Themenseite Finanzberatung
>> Alle Themenseiten
Berater und Millennials – vom Missverstehen zur Win-win-Situation

Berater und Millennials – vom Missverstehen zur Win-win-Situation

Finanzberater kümmern sich nicht um junge Menschen. Diesen Rückschluss kann man Gesprächen über Zielgruppen und Produkte entnehmen. Wieso es sich um ein Missverständnis handelt, was dringend aufgeklärt werden sollte. Ein Kommentar von Sabine Said, Executive Vice President Moventum S.C.A.

Deutsche Sparer: Welche Erwartungen Mann und Frau an Finanzberatung haben

Deutsche Sparer: Welche Erwartungen Mann und Frau an Finanzberatung haben

Die Ergebnisse des aktuellen Anlegerbarometers von Union Investment, einer repräsentativen Befragung deutscher Finanzentscheider in privaten Haushalten, zeigt die Unterschiede zwischen Mann und Frau in den Punkten Informationsbeschaffung, Ansprüche an die Finanzberatung und Selbsteinschätzung.

“Unsere Kunden profitieren von einer transparenten Finanzberatung”

“Unsere Kunden profitieren von einer transparenten Finanzberatung”

Im Rahmen einer von Swiss Life Select durchgeführten Studie zur Arbeitszufriedenheit von Bankern sprach Cash. mit Tim Groothedde, Direktor Vertriebsmanagement bei Swiss Life Select, über den unternehmenseigenen Beratungsanspruch, seine Umsetzung und über die Perspektiven von Tätigkeiten in der Finanzberatung.

Kolumnisten auf Cash.Online

Die Top 5 der Woche: Berater

Die Top 5 der Woche: Berater

Der Service zum Wochenende: Cash. hat die meistgeklickten Artikel im Ressort Berater für Sie zusammengefasst. Sehen sie auf einen Blick, welche Themen unsere Leser in dieser Woche besonders interessierten.

Vorsicht bei Finanztipps – warum Sie immer unbedingt nachrechnen sollten

Vorsicht bei Finanztipps – warum Sie immer unbedingt nachrechnen sollten

Wer heute Ratschläge für seine Geldanlage oder die Finanzierung des langersehnten Eigenheims braucht, der muss nicht lange suchen. Auf den einschlägigen Finanzwebsites oder den verschiedenen Anleger- und Wirtschaftsmagazinen finden sich reichlich Ideen, wo sich die vermeintlich höchsten Renditen erzielen lassen oder wie man angeblich am günstigsten zu den eigenen vier Wänden kommt.

Plansecur: “Millionen Verbraucher von Finanzberatung abgeschnitten”

Plansecur: “Millionen Verbraucher von Finanzberatung abgeschnitten”

Ein Vergütungsverbot für Finanzberater würde Millionen Deutsche von einer Beratung über ihre Altersvorsorge abschneiden, warnt die Unternehmensgruppe Plansecur. Gerade Menschen mit unteren und mittleren Einkommen könnten sich das Beratungshonorar nicht leisten.

Mittelstand: Kontakt zum Bankberater ist Firmen wichtig

Mittelstand: Kontakt zum Bankberater ist Firmen wichtig

Trotz ausgedünnter Filialnetze halten Deutschlands Mittelständler einer Studie zufolge ihrer Hausbank die Treue. Gut neun von zehn Unternehmen vertrauen in Finanzfragen einer Hausbank, wie aus einer Untersuchung der staatlichen Förderbank KfW hervorgeht.

Mehr Cash.

Beratung: “Maschinen entscheiden nicht besser, sondern standardisierter”

Beratung: “Maschinen entscheiden nicht besser, sondern standardisierter”

Viele Berater sehen die Flut an Fintechs als Bedrohung ihres Geschäftsmodells. “Das aber ist falsch, in den wichtigsten Themen punkten Berater”, sagt Swen Köster, Senior Vice President, Head of Sales bei Moventum. “Zudem nutzen sie oft mehr technische Intelligenz als die Fintechs.”

Vermittler: Mit Marke läufts besser

Vermittler: Mit Marke läufts besser

Kunden, die nach Produkten im Internet schauen, suchen letzlich nach der Bestätigung “es ist eine gute Entscheidung, dieses Ding dort einzukaufen”.

Gastbeitrag von Joachim Leuther, BS Baugeld Spezialisten

Neuer Verein soll Image der Finanzberater verbessern

Neuer Verein soll Image der Finanzberater verbessern

Vermittlerverbände, Finanzberater und Dienstleister haben auf der DKM in Dortmund einen Verein für ein besseres Branchenimage gegründet. Der Verein “Zukunft für Finanzberatung” soll als gemeinsames Sprachrohr für mehr positive Wahrnehmung der Finanzberater in der Öffentlichkeit sorgen.

IDD, PRIIP und BIB: Schöne neue Welt der Intransparenz

IDD, PRIIP und BIB: Schöne neue Welt der Intransparenz

Aufgrund der europäischen PRIIP-Verordnung muss Kunden seit Jahresanfang vor dem Abschluss von Versicherungsanlageprodukten ein sogenanntes Basisinformationsblatt (BIB) vorgelegt werden. Sinn und Zweck der BIBs ist es, wesentliche Produktinformationen zur Verfügung zu stellen und “dabei zu helfen, die Art, das Risiko, die Kosten sowie die möglichen Gewinne und Verluste dieses Produktes zu verstehen und mit anderen Produkten zu vergleichen”. ​Diesem Anspruch genügen viele BIBs für Fondspolicen leider noch nicht, so Dr. Walter Hubel von der Con.fee AG.

Finanzberatung: Fünf Gründe für den Schritt in die Selbstständigkeit

Finanzberatung: Fünf Gründe für den Schritt in die Selbstständigkeit

Die Fremdbestimmtheit in der Beratung führt bei vielen Angestellten zu einem Frustrationsgefühl. Als vollkommen überzeugter Selbstständiger, möchte ich noch zweifelnde Kollegen für die Selbstbestimmung interessieren – aber nicht überreden. Gastbeitrag von Frerk Frommholz, Finanzberatung Frommholz

Finanzberatung muss angemessen vergütet werden

Finanzberatung muss angemessen vergütet werden

Finanzberater erfüllen den gesellschaftlichen Auftrag, Kunden mit der Bedeutung von Finanzplanung und privater Altersvorsorge vertraut zu machen. Um diese wichtige Aufgabe auch künftig erfüllen zu können, ist eine angemessene Vergütung erforderlich. Die Wald-Kolumne

Aktion “Perspektive Finanzberatung”

Aktion “Perspektive Finanzberatung”

Swiss Life Select und Cash. bieten am 29. Juni eine exklusive Telefonaktion, mit der sich Interessierte über die Möglichkeiten einer Karriere im Finanzvertrieb aus erster Hand informieren können. Den Rahmen für diese Aktion bildet die Berichterstattung zum Thema “Innovatives Recruiting in der Finanzdienstleistungsbranche” in Ausgabe Cash. 7/2016, die aktuell im Handel ist.

Banker sind out, Verbraucher wollen Unabhängigkeit

Banker sind out, Verbraucher wollen Unabhängigkeit

Bis zur letzten großen Krise gehörten Banker zu den absoluten Eliten in der Business-Welt. Inzwischen hat sich das Image ihres Berufsstands und auch ihrer Arbeitgeber recht grundlegend gewandelt. Gastbeitrag von Frerk Frommholz, Finanzberatung Frommholz

Neuer DIN-Standard für Vermögens- und Risikoanalyse entwickelt

Neuer DIN-Standard für Vermögens- und Risikoanalyse entwickelt

Das Deutsche Institut für Normung stellt ab sofort den DIN SPEC 77223 “Standardisierte Vermögens- und Risikoanalyse” bereit. Es ist bereits der zweite von der Defino Gesellschaft für Finanznorm initiierte DIN-Standard.

Geldanlage: Deutsche informieren sich im Internet

Geldanlage: Deutsche informieren sich im Internet

Etwa jeder zehnte Bundesbürger nutzt das Internet, um sich zu Geldanlagen zu informieren, so eine aktuelle Studie. Für die Befragten sprechen demnach Einfachheit, Transparenz und geringe Kosten für diese Informationsquelle.

Arbeitskraftsicherung: Zurich startet rechtlich testierten Beratungsprozess

Arbeitskraftsicherung: Zurich startet rechtlich testierten Beratungsprozess

Die Zurich Versicherung stellt unabhängigen Vermittlern ab sofort einen sogenannten Beratungsnavigator zur Verfügung, der eine haftungssichere Beratung der Themen Arbeitskraftsicherung und Existenzschutz ermöglichen soll. Der neutrale, rechtskonforme Beratungsprozess sei in Zusammenarbeit mit der Berliner Rechtsanwaltskanzlei Wirth entstanden, teilt Zurich mit.

Studie: Versicherer verlieren Anschluss an Generation Y

Studie: Versicherer verlieren Anschluss an Generation Y

Versicherer laufen Gefahr, die sogenannte Generation Y der 18- bis 34-Jährigen an agilere Konkurrenten zu verlieren, sollten sie ihr digitales Serviceangebot nicht ausbauen. Zu dieser Einschätzung kommt die Unternehmensberatung Capgemini auf Basis ihrer heute veröffentlichten Studie “World Insurance Report”.

Studie: Was eine ganzheitliche Beratung verhindert

Studie: Was eine ganzheitliche Beratung verhindert

Als häufigste Hürden für eine ganzheitliche Beratung geben Versicherungsvermittler “fehlendes Interesse des Kunden” sowie “hohen Zeitaufwand” an. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Studie “Erfolgsfaktoren im Ausschließlichkeitsvertrieb 2014” des Marktforschungsinstituts YouGov. Die Vertreterzufriedenheit ist demnach leicht rückläufig.

Lebens- und Rentenversicherungen: Der Berater als Abschlusstreiber

Lebens- und Rentenversicherungen: Der Berater als Abschlusstreiber

Ob eine Lebens- oder Rentenversicherung (LV/RV) abgeschlossen wird, hängt maßgeblich vom persönlichen Kontakt mit dem Berater ab. Bleibt dieser aus, fällt die Abschlussquote um rund 30 Prozentpunkte geringer aus. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des Marktforschungs- und Beratungsinstituts Heute und Morgen.

Mobile Beratung: Mit dem Touchpad ins Kundengespräch

Mobile Beratung: Mit dem Touchpad ins Kundengespräch

Smartphone und Tablet-PCs sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Experten erwarten, dass mobile Endgeräte künftig auch in der Finanzberatung verstärkt genutzt werden. Vertriebe, Versicherer und Maklerpools bauen ihre Unterstützungsangebote für Berater dementsprechend aus.

FPSB: “Komplexe Finanzmärkte erfordern mehr Wissen”

FPSB: “Komplexe Finanzmärkte erfordern mehr Wissen”

Laut einer aktuellen Studie ist das Finanzwissen vieler Verbraucher unzureichend. Prof. Dr. Rolf Tilmes, Vorstandsvorsitzender des Financial Planning Standards Board Deutschland e.V. (FPSB), empfiehlt daher, Finanzkenntnisse früh zu ermitteln und qualifizierte Finanzberater zu konsultieren.

Finanzberater: In fünf Schritten zur Weiterempfehlung

Finanzberater: In fünf Schritten zur Weiterempfehlung

Damit Kunden ihren Finanzberater weiter empfehlen, sollten diese in der Lage sein, komplexe Zusammenhänge ohne “Fachchinesisch” zu erläutern, meinen die Kommunikationsexperten Remo Fyda und Dr. Jörn Sommer. Wer sich traue, nicht nur nach dem Mund des Klienten zu reden ohne dabei unsinnige Produkte “aufzuschwatzen”, könne mit einer sicheren Weiterempfehlung rechnen.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Allianz-Chef Bäte in Davos: Regierungen haben beim Klimaschutz Anschluss verloren

Allianz-Vorstandschef Oliver Bäte hat die Politik in ihren Bemühungen um den Klimaschutz deutlich kritisiert. Die Wirtschaft gebe bei dem Thema den Ton an, nicht die Politik. Die habe vielmehr den Anschluss.

mehr ...

Immobilien

Kanam-Fonds erwirbt weitere Immobilie in München

Der offene Fonds Leading Cities Invest hat Ende 2019 im Münchener Osten eine weitere Immobilie erworben. Das Multi-Tenant-Objekt mit insgesamt 17 Mietern liegt unweit des Verlagshauses der Süddeutschen Zeitung in der Kastenbauerstraße im Stadtteil Bogenhausen-Zamdorf und verfügt über 22.400 Quadratmeter.

mehr ...

Investmentfonds

Negativzinszahlungen an die EZB steigen auf 25 Milliarden Euro

Im vergangenen Oktober senkte die Europäische Zentralbank (EZB) den Einlagenzins für Banken auf -0,5 Prozent. Gleichzeitig führte sie durch eine Zinsstaffelung einen Freibetrag ein: Einlagenüberschüsse in Höhe der sechsfachen Mindestreserve, die die Banken als Pflichteinlage bei den nationalen Zentralbanken unterhalten müssen, werden vom Negativzins ausgenommen. Eine heute anlässlich des Weltwirtschaftsforums in Davos vorgestellte Analyse des Hamburger FinTech-Unternehmens Deposit Solutions legt nun erstmals dar, wie sich die geldpolitischen Änderungen der EZB auf die Negativzinszahlungen der Banken konkret auswirken.

mehr ...

Berater

Klick für Klick zum Hauskredit

Digitale Services im Internet wie Interhyp Home erlauben Kreditnehmern zunehmend, die eigene Finanzierung mitzugestalten. Das neu gelaunchte, interaktive Portal Interhyp Home werde mittlerweile von jedem dritten Baufinanzierungsinteressenten genutzt, berichtet Deutschlands größter Vermittler privater Baufinanzierungen Interhyp.

mehr ...

Sachwertanlagen

Immac bringt weiteren DFV-Hotelfonds

Nach der Vertriebsgenehmigung durch die Finanzaufsicht BaFin startet die Immac Immobilienfonds GmbH den Vertrieb des dreizehnten durch die HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG aufgelegten Publikums-AIF. Er investiert in zwei Hotels.

mehr ...

Recht

Zahl der Start-ups legt deutlich zu

Die Zahl der innovations- oder wachstumsorientierten jungen Unternehmen in Deutschland ist erneut gestiegen. Dies zeigt der neue KfW Start-up-Report, der die Zahl und Struktur von
innovations- oder wachstumsorientierten Unternehmen untersucht, die maximal 5 Jahre alt sind.

mehr ...