Themenseite Flugzeugfonds
>> Alle Themenseiten
A380: Airbus plant bauliche Veränderungen

A380: Airbus plant bauliche Veränderungen

Der Flugzeugbauer Airbus versucht in seinem Flaggschiff A380 mit kleinen Umbauten Platz für mehr Passagiere zu schaffen. “Wir suchen nach Möglichkeiten, mehr Sitze einzubauen, ohne das Flugzeug zu verlängern”, sagte Airbus-Strategiechef Kiran Rao am Dienstag in Hamburg.

Bleigewichte an den Flügeln

Bleigewichte an den Flügeln

Die deutsche und europäische Politik haben dem Luftverkehr in zahlreichen Alleingängen einseitige Lasten auferlegt. Dies führt zu einer dramatischen Wettbewerbsverschiebung. Von Klaus-Peter Siegloch, Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL)

Neuer A380-Auftrag für Airbus stammt von Emirates

Neuer A380-Auftrag für Airbus stammt von Emirates

Der jüngste Auftrag über zwei Airbus A380 stammt von einer alten Bekannten. Die Fluggesellschaft Emirates aus dem arabischen Emirat Dubai habe ihre bisher 140 Bestellungen für den Riesenflieger um zwei Exemplare aufgestockt, teilte Airbus am Mittwoch in Toulouse mit.

Kolumnisten auf Cash.Online

Flugzeugfonds: “Konkurrenzdruck ist hoch”

Flugzeugfonds: “Konkurrenzdruck ist hoch”

Die Luftfahrtbranche ist ein Wachstumsmarkt mit guten Chancen für Privatanleger. Allerdings kämpfen die Asset Manager mit Knappheit an den Beschaffungsmärkten, da die Konkurrenz durch andere Finanzierungsformen groß ist.

Dr. Peters und Emirates verlängern

Dr. Peters und Emirates verlängern

DS Aviation, der Assetmanager der Flugzeugsparte der Dr. Peters Group, konnte die Leasingverträge für drei Boeing 777 vorzeitig anpassen. Damit erweitern sich die Leasingverträge um zwei Jahre auf eine Laufzeit von zwölf Jahren.

Virgin Atlantic verlängert Leasingvertrag für Flieger von Lloyd Fonds

Virgin Atlantic verlängert Leasingvertrag für Flieger von Lloyd Fonds

Die britische Fluggesellschaft Virgin Atlantic, Leasingnehmer des ersten von Lloyd Fonds im Jahr 2007 aufgelegten Flugzeugfonds “Emmeline”, hat den Leasingvertrag um 18 Monate verlängert.

Airbus trotz schwächelnder Wirtschaft in China optimistisch

Airbus trotz schwächelnder Wirtschaft in China optimistisch

Trotz einer sich abschwächenden Wirtschaft rechnet der Flugzeugbauer Airbus in China in den nächsten Jahren mit guten Geschäften. “Wir sind weiterhin optimistisch”, sagte Eric Chen, China-Chef von Airbus, am Dienstag vor einer Spatenstich-Zeremonie für ein neues Auslieferungszentrum in Tianjin.

Mehr Cash.

A380: Airbus sieht Gewinnschwelle erreicht

A380: Airbus sieht Gewinnschwelle erreicht

Nach schwierigen Jahren für den Großraumflieger A380 und umfassenden Investitionen sieht die Airbus Group bei dem Programm im operativen Geschäft erstmals die Gewinnschwelle erreicht.

Mehr Passagiere an deutschen Flughäfen

Mehr Passagiere an deutschen Flughäfen

An den deutschen Flughäfen sind im vergangenen Jahr mehr Passagiere gestartet oder gelandet als je zuvor. Die Zahl stieg gegenüber dem Vorjahr um vier Prozent auf 193,9 Millionen Fluggäste, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden berichtete.

KGAL: Spezial-AIF kauft weitere Flugzeuge

KGAL: Spezial-AIF kauft weitere Flugzeuge

Der Aviation Portfolio Fund 1 (APF 1) von KGAL hat im Rahmen von Sale- und-Leaseback-Transaktionen zwei Flugzeuge vom Typ Airbus A320-200 erworben. Sie sollen an die US-amerikanische Fluggesellschaft Frontier Airlines verleast werden.

Airbus sieht wegen Passagierbooms Bedarf für 32.000 neue Flugzeuge

Airbus sieht wegen Passagierbooms Bedarf für 32.000 neue Flugzeuge

Flugzeughersteller Airbus rechnet wegen der rasant steigenden Passagierzahlen in den nächsten 20 Jahren mit blühenden Geschäften.

Luftverkehr in Deutschland wächst weiter

Luftverkehr in Deutschland wächst weiter

Die deutschen Flughäfen haben im vergangenen Jahr wieder deutlich mehr Passagiere abgefertigt. Die Zahl wuchs um 3,9 Prozent auf rund 216 Millionen, wie der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft am Donnerstag in Berlin mitteilte.

Große europäische Airlines gründen Interessenverband

Große europäische Airlines gründen Interessenverband

Mehrere europäische Fluggesellschaften wollen in einem neuen Verband gemeinsam ihre Interessen vertreten. Die Lufthansa-Gruppe, Air France-KLM, die International Airlines Group (unter anderem British Airways), Easyjet und Ryanair gründeten am Mittwoch in Amsterdam den Verband Airlines 4 Europe (A4E).

Airbus will 2016 erneut mehr Flugzeuge ausliefern

Airbus will 2016 erneut mehr Flugzeuge ausliefern

Der Flugzeugbauer Airbus will die Produktion 2016 weiter ausbauen und setzt dabei auf seine jüngsten Kassenschlager. Insgesamt sollen die Auslieferungen im Jahresvergleich von 635 auf über 650 Maschinen steigen, kündigte Airbus-Chef Fabrice Brégier am Dienstag in Paris an.

Boeing schlägt Airbus bei Auslieferungen

Boeing schlägt Airbus bei Auslieferungen

Der Flugzeugbauer Boeing hat im abgelaufenen Jahr deutlich mehr Flugzeuge ausgeliefert als 2014 und seine eigene Zielmarke übertroffen. Die Zahl der Auslieferungen stieg um 39 Stück auf 762 Maschinen, wie der Airbus-Rivale aus den USA am Donnerstag in Chicago mitteilte.

Europas klassische Fluggesellschaften verbuchen 2015 Passagierplus

Europas klassische Fluggesellschaften verbuchen 2015 Passagierplus

Klassische Fluggesellschaften in Europa konnten im vergangenen Jahr mehr Passagiere gewinnen. Im Jahr 2015 seien knapp 307 Millionen Menschen mit seinen Mitgliedsgesellschaften geflogen, teilte der europäische Luftfahrtverband AEA am Montag in Brüssel mit – rund 4,3 Prozent mehr als im Vorjahr.

Airbus lässt sich mit Neuauflage des A380 Zeit

Airbus lässt sich mit Neuauflage des A380 Zeit

Die Neuauflage des weltgrößten Passagierjets Airbus A380 steht weiter in den Sternen. Der Flugzeugbauer arbeite zusammen mit der A380-Großkundin Emirates an dem Vorhaben einer A380neo, sagte Airbus-Chef Tom Enders am Dienstag in Paris. Eine Entscheidung in diesem Jahr, wie zwischenzeitlich angepeilt, sei aber ausgeschlossen.

Luftfahrtbranche steuert auf Rekordgewinn zu

Luftfahrtbranche steuert auf Rekordgewinn zu

Die Aussichten für die Luftfahrtbranche werden immer besser. Dank des billigen Kerosins könnten Fluggesellschaften in diesem und im nächsten Jahr mit so viel Gewinn rechnen wie noch nie, teilte der Weltluftfahrtverband IATA am Donnerstag in Genf mit.

Lloyd Fonds: Special Assets zahlen 40 Millionen Euro aus

Lloyd Fonds: Special Assets zahlen 40 Millionen Euro aus

Anleger der Special-Assets-Fonds von Lloyd Fonds haben im Jahr 2015 Auszahlungen in Höhe von 40 Millionen Euro erhalten. Dies entspricht nach Angaben des Unternehmens einer durchschnittlichen Auszahlung von 12,5 Prozent des Eigenkapitals.

KVG-Zulassung für Hansa Treuhand

KVG-Zulassung für Hansa Treuhand

Die zur Hansa Treuhand Gruppe gehörende Hansa Treuhand Assetmanagement GmbH & Co. KG hat die Zulassung als Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) gemäß KAGB erhalten und will nun Produkte nach den neuen regulatorischen Vorgaben anbieten.

HEH kündigt nach Vollplatzierung weitere Publikums-AIFs an

HEH kündigt nach Vollplatzierung weitere Publikums-AIFs an

HEH hat mit dem KAGB-konformen HEH Helsinki seinen 17. Regionalflugzeugfonds ausplatziert. Das Eigenkapital in Höhe von 16,9 Millionen Euro konnte innerhalb von zwölf Wochen vollständig eingeworben werden.

Dr. Peters verpflichtet Stephan Rihm

Dr. Peters verpflichtet Stephan Rihm

Die Dr. Peters Group verstärkt das Assetmanagement ihre Flugzeugsparte ab sofort mit Stephan Rihm als Senior Vice President. Rihm kommt von der MTU Maintenance in Hannover, bei der er als Vice President im Bereich Engine Leasing tätig war.

KGAL: Flugzeugfonds verdoppelt Volumen

KGAL: Flugzeugfonds verdoppelt Volumen

Der Aviation Portfolio Fund 1 (APF1) von KGAL hat drei Flugzeuge vom Typ Airbus A320-200 erworben und an Air Asia verleast. Die Investition ist die dritte abgeschlossene Transaktion für den Fonds, der sich an institutionelle Anleger richtet. Zudem haben die Investoren einer Verdopplung des Fondsvolumens zugestimmt.

Airbus-Chef will Riesenflieger A380 modernisieren

Airbus-Chef will Riesenflieger A380 modernisieren

Airbus-Chef Fabrice Brégier hat sich für eine Modernisierung des doppelstöckigen Langstrecken-Jets A380 ausgesprochen. “Wir werden ihn zwischen 2020 und 2025 benötigen”, sagte Brégier der “Sunday Times”.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Baloise mit Plug and Play am Puls der Innovation

Baloise startet eine Kooperation mit dem weltweit grössten Accelerator “Plug and Play”. Damit sichert sich die Baloise weltweiten Zugang zu vielversprechenden Startups. Die Zusammenarbeit mit Plug and Play zielt zudem auf den weiteren Ausbau der Partnerschaften innerhalb der bestehenden Ökosystem-Netzwerke.

mehr ...

Immobilien

Gehwegsanierung: Wer muss was bezahlen?

Schön, wenn die Gemeinde den Bürgersteig vor dem Haus neu teert oder pflastert. Gar nicht schön, wenn dann eine Rechnung im fünfstelligen Bereich ins Haus flattert. Müssen die Hausbesitzer bzw. die Anwohner die Kosten übernehmen? 

mehr ...

Investmentfonds

Aquila Capitals nachhaltige Investment-Strategie bestätigt

Aquila Capital hat seinen Status als führender Anbieter nachhaltiger Investmentlösungen in einer aktuellen Analyse von GRESB bestätigt. Die Ergebnisse unterstreichen die weit überdurchschnittliche Leistung im Vergleich zu Wettbewerbern und das Engagement des Unternehmens im Bereich Nachhaltigkeit und Transparenz für Anleger.

mehr ...

Berater

Nach Ausstieg: Kein Anrecht auf Bestandsübertragung

Regulation und digitaler Wandel verändern die Versicherungsbranche rasant. Vor diesem Hintergrund überprüft das Gros der Vermittler die eigene unternehmerische Ausrichtung. Eine Folge sind zunehmende Zahlen registrierter Versicherungsmakler. Doch was passiert mit dem Bestand? Ein Kommentar von Alexander Retsch, Syndikusanwalt der vfm Gruppe.

mehr ...

Sachwertanlagen

9. Cash.-Branchengipfel Sachwertanlagen: Die Antworten auf Ihre Fragen

Chancen und Herausforderungen für Asset Manager und Vertriebe: Die Teilnehmer diskutieren die Themen Asset-Knappheit, Regulierung und Absatzchancen. Was die Teilnehmer auf Ihre Fragen geantwortet haben

mehr ...

Recht

Parkverbot auf schmalen Straßen auch ohne Verbotsschild

Ist eine Straße schmaler als 5,50 Meter, darf in der Regel auch gegenüber einer Grundstückseinfahrt nicht geparkt werden. Die Württembergische Versicherung, ein Unternehmen der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W), weist auf ein aktuelles Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes (3 C 7.17) hin, aus dem sich dieser Orientierungswert ergibt.

mehr ...