Themenseite EZB
>> Alle Themenseiten
Warum normale Geldpolitik für immer eine Illusion bleibt

Warum normale Geldpolitik für immer eine Illusion bleibt

Amerika hat seinen Wirtschaftszenit hinter sich. Selbst im chinesischen Wirtschaftsmärchen erscheint immer häufiger die böse Abschwung-Hexe. Knüppel zwischen die weltkonjunkturellen Beine werfen vor allem der egozentrische Handelskrieg oder ein an Monty Pyton erinnernder Brexit-Prozess. Die Halver-Kolumne

Baufinanzierung: Zinsen weiter auf Zwei-Jahres-Tief

Baufinanzierung: Zinsen weiter auf Zwei-Jahres-Tief

Weltweit treten die Notenbanken bei der Geldpolitik auf die Bremse: So will die EZB die Leitzinsen nicht vor 2020 erhöhen, während im Umfeld der Fed erstmals von möglichen Zinssenkungen gesprochen wird.

EZB-Politik: “Welthistorisch einmaliges Experiment”

EZB-Politik: “Welthistorisch einmaliges Experiment”

Zumindest der Leitzins der Eurozone bleibt wie gehabt und das länger als zunächst angekündigt. Das hat die EZB gestern beschlossen. Die Meinung der Finanz- und Investmentfondsbranche darüber ist geteilt. Was sagen die Befürworter und Kritiker?

Kolumnisten auf Cash.Online

Die Fed lockert die Zügel

Die Fed lockert die Zügel

Zum Jahresausklang 2018 waren sich die Finanzmarktanalytiker einig: Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) werde im Verlauf des Jahres 2019 an ihrer Politik der stetigen Leitzinsanhebung festhalten. Die US-Leitzinsen, die zum Ende des Jahres 2018 schon auf den Korridor von 2,25 bis 2,5 Prozent angestiegen waren, würden im kommenden Jahr um weitere 75 oder gar 100 Basispunkte angehoben werden. Heute, nur wenige Wochen später, sieht das Bild ganz anders aus und mancher Beobachter reibt sich verwundert die Augen. Ein Kommentar von Christian Kopf, Union Investment

DVAG: Was bedeutet Nullzins für Sparer?

DVAG: Was bedeutet Nullzins für Sparer?

Laut Europäischer Zentralbank (EZB) wird es wohl bis weit ins Jahr 2019 keine Zinserhöhung geben. Was das für Sparer bedeutet und was sie jetzt tun können, erklären die Experten der Deutschen Vermögensberatung AG (DVAG).

Banken: Vorerst kein “Ende der Filiale”

Banken: Vorerst kein “Ende der Filiale”

Die privaten Banken wollen vorerst weniger Filialen schließen als in den vergangenen Jahren. “Mein Eindruck ist, dass da ein erster Durchgang erledigt ist”, sagte Andreas Krautscheid, der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands deutscher Banken, am Donnerstag in Berlin.

Deutsche Bank: Aufsichtsratschef schließt Rücktritt aus

Deutsche Bank: Aufsichtsratschef schließt Rücktritt aus

Deutsche-Bank-Aufsichtsratschef Paul Achleitner schließt einen Rücktritt ungeachtet aller Kritik von Investoren aus. So etwas müsse man aushalten, sagte er der “Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

Mehr Cash.

Deutsche Bank hält trotz jüngster Turbulenzen an Jahreszielen fest

Deutsche Bank hält trotz jüngster Turbulenzen an Jahreszielen fest

Die Deutsche Bank hält trotz der jüngsten Durchsuchungen und des daraus folgenden Imageschadens an ihren Plänen für 2018 fest. Im ohnehin schwächelnden Markt seien die Ermittlungen jedoch nicht hilfreich gewesen.

Bleibt die EZB vorsichtig?

Bleibt die EZB vorsichtig?

Mario Draghi, Präsident der Europäischen Zentralbank, gab gestern bekannt, die Anleihekäufe zum Jahresende auslaufen zu lassen. Die Zinsen bleiben zunächst niedrig. Deutet das auf Zuversicht oder Skepsis der EZB hin? Zwei Stimmen aus der Fondsbranche:

Abruptes Ende der EZB-Anleihekäufe

Abruptes Ende der EZB-Anleihekäufe

Europas Währungshüter machen endgültig Schluss mit zusätzlichen Anleihenkäufen: Nur noch bis zum Ende dieses Jahres steckt die Europäische Zentralbank (EZB) frische Milliarden in den Kauf von Staats- und Unternehmensanleihen. Das beschloss der EZB-Rat in Frankfurt.

EuGH: Öffentliches EZB-Anleihekaufprogramm ist rechtens

EuGH: Öffentliches EZB-Anleihekaufprogramm ist rechtens

Der Europäische Gerichtshof hat am Dienstag ein mit Spannung erwartetes Urteil über die Anleihekäufe der Europäischen Zentralbank gefällt. Im Kern geht es darum, ob die EZB ihr Mandat überzieht und unerlaubte Staatsfinanzierung betreibt.

Karlsruhe: Bundesregierung verteidigt Bankenunion

Karlsruhe: Bundesregierung verteidigt Bankenunion

Die Bundesregierung hat die deutsche Beteiligung an der europäischen Bankenunion vor dem Bundesverfassungsgericht verteidigt. Ein lokales Bankenproblem könne sich leicht zu einem Stabilitätsproblem für die gesamte Eurozone auswachsen.

EZB-Präsident und Deutsche-Bank-Chef fordern Kapitalmarktunion

EZB-Präsident und Deutsche-Bank-Chef fordern Kapitalmarktunion

EZB-Präsident Mario Draghi und Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing haben einmal mehr einheitliche Regeln für Banken und die Kapitalmärkte in Europa gefordert. Das sei die einzige Antwort auf die Bedrohungen denen sich die Währungsunion ausgesetzt sehe.

Berechtigte Angst vor steigenden Zinsen?

Berechtigte Angst vor steigenden Zinsen?

Enttäuschende Unternehmensgewinne, politische Unsicherheit und die Sorge um abnehmendes Wachstum haben die Aktienmärkte geschwächt. Doch das größere Risiko ist die Geldpolitik der Zentralbanken. Ist es Zeit für Anleger, defensiver zu investieren?

EZB nominiert neuen Chef für die Bankenaufsicht

EZB nominiert neuen Chef für die Bankenaufsicht

Die europäischen Banken werden ab Januar voraussichtlich eine neuen Vorstand für den Bereich Bankenaufsicht haben. Der EZB-Rat hat einen Nachfolger für die amtierende Französin Danièle Nouy nominiert, wie die Notenbank heute in Frankfurt mitteilte.

EZB: Kreditnachfrage in der Eurozone steigt weiter

EZB: Kreditnachfrage in der Eurozone steigt weiter

In der Eurozone ist die Nachfrage nach Bankkrediten nach Angaben der Europäischen Zentralbank (EZB) in den Sommermonaten weiter gestiegen. Dies betrifft auch Immobiliendarlehen. Die Banken haben demnach die Standards für die Kreditvergabe gelockert.

Baufinanzierung: Zinsen werden volatiler

Baufinanzierung: Zinsen werden volatiler

Die Europäische Zentralbank (EZB) beschäftigt sich unter anderem mit der finanziellen Lage Italiens, während die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) wieder einmal am Leitzins gedreht hat.

Steigende Zinsen wären für Bund kein Problem

Steigende Zinsen wären für Bund kein Problem

Das Bundesfinanzministerium unter Führung von Olaf Scholz fürchtet offenbar nicht die Folgen, die sich aus einer wahrscheinlicher werdenden Zinswende der Europäischen Zentralbank ergeben könnten.

Europäische Aufsicht schaut Banken bei Krediten mehr auf die Finger

Europäische Aufsicht schaut Banken bei Krediten mehr auf die Finger

Die europäische Bankenaufsicht schaut den Geldinstituten stärker auf die Finger. Sowohl auf die Kreditvergabe als auch auf das Kreditrisikomanagement wird von den EZB-Bankenaufsehern geachtet.

Immer mehr Bankkunden müssen Negativzinsen zahlen

Immer mehr Bankkunden müssen Negativzinsen zahlen

Immer mehr Banken geben die Strafzinsen der Europäischen Zentralbank (EZB) an Kunden weiter. Betroffen seien vor allem größere Einlagen von Firmen, schreibt die Bundesbank in ihrem am Montag veröffentlichten Monatsbericht September.

Ende der Geldflut? EZB formuliert mittlerweile vorsichtiger

Ende der Geldflut? EZB formuliert mittlerweile vorsichtiger

Europas Währungshüter tasten sich an einen Ausstieg aus ihrer ultralockeren Geldpolitik heran. Bei der Zinsentscheidung am Donnerstag in Frankfurt verzichtete die Europäische Zentralbank (EZB) auf die zuletzt übliche Formulierung, dass die Notenbank ihre milliardenschweren Anleihenkäufe ausweiten könnte, sollten sich die Rahmenbedingungen verschlechtern.

EZB: Problemkredite noch immer weit verbreitet

EZB: Problemkredite noch immer weit verbreitet

Die sich allmählich verbessernde Wirtschaftslage Europas hat in den vergangenen Jahren auch zu einem Abbau von Problemkrediten europäischen Banken geführt. Präsident Mario Draghi sieht das Problem jedoch noch lange nicht gelöst.

Brexit: Banken diskutieren Umzugspläne mit EZB

Brexit: Banken diskutieren Umzugspläne mit EZB

Der EU-Austritt Großbritanniens hat auch für den Finanzsektor weitreichende Folgen. So erkundigen sich laut EZB-Bankenaufsicht immer mehr Geldinstitute zur Verlagerung ihrer Geschäfte auf das europäische Festland.

“Nominierungsprozess der EZB darf nicht zum politischen Kuhhandel werden”

“Nominierungsprozess der EZB darf nicht zum politischen Kuhhandel werden”

Jetzt, da die meisten Zentralbanken der Industrieländer ihre geldpolitischen Notfallmaßnahmen zurückschrauben, ist es Mode geworden, von einem Wendepunkt der Geldpolitik zu sprechen. Aber steht nicht das Zentralbankwesen generell vor einer Wende? Das fragen die Volkswirte von Aberdeen Standard Investments.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

High on wheels – Cannabis am Steuer

Der 20. April oder “420 Day” ist  für Cannabis-Fans ein Pflichttermin: Denn 420, 4:20 oder 4/20 (engl.: four-twenty) ist in den USA ein Codewort für den Konsum von Haschisch und Marihuana. Hierzulande können Kranke auf Kassenkosten Cannabis als Medizin erhalten und müssen nicht mit Sanktionen rechnen – wenn sie sich an die Vorgaben des Arztes halten und fahrtüchtig sind. Anders sieht es aus, wer zum privaten Vergnügen kifft.

mehr ...

Immobilien

9 Urteile zum Thema Haus, Garten und Co.

Über die langen Monate des Winters konnten es Garten- und Balkonfreunde kaum erwarten, dass sie wieder ihren Lieblingsort betreten können. Sie vermissten das Leben im Freien beziehungsweise – im Falle des Balkons oder der Loggia – fast im Freien. Nun ist das witterungsbedingt wieder möglich, aber damit häufen sich auch entsprechende Streitfälle.

mehr ...

Investmentfonds

Aktienrückkäufe im Höhenflug

Immer mehr Unternehmen kaufen eigene Aktien zurück. 2018 war für die so genannten Share Buybacks ein Rekordjahr, doch vieles spricht für neue Höchstmarken in diesem Jahr. Ein Gastbeitrag von Benjardin Gärtner, Union Investment

mehr ...

Berater

Rente mit 67: Für viele Deutsche steigt das Armutsrisiko

Höhere Altersgrenzen bei der Rente bedeuten nicht unbedingt späteren Erwerbsaustritt. Sollte der Arbeitsmarktboom nicht anhalten, drohen insbesondere Menschen mit geringer Bildung, prekärer Beschäftigung und niedriger Gesundheit große sozialpolitische Risiken. Warum die Politik jetzt handeln muss.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Eines der besten Quartale unserer Unternehmenshistorie”

Solvium Capital hat die Vermögensanlage Wechselkoffer Euro Select 5 vorzeitig geschlossen und auch das Angebot Wechselkoffer Euro Select 6 steht kurz vor Schließung. Das Nachfolgeangebot und ein weiteres Konzept sollen in den nächsten Wochen folgen.

mehr ...

Recht

Rente unter Palmen – das müssen Sie wissen

Immer mehr Ruheständler entscheiden sich dafür, ihren Lebensabend jenseits der deutschen Grenzen zu genießen. Was zu beachten ist, damit man im Ruhestandsparadies auch auf die Rente aus Deutschland zugreifen kann.

mehr ...