Themenseite Eurokrise
>> Alle Themenseiten
Jeder Dritte misstraut dem Euro

Jeder Dritte misstraut dem Euro

Laut “Sparerkompass Deutschland 2013” der Bank of Scotland weiß die Mehrheit der Bundesbürger die Vorteile des Euros zu schätzen. Dennoch gibt demnach jeder dritte Befragte an, er habe das Vertrauen in die gemeinsame Währung verloren.

Studie: Bankkunden haben nur eingeschränktes Vertrauen in den Euro

Studie: Bankkunden haben nur eingeschränktes Vertrauen in den Euro

Nur jeder sechste Deutsche hat (sehr) hohes Vertrauen in den Euro. So lautet das Ergebnis der Studie “Finanzmonitor” des Marktforschungsunternehmens Puls. 27 Prozent der Befragten hat demnach kaum Vertrauen in unsere Währung.

Probleme in der Eurozone: Ein Tag der Tat, aber Jahre der Reaktion

Probleme in der Eurozone: Ein Tag der Tat, aber Jahre der Reaktion

Am 14. November demonstrierten Millionen Europäer gegen die Sparpolitik in ihren Ländern. Allerdings war dieser „Tag der Taten“ eher ein Tag der Tatenlosigkeit, weil die regen Proteste durch den Stillstand in Branchen wie dem Transportsektor, die durch die Streiks behindert werden, wieder aufgehoben werden. Doch warum protestieren Arbeiter und Arbeitslose?

Kolumnisten auf Cash.Online

Eurokrise: „Es droht eine finanzielle Repression“

Eurokrise: „Es droht eine finanzielle Repression“

Die Eurokrise scheint sich zu einem Dauerthema zu entwickeln. Eine aktuelle Studie der OECD sieht zudem langfristig dunkle Wolken über Deutschland aufziehen. Über beide Themen sprach Cash. mit Hans-Jörg Naumer, Leiter Kapitalmarktanalyse Allianz Global Investors.

Warum auch Problemstaaten lukrativ sein können

Warum auch Problemstaaten lukrativ sein können

Lee Freeman-Shor, Portfoliomanager, Skandia Best Ideas Funds, erläutert, weshalb auch in den PIIGS-Ländern mittels Einzelselektion Geld verdient werden kann.

Die griechische Tragödie – Finale, Zugabe oder weiterer Akt?

Die griechische Tragödie – Finale, Zugabe oder weiterer Akt?

Aristoteles schrieb vor über 2.000 Jahren, die “Struktur der besten Tragödien sollte komplex sein und Wendepunkte aufweisen, die Furcht und Mitleid auslösen”. Der große griechische Philosoph dürfte damals kaum geahnt haben, wie sehr er die Probleme seines Landes derzeit beschrieben hat. 

Privatanleger: Zweifel am schnellen Ende der Eurokrise

Privatanleger: Zweifel am schnellen Ende der Eurokrise

Die Mehrheit der Investoren sind EU-optimistisch, aber Euro-kritisch, das ergab eine Online-Umfrage der Dima24.de. 46 Prozent der befragten Privatanleger glauben demnach an den Zusammenhalt der Europäischen Union, aber nur 13 Prozent erwarten ein Ende der Krise vor 2014.

Mehr Cash.

Deutsche erwarten Verschärfung der Finanzkrise

Deutsche erwarten Verschärfung der Finanzkrise

Die Mehrheit der Deutschen (62 Prozent) geht davon aus, dass sich die europäische Staatsschuldenkrise im kommenden Jahr weiter verschlimmern wird. Das zeigt eine Forsa-Umfrage im Auftrag der Bank of Scotland.

Sachwert contra Geldwert

Sachwert contra Geldwert

Cash. hat acht der renommiertesten Vermögensverwalter aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg zu ihren Einschätzungen für 2012 befragt.

Studie: Deutsche verzichten auf Schwellenland-Party

Studie: Deutsche verzichten auf Schwellenland-Party

Obwohl sich das immense Wirtschaftswachstum in den Emerging Markets wie China, Indien und Brasilien bislang als krisenresistent erwiesen hat, investieren die meisten Deutschen dort nicht. Dies bestätigt eine Studie der Fondsgesellschaft Schroders. Doch nun soll sich ein Wandel abzeichnen.

DIA: Sorge um Alterssicherung wegen Euro-Krise wächst

DIA: Sorge um Alterssicherung wegen Euro-Krise wächst

Die Bundesbürger sind durch die Euro-Krise zunehmend verunsichert. Mehr als die Hälfte geht einer Umfrage zufolge davon aus, dass sich die Krise negativ auf ihre Altersvorsorge auswirken wird. Welche Gründe angeführt werden.

“Erwarten Preisniveaus von 7.500 Dollar”

“Erwarten Preisniveaus von 7.500 Dollar”

Die Staatschuldenkrise in Europa und den USA treibt den Goldkurs auf neue Rekordstände. Beim Hamburger Edelmetallfonds-Anbieter Solit Kapital glaubt man, dass das Ende der Rally noch lange nicht in Sicht ist.

Inflation: Privatanleger zeigen sich wenig beeindruckt

Inflation: Privatanleger zeigen sich wenig beeindruckt

Die Teuerungsrate in Deutschland ist auf 2,1 Prozent gestiegen und liegt damit über dem Zielkorridor der europäischen Notenbanker. Dennoch hält sich die Inflationsangst der deutschen Privatanleger in Grenzen, wie eine Umfrage der Deutschen Bank zeigt.

Inflationsangst: Jeder vierte Deutsche erwägt Immobilienkauf

Inflationsangst: Jeder vierte Deutsche erwägt Immobilienkauf

Jeder vierte Deutsche überlegt, sich durch die Investition in eine vermeintlich wertbeständige Immobilie gegen die Eurokrise abzusichern. Das hat die repräsentative Studie “Wohnen und Leben Winter 2011” des Marktforschungsinstituts Innofac im Auftrag des Portals Immowelt.de ergeben. Vor allem Selbstständige und Großstädter wollen demnach einer drohenden Eurokrise mit dem Kauf einer Immobilie trotzen.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

bAV: Was war 2019, was kommt 2020?

Sozialpartnermodell, ein Staatsfonds zur Altersvorsorge, eine säulenübergreifende Renteninformation und das ausstehende Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur steuerlichen Bewertung von Pensionsverpflichtungen mit einem aktuellen Rechnungszins von 6 Prozent – Diskussionspunkte gab und gibt es rund um die bAV auch im neuen Jahr. Michael Hoppstädter, Geschäftsführer der Longial GmbH, kommentiert die wichtigsten Themen von 2019 und 2020.

mehr ...

Immobilien

Immobilien kommen bei Berliner Winter-Auktionen zum Aufruf

Die Deutsche Grundstücksauktionen AG (DGA) lädt am 12. und 13. Dezember 2019 zu ihren Winter-Auktionen ins abba Berlin Hotel ein. Insgesamt 94 Immobilien aus neun Bundesländern kommen mit einer Mindestgebotssumme von rund 12,7 Millionen Euro zum Aufruf. Neben Wohn- und Geschäftshäusern, Eigentumswohnungen und Grundstücken befinden sich auch ausgefallene Immobilien auf der Auktionsliste. Den Schwerpunkt bilden Bahnobjekte.

mehr ...

Investmentfonds

Aus Investec AM wird Ninety One

Kapstadt und London – Investec Asset Management hat heute den neuen Markenauftritt unter dem Firmennamen Ninety One vorgestellt. Dieser wird nach der Abspaltung des Unternehmens von der Investec Gruppe in Kraft treten. Der Ausgliederungsprozess soll im ersten Quartal 2020 erfolgen, vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionäre von Investec plc und Investec Ltd.

mehr ...

Berater

Online-Käufer zahlen am schlechtesten

Sie kaufen mit einem Klick, mit dem Bezahlen haben es viele dann aber nicht so eilig – dieses Bild zeichnet die Inkasso-Wirtschaft von den Online-Käufern in Deutschland. Für das kommende Jahr erwarten die Unternehmen erstmals seit zehn Jahren eine schlechtere Zahlungsmoral.

mehr ...

Sachwertanlagen

Weiterer Aufsichtsrat für Crowdinvesting-Startup

Die Hamburger KlickOwn AG hat Worna Zohari, ehemals Vorstand des Immobilienunternehmens Gagfah und CEO der BGP Gruppe, als Mitglied des Aufsichtsrates gewonnen. Das Unternehmen plant eine weitere Crowdinvesting-Plattform mit Hilfe der Blockchain-Technologie.

mehr ...

Recht

Wegen Thomas Cook: Bundesrepublik wird verklagt

Im September beantragten der Reiseveranstalter Thomas Cook sowie diverse seiner Tochterunternehmen Insolvenz. Doch das Geld der Versicherung von Thomas Cook wird nicht ausreichen, um alle Betroffenen zu entschädigen. Die Kanzlei Mutschke hat deshalb jetzt im Namen einer Reisenden Klage wegen Staatshaftung gegen die Bundesrepublik Deutschland eingereicht.

mehr ...