Munich Re fürchtet starke Hurrikan-Saison im Atlantik

Die bevorstehende Hurrikansaison im Nordatlantik wird in diesem Jahr nach Einschätzung von Geowissenschaftlern vermutlich heftiger als üblich ausfallen. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie wären schwere Sturmtreffer auf Land besonders problematisch, warnte der weltgrößte Rückversicherer Munich Re am Freitag.

mehr ...

Immobilien

Nach Neuregelung der Maklercourtage: Forderung nach Sachkundeprüfung für Makler

Durch die Neuregelung der Maklerprovision ist eine Steigerung der Qualität und Professionalisierung der Maklerbranche zu erwarten. Dazu gehört nach Meinung von Re/Max Germany auch ein Examen noch Meisterbrief die für den Maklerberuf bislang nicht nötig seien.

mehr ...

Investmentfonds

Wie wahrscheinlich sind negative Zinssätze?

Negative Zinssätze sind wieder in den Schlagzeilen. Die Märkte haben begonnen, die Chance einzupreisen, dass sowohl die US-Notenbank als auch die Bank of England gezwungen sein werden, die Zinsen zu senken und die Nullgrenze zu durchbrechen, um ihre Wirtschaft zu stützen und den wachsenden disinflationären Druck auszugleichen. Aber wie wahrscheinlich ist dies und warum wird jetzt darüber gesprochen? Ein Kommentar von Colin Finlayson, Co-Manager des Kames Strategic Global Bond Fund

mehr ...

Berater

Corona: KI als Sofortsicherheit für Soforthilfe

Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie sorgen dafür, dass die digitale Transformation an Fahrt aufnimmt. Daraus ergeben sich aber auch neuartige Problemstellungen. Die Betrugsversuche bei den online zu beantragenden Corona-Hilfen zeigen in beispielhafter Weise, welche das sind und wie sie zu lösen wären. Gastbeitrag von Frank S. Jorga, WebID Solutions

mehr ...

Sachwertanlagen

Bisher kaum Corona-Prospektnachträge bei Publikums-AIFs

Nur drei Prospekte von geschlossenen alternativen Investmentfonds (AIFs) für Privatanleger, die vor der Corona-Krise aufgelegt wurden und sich noch in der Platzierung befinden, wurden bislang durch spezielle Risikohinweise zu den möglichen Folgen der Pandemie ergänzt.

mehr ...

Recht

BVDW sieht Gefahr eines „Digitalen Lockdown“

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat sein Urteil im Fall Bundesverband der Verbraucherzentralen gegen die Planet49 GmbH gesprochen. Demnach reicht eine bereits vorangekreuzte Checkbox nicht aus, um den Anforderungen an eine Einwilligung beim Setzen von Cookies zu entsprechen. Dies war zu erwarten. Der BGH hat aber nicht eindeutig darüber entschieden, ob prinzipiell eine Einwilligung des Nutzers für den Einsatz von Cookies zur Erstellung von Nutzerprofilen für Zwecke der Werbung oder Marktforschung  erforderlich ist.

mehr ...