Themenseite Finanzen
>> Alle Themenseiten
Starke Veränderungen auf dem Radar: Hält der Dollar stand?

Starke Veränderungen auf dem Radar: Hält der Dollar stand?

Der besonders starke Dollar brachte vor allem Euro- Anlegern vergangenes Jahr deutliche Vorteile ein. Doch wie sich die Zukunft der amerikanischen Währung in Zeiten von aktuellen politischen Umbrüchen entwickelt, bleibt  unklar. Welche Szenarien denkbar sind.

Finanzielle Bildung: Die Chemie stimmt noch nicht

Finanzielle Bildung: Die Chemie stimmt noch nicht

Ob atomare Sprengkräfte in der Physik oder Gedichtanalysen im Deutschunterricht: die Bandbreite des Themenstoffs während der Schulzeit ist riesig. Die Aufnahme von Themen zur finanziellen Bildung wurden und werden immer wieder gefordert. Bislang ohne Erfolg. Was sich ändern muss:

Viele Deutsche haben den Finanz-Blues

Viele Deutsche haben den Finanz-Blues

Zwar denken die Deutschen häufig an Geld und persönliche Finanzen (67 Prozent). Jedoch sind mehr als ein Viertel (26 Prozent) der Gedanken daran negativ geprägt. Dies ist das Ergebnis einer Analyse des Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov in Zusammenarbeit mit Der Bank Blog, für die 2.212 Personen online befragt wurden.

Kolumnisten auf Cash.Online

Deutsche haben ihre Finanzen im Griff – nach eigener Einschätzung

Deutsche haben ihre Finanzen im Griff – nach eigener Einschätzung

Die Deutschen sind überzeugt davon, gut mit ihrem Geld umgehen zu können. Mehr als drei Viertel haben nach eigenen Angaben einen sehr guten oder guten Überblick über ihre Einnahmen und Ausgaben. 88 Prozent beschäftigen sich regelmäßig mit ihren Ausgaben, 22 Prozent sogar täglich. Das sind Ergebnisse einer aktuellen repräsentativen Umfrage von Geld und Haushalt, dem Beratungsdienst der Sparkassen-Finanzgruppe.

Drei Viertel der Deutschen erwarten 2013 eine Verbesserung ihrer Finanzlage

Drei Viertel der Deutschen erwarten 2013 eine Verbesserung ihrer Finanzlage

Die Mehrheit der Deutschen ist optimistisch für 2013 – insbesondere mit Blick auf ihre Finanzsituation. Laut einer TNS-Infratest-Umfrage gehen sieben von zehn (71 Prozent) davon aus, ihre finanzielle Lage verbessern zu können. Die eigenen vier Wände stehen bei knapp der Hälfte auf der Wunschliste für das neue Jahr ganz oben.

Wenig Wissen bei Geldanlage und Finanzen

Wenig Wissen bei Geldanlage und Finanzen

Mehr als zwei Drittel der Bundesbürger misst Kenntnissen zu “Geldanlagen und Finanzen” eine hohe Bedeutung bei, doch nur jeder Zweite stuft sich selbst als gut informiert ein. Helfen sollen vor allem Fachzeitschriften und Bücher. Das zeigt eine Forsa-Umfrage im Auftrag der Börse Stuttgart.

Finanzentscheidungen: Das Bauchgefühl spielt eine wichtige Rolle

Finanzentscheidungen: Das Bauchgefühl spielt eine wichtige Rolle

In Finanzfragen entscheiden die Bundesbürger häufig aus dem Bauch heraus. Zu diesem Ergebnis kommt zumindest eine Umfrage im Auftrag der Comdirect Bank.

Mehr Cash.

Allianz offeriert App für Verwaltung von Bankkonten

Allianz offeriert App für Verwaltung von Bankkonten

Der Versicherer Allianz Deutschland hat seine seit einem Jahr bestehende „Finanzen App“ um eine Multibanking-Funktion erweitert. Damit sollen Kunden neben ihren Konten bei der Allianz Bank auch die anderer Geldinstitute mobil verwalten können.

Lang wird neuer VPV-Finanzvorstand

Lang wird neuer VPV-Finanzvorstand

Dr. Oliver Lang ist mit Wirkung zum 1. Juli 2011 in den Vorstand der VPV Versicherungen berufen worden. Der 47-Jährige wird dort künftig die Konzernbereiche Rechnungslegung/Controlling, Kapitalanlagenmanagement, Kapitalanlagencontrolling sowie Recht und Steuern verantworten.

Männer haben hohe Meinung vom Finanzwissen ihrer Frauen

Männer haben hohe Meinung vom Finanzwissen ihrer Frauen

Laut einer aktuellen Forsa-Umfrage im Auftrag des Direktversicherers aus dem Generali-Konzern Cosmos Direkt sind die meisten Männer überzeugt, dass ihre Frau in Sachen Finanzen & Co. kompetent ist.

Neuer Afrikafonds von Altira

Neuer Afrikafonds von Altira

Die Altira Group, Frankfurt, präsentiert mit dem VCH Africa (LU0563445195) einen Aktienfonds, mit dem Anleger auf den wirtschaftlichen Aufschwung des Schwarzen Kontinents setzen können.

Umfrage: Wenig Kunden haben Durchblick bei eigenen Finanzen

Umfrage: Wenig Kunden haben Durchblick bei eigenen Finanzen

Für viele Menschen ist ihre aktuelle und künftige finanzielle Situation offenbar ein Buch mit sieben Siegeln. Einer Umfrage zufolge haben nur die Wenigsten einen Überblick über ihre bestehenden Finanzprodukte.

Umfrage: Deutsche sehen Verbesserungsbedarf ihrer Finanzen

Umfrage: Deutsche sehen Verbesserungsbedarf ihrer Finanzen

Geht es um die Finanzplanung der Bundesbürger, besteht offenbar noch Optimierungsbedarf. Dieser Ansicht ist einer aktuellen Umfrage zufolge jeder dritte Deutsche. Wo es hakt und welche Geldanlagen dabei für sie in Frage kommen.

Geldanlage: Sicherheit ja – selbst kümmern nein

Geldanlage: Sicherheit ja – selbst kümmern nein

Wenn es um die Geldanlage geht, wollen sich die Bundesbürger den sprichwörtlichen Pelz waschen, ohne dabei nass zu werden. Obwohl 59 Prozent finanzielle Sicherheit als besonders wichtig in ihrem Leben bewerten, und 71 Prozent sich von der Finanzkrise betroffen fühlen, beschäftigen sich die wenigsten mit Finanzthemen.

Finanzlage der Senioren stabil – ein Drittel in Nöten

Finanzlage der Senioren stabil – ein Drittel in Nöten

Trotz wirtschaftlich schwieriger Zeiten, hat sich die finanzielle Situation deutscher Senioren nicht verschlechtert. Das ergab eine von der Immokasse beim Institut für Demoskopie Allensbach in Auftrag gegebene Umfrage. Dennoch kämpfen nach wie vor 33 Prozent der Ruheständler mit finanziellen Problemen und müssen sich zum Teil deutlich einschränken. Ist Immobilienbesitz vorhanden, ist davon nahezu jeder Vierte betroffen.

Frauen und Finanzen: Der Unlustfaktor

Frauen und Finanzen: Der Unlustfaktor

Über Geld spricht man(n) nicht, – frau schon gar nicht. Doch spätestens wenn keins mehr da ist, wird es auch für das schöne Geschlecht ein Thema. Warum das Thema Geld auch emanzipierten Frauen immer noch Schweißperlen auf die Stirn treibt und warum so wenige Frauen in der Finanzbranche arbeiten wollen.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Thomas-Cook-Insolvenz: Warum es für den Staat teurer werden könnte

Im September 2019 stellte der Reiseveranstalter Thomas Cook einen Insolvenzantrag. Etliche deutsche Tochterunternehmen folgten. Viele Reisende konnten und können deshalb ihre Reisen nicht antreten. Der Schaden dafür geht, nach vorsichtiger Schätzung, in die hunderte Millionen Euro. Die Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH hat heute die Bundeskanzlerin und das Bundesjustizministerium aufgefordert, die Ansprüche der geschädigten Urlauber anzuerkennen.

mehr ...

Immobilien

BGH urteilt zu Mieterhöhung auf Basis von Uralt-Mietspiegel

Es flattern eine Mieterhöhung ins Haus, die der Vermieter mit einem veralteten Mietspiegel begründet. Der BGH zeigt die Rote Karte.

mehr ...

Investmentfonds

Kapitalmärkte: Jetzt auf defensive Titel setzen?

Die Aussichten für die Aktienmärkte sind getrübt. Sébastien Galy, Senior-Makrostratege bei Nordea Asset Management, setzt in diesem Umfeld auf Value- und defensive Aktientitel.

mehr ...

Berater

Schiffsfonds-Zweitmarkt: Handel rauf, Kurse runter

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG beendet den Handelsmonat Oktober mit einem außergewöhnlich hohen Umsatz beim Handel mit Schiffsbeteiligungen. Gleichzeitig ging der Durchschnittskurs spürbar zurück. Die Begründung dafür ist etwas überraschend.

mehr ...

Sachwertanlagen

MPC baut Engagement in der Tankschifffahrt aus

Der Asset- und Investmentmanager MPC Capital AG ist über seine Tochtergesellschaft MPC Maritime Holding eine strategische Beteiligung in Höhe von 50 Prozent an der Albis Shipping & Transport GmbH & Co. KG, Hamburg, eingegangen.

mehr ...

Recht

ifo Institut sieht Grundrente kritisch

Das ifo Institut sieht die Grundrente kritisch. „Letzten Endes hat sich die SPD mit ihrer Forderung durchgesetzt, dass Personen mit geringen eigenen Rentenansprüchen eine zusätzliche Sozialleistung erhalten“, sagt Joachim Ragnitz, stellvertretender Leiter der Niederlassung Dresden des ifo Instituts. Ragnitz bemängelt vor allem, dass sich die Höhe der Renten nicht mehr an zuvor gezahlten Beiträgen orientiert.

mehr ...