Anzeige
Themenseite Dr. Marcus Cieleback
>> Alle Themenseiten
Ost-Wohnungsmärkte: steigende Mieten trotz wachsender Fertigstellungszahlen

Ost-Wohnungsmärkte: steigende Mieten trotz wachsender Fertigstellungszahlen

Während sich die Mieten in den Top-Standorten Westdeutschlands entsprechend Angebot und Nachfrage entwickelt haben, gilt dies nicht für die Top-Städte im Osten. Laut Patrizia-Wohninvestment-Kompass steigen dort die Mieten trotz wachsender Fertigstellungszahlen.

Go East: Ostdeutschlands Wohnsektor hat Potenzial

Go East: Ostdeutschlands Wohnsektor hat Potenzial

Ausgewählte ostdeutsche Städte weisen Investmentpotenziale bei Wohnimmobilien auf und verfügen im Gegensatz zu westdeutschen Märkten über ein weniger begrenztes Angebot. Die Top-6-Standorte Ostdeutschlands zeigen die gleiche Dynamik in der Mietentwicklung auf wie die Top-6-Standorte im Westen. Dies zeigt der aktuelle “Wohninvestment-Kompass Deutschland” des Augsburger Immobilienhauses Patrizia.

Städte aus der “zweiten Reihe” rücken in den Fokus

Städte aus der “zweiten Reihe” rücken in den Fokus

Das Angebot von Wohninvestmentmöglichkeiten in den Top 7-Standorten hat sich aufgrund der geringen Neubautätigkeit weiter verknappt, mit der Konsequenz, dass Investoren ihren Aktionsradius auf Städte aus der so genannten zweiten Reihe erweitern. Dies geht aus dem aktuellen Wohninvestment-Kompass Deutschland der Immobilien-AG Patrizia hervor.

Kolumnisten auf Cash.Online

Jede fünfte benötigte Wohnung wird nicht gebaut

Jede fünfte benötigte Wohnung wird nicht gebaut

Trotz steigender Wohnungsfertigstellungen bleibt ein Bedarf von 40.000 Wohnungen ungedeckt. Jede fünfte benötigte Wohnung wurde damit nicht gebaut. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Untersuchung zu Fertigstellungsvolumina aus dem Research der Patrizia Immobilien AG.

Alle Themenseiten





Cash.Aktuell

Cash. 09/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

PKV – Nachhaltige Geldanlage – Wohnen auf Zeit – Hitliste der Maklerpools

Ab dem 16. August im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Wann lohnt die Zahnzusatzversicherung?

Wer Zahnersatz braucht, der muss meist tief in die Tasche greifen: Selbst mit Zuzahlung der Krankenkasse müssen gesetzlich Versicherte für ein neues Implantat bis zu 3.000 Euro aufbringen. Dagegen sichert sich mittlerweile jeder Fünfte mit einer Zahnzusatzversicherung ab.

mehr ...

Immobilien

ZIA: Pläne für Bestellerprinzip setzen einen falschen Fokus

Medienberichten zufolge prüft Bundesjustizministerin Katarina Barley aktuell, ob sich das Bestellerprinzip auch auf Immobilienverkäufe übertragen lässt und künftig derjenige die Kosten zu tragen habe, der den Makler beauftragt – in der Regel also der Verkäufer. Der ZIA Zentraler Immobilienschuss sieht die Ursache für hohe Kaufnebenkosten an anderer Stelle.

mehr ...

Investmentfonds

MiFID II: Neue Verordnung für freie Vermittler rückt näher

Eine weitere Änderung der Gewerbeordnung soll die Umsetzung der MiFID II im freien Vertrieb vorbereiten und die Ermächtigung zur Neufassung der FinVermV erweitern. Unter anderem müssen die Vermittler künftig die Zielmarktbestimmung womöglich selbst vornehmen und können sich nicht auf den Anbieter verlassen.

mehr ...

Berater

Schiffsfinanzierung: Betrugsprozess in Kiel gestartet

Zwei Männer müssen sich seit Donnerstag vor dem Kieler Landgericht in einem Betrugsverfahren um eine angebliche Schiffsfinanzierung verantworten. Dies berichten die “Kieler Nachrichten”.

mehr ...

Sachwertanlagen

Publity kauft in Schwaben zu

Die Leipziger Publity AG hat eine vollvermietete Büroimmobilie in Sindelfingen bei Stuttgart erworben. Das Multi-Tenant-Objekt wurde im Jahr 1992 erbaut und verfügt über insgesamt knapp 6.500 Quadratmeter Mietfläche.

mehr ...

Recht

Umsatzsteuerkartell aufgeflogen – Betrug im größten Stil

Jahrelang wurde ermittelt. Nun wird ein Riesenerfolg im Kampf gegen Steuerhinterziehung vermeldet. Die Betrüger hatten es auf einen begehrten Rohstoff abgesehen. Der Schaden könnte mehrere 100 Millionen Euro betragen.

mehr ...