Themenseite EZB
>> Alle Themenseiten
“Steigende Risiken für die Finanzstabilität”

“Steigende Risiken für die Finanzstabilität”

Das von der Europäischen Zentralbank (EZB) verursachte Niedrigzinsniveau entmutigt zunehmend die deutschen Sparer. Vor allem Geringverdiener dürften im vergangenen Jahr ihre Spartätigkeit noch weiter zurückgefahren haben. Zu diesem Ergebnis kommt der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) in seiner aktuellen Studie zum Spar- und Anlageverhalten der Bundesbürger.

Tapering im kommenden Jahr, Zinserhöhungen erst später

Tapering im kommenden Jahr, Zinserhöhungen erst später

Der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB) Mario Draghi hat angefangen, eine Normalisierung der Geldpolitik vorzubereiten. Weiteres hierzu dürfte er im Zusammenhang mit der dieswöchigen EZB-Sitzung äußern, meint Franck Dixmier, Global Head of Fixed Income AllianzGI, im Vorfeld der EZB-Sitzung am 20. Juli.

“EZB wird Inflationsziel in den nächsten zwei bis drei Jahren nicht erreichen”

“EZB wird Inflationsziel in den nächsten zwei bis drei Jahren nicht erreichen”

Die Europäische Zentralbank wird sich nach Einschätzung von Kenneth Orchard, Portfoliomanager beim Vermögensverwalter T. Rowe Price, für den Schwenk in ihrer Geldpolitik Zeit lassen.

Kolumnisten auf Cash.Online

EZB: Trump ist ein Risiko für die Weltwirtschaft

EZB: Trump ist ein Risiko für die Weltwirtschaft

Die Europäische Zentralbank (EZB) beobachtet die Fiskal- und Handelspolitik der US-Regierung mit Sorge. Das geht aus ihrem aktuellen Wirtschaftsbericht hervor. Die Pläne der Trump-Administration könnten demnach “deutliche negative Auswirkungen auf die Weltwirtschaft” haben.

“Rückbau der unkonventionellen Maßnahmen ohne Eile”

“Rückbau der unkonventionellen Maßnahmen ohne Eile”

EZB-Chef Mario Draghi hält zunächst am lockeren geldpolitischen Kurs fest und hat auch bei der Sitzung der EZB in Estlands Hauptstadt Tallinn nicht an der Zinsschraube gedreht. Wie die Akteure an den Finanzmärkten die Situation bewerten.

Leitzins bleibt auf Tiefstkurs

Leitzins bleibt auf Tiefstkurs

Europas Währungshüter halten an ihrem Billig-Geld-Kurs fest – trotz verbesserter Konjunktur und tendenziell steigender Inflation. Banken bekommen frisches Zentralbankgeld weiterhin zu null Prozent Zinsen – die Europäische Zentralbank (EZB) belässt den Leitzins im Euroraum vorerst auf diesem Rekordtief. Parken Finanzinstitute überschüssiges Geld bei der EZB, müssen sie dafür nach wie vor 0,4 Prozent Strafzinsen zahlen.

Dixmier kennt die Inhalte der kommenden EZB-Sitzung

Dixmier kennt die Inhalte der kommenden EZB-Sitzung

Franck Dixmier, Globaler Anleihenchef von AllianzGI, weiß, welchen Kurs die EZB auf ihrer nächsten Sitzung  am 8. Juni verkünden wird.  

Mehr Cash.

EZB bleibt auf Anti-Krisenkurs: Geldschwemme hält an

EZB bleibt auf Anti-Krisenkurs: Geldschwemme hält an

Die Zinsen im Euroraum bleiben im Keller – zum Ärger der Sparer. Noch sieht die EZB keinen Grund, die Geldschleusen allmählich zu schließen. Die politische Unsicherheit ist weiterhin hoch.

AGI gibt Einschätzung zur EZB-Sitzung am Donnerstag

AGI gibt Einschätzung zur EZB-Sitzung am Donnerstag

Zu Jahresbeginn ist die Inflation in der Eurozone deutlich und sprunghaft gestiegen. Allerdings dürfte sich die EZB hiervon nur wenig beeindrucken lassen, da diese sprunghafte Entwicklung nicht nachhaltig sein dürfte. Gastkommentar von Franck Dixmier, Allianz GI

EZB: Extrem niedrige Zinsen und mehr Wettbewerb fördern Kreditvergabe

EZB: Extrem niedrige Zinsen und mehr Wettbewerb fördern Kreditvergabe

Die Nachfrage nach Bankkrediten in der Eurozone ist zuletzt weiter gestiegen, teilt die Europäische Zentralbank (EZB) mit. Extrem niedrige Zinsen und vielversprechende Aussichten für die weitere Entwicklung am Immobilienmarkt seien für die höhere Nachfrage verantwortlich.

EZB-Rat Liikanen: Zinsen bleiben weiter niedrig

EZB-Rat Liikanen: Zinsen bleiben weiter niedrig

Die US-Notenbank Fed tritt auf die Zinsbremse – bei der EZB wird das noch dauern. Und auch ansonsten bleibt die Notenbank der Eurozone vorerst bei ihrem expansiven Kurs.

Inflationsgefahr: “If you print enough money…”

Inflationsgefahr: “If you print enough money…”

Die Leitzinsabsenkung der EZB sollte den Staaten in der Eurozone Zeit verschaffen, ihre strukturellen Probleme zu lösen. Stattdessen wurden weitere Schulden zu günstigen Konditionen aufgebaut. Die Folgen der nun anziehenden Inflation könnten zu einer Zerreißprobe für die gesamte Eurozone werden.

Banken leihen sich von EZB 233,5 Milliarden Euro

Banken leihen sich von EZB 233,5 Milliarden Euro

Die europäischen Kreditinstitute haben vorerst die letzte Gelegenheit sehr stark genutzt, um sich zum Nullzins Kredite von der EZB zu besorgen. Auch in der Eurozone verdichten sich mittlerweile die Anzeichen für einen strafferen Notenbankkurs.

EZB-Chefvolkswirt dämpft Spekulationen auf Zinsanhebung

EZB-Chefvolkswirt dämpft Spekulationen auf Zinsanhebung

Wenn die Federal Reserve an den Leitzinsen dreht, hält die Finanzwelt den Atem an. Zumal nun die Erwartungen wachsen, dass die EZB ebenfalls nach langer Zeit die Zinsschrauben anzieht. Das könnte indes noch länger dauern, als mancher hofft.

Feri sieht steigende Risiken für den Euro-Zerfall

Feri sieht steigende Risiken für den Euro-Zerfall

Der Vermögensverwalter Feri ist positiv für die weltweite Konjunktur gestimmt. Insgesamt erwarten die Bad Homburger, dass die USA die globale Wirtschaft antreiben werden. Allerdings gibt es Risiken bei der Gemeinschaftswähung Euro.

EZB wird Kurs beibehalten

EZB wird Kurs beibehalten

Am kommenden Donnerstag wird die EZB in einer Sitzung über ihre zukünftige Ausrichtung entscheiden. Hierbei dürfte das Votum trotz der zuletzt höheren Teuerungsrate eindeutig ausfallen. Gastkommentar Franck Dixmier, AllianzGI

Zentralbanken verunsichern Investoren

Zentralbanken verunsichern Investoren

In den Vereinigten Staaten hat die Notenbank einen weiterhin deutlich strafferen geldpolitischen Kurs signalisiert. Zudem wird die EZB ihre Asset-Käufe um monatlich 20 Milliarden Euro reduzieren. Dies bewegt die Finanzmärkte.

EZB-Rhetorik verliert an Glaubwürdigkeit

EZB-Rhetorik verliert an Glaubwürdigkeit

Die Rahmenbedingungen für das erfolgreichste EZB-Hilfsprogramm, welches nie aktiv genutzt wurde, haben sich massiv verändert. Dazu führen gleich mehrere Faktoren. Gastkommentar Karsten Junius, Bank J. Safra Sarasin

Griechenland könnte neue Euro-Krise auslösen

Griechenland könnte neue Euro-Krise auslösen

Zwischen der griechischen Regierung, dem IWF und den europäischen Geldgebern ist abermals Streit ausgebrochen. Insgesamt könnte dies die Stabilität in der Eurozone bedrohen. Gastkommentar von Karsten Junius, Bank J. Safra Sarasin AG

Die Inflation kommt zurück

Die Inflation kommt zurück

In vielen Ländern ist die Inflation wieder eindeutig auf dem Vormarsch. Dies sollte vor allem in den Notenbanken genaustens beobachtet werden. Gastkommentar von Jean Médecin, Carmignac

EZB ändert Kurs trotz anziehender Inflation nicht

EZB ändert Kurs trotz anziehender Inflation nicht

Europas Währungshüter lassen sich nicht von ihrem Billig-Geld-Kurs abbringen – trotz anziehender Inflation. Banken bekommen frisches Zentralbankgeld weiterhin zu null Prozent Zinsen. Der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) hielt den Leitzins am Donnerstag wie erwartet auf diesem Rekordtief. Parken Banken überschüssiges Geld bei der EZB, müssen sie dafür nach wie vor 0,4 Prozent Strafzinsen zahlen.

EZB wird am Kurs festhalten

EZB wird am Kurs festhalten

Am kommenden Donnerstag berät die EZB über die Notenbankpolitik.

Gastkommentar von Franck Dixmier, Allianz Global Investors

Feri sieht keine Trendwende bei Kerninflation

Feri sieht keine Trendwende bei Kerninflation

In den Medien wurde zuletzt häufig über steigende Inflationsraten berichtet. Allerdings sollte diese Thematik differenzierter betrachtet werden. Gastkommentar von Axel Angermann, Feri Gruppe

EZB drosselt Anleihenkäufe zu früh

EZB drosselt Anleihenkäufe zu früh

Mit einer deutlichen zeitlichen Verzögerung folgt die EZB der Fed und reduziert in einem ersten Schritt ihre Anleihenaufkäufe.

Alle Themenseiten





Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Assekuranz: Dunkle Wolken am Stimmungshimmel

Die Versicherungsbranche muss sich in den kommenden Jahren mit einer Vielzahl neuer und alter Herausforderungen auseinandersetzen. Welche das sind, und wie sich die aktuelle Stimmungslage der Branche gestaltet, hat eine aktuelle Befragung des Insight-Panels untersucht.

mehr ...

Immobilien

Umweltbewusste Hausbesitzer vertrauen auf Smart Home

Solarplatten auf dem Dach gehören mittlerweile für viele Hauseigentümer zum A und O – die Anzahl der Solaranlagen in Deutschland ist seit 2015 um satte 15 Prozent gestiegen. Warum die Nutzung einer Photovoltaikanlage immer beliebter wird und was sie in Sachen Energiekosten bringt.

mehr ...

Investmentfonds

ETFs: Die Fallen der Anlageklasse

Die Nachfrage nach den Exchange Traded Funds, kurz ETF, auf dem Aktienmarkt ist enorm. Sie werden als besonders flexibel, ständig handelbar und mit niedrigen Kosten beworben. Doch trügt hier der Schein? Die Zürcher Kantonalbank Österreich AG hat sich eingehend mit der Thematik befasst und vier Fallen zusammengetragen, in die ETF- Anleger besser nicht tappen sollten.

mehr ...

Berater

Deutsche Finance bündelt Haftungsdach und 34f-Vertrieb

Der Asset Manager Deutsche Finance Group führt die bestehenden Vertriebs-Tochtergesellschaften Deutsche Finance Consulting und Deutsche Finance Advisors unter der Deutsche Finance Solution als Kompetenzplattform zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Negativzins-Kredite purzeln: Rekordzahl erreicht

Das Kreditportal Smava war seit 2017 der erste Anbieter Deutschlands, der einen negativen Zinssatz für Ratenkredite anbot, mittlerweile führen sie Negativzins- Kredite mit Zinssätzen mit bis zu minus fünf Prozent an. Doch jetzt weiteten sie diesen erneut um das Doppelte aus. Erstmalig in Deutschland können Kreditnehmer nun einen Jahreszinssatz von minus zehn Prozent einfordern.

mehr ...

Recht

Was den Deutschen Recht ist – und was nicht

Gerichtsverfahren in Deutschland dauern viel zu lange – zu diesem Urteil kommen 88 Prozent der Bundesbürger sowie 75 Prozent der Richter und Staatsanwälte. Das geht aus dem “Roland Rechtsreport 2019” hervor, für den das Institut für Demoskopie Allensbach über 1.200 Bürger und 1.000 Richter und Staatsanwälte befragt hat. 

mehr ...