Themenseite Geldmarktfonds
>> Alle Themenseiten
BVI: Zuflüsse im dritten Quartal

BVI: Zuflüsse im dritten Quartal

In der Fondsbranche fiel das Septembergeschäft schwach aus, für leichte Zuflüsse im dritten Quartal hat es unter dem Strich dennoch gereicht. Dies belegt die jüngste Absatzstatistik des Bundesverbands Investment und Asset Management (BVI).

BVI: Abflüsse wegen Börsenturbulenzen

BVI: Abflüsse wegen Börsenturbulenzen

Die Börsenturbulenzen im August haben hierzulande vor allem zu Abflüssen aus Publikumsfonds geführt. Rund 4,1 Milliarden Euro haben Anleger infolge des Kurzsturzes aus diesen abgezogen.

Aktienfonds führen Fondsabsatz an

Aktienfonds führen Fondsabsatz an

Anleger haben Investmentfonds im Juli rund 6,6 Milliarden Euro anvertraut. Aktienfonds führen die Absatzliste laut einer aktuellen Statistik des Bundesverbands Investment und Asset Management (BVI) an.

Kolumnisten auf Cash.Online

Spezialfonds dominieren Fondsabsatz

Spezialfonds dominieren Fondsabsatz

Mehr als elf Milliarden Euro konnte die Investmentfondsbranche im ersten Halbjahr 2011 hierzulande an neuen Geldern einsammeln. Das geht aus der jüngsten Absatzstatistik des Bundesverbands Investment und Asset Management (BVI) mit Sitz in Frankfurt hervor.

Amundi: Neue Geschäftseinheit für Geldmarktfonds

Amundi: Neue Geschäftseinheit für Geldmarktfonds

Amundi, der Asset Manager der französischen Banken Crédit Agricole und Société Générale, hat eine neue Einheit für das Geldmarktfondsgeschäft mit Unternehmen eingerichtet. Die “Corporate Europe Business Line” soll Treasurern und Finanzverantwortlichen maßgeschneiderte Dienstleistungen und Investment-Produkte anbieten.

Deutsche Aktienfonds bleiben Bestseller

Deutsche Aktienfonds bleiben Bestseller

Das Absatzpotenzial bei Aktienfonds, insbesondere mit deutschen Titeln im Portfolio, ist groß. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage der Bad Homburger Ratingagentur Feri Euro Rating Services unter 62 Fondsgesellschaften.

Investmentfonds werden zur Profi-Angelegenheit

Investmentfonds werden zur Profi-Angelegenheit

Die deutsche Investmentfonds-Branche hat im Januar Mittelzuflüsse von 6,6 Milliarden Euro verbucht. Wie schon im gesamten Vorjahr, waren es institutionelle Investoren, auf die sich die Anbieter verlassen konnten. Privatanleger sind dagegen auf dem Rückzug.

Mehr Cash.

Investmentfonds: Absatz brummt europaweit

Investmentfonds: Absatz brummt europaweit

2010 war ein gutes Jahr für die europäische Investmentfondsindustrie. Zu diesem Schluss kommt der europäische Fondsverband Efama. Nach dessen Zahlen reüssierten im vergangenen Jahr sämtliche Fondskategorien mit Ausnahme des Geldmarktbereichs.

Credit Suisse: Startschuss für vier neue ETFs

Credit Suisse: Startschuss für vier neue ETFs

Die Schweizer Großbank Credit Suisse baut ihr Indexfonds-Angebot an der Deutschen Börse aus. Heute sind zwei Aktien- und zwei Geldmarkt-ETFs dazugekommen.

Umfrage: Anlageberater setzen auf Aktienfonds

Umfrage: Anlageberater setzen auf Aktienfonds

Investmentprofis gehen davon aus, dass der Absatz von Aktienfonds weiter anzieht und die Aussichten für 2011 positiv bleiben. Das zeigt eine Umfrage von TNS Infratest unter 350 Anlageberatern, die im Auftrag der Fondsgesellschaft Robeco durchgeführt wurde.

Glänzender Fondsabsatz in Europa

Glänzender Fondsabsatz in Europa

Investmentfonds, die den europäischen Ucits-Regeln entsprechen, haben im dritten Quartal dieses Jahres europaweit rund 46 Milliarden Euro frisches Kapital eingesammelt. Dies geht aus der jüngsten Absatzstatistik des europäischen Fondsverbands Efama hervor.

Fondsabsatz: “Big Ships” machen das Rennen

Fondsabsatz: “Big Ships” machen das Rennen

In der Absatz-Statistik des Analysehauses Kommalpha für den deutschen Fondsmarkt haben sich die Trends des bisherigen Jahres im Juli bestätigt. Gewinner sind Misch- und Rentenfonds, Verlierer Geldmarktfonds. Der Bericht zeigt, dass die großen Akteure dominieren.

Fondsabsatz: 7,2 Millarden Euro Zuflüsse im Juli

Fondsabsatz: 7,2 Millarden Euro Zuflüsse im Juli

Anleger haben im Juli dieses Jahres unterm Strich 2,7 Milliarden Euro in Publikumsfonds investiert. Den institutionellen Investoren vorbehaltenen Spezialfonds flossen 4,5 Milliarden Euro zusätzlich zu.

Union Investment mit verbessertem Halbzeitergebnis

Union Investment mit verbessertem Halbzeitergebnis

Union Investment hat im ersten Halbjahr 2010 deutlich mehr neue Gelder bei Anlegern einsammeln können als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Das verwaltete Vermögen der Fondsgesellschaft der Volks- und Raiffeisenbanken stieg um 11,3 Prozent. Institutionelle Anleger waren die treibende Kraft.

Beraterumfrage: Rentenfonds laufen wieder

Beraterumfrage: Rentenfonds laufen wieder

Rentenfonds stehen wieder weiter oben auf den Einkaufslisten der Privatinvestoren, wie eine Umfrage unter Anlageberatern zeigt. Insgesamt hat sich die Absatzlage im Publikumsmarkt in den letzten drei Monaten verbessert. Bei Aktienfonds wird steigende Nachfrage erwartet.

BVI: Anleger schmeißen Aktienfonds aus den Depots

Aktien-verkaufen-absto En in

Privatanleger aus Deutschland haben im April eine Milliarde Euro aus Aktienfonds abgezogen. Geldmarktfonds wurden mit Abflüssen von 1,8 Milliarden Euro weiter abgestraft, wie die Absatzstatistik des BVI Bundesverband Investment und Asset Management zeigt.

Fondsanalyse: FWW schafft neue Kategorien

Fondsanalyse: FWW schafft neue Kategorien

Das Fondsdaten- und Analysehaus FWW mit Sitz in Haar bei München verwendet ab sofort ein neues Kategorisierungssystem für den deutschen Fondsmarkt. Dazu ergänzt es die herkömmlichen Assetklassen Aktien-, Renten-, Geldmarkt- und Mischfonds mit Rohstofffonds, Zielzeitfonds und Strategiefonds.

Allianz GI: Licht und Schatten im Deutschland-Geschäft

Allianz GI: Licht und Schatten im Deutschland-Geschäft

Allianz Global Investors (Allianz GI) sammelte hierzulande im vergangenen Geschäftsjahr 2009 zusätzliche Kundengelder in Höhe von 4,2 Milliarden Euro ein. Während institutionelle Anleger sechs Milliarden Euro beisteuerten, zogen private Investoren allerdings 1,8 Milliarden Euro ab.

DWS verkündet Erfolge bei Aktienfonds und will mehr Auslandsgeschäft

DWS verkündet Erfolge bei Aktienfonds und will mehr Auslandsgeschäft

Die Fondsgesellschaft DWS vermeldet für das Geschäftsjahr 2009 durchwachsene Zahlen. Während Aktienfonds zwar 5,9 Milliarden Euro einsammelten, musste die Deutsche-Bank-Tochter unterm Strich insgesamt 1,6 Milliarden Euro Abflüsse bei Publikumsfonds hinnehmen. Angesichts eines sich verschärfenden Kampfes um Vertriebspartner und Anleger wollen die Frankfurter zukünftig mehr Wachstum im Ausland generieren.

2009 beschert Aktienfonds-Anlegern satte Renditen

2009 beschert Aktienfonds-Anlegern satte Renditen

2009 war für Investmentfonds ein gutes Jahr. Vor allem Aktienfonds konnten vom Aufschwung an den Börsen profitieren, wie die Wertentwicklungsstatistik des BVI Bundesverband Investment und Asset Management per 31. Dezember 2009 zeigt.  

Aktienfonds weiter auf der Überholspur

Aktienfonds weiter auf der Überholspur

Die Nachfrage nach Aktienfonds hält an: Netto 1,5 Milliarden investierten Anleger im Oktober in die Assetklasse, wie aus der aktuellen Absatzstatistik des BVI Bundesverband Investment und Asset Management hervorgeht.

BVI: Aktienfonds legen weiter zu

BVI: Aktienfonds legen weiter zu

Aktienfonds konnten auch im September Netto-Anlegergelder einsammeln, die Zuflüsse im bisherigen Jahresverlauf summieren sich inzwischen auf 9,8 Milliarden Euro. Trotzdem fiel die Gesamtbilanz der deutschen Investmentbranche im Publikumsgeschäft in den ersten neun Monaten 2009 negativ aus.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Der zukunftssicherste Lebensversicherer 2020

Die WWK Lebensversicherung wurde vom Deutschen Finanz-Service Institut (DFSI) bei der aktuellen Studie „Die Zukunftssicherheit der deutschen Lebensversicherer 2020“ als Testsieger im Bereich der Serviceversicherer mit der Note „Sehr gut“ ausgezeichnet.

mehr ...

Immobilien

Mieterbund fordert “radikale Lösungen” für den Wohnungsmarkt

Der Deutsche Mieterbund (DMB) sieht dringenden Handlungsbedarf gegen steigende Mieten und Wohnungsnot. “Notwendig sind jetzt schnelle, umfassende und auch radikale Lösungen, mit denen die extremen Mietpreissteigerungen und die Mieterverdrängung gestoppt werden, Spekulationen mit Grund und Boden verhindert und der Neubau bezahlbarer Wohnungen deutlich gesteigert werden können”, erklärte der Verband am Dienstag.

mehr ...

Investmentfonds

Negativzinszahlungen an die Europäische Zentralbank steigen auf 25 Milliarden Euro

Im vergangenen Oktober senkte die Europäische Zentralbank (EZB) den Einlagenzins für Banken auf -0,5 Prozent. Gleichzeitig führte sie durch eine Zinsstaffelung einen Freibetrag ein: Einlagenüberschüsse in Höhe der sechsfachen Mindestreserve, die die Banken als Pflichteinlage bei den nationalen Zentralbanken unterhalten müssen, werden vom Negativzins ausgenommen. Eine heute anlässlich des Weltwirtschaftsforums in Davos vorgestellte Analyse des Hamburger FinTech-Unternehmens Deposit Solutions legt nun erstmals dar, wie sich die geldpolitischen Änderungen der EZB auf die Negativzinszahlungen der Banken konkret auswirken.

mehr ...

Berater

Neue Rolle für Valentin Roth bei der Fondsdepot Bank

Valentin Roth ist seit dem 1. Januar 2020 neuer Head of Account Management bei der Fondsdepot Bank. In dieser Rolle ist er für die Betreuung und Weiterentwicklung der Geschäfte mit den großen Versicherungspartnern verantwortlich.

mehr ...

Sachwertanlagen

Mega-Transaktion mit Bürohochhaus in Brüssel

Der London ansässige Immobilien Investment und Asset Manager Valesco Group hat für Meritz Securities, einen der größten institutionellen Investoren aus Süd-Korea, für 1,2 Milliarden Euro ein Büro-Hochhaus in Brüssel erworben. Es ist einer der größten Immobilien-Deals, die jemals in Europa stattgefunden haben. 

mehr ...

Recht

Digitalsteuer: Macron will Deal mit Trump

US-Strafzölle auf Champagner und französischen Käse? Diese Drohung steht wegen der Pariser Steuer für Internetriesen schon länger im Raum. Nun stehen die Zeichen auf Entspannung.

mehr ...