Themenseite Geldanlage
>> Alle Themenseiten
Bei der Geldanlage zählt nur der lange Atem

Bei der Geldanlage zählt nur der lange Atem

Die wenigsten Deutschen beschäftigen sich gerne mit der Frage nach der Altersvorsorge. Meist wird die Entscheidung auf später verschoben. Doch das ist ein Fehler.

Geldanlage: Deutsche schätzen Renditechancen falsch ein

Geldanlage: Deutsche schätzen Renditechancen falsch ein

Viele Bundesbürger haben falsche Vorstellungen von den Renditechancen verschiedener Anlageformen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage von Kantar Emnid im Auftrag der Fondsgesellschaft Fidelity International hervor. Demnach unterschätzt eine Mehrheit der Deutschen zudem den Zinseszinseffekt bei Fonds.

Urlaub von der Geldanlage?

Urlaub von der Geldanlage?

Während die Menschen jetzt in Urlaub fahren und Erholung suchen kennt die Börse keine Pause. Wer verwaltet also die Depots der Kunden, wenn der Berater im Urlaub ist? Ein Gastbeitrag von Michael Jensen, Moventum

Kolumnisten auf Cash.Online

Zwangshypotheken und Hehlerei: Die langen Schatten der Vergangenheit

Zwangshypotheken und Hehlerei: Die langen Schatten der Vergangenheit

Vor dem Hintergrund der immer häufiger in der Öffentlichkeit diskutieren Szenarien von großer Inflation, Staatspleiten durch Überschuldung, eines Zusammenbruchs des Finanzsystems oder einer Währungsreform in Europa stellen Anleger zunehmend häufiger die Frage, wie man sein Vermögen davor schützen kann. Ein Blick in die Geschichtsbücher hilft dabei.

Umfrage: Deutsche wollen Zinstief aussitzen

Umfrage: Deutsche wollen Zinstief aussitzen

Mittlerweile setzt sich bei den Deutschen die Erkenntnis durch, dass ihre Spareinlagen aufgrund der anhaltenden Niedrig- beziehungsweise Nullzinsphase in Zukunft im Wert sinken werden. So schätzen zumindest 64 Prozent der in einer aktuellen Studie der Deutschen Bank Befragten die Lage ein. Ein Impuls zum Umdenken ist das aber noch lange nicht.

Die Welt ersäuft in Schulden – Folgen für die Geldanlage

Die Welt ersäuft in Schulden – Folgen für die Geldanlage

Das Thema “Schuldenkrise” findet sich kaum noch in öffentlichen Schlagzeilen. Aber ist es tatsächlich verschwunden? Nein, in Europa sind es nicht nur die üblichen Verdächtigen Griechenland oder Portugal, sondern längst auch Frankreich, Italien und Spanien, die bis Oberkante Unterlippe verschuldet sind. Die Halver-Kolumne  

Anlagebetrug: “Geheim-Tipp” mit Fragezeichen

Anlagebetrug: “Geheim-Tipp” mit Fragezeichen

Der Bankenverband nimmt die neueste Statistik des BKA zur Wirtschaftskriminalität zum Anlass für eine recht eigenwillige Pressemitteilung. Der Löwer-Kommentar

Mehr Cash.

Geldanlage: Deutsche scheuen Risiko

Geldanlage: Deutsche scheuen Risiko

Nur ein Fünftel der Bundesbürger legt aktuell Geld in Wertpapieren an. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage im Auftrag der Postbank. Als Gründe für ihre Scheu vor dieser Geldanlage nennen die Befragten demnach Risiko und Komplexität der Anlageform.

Geldanlage: Verbraucher informieren sich im Internet

Geldanlage: Verbraucher informieren sich im Internet

Das Internet ist nach wie vor die beliebteste Informationsquelle zum Thema Geldanlage. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie im Auftrag der Bank of Scotland. Das Vertrauen der Deutschen in den Rat von Finanzexperten hat indes deutlich nachgelassen.

FFB bietet künftig Festgeld an

FFB bietet künftig Festgeld an

Die FFB bietet in Kooperation mit der Deposit Solutions GmbH künftig Festgeldangebote an. Mit diesem neuen Service erhalten Finanzberater und ihre Kunden ab September Zugang zu attraktiven Anlageangeboten in der wichtigen Assetklasse Spareinlagen.

“Robo-Advisors sind die Zukunft des Anlagegeschäfts”

“Robo-Advisors sind die Zukunft des Anlagegeschäfts”

Cash.Online sprach mit Dr. Thomas Bloch, Gründer und Vorstand des Frankfurter Fintechs Vaamo, über das Angebot von Vaamo, Unterschiede zu anderen Anbietern im deutschen Markt und die Zukunft der Robo-Advisors.

Bundesbank: Deutsche zeigen bei Geldanlage mehr Risikofreude

Bundesbank: Deutsche zeigen bei Geldanlage mehr Risikofreude

Die Niedrigzinsen haben offenbar die Bereitschaft der Deutschen zu einer riskanteren Geldanlage erhöht. Die Privathaushalte hätten im Jahr 2015 deutlich stärker als zuvor in Investmentfonds investiert, heißt es in dem am Dienstag veröffentlichten Monatsbericht für Mai der Deutschen Bundesbank.

Deutsche Anleger ignorieren Zinstief

Deutsche Anleger ignorieren Zinstief

Der Großteil der Bundesbürger lassen sich bei der Geldanlage nicht durch das aktuelle Zinsumfeld beeinflussen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der Postbank hervor. Die Befragten mit höherem Bildungsabschluss sind demnach eher geneigt, ihre Anlagestrategie der Niedrigzinsphase anzupassen.

Geldanlage: Diese Kriterien sind Privatanlegern wichtig

Geldanlage: Diese Kriterien sind Privatanlegern wichtig

Beim Thema Geldanlage wünschen sich die deutschen Verbraucher vor allem Sicherheit. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der Postbank hervor. Rendite steht für die Befragten erst an dritter Stelle der wichtigsten Anlagekriterien.

Deutsche sind in Geldfragen geduldig

Deutsche sind in Geldfragen geduldig

Beim Thema Geld sind die Deutschen nach einer Studie im internationalen Vergleich am geduldigsten. Sie bevorzugen nicht das schnelle Geld, sondern warten lieber ab, wenn damit eine höhere Auszahlung verbunden ist, sagte der Professor für Finanzwirtschaft an der Universität Trier, Marc Oliver Rieger, der Deutschen Presse-Agentur.

UBS: Anleger gehen auf Nummer sicher

UBS: Anleger gehen auf Nummer sicher

Je steiler es an den Aktienmärkten im Oktober bergauf ging, umso vorsichtiger wurden die Anleger. Das zeigt die aktuelle Auswertung des UBS Investor Sentiment Index – welcher misst, wie risikobereit Käufer von UBS Discount-Zertifikaten auf den Dax agieren.

Deutsche erwarten weiteren Dax-Absturz

Deutsche erwarten weiteren Dax-Absturz

Fast die Hälfte der Bundesbürger glaubt, dass der Dax wieder sinken wird. Das geht aus einer Befragung der Quickborner Direktbank Comdirect hervor. Die Skepsis der Deutschen zeigt sich demnach auch in ihrem zögerlichen Anlageverhalten nieder.

Comdirect: Deutsche bleiben in Kauflaune

Comdirect: Deutsche bleiben in Kauflaune

Die Zeichen stehen weiterhin auf Konsum: Wie schon im Vormonat haben die Deutschen ihr Geld im Juli lieber ausgegeben, statt es zu sparen. Das zeigt der aktuelle comdirect Spar- und Anlageindex, der von 96,5 Punkten im Juni auf aktuell 96,2 Punkte gesunken ist.

Brauchen deutsche Anleger neue Produkte?

Brauchen deutsche Anleger neue Produkte?

Klaus Martini, Geschäftsführer Plückthun Asset Management, über Erkenntnisse aus den USA, wonach Anleger mit den aktuell verfügbaren Produkten für eine sich rasch verändernde Investmentlandschaft nicht mehr richtig positioniert sind.

Geldanlage: Internet ist beliebteste Informationsquelle

Geldanlage: Internet ist beliebteste Informationsquelle

Zum Thema Geldanlage informiert sich die Mehrheit der Deutschen im Internet. Das ist ein Ergebnis der aktuellen Forsa-Studie “Sparerkompass 2015” im Auftrag der Bank of Scotland. Als Informationsquelle wird das Netz demnach vor allem von Jüngeren genutzt.

Wertpapiere bleiben unbeliebt

Wertpapiere bleiben unbeliebt

Fast drei Viertel der Bundesbürger wollen auch in Zukunft nicht in Wertpapiere investieren. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage der Postbank. Mehr als die Hälfte der Befragten gibt an, generell kein Interesse am Thema Geldanlage zu haben.

UBS: Anleger positionieren sich offensiver

UBS: Anleger positionieren sich offensiver

Die Anleger haben sich im Mai offensiver positioniert als noch im April. Dies zeigt die aktuelle Auswertung des UBS Sentiment Index – er misst, wie risikobereit Käufer von UBS Discount-Zertifikaten auf den Dax agieren.

Geldanlage: Deutsche bleiben risikoscheu

Geldanlage: Deutsche bleiben risikoscheu

Bei der Geldanlage sind deutsche Anleger nach wie vor wenig risikofreudig, so eine Untersuchung des Bundesverband deutscher Banken e.V. (BDB). Demnach sind Aktien weiterhin wenig gefragt.

Quirin Bank: Anlagenotstand in deutschen Anlegerdepots

Quirin Bank: Anlagenotstand in deutschen Anlegerdepots

Die Quirin Bank hat einen regelrechten Anlagenotstand in deutschen Anlegerdepots aufgedeckt. In vielen Depots gefährden zu hohe Cash-Bestände, teure Bankprodukte sowie unsystematische Risiken durch eine zu starke Gewichtung von Wertpapieren deutscher Unternehmen, von einzelnen Branchen oder gar von Einzeltiteln die Rendite der Anleger.

Alle Themenseiten





Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Assekuranz: Dunkle Wolken am Stimmungshimmel

Die Versicherungsbranche muss sich in den kommenden Jahren mit einer Vielzahl neuer und alter Herausforderungen auseinandersetzen. Welche das sind, und wie sich die aktuelle Stimmungslage der Branche gestaltet, hat eine aktuelle Befragung des Insight-Panels untersucht.

mehr ...

Immobilien

Umweltbewusste Hausbesitzer vertrauen auf Smart Home

Solarplatten auf dem Dach gehören mittlerweile für viele Hauseigentümer zum A und O – die Anzahl der Solaranlagen in Deutschland ist seit 2015 um satte 15 Prozent gestiegen. Warum die Nutzung einer Photovoltaikanlage immer beliebter wird und was sie in Sachen Energiekosten bringt.

mehr ...

Investmentfonds

ETFs: Die Fallen der Anlageklasse

Die Nachfrage nach den Exchange Traded Funds, kurz ETF, auf dem Aktienmarkt ist enorm. Sie werden als besonders flexibel, ständig handelbar und mit niedrigen Kosten beworben. Doch trügt hier der Schein? Die Zürcher Kantonalbank Österreich AG hat sich eingehend mit der Thematik befasst und vier Fallen zusammengetragen, in die ETF- Anleger besser nicht tappen sollten.

mehr ...

Berater

Deutsche Finance bündelt Haftungsdach und 34f-Vertrieb

Der Asset Manager Deutsche Finance Group führt die bestehenden Vertriebs-Tochtergesellschaften Deutsche Finance Consulting und Deutsche Finance Advisors unter der Deutsche Finance Solution als Kompetenzplattform zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Negativzins-Kredite purzeln: Rekordzahl erreicht

Das Kreditportal Smava war seit 2017 der erste Anbieter Deutschlands, der einen negativen Zinssatz für Ratenkredite anbot, mittlerweile führen sie Negativzins- Kredite mit Zinssätzen mit bis zu minus fünf Prozent an. Doch jetzt weiteten sie diesen erneut um das Doppelte aus. Erstmalig in Deutschland können Kreditnehmer nun einen Jahreszinssatz von minus zehn Prozent einfordern.

mehr ...

Recht

Was den Deutschen Recht ist – und was nicht

Gerichtsverfahren in Deutschland dauern viel zu lange – zu diesem Urteil kommen 88 Prozent der Bundesbürger sowie 75 Prozent der Richter und Staatsanwälte. Das geht aus dem “Roland Rechtsreport 2019” hervor, für den das Institut für Demoskopie Allensbach über 1.200 Bürger und 1.000 Richter und Staatsanwälte befragt hat. 

mehr ...