Themenseite EZB
>> Alle Themenseiten
Europäische Aufsicht schaut Banken bei Krediten mehr auf die Finger

Europäische Aufsicht schaut Banken bei Krediten mehr auf die Finger

Die europäische Bankenaufsicht schaut den Geldinstituten stärker auf die Finger. Sowohl auf die Kreditvergabe als auch auf das Kreditrisikomanagement wird von den EZB-Bankenaufsehern geachtet.

Immer mehr Bankkunden müssen Negativzinsen zahlen

Immer mehr Bankkunden müssen Negativzinsen zahlen

Immer mehr Banken geben die Strafzinsen der Europäischen Zentralbank (EZB) an Kunden weiter. Betroffen seien vor allem größere Einlagen von Firmen, schreibt die Bundesbank in ihrem am Montag veröffentlichten Monatsbericht September.

Ende der Geldflut? EZB formuliert mittlerweile vorsichtiger

Ende der Geldflut? EZB formuliert mittlerweile vorsichtiger

Europas Währungshüter tasten sich an einen Ausstieg aus ihrer ultralockeren Geldpolitik heran. Bei der Zinsentscheidung am Donnerstag in Frankfurt verzichtete die Europäische Zentralbank (EZB) auf die zuletzt übliche Formulierung, dass die Notenbank ihre milliardenschweren Anleihenkäufe ausweiten könnte, sollten sich die Rahmenbedingungen verschlechtern.

Kolumnisten auf Cash.Online

EZB: Problemkredite noch immer weit verbreitet

EZB: Problemkredite noch immer weit verbreitet

Die sich allmählich verbessernde Wirtschaftslage Europas hat in den vergangenen Jahren auch zu einem Abbau von Problemkrediten europäischen Banken geführt. Präsident Mario Draghi sieht das Problem jedoch noch lange nicht gelöst.

Brexit: Banken diskutieren Umzugspläne mit EZB

Brexit: Banken diskutieren Umzugspläne mit EZB

Der EU-Austritt Großbritanniens hat auch für den Finanzsektor weitreichende Folgen. So erkundigen sich laut EZB-Bankenaufsicht immer mehr Geldinstitute zur Verlagerung ihrer Geschäfte auf das europäische Festland.

“Nominierungsprozess der EZB darf nicht zum politischen Kuhhandel werden”

“Nominierungsprozess der EZB darf nicht zum politischen Kuhhandel werden”

Jetzt, da die meisten Zentralbanken der Industrieländer ihre geldpolitischen Notfallmaßnahmen zurückschrauben, ist es Mode geworden, von einem Wendepunkt der Geldpolitik zu sprechen. Aber steht nicht das Zentralbankwesen generell vor einer Wende? Das fragen die Volkswirte von Aberdeen Standard Investments.

EZB-Entscheidung: Was die Experten sagen

EZB-Entscheidung: Was die Experten sagen

Die EZB belässt den Leitzins weiter bei null Prozent, hat aber angekündigt, das Volumen ihres Wertpapier-Kaufprogramms im kommenden Jahr zu halbieren. Was Asset Manager, Finanzierer und Verbände zu der heutigen EZB-Entscheidung.

Mehr Cash.

EZB wagt ersten Schritt: Volumen der Anleihenkäufe halbiert

EZB wagt ersten Schritt: Volumen der Anleihenkäufe halbiert

Die Geldpolitik der EZB ist vor allem in Deutschland umstritten. Jetzt machen die Währungshüter einen ersten Schritt zur Normalisierung. Sparer müssen sich allerdings noch gedulden. Der Leitzins bleibt weiter bei null Prozent.

“EZB erwirbt das Siebenfache der Netto-Emissionen in Staatsanleihen der Eurozone”

“EZB erwirbt das Siebenfache der Netto-Emissionen in Staatsanleihen der Eurozone”

Bei ihrer nächsten geldpolitischen Sitzung am 26. Oktober dürfte die EZB die Reduzierung ihrer Wertpapierkäufe nach 2017 bekanntgeben, meint Franck Dixmier von Allianz Global Investors.

Cryan: “Anzeichen von Blasen an immer mehr Stellen des Kapitalmarktes”

Cryan: “Anzeichen von Blasen an immer mehr Stellen des Kapitalmarktes”

Deutsche-Bank-Vorstandsvorsitzender John Cryan hat sich im Rahmen einer Bankentagung in Frankfurt für ein Ende ultralockeren Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) ausgesprochen. Sie führe zu immer größeren Verwerfungen am Kapitalmarkt.

“Niemand sollte an das Märchen einer wirklich restriktiven Geldpolitik glauben”

“Niemand sollte an das Märchen einer wirklich restriktiven Geldpolitik glauben”

In der Wirtschaftstheorie ist es ein fast religiöses Glaubensbekenntnis: Üppige Geldpolitik führt irgendwann über steigende Rohstoffnachfrage, Beschäftigung, Löhne und Konjunktur zu Inflation. Die Halver-Kolumne

“Steigende Risiken für die Finanzstabilität”

“Steigende Risiken für die Finanzstabilität”

Das von der Europäischen Zentralbank (EZB) verursachte Niedrigzinsniveau entmutigt zunehmend die deutschen Sparer. Vor allem Geringverdiener dürften im vergangenen Jahr ihre Spartätigkeit noch weiter zurückgefahren haben. Zu diesem Ergebnis kommt der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) in seiner aktuellen Studie zum Spar- und Anlageverhalten der Bundesbürger.

Tapering im kommenden Jahr, Zinserhöhungen erst später

Tapering im kommenden Jahr, Zinserhöhungen erst später

Der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB) Mario Draghi hat angefangen, eine Normalisierung der Geldpolitik vorzubereiten. Weiteres hierzu dürfte er im Zusammenhang mit der dieswöchigen EZB-Sitzung äußern, meint Franck Dixmier, Global Head of Fixed Income AllianzGI, im Vorfeld der EZB-Sitzung am 20. Juli.

“EZB wird Inflationsziel in den nächsten zwei bis drei Jahren nicht erreichen”

“EZB wird Inflationsziel in den nächsten zwei bis drei Jahren nicht erreichen”

Die Europäische Zentralbank wird sich nach Einschätzung von Kenneth Orchard, Portfoliomanager beim Vermögensverwalter T. Rowe Price, für den Schwenk in ihrer Geldpolitik Zeit lassen.

EZB: Trump ist ein Risiko für die Weltwirtschaft

EZB: Trump ist ein Risiko für die Weltwirtschaft

Die Europäische Zentralbank (EZB) beobachtet die Fiskal- und Handelspolitik der US-Regierung mit Sorge. Das geht aus ihrem aktuellen Wirtschaftsbericht hervor. Die Pläne der Trump-Administration könnten demnach “deutliche negative Auswirkungen auf die Weltwirtschaft” haben.

“Rückbau der unkonventionellen Maßnahmen ohne Eile”

“Rückbau der unkonventionellen Maßnahmen ohne Eile”

EZB-Chef Mario Draghi hält zunächst am lockeren geldpolitischen Kurs fest und hat auch bei der Sitzung der EZB in Estlands Hauptstadt Tallinn nicht an der Zinsschraube gedreht. Wie die Akteure an den Finanzmärkten die Situation bewerten.

Leitzins bleibt auf Tiefstkurs

Leitzins bleibt auf Tiefstkurs

Europas Währungshüter halten an ihrem Billig-Geld-Kurs fest – trotz verbesserter Konjunktur und tendenziell steigender Inflation. Banken bekommen frisches Zentralbankgeld weiterhin zu null Prozent Zinsen – die Europäische Zentralbank (EZB) belässt den Leitzins im Euroraum vorerst auf diesem Rekordtief. Parken Finanzinstitute überschüssiges Geld bei der EZB, müssen sie dafür nach wie vor 0,4 Prozent Strafzinsen zahlen.

Dixmier kennt die Inhalte der kommenden EZB-Sitzung

Dixmier kennt die Inhalte der kommenden EZB-Sitzung

Franck Dixmier, Globaler Anleihenchef von AllianzGI, weiß, welchen Kurs die EZB auf ihrer nächsten Sitzung  am 8. Juni verkünden wird.  

EZB bleibt auf Anti-Krisenkurs: Geldschwemme hält an

EZB bleibt auf Anti-Krisenkurs: Geldschwemme hält an

Die Zinsen im Euroraum bleiben im Keller – zum Ärger der Sparer. Noch sieht die EZB keinen Grund, die Geldschleusen allmählich zu schließen. Die politische Unsicherheit ist weiterhin hoch.

AGI gibt Einschätzung zur EZB-Sitzung am Donnerstag

AGI gibt Einschätzung zur EZB-Sitzung am Donnerstag

Zu Jahresbeginn ist die Inflation in der Eurozone deutlich und sprunghaft gestiegen. Allerdings dürfte sich die EZB hiervon nur wenig beeindrucken lassen, da diese sprunghafte Entwicklung nicht nachhaltig sein dürfte. Gastkommentar von Franck Dixmier, Allianz GI

EZB: Extrem niedrige Zinsen und mehr Wettbewerb fördern Kreditvergabe

EZB: Extrem niedrige Zinsen und mehr Wettbewerb fördern Kreditvergabe

Die Nachfrage nach Bankkrediten in der Eurozone ist zuletzt weiter gestiegen, teilt die Europäische Zentralbank (EZB) mit. Extrem niedrige Zinsen und vielversprechende Aussichten für die weitere Entwicklung am Immobilienmarkt seien für die höhere Nachfrage verantwortlich.

EZB-Rat Liikanen: Zinsen bleiben weiter niedrig

EZB-Rat Liikanen: Zinsen bleiben weiter niedrig

Die US-Notenbank Fed tritt auf die Zinsbremse – bei der EZB wird das noch dauern. Und auch ansonsten bleibt die Notenbank der Eurozone vorerst bei ihrem expansiven Kurs.

Inflationsgefahr: “If you print enough money…”

Inflationsgefahr: “If you print enough money…”

Die Leitzinsabsenkung der EZB sollte den Staaten in der Eurozone Zeit verschaffen, ihre strukturellen Probleme zu lösen. Stattdessen wurden weitere Schulden zu günstigen Konditionen aufgebaut. Die Folgen der nun anziehenden Inflation könnten zu einer Zerreißprobe für die gesamte Eurozone werden.

Banken leihen sich von EZB 233,5 Milliarden Euro

Banken leihen sich von EZB 233,5 Milliarden Euro

Die europäischen Kreditinstitute haben vorerst die letzte Gelegenheit sehr stark genutzt, um sich zum Nullzins Kredite von der EZB zu besorgen. Auch in der Eurozone verdichten sich mittlerweile die Anzeichen für einen strafferen Notenbankkurs.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

„Unsere Geschäftsstrategie geht auf“- Continentale mit ausgezeichneter Bilanz

Die Continentale Versicherungsgruppe hat ihre Bilanzzahlen für 2019 veröffentlicht. Dank eines Zuwachses von 3,8 Prozent überstiegen die Beitragseinnahmen mit 4,02 Milliarden Euro im selbst abgeschlossenen Geschäft zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte die Marke von vier Milliarden Euro.

mehr ...

Immobilien

Servicewohnen für Senioren: Der zweite Boom der Babyboomer

Die Geschichte der Babyboomer ist eine Erfolgsstory. Geboren in den Jahren des Wirtschaftswunders, sorgten sie in den vergangenen Jahrzehnten für eines der wirtschaftlich stärksten und politisch stabilsten Länder der Welt. Auch deshalb zählt diese Generstion zu den wohlhabendsten der Geschichte. Doch in den 2020er Jahren werden die Babyboomer in eine neue Phase ihres Lebens und größtenteils in den Ruhestand treten. Daraus ergeben sich gute Chancen für Privatinvestoren, die in Immobilien investieren möchten. Ein Beitrag von Dr. Michael Held, Vorstandsvorsitzender der Terragon AG

mehr ...

Investmentfonds

Fidelity bringt neue Nachhaltigkeits-ETFs

Fidelity International (Fidelity) erweitert seine Palette an Nachhaltigkeitsfonds mit der Auflegung von drei aktiv verwalteten ESG-ETFs.

mehr ...

Berater

BaFin untersagt öffentliches Angebot von Inhaber-Teilschuldverschreibungen

Die Finanzaufsicht BaFin hat das öffentliche Angebot von Inhaber-Teilschuldverschreibungen mit der Bezeichnung „ADCADA.healthcare Bond“ der ADCADA.healthcare GmbH durch die adcada GmbH untersagt. Es ist nicht das erste Mal, dass das Unternehmen mit der Behörde aneinander gerät.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kabinett beschließt Grundlage für Ausbau der Windkraft auf See

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch eine gesetzliche Grundlage für einen stärkeren Ausbau der Windkraft in Nord- und Ostsee auf den Weg gebracht. Geplant ist, das Ausbauziel von 15 Gigawatt auf 20 Gigawatt Leistung bis 2030 anzuheben.

mehr ...

Recht

Rechtsschutzversicherung: Deckungszusage unter Vorbehalt

Das OLG Braunschweig hat sich im Rahmen von Deckungszusagen von Rechtsschutzversicherungen mit der Frage zu befassen gehabt, ob ein Widerruf einer Kostendeckungszusage wegen vorsätzlicher Herbeiführung des Versicherungsfalles durch den Versicherungsnehmer zulässig ist (OLG Braunschweig, Beschluss vom 4.März 2013 – 3 U 89/12). Gastbeitrag von Rechtsanwalt Björn Thorben M. Jöhnke

mehr ...