Themenseite Finanzwissen
>> Alle Themenseiten
Finanzwissen: Deutsche fordern Schulfach

Finanzwissen: Deutsche fordern Schulfach

Fast drei Viertel der Bundesbürger spricht sich für ein eigenes Schulfach aus, das sich mit Finanzfragen beschäftigt. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor. Nur knapp die Hälfte der Befragten würde das eigene Finanzwissen demnach als gut bezeichnen.

Finanzwissen: Diese Suchanfragen stellen die Deutschen im Internet

Finanzwissen: Diese Suchanfragen stellen die Deutschen im Internet

Das Internet wird als Informationsquelle zu Finanzthemen immer beliebter. Einer aktuellen Studie zufolge interessieren sich die Bundesbürger bei ihrer Online-Recherche insbesondere für Immobilienfinanzierung, Kredite und die Absicherung von Familie und Besitz. Die private Altersvorsorge rangiert indes nicht unter den Top Ten der Google-Suchanfragen.

Studie: Finanzwissen weltweit wenig ausgeprägt

Studie: Finanzwissen weltweit wenig ausgeprägt

Überschätzung und Unwissenheit kennzeichnen Privatanleger rund um den Globus, wenn es um Geldanlage und Finanztransaktionen geht. Das ergab der zweite Teil der Schroders Global Investor Study 2016, an der 20.000 Anleger aus 28 Ländern teilgenommen haben.

Kolumnisten auf Cash.Online

Finanzwissen: Bafin informiert Verbraucher zu Finanzprodukten

Finanzwissen: Bafin informiert Verbraucher zu Finanzprodukten

Auf ihrer Online-Verbraucherseite stellt die Bafin insgesamt 23 wichtige Bank-, Versicherungs- und Anlageprodukte vor. Unter anderem gibt die Finanzaufsicht Auskunft über Risiken und Nutzen der Produkte.

Studie: Wissenslücken bei Wertpapieren

Studie: Wissenslücken bei Wertpapieren

Mehr als die Hälfte derjenigen, die sich zum Thema Finanzen beraten lassen, geben an, keinerlei Kenntnisse über Aktien zu haben. Das zeigt eine aktuelle Analyse. Auch die Funktionsweise von Investmentfonds und festverzinslichen Wertpapieren ist den meisten Befragten demnach nicht bekannt.

Deutsche Sparer fühlen sich schlecht informiert

Deutsche Sparer fühlen sich schlecht informiert

Fast jeder vierte Bundesbürger fühlt sich beim Thema Finanzen uninformiert, das geht aus dem “Sparerkompass 2015” hervor, einer repräsentativen Forsa-Studie im Auftrag der Bank of Scotland. Nur ein Drittel besitzt demnach einen guten oder sehr guten Informationsstand.

Papst Franziskus treibt Klerus in Finanzkurse

Papst Franziskus treibt Klerus in Finanzkurse

Papst Franziskus krempelt den Vatikan auch in administrativen Belangen um. Neuerdings gibt es für den Klerus einen Kurs zum Thema Finanzmanagement – und dieser stößt auf eine rege Nachfrage unter den Geistlichen.

Mehr Cash.

Finanzwissen: Selbstbewusst trotz Wissenslücke

Finanzwissen: Selbstbewusst trotz Wissenslücke

Rund die Hälfte der Bundesbürger zeigt sich im Umgang mit Geld selbstbewusst, so eine aktuelle Umfrage der Bank of Scotland. Gleichzeitig beurteilt demnach aber jeder Vierte das eigene Finanzwissen als schlecht.

Finanzwissen: Ältere fühlen sich fit

Finanzwissen: Ältere fühlen sich fit

In Sachen Finanzwissen fällt die Selbsteinschätzung älterer Menschen positiver aus, als die der Jüngeren, so eine Studie des Kreditanbieters Easycredit. Das Interesse der Jüngeren an Finanzangelegenheiten ist demnach allerdings auch nicht sehr groß.

Best Ager fühlen sich fit in Finanzfragen

Best Ager fühlen sich fit in Finanzfragen

Die Mehrheit der Deutschen über 50 Jahre schätzt das eigene Finanzwissen als gut ein, so eine aktuelle Studie. Bei Möglichkeiten zur Finanzierung steigender Aufwände im Alter besteht bei den Best Agern demnach jedoch Beratungsbedarf.

Wenige Deutsche erwarten Verbesserung der eigenen Finanzen

Wenige Deutsche erwarten Verbesserung der eigenen Finanzen

Lediglich jeder sechste Bundesbürger erwartet 2014 eine Verbesserung seiner Finanzen, so das Ergebnis einer Forsa-Umfrage. Fast 60 Prozent erwarten keine Veränderung. Frauen befürchten demnach häufiger als Männer, dass sich ihre finanzielle Situation verschlechtert.

Jeder Dritte über Finanzthemen gut informiert

Jeder Dritte über Finanzthemen gut informiert

34 Prozent der Bundesbürger empfinden ihr eigenes Finanzwissen als gut bis sehr gut,  so die Studie “Sparerkompass Deutschland 2013” der Bank of Scotland. Die beliebtesten Informationsquellen sind demnach Internet und Finanzexperten.

Einlagensicherung weitgehend unbekannt

Einlagensicherung weitgehend unbekannt

Fast jeder zweite Deutsche kennt die gesetzliche Einlagensicherung nicht, so die Studie “Sparerkompass Deutschland 2013” der Bank of Scotland. Männer sind im Vergleich demnach deutlich besser informiert als Frauen.

Wertpapierhandel: Bayern liegen im Süden vorn

Wertpapierhandel: Bayern liegen im Süden vorn

57 Prozent der Bayern haben bereits mit Wertpapieren gehandelt, so die Regionalanalyse des “Wertpapierradar Deutschland” der Quickborner Comdirect Bank. Gemeinsam mit Hamburg halten sie damit demnach den Spitzenwert im Bundesländervergleich.

Hamburger im Wertpapierhandel an der Spitze

Hamburger im Wertpapierhandel an der Spitze

Nirgendwo in Deutschland interessieren sich so viele Bürger für Wertpapiere wie in Hamburg, so eine aktuelle Studie der Quickborner Comdirect Bank. In Bremen und Niedersachsen hingegen informieren sich weniger Menschen über Wertpapiere als in den meisten anderen Bundesländern.

Die Mehrheit der Deutschen interessiert sich für Wertpapiere

Die Mehrheit der Deutschen interessiert sich für Wertpapiere

64 Prozent der Bundesbürger informieren sich über Wertpapiere, so eine aktuelle Studie der Quickborner Comdirect Bank. In Hamburg, im Saarland und in Schleswig-Holstein leben demnach besonders viele Wertpapierinteressierte.

Alle Themenseiten





Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

myLife mit leichtem Gewinn

Die myLife Lebensversicherung AG, Göttingen, hat mit ihrem Fokus auf provisionsfreie Netto-Produkte weiter Erfolg. Im Geschäftsjahr 2017 wuchs das Neugeschäft im strategischen Kerngeschäft deutlich um 82,1 Prozent – von 60,8 Millionen Euro (2016) auf 110,7 Millionen Euro.

mehr ...

Immobilien

Immobiliendarlehen: DKB wegen Rückabwicklung verurteilt

Wie das Oberlandesgericht (OLG) Hamburg aktuell feststellte, war ein Kunde der Deutsche Kreditbank AG (DKB) aufgrund seines erklärten Widerrufs nicht mehr verpflichtet, die in einem Darlehensvertrag vereinbarten Zins- und Tilgungsraten zu leisten.

mehr ...

Investmentfonds

20 Jahre EZB: Das Urteil der Ökonomen

Die Europäische Zentralbank (EZB) gibt es seit 20 Jahren. Aus diesem Anlass haben deutsche Volkswirte die Arbeit des Instituts bewertet. Grundsätzlich fällt ihr Urteil positiv aus, doch nicht alle Ökonomen sind zufrieden.

mehr ...

Berater

Viele Kunden wollen auf Briefe nicht verzichten

Nur sechs Prozent der Versicherten lehnen digitale Angebote ab. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie “Kubus Privatkunden” von MSR Insights. Die Studie zeigt allerdings auch, dass nach wie vor Kundensegmente existieren, die auf klassische Kommunikation via Briefpost nicht verzichten wollen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Vorstandswechsel bei der Immac-KVG

Mit Wirkung zum 1. Mai 2018 wurde Elisabeth Janssen zum Vorstandsmitglied der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG bestellt. Frank Iggesen verlässt das Unternehmen.

mehr ...

Recht

Erbrecht: Demenz und Testierfähigkeit bei notariellem Testament

Weltweit erkranken immer mehr Menschen an Alzheimerdemenz. In einem aktuellen Urteil musste das Oberlandesgericht (OLG) Hamm nun darüber entscheiden, ob eine derartige Erkrankung ein notarielles Testament wegen Testierunfähigkeit unwirksam macht.

mehr ...