Themenseite Ebase
>> Alle Themenseiten
Ebase baut Vertriebsteam aus

Ebase baut Vertriebsteam aus

Die European Bank for Financial Services (Ebase) hat ihr Vertriebsteam erweitert. Martin Neuschmid (42) ist ab sofort als Key-Account-Manager mit den Schwerpunkten Vermögensverwalter und Banken für Ebase tätig.

Ebase: Fondsberater vorsichtig

Ebase: Fondsberater vorsichtig

Der Handel mit Investmentfonds lässt zurzeit nach, Berater bleiben vorsichtig und warten ab. Das geht aus einer aktuellen Analyse der Fondsplattform Ebase, Aschheim, hervor.

Ebase: Berater setzen auf Sicherheit

Ebase: Berater setzen auf Sicherheit

Der Fondshandel in Deutschland hat im zweiten Quartal 2013 noch einmal deutlich angezogen. Das berichtet die Fondsplattform Ebase. Treiber waren vor allem Gewinnmitnahmen nach der Aktien-Hausse in den Industriestaaten.

Kolumnisten auf Cash.Online

Ebase firmiert um

Ebase firmiert um

Aus der European Bank for Fund Services GmbH wird die European Bank for Financial Services GmbH, die Kurzform Ebase bleibt erhalten. Die Comdirect-Tochter will damit den Ausbau zur B2B-Vollbank mit einem umfassenden Spektrum an Produkten und Dienstleistungen auch im Firmennamen verdeutlichen.

Ebase übernimmt Depotführung für KanAm Grund

Die Ebase GmbH hat per Ende November 2011 die Depotführung und Services für die mehr als 30.000 Kunden der KanAm Grund Kapitalanlagegesellschaft mit einem Volumen von rund einer Milliarde Euro übernommen. Auch für alle neuen Depots der KanAm Grund ist Ebase zukünftig verantwortlich.

Comdirect: Kundenvermögen leicht gesunken

Comdirect: Kundenvermögen leicht gesunken

Die von der Quickborner Comdirect Bank betreuten Kundengelder sind im vergangenen Monat von 43,05 auf 42,77 Milliarden Euro zurückgegangen. Die Zahl der Kunden erhöhte sich im gleichen Zeitraum leicht auf 2,31 Millionen, die Wertpapierdepots nahmen ebenfalls leicht auf 1,48 Millionen zu.

Comdirect legt endgültige Zahlen vor

Comdirect legt endgültige Zahlen vor

Die Quickborner Comdirect Bank hat ihren Geschäftsbericht für das Jahr 2010 vorgelegt. Darin bestätigt die im SDax gelistete Direktbank ihre vorläufigen Zahlen von Mitte Februar. Die Dividende soll von 41 auf 42 Cent erhöht werden.

Mehr Cash.

Comdirect bleibt auf Wachstumskurs

Comdirect bleibt auf Wachstumskurs

Die Quickborner Comdirect-Gruppe hat ihr Gewinnziel im vergangenen Jahr erreicht. Sowohl beim Kundenvermögen als auch bei den Konten und Trades wurden Zuwächse verzeichnet. Dabei konnte das Geschäft im Endkunden- und im Business-to-Business-Bereich (B2B) gleichermaßen gesteigert werden.

Argentos und Ebase werden Partner

Argentos und Ebase werden Partner

Der Frankfurter Maklerpool Argentos arbeitet ab sofort mit der B2B Direktbank Ebase zusammen. Die Unternehmen kooperieren künftig in der Abwicklung und Verwahrung von Investmentfonds sowie dem Einlagengeschäft und wollen so ihre Positionen als Full-Service-B2B-Partner stärken.

ETFs: Ebase erweitert Produktangebot

ETFs: Ebase erweitert Produktangebot

Über die B2B-Plattform Ebase können Depotkunden und Vermittler ab sofort auch Indexfonds der Deutsche-Bank-Marke DB X-Trackers und des Soc-Gen-Labels Lyxor handeln und verwalten. Bislang hatte die Comdirect-Tochter lediglich die hauseigenen Comstage-ETFs im Angebot.

Comdirect übertrifft Gewinnziel und peilt 100-Millionen-Marke an

Comdirect übertrifft Gewinnziel und peilt 100-Millionen-Marke an

Die Comdirect Gruppe, Quickborn/Frankfurt, hat im vergangenen Jahr ein Vorsteuerergebnis von 76 (Vorjahr: 77,8) Millionen Euro eingefahren und damit das Jahresziel von 75 Millionen Euro knapp übertroffen. Für 2010 rechnet das Unternehmen mit einem dreistelligen Millionengewinn.

Neue Vertriebsleitung bei Comdirect-Tochter Ebase

Neue Vertriebsleitung bei Comdirect-Tochter Ebase

Ebase, die B2B-Plattform der Quickborner Comdirect Bank, hat Sven Hartmann zum neuen Vertriebsleiter bestellt. Er tritt mit sofortiger Wirkung die Nachfolge des bisherigen Bereichsleiters Bernd Hilgert an, der das Unternehmen zum Jahresende 2009 aus persönlichen Gründen verlassen hat, um sich neuen Herausforderungen zu stellen.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Finaler Schlag: Allianz setzt sich endgültig gegen die Verbraucherzentrale Hamburg durch

Der Versicherer Allianz hat einen jahrelangen Rechtsstreit gegen die Verbraucherzentrale (VZ) Hamburg endgültig gewonnen. Es ging um die Frage, ob die Onlinewerbung für die Rentenversicherung „Indexselect“ irreführend ist. Die gerichtliche Auseinandersetzung sei beendet, bestätigten Vertreter beider Seiten auf Anfrage von boerse-online.de, dem Online-Portal des Münchener Finanzen Verlages.

mehr ...

Immobilien

Berlin – Büroentwicklungen jenseits der Komfortzone

Am 18. März wurden auf dem Start-up-Portal gründerszene.de gleich zwei Nachrichten veröffentlicht, die aufhorchen lassen. Was dies mit der Wohnsituation zu tun hat. Ein Kommentar von Joshua Abadayev, Geschäftsführer Atrium Development Group.

mehr ...

Investmentfonds

China: Wirtschaft wächst langsamer, Aktienauswahl ist Trumpf

Das Wirtschaftswachstum in China ist im zweiten Quartal 2019 auf 6,2 Prozent gefallen, den niedrigsten Wert seit beinahe dreißig Jahren. Die Regierung versucht, mit zahlreichen stimulierenden Maßnahmen einer weiteren Abschwächung zuvorzukommen – insbesondere angesichts des Handelskonflikts mit den USA. Aber auch in diesem schwierigen Umfeld bieten sich am chinesischen Aktienmarkt einige interessante Anlagechancen.

mehr ...

Berater

Potenzial für Car-Sharing noch nicht ausgeschöpft

Aktuell nutzt fast ein Viertel der Großstädter aktiv Sharing-Angebote für die individuelle Mobilität: 24,6 Prozent von Ihnen gaben in einer aktuellen Befragung von BDO an, in der vergangenen Woche auf entsprechende Autos (13,1 %), Fahrräder (9,9 %) und E-Roller (9,9 %) zurückgegriffen zu haben.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bundesregierung plant Verbot von Blind-Pool-Vermögensanlagen

Das Finanz- und das Justiz-/Verbraucherschutzministerium haben ein „Maßnahmenpaket“ vorgestellt, mit dem Emissionen nach dem Vermögensanlagengesetz weiter eingeschränkt und zum großen Teil verboten werden sollen.

mehr ...

Recht

Fliegende Dachziegel – Gebäudeeigentümer musste für Sturmschäden haften

Eigentümer einer Immobilie müssen ihr Objekt so absichern, dass es auch erhebliche Sturmstärken aushalten kann, ohne gleich die Allgemeinheit zu gefährden. Wenn sich bei einem Sturm bis zur Stärke 13 Dachziegel lösen und auf die Straße fallen, dann spricht zumindest der Anscheinsbeweis für einen mangelhaften Unterhalt des Gebäudes.

mehr ...