Themenseite EZB
>> Alle Themenseiten
EZB: Problemkredite noch immer weit verbreitet

EZB: Problemkredite noch immer weit verbreitet

Die sich allmählich verbessernde Wirtschaftslage Europas hat in den vergangenen Jahren auch zu einem Abbau von Problemkrediten europäischen Banken geführt. Präsident Mario Draghi sieht das Problem jedoch noch lange nicht gelöst.

Brexit: Banken diskutieren Umzugspläne mit EZB

Brexit: Banken diskutieren Umzugspläne mit EZB

Der EU-Austritt Großbritanniens hat auch für den Finanzsektor weitreichende Folgen. So erkundigen sich laut EZB-Bankenaufsicht immer mehr Geldinstitute zur Verlagerung ihrer Geschäfte auf das europäische Festland.

“Nominierungsprozess der EZB darf nicht zum politischen Kuhhandel werden”

“Nominierungsprozess der EZB darf nicht zum politischen Kuhhandel werden”

Jetzt, da die meisten Zentralbanken der Industrieländer ihre geldpolitischen Notfallmaßnahmen zurückschrauben, ist es Mode geworden, von einem Wendepunkt der Geldpolitik zu sprechen. Aber steht nicht das Zentralbankwesen generell vor einer Wende? Das fragen die Volkswirte von Aberdeen Standard Investments.

Kolumnisten auf Cash.Online

EZB-Entscheidung: Was die Experten sagen

EZB-Entscheidung: Was die Experten sagen

Die EZB belässt den Leitzins weiter bei null Prozent, hat aber angekündigt, das Volumen ihres Wertpapier-Kaufprogramms im kommenden Jahr zu halbieren. Was Asset Manager, Finanzierer und Verbände zu der heutigen EZB-Entscheidung.

EZB wagt ersten Schritt: Volumen der Anleihenkäufe halbiert

EZB wagt ersten Schritt: Volumen der Anleihenkäufe halbiert

Die Geldpolitik der EZB ist vor allem in Deutschland umstritten. Jetzt machen die Währungshüter einen ersten Schritt zur Normalisierung. Sparer müssen sich allerdings noch gedulden. Der Leitzins bleibt weiter bei null Prozent.

“EZB erwirbt das Siebenfache der Netto-Emissionen in Staatsanleihen der Eurozone”

“EZB erwirbt das Siebenfache der Netto-Emissionen in Staatsanleihen der Eurozone”

Bei ihrer nächsten geldpolitischen Sitzung am 26. Oktober dürfte die EZB die Reduzierung ihrer Wertpapierkäufe nach 2017 bekanntgeben, meint Franck Dixmier von Allianz Global Investors.

Cryan: “Anzeichen von Blasen an immer mehr Stellen des Kapitalmarktes”

Cryan: “Anzeichen von Blasen an immer mehr Stellen des Kapitalmarktes”

Deutsche-Bank-Vorstandsvorsitzender John Cryan hat sich im Rahmen einer Bankentagung in Frankfurt für ein Ende ultralockeren Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) ausgesprochen. Sie führe zu immer größeren Verwerfungen am Kapitalmarkt.

Mehr Cash.

“Niemand sollte an das Märchen einer wirklich restriktiven Geldpolitik glauben”

“Niemand sollte an das Märchen einer wirklich restriktiven Geldpolitik glauben”

In der Wirtschaftstheorie ist es ein fast religiöses Glaubensbekenntnis: Üppige Geldpolitik führt irgendwann über steigende Rohstoffnachfrage, Beschäftigung, Löhne und Konjunktur zu Inflation. Die Halver-Kolumne

“Steigende Risiken für die Finanzstabilität”

“Steigende Risiken für die Finanzstabilität”

Das von der Europäischen Zentralbank (EZB) verursachte Niedrigzinsniveau entmutigt zunehmend die deutschen Sparer. Vor allem Geringverdiener dürften im vergangenen Jahr ihre Spartätigkeit noch weiter zurückgefahren haben. Zu diesem Ergebnis kommt der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) in seiner aktuellen Studie zum Spar- und Anlageverhalten der Bundesbürger.

Tapering im kommenden Jahr, Zinserhöhungen erst später

Tapering im kommenden Jahr, Zinserhöhungen erst später

Der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB) Mario Draghi hat angefangen, eine Normalisierung der Geldpolitik vorzubereiten. Weiteres hierzu dürfte er im Zusammenhang mit der dieswöchigen EZB-Sitzung äußern, meint Franck Dixmier, Global Head of Fixed Income AllianzGI, im Vorfeld der EZB-Sitzung am 20. Juli.

“EZB wird Inflationsziel in den nächsten zwei bis drei Jahren nicht erreichen”

“EZB wird Inflationsziel in den nächsten zwei bis drei Jahren nicht erreichen”

Die Europäische Zentralbank wird sich nach Einschätzung von Kenneth Orchard, Portfoliomanager beim Vermögensverwalter T. Rowe Price, für den Schwenk in ihrer Geldpolitik Zeit lassen.

EZB: Trump ist ein Risiko für die Weltwirtschaft

EZB: Trump ist ein Risiko für die Weltwirtschaft

Die Europäische Zentralbank (EZB) beobachtet die Fiskal- und Handelspolitik der US-Regierung mit Sorge. Das geht aus ihrem aktuellen Wirtschaftsbericht hervor. Die Pläne der Trump-Administration könnten demnach “deutliche negative Auswirkungen auf die Weltwirtschaft” haben.

“Rückbau der unkonventionellen Maßnahmen ohne Eile”

“Rückbau der unkonventionellen Maßnahmen ohne Eile”

EZB-Chef Mario Draghi hält zunächst am lockeren geldpolitischen Kurs fest und hat auch bei der Sitzung der EZB in Estlands Hauptstadt Tallinn nicht an der Zinsschraube gedreht. Wie die Akteure an den Finanzmärkten die Situation bewerten.

Leitzins bleibt auf Tiefstkurs

Leitzins bleibt auf Tiefstkurs

Europas Währungshüter halten an ihrem Billig-Geld-Kurs fest – trotz verbesserter Konjunktur und tendenziell steigender Inflation. Banken bekommen frisches Zentralbankgeld weiterhin zu null Prozent Zinsen – die Europäische Zentralbank (EZB) belässt den Leitzins im Euroraum vorerst auf diesem Rekordtief. Parken Finanzinstitute überschüssiges Geld bei der EZB, müssen sie dafür nach wie vor 0,4 Prozent Strafzinsen zahlen.

Dixmier kennt die Inhalte der kommenden EZB-Sitzung

Dixmier kennt die Inhalte der kommenden EZB-Sitzung

Franck Dixmier, Globaler Anleihenchef von AllianzGI, weiß, welchen Kurs die EZB auf ihrer nächsten Sitzung  am 8. Juni verkünden wird.  

EZB bleibt auf Anti-Krisenkurs: Geldschwemme hält an

EZB bleibt auf Anti-Krisenkurs: Geldschwemme hält an

Die Zinsen im Euroraum bleiben im Keller – zum Ärger der Sparer. Noch sieht die EZB keinen Grund, die Geldschleusen allmählich zu schließen. Die politische Unsicherheit ist weiterhin hoch.

AGI gibt Einschätzung zur EZB-Sitzung am Donnerstag

AGI gibt Einschätzung zur EZB-Sitzung am Donnerstag

Zu Jahresbeginn ist die Inflation in der Eurozone deutlich und sprunghaft gestiegen. Allerdings dürfte sich die EZB hiervon nur wenig beeindrucken lassen, da diese sprunghafte Entwicklung nicht nachhaltig sein dürfte. Gastkommentar von Franck Dixmier, Allianz GI

EZB: Extrem niedrige Zinsen und mehr Wettbewerb fördern Kreditvergabe

EZB: Extrem niedrige Zinsen und mehr Wettbewerb fördern Kreditvergabe

Die Nachfrage nach Bankkrediten in der Eurozone ist zuletzt weiter gestiegen, teilt die Europäische Zentralbank (EZB) mit. Extrem niedrige Zinsen und vielversprechende Aussichten für die weitere Entwicklung am Immobilienmarkt seien für die höhere Nachfrage verantwortlich.

EZB-Rat Liikanen: Zinsen bleiben weiter niedrig

EZB-Rat Liikanen: Zinsen bleiben weiter niedrig

Die US-Notenbank Fed tritt auf die Zinsbremse – bei der EZB wird das noch dauern. Und auch ansonsten bleibt die Notenbank der Eurozone vorerst bei ihrem expansiven Kurs.

Inflationsgefahr: “If you print enough money…”

Inflationsgefahr: “If you print enough money…”

Die Leitzinsabsenkung der EZB sollte den Staaten in der Eurozone Zeit verschaffen, ihre strukturellen Probleme zu lösen. Stattdessen wurden weitere Schulden zu günstigen Konditionen aufgebaut. Die Folgen der nun anziehenden Inflation könnten zu einer Zerreißprobe für die gesamte Eurozone werden.

Banken leihen sich von EZB 233,5 Milliarden Euro

Banken leihen sich von EZB 233,5 Milliarden Euro

Die europäischen Kreditinstitute haben vorerst die letzte Gelegenheit sehr stark genutzt, um sich zum Nullzins Kredite von der EZB zu besorgen. Auch in der Eurozone verdichten sich mittlerweile die Anzeichen für einen strafferen Notenbankkurs.

EZB-Chefvolkswirt dämpft Spekulationen auf Zinsanhebung

EZB-Chefvolkswirt dämpft Spekulationen auf Zinsanhebung

Wenn die Federal Reserve an den Leitzinsen dreht, hält die Finanzwelt den Atem an. Zumal nun die Erwartungen wachsen, dass die EZB ebenfalls nach langer Zeit die Zinsschrauben anzieht. Das könnte indes noch länger dauern, als mancher hofft.

Feri sieht steigende Risiken für den Euro-Zerfall

Feri sieht steigende Risiken für den Euro-Zerfall

Der Vermögensverwalter Feri ist positiv für die weltweite Konjunktur gestimmt. Insgesamt erwarten die Bad Homburger, dass die USA die globale Wirtschaft antreiben werden. Allerdings gibt es Risiken bei der Gemeinschaftswähung Euro.

EZB wird Kurs beibehalten

EZB wird Kurs beibehalten

Am kommenden Donnerstag wird die EZB in einer Sitzung über ihre zukünftige Ausrichtung entscheiden. Hierbei dürfte das Votum trotz der zuletzt höheren Teuerungsrate eindeutig ausfallen. Gastkommentar Franck Dixmier, AllianzGI

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Unabhängigkeit des MDK in Gefahr

Den Verwaltungsräten der Medizinischen Dienste der Krankenversicherung (MDK) droht nach der geplanten Organisationsreform eine Schwächung ihrer Unabhängigkeit. Davor warnt der BARMER-Verwaltungsrat anlässlich seiner heutigen Sitzung in Berlin.

mehr ...

Immobilien

Baugenehmigungen: Baupolitik ist eingeschlafen

Laut Statistischem Bundesamt ist die Zahl der Baugenehmigungen von Januar bis April 2019 in Deutschland um 1,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurückgegangen. Die Zahl der Baugenehmigungen für Zweifamilienhäuser sei um 5,2 Prozent, die Zahl der genehmigten Mehrfamilienhäuser um 0,5 Prozent gesunken.

mehr ...

Investmentfonds

Rezession: J.P. Morgan sieht vier Szenarien

Angesichts der spätzyklischen Phase der US-Wirtschaft fragen sich Anleger, wann die nächste Rezession einsetzen wird und wie sie sich am besten darauf vorbereiten können. Aktuell stellt sich zudem die Frage, ob eine Eskalation des Handelsstreits zwischen den USA und China die Rezessionsgefahr noch verstärken könnte. Ein Kommentar von Tilmann Galler, Kapitalmarktstratege bei J.P. Morgan Asset Management.

mehr ...

Berater

So erreichen Sie jeden Kunden

Wo informieren sich Konsumenten über Produkte und Dienstleistungen? Für 59 Prozent der volljährigen Verbraucher in Deutschland sind Onlinemedien im Web 1.0 die meistgenutzte Quelle für solche Produktinfos, für 22 Prozent hingegen traditionelle Medien wie Zeitungen und Fernsehen. Welcher Kanal und welcher Stil im Einzelfall die richtige Wahl für eine erfolgreiche Kundenansprache ist, hängt von der jeweiligen Zielgruppe ab.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Was waren die interessantesten Sachwert-Themen und Meldungen der Woche? Welche Beiträge wurden von den Cash.Online-Lesern besonders häufig geklickt? Unser Wochen-Ranking zeigt das Wichtigste auf einen Blick.

mehr ...

Recht

Berliner Senat berät über Verbot von Mieterhöhungen

Bleibt Mietern in Berlin fünf Jahre lang eine Mieterhöhung erspart? Der rot-rot-grüne Senat berät ein Eckpunktepapier, das in ein Gesetz münden könnte. Doch es gibt viele Zweifler.

mehr ...