Themenseite Family Office
>> Alle Themenseiten
“Family Offices haben die Finanzkrise besser überstanden”

“Family Offices haben die Finanzkrise besser überstanden”

Das Bayerische Finanz Zentrum (BFZ) hat seit 2008 in insgesamt fünf Studien den Family-Office-Markt im deutschsprachigen Raum untersucht. BFZ-Präsident Professor Dr. Wolfgang Gerke hat mit Cash. über die Ergebnisse der Studienreihe und die letzte Erhebung gesprochen.

Spudy verstärkt Team in Frankfurt

Spudy verstärkt Team in Frankfurt

Die Spudy-Gruppe hat ihr Frankfurter Team im Bereich Mandantenbetreuung und Akquisition verstärkt: Neeradj Bathija (33) ist seit Anfang Oktober in der Mainmetropole für die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ICR tätig.

Family Office: Spudy schließt Unternehmensumbau ab

Family Office: Spudy schließt Unternehmensumbau ab

Aus Spudy Invest wird Spudy Family Office: Wie das Hamburger Family Office mitteilt, werden die drei Geschäftsbereiche Family Office, Real Estate und Wirtschaftsprüfung unter der Marke Spudy Family Office zusammengeführt.

Kolumnisten auf Cash.Online

Spudy Invest vergrößert Team

Spudy Invest vergrößert Team

Kai Neugebauer (31) gehört seit Oktober zum Team der Spudy-Gruppe. Als direkter Ansprechpartner für die Mandanten soll Neugebauer eine Schlüsselstellung im Family-Office-Geschäft der Spudy-Gruppe einnehmen.

Unabhängig an der Spitze

Unabhängig an der Spitze

Family Office gilt als Königsdisziplin in der Betreuung Hochvermögender. Immer mehr Vermögensverwalter und Banken agieren unter dieser Flagge. Während die klassischen Anbieter um die Unabhängigkeit der Leistung fürchten, sehen die modernen Vertreter keine Interessenkonflikte.

“Ein gutes Family Office schließt eine Vielzahl an Dienstleistungslücken”

“Ein gutes Family Office schließt eine Vielzahl an Dienstleistungslücken”

Dr. Jörg Liesner und Eric M. Balzer, geschäftsführende Gesellschafter des Hamburger Family Offices Liesner & Co., haben mit Cash. über die Besonderheiten der Family-Office-Dienstleistung gesprochen.

“Ein Family Office muss eigenständig und unabhängig sein”

“Ein Family Office muss eigenständig und unabhängig sein”

Der Verband unabhängiger Family Offices (Vufo) hat sich im Oktober 2014 gegründet. Der Vorsitzende des Vufo und geschäftsführender Gesellschafter des Düsseldorfer Family Offices WSH Deutsche Vermögenstreuhand, Christoph Weber, sprach mit Cash. über die Vorgaben und Ziele des Verbands.

Mehr Cash.

Honestas bietet digitales Family Office

Honestas bietet digitales Family Office

Das Hamburger Family Office Honestas hat das digitale Informationssystem “SmartInsight” entwickelt. Die webbasierte Anwendung soll Kunden und Kooperationspartnern einen zeit- und ortsunabhängigen Zugriff auf ihr Family Office ermöglichen.

Spudy Invest Gruppe erwirbt Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ICR

Spudy Invest Gruppe erwirbt Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ICR

Die Hamburger Spudy Invest Gruppe hat mit Wirkung zum 1. September die Frankfurter Inter-Concern-Revisions Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (ICR) von der UBS Deutschland gekauft.

Deutsche Oppenheim Family Office vergrößert sich

Deutsche Oppenheim Family Office vergrößert sich

Das zum Bereich Wealth Management der Deutschen Bank gehörende Deutsche Oppenheim Family Office hat drei personelle Neuzugänge für den Bereich Immobilien und Mandantenbetreuung zu vermelden. Zudem wird es Hamburg als vierten Beratungsstandort etablieren.

Spudy Invest Gruppe erweitert Gesellschafterkreis

Spudy Invest Gruppe erweitert Gesellschafterkreis

Wie das Hamburger Multi Family Office Spudy Invest mitteilt, hat sich Management-Circle-Gründerin Sigrid Bauschert an der Unternehmensgruppe beteiligt. Sie steigt demnach ab sofort als Minderheitsgesellschafterin ein.

“Family Offices gewinnen Kunden über Empfehlungen”

“Family Offices gewinnen Kunden über Empfehlungen”

Vorstandssprecher Alexander Daniels und Prokurist Christian Gritzka von der Hamburger Knapp Voith Vermögensverwaltungs AG haben mit Cash. über den Family-Office-Markt und etwaige Interessenkonflikte gesprochen.

“Wir gehen auf jeden unserer Kunden individuell ein”

“Wir gehen auf jeden unserer Kunden individuell ein”

Vorstandssprecher Alexander Daniels und Prokurist Christian Gritzka von der Hamburger Knapp Voith Vermögensverwaltungs AG haben mit Cash. über ihr Leistungsangebot und die USP des Hauses gesprochen.

“Family Offices sind traditionell stark in Wohnimmobilien investiert”

“Family Offices sind traditionell stark in Wohnimmobilien investiert”

Immobilien sind die wichtigste Anlageklasse im Gesamtvermögen deutscher Family Offices. Das geht aus einer Studie der Famos Immobilien GmbH hervor. Geschäftsführer Hans Hünnscheid sprach mit Cash. über die Ergebnisse.

Family Offices sehen Immobilien als wichtigste Anlageklasse

Family Offices sehen Immobilien als wichtigste Anlageklasse

Famos, das Multi-Family-Office für Immobilienvermögen veröffentlicht seine zweite Untersuchung zum Immobilienanlageverhalten von Family Offices. Immobilien bilden demnach die wichtigste Anlageklasse im Gesamtvermögen.

Spudy & Co. und Döttinger/Straubinger fusionieren

Spudy & Co. und Döttinger/Straubinger fusionieren

Das Hamburger Multi Family Office Spudy & Co. und die Münchner Vermögensverwaltung Döttinger/Straubinger fusionieren zum neuen Multi Family Office Auretas family trust, das geht aus einer Mitteilung der beiden Unternehmen hervor.

Family Offices versus Vermögens-Verwaltung: Zurück zum Ursprung

Family Offices versus Vermögens-Verwaltung: Zurück zum Ursprung

Der Verband unabhängiger Family Offices e.V. (Vufo), gegründet im Oktober 2014, soll die Kultur eines interessenkonfliktfreien Family Offices fördern und schützen. Ziel des Verbands, der sehr strenge Aufnahmekriterien vorschreibt, ist eine klare Abgrenzung zur klassischen Vermögensverwaltung oder provisionsverbundenen Vermittlung.

“Bei Vermögensverwaltungen und Banken besteht ein Interessenkonflikt”

“Bei Vermögensverwaltungen und Banken besteht ein Interessenkonflikt”

Riklef von Schüssler, Geschäftsführer des Bad Homburger Feri Institutional & Family Office hat mit Cash. über die steigende Beliebtheit des Geschäftsmodells und mögliche Interessenkonflikte bei Family-Office-Anbietern gesprochen.

Neuer Leiter beim HSBC Trinkaus Family Office

Neuer Leiter beim HSBC Trinkaus Family Office

Matthias Jasse (45) leitet seit Mai 2015 das HSBC Trinkaus Family Office. Wie die Düsseldorfer Bank mitteilt, verfügt Jasse über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Beratung großer Vermögen.

Family Offices: Die Allrounder

Family Offices: Die Allrounder

Das aus dem angelsächsischen Raum stammende Modell Family Office wird in Deutschland verstärkt auch von Vermögensverwaltungen und Banken aufgegriffen. Etablierte Anbieter warnen vor diesem Hintergrund vor einer Aufweichung des Begriffs.

“Die Bezeichnung ,Family Office‘ wird inflationär verwendet”

“Die Bezeichnung ,Family Office‘ wird inflationär verwendet”

Christoph Weber ist geschäftsführender Gesellschafter des Düsseldorfer Family Offices WSH Deutsche Vermögenstreuhand und Vorsitzender des Verbands unabhängiger Family Offices (Vufo). Mit Cash. hat er über die Ziele des Verbands gesprochen.

“Family Office ist die Königsdisziplin”

“Family Office ist die Königsdisziplin”

Im Oktober 2014 ist Jens Spudy nach zwanzig Jahren aus dem von ihm gegründeten Spudy & Co. Family Office ausgeschieden. Im Cash.-Interview spricht er über sein neues Unternehmen Spudy Invest und den deutschen Family-Office-Markt.

Berenberg expandiert in die Schweiz

Berenberg expandiert in die Schweiz

Das Bankhaus Berenberg will seine Asset-Management-Aktivitäten für institutionelle Investoren in der Schweiz ausbauen. Rüdiger Zeppenfeld soll die Vertriebsaktivitäten verantworten.

Spudy Invest stellt Geschäftsführer vor

Spudy Invest stellt Geschäftsführer vor

Albrecht von Arnswaldt (39) übernimmt zum 1. Juni 2015 die Geschäftsführung der Spudy Invest GmbH in Hamburg. Gemeinsam mit Gründer Jens Spudy soll von Arnswaldt das unabhängige Multi Family Office im Markt etablieren und die strategische Ausrichtung weiterentwickeln.

Alle Themenseiten





Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Assekuranz: Dunkle Wolken am Stimmungshimmel

Die Versicherungsbranche muss sich in den kommenden Jahren mit einer Vielzahl neuer und alter Herausforderungen auseinandersetzen. Welche das sind, und wie sich die aktuelle Stimmungslage der Branche gestaltet, hat eine aktuelle Befragung des Insight-Panels untersucht.

mehr ...

Immobilien

Der perfekte Makler: Darauf sollten Sie achten!

Bei der Maklerwahl spielen viele Faktoren mit, die Käufer sowie Verkäufer beachten sollten, wenn sie sich dazu entschließen, einen Experten zur Rate zu ziehen. Der Immobiliendienstleister McMakler setzt auf Beratung und Vermarktung auf Basis von Errungenschaften der Digitalisierung und hat die wichtigsten Punkte, welche Sie bei der Maklerwahl beachten sollten, zusammengefasst.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit: Deutsche Wirtschaft nur im Mittelfeld bei möglichen Risiken

Der Countdown läuft. Am 29. März 2019 wird das Vereinigte Königreich (UK) die Europäische Union (EU) verlassen, ob geordnet oder ungeordnet. Unbestritten ist, dass die britische Wirtschaft im Falle eines
harten Brexits noch deutlich gravierender leiden würde als dies bislang bereits der Fall ist. Doch mit welchen Auswirkungen hätten die verbleibenden EU-Mitgliedsstaaten allen voran Deutschland in diesem Fall zu rechnen?

mehr ...

Berater

Deutsche Finance bündelt Haftungsdach und 34f-Vertrieb

Der Asset Manager Deutsche Finance Group führt die bestehenden Vertriebs-Tochtergesellschaften Deutsche Finance Consulting und Deutsche Finance Advisors unter der Deutsche Finance Solution als Kompetenzplattform zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia: Deutliches Gewinnplus für Immobilieninvestor

Der Immobilieninvestor Patrizia hat im vergangenen Jahr von seinen jüngsten Zukäufen profitiert. Dabei stiegen die Gebühreneinnahmen vor allem für die Verwaltung viel kräftiger als die Kosten.

mehr ...

Recht

Was den Deutschen Recht ist – und was nicht

Gerichtsverfahren in Deutschland dauern viel zu lange – zu diesem Urteil kommen 88 Prozent der Bundesbürger sowie 75 Prozent der Richter und Staatsanwälte. Das geht aus dem “Roland Rechtsreport 2019” hervor, für den das Institut für Demoskopie Allensbach über 1.200 Bürger und 1.000 Richter und Staatsanwälte befragt hat. 

mehr ...