Anzeige
Themenseite Geldvermögen
>> Alle Themenseiten
Privates Geldvermögen wächst trotz Zinsflaute

Privates Geldvermögen wächst trotz Zinsflaute

Bargeld, Bankeinlagen und Versicherungen sind bei den Bundesbürgern weiterhin beliebt. Das geht aus einer aktuellen Statistik der Bundesbank hervor. Trotz der niedrigen Zinsen ist das Geldvermögen der privaten Haushalte demnach auch im zweiten Quartal 2017 gestiegen.

Geldvermögen weltweit auf Rekordhoch

Geldvermögen weltweit auf Rekordhoch

Der Boom an den Börsen hat die Reichen rund um den Globus 2016 noch reicher gemacht. Im vergangenen Jahr stieg das weltweite Brutto-Geldvermögen der privaten Haushalte um rund sieben Prozent. Ein Großteil des Wachstums setzt sich aus Wertveränderungen bei Aktien- und Anleihenbeständen zusammen.

Privates Geldvermögen 2016 auf Rekordniveau

Privates Geldvermögen 2016 auf Rekordniveau

Das Zinstief macht Sparern in Deutschland zu schaffen. Dennoch steigt das Geldvermögen der Privathaushalte auf einen Rekordwert. Vor allem Aktien und Fonds zahlen sich aus. Zudem konnten dank des robusten Arbeitsmarktes und steigender Reallöhne viele Menschen mehr auf die hohe Kante legen.

Kolumnisten auf Cash.Online

Bundesbank: Deutsche immer vermögender

Bundesbank: Deutsche immer vermögender

Bargeld, Bankeinlagen und Versicherungen stehen bei den Bundesbürgern weiter hoch im Kurs. Doch trotz der niedrigen Zinsen ist das Geldvermögen der privaten Haushalte zuletzt kräftig gestiegen.

Private Geldvermögen auf Rekordniveau

Private Geldvermögen auf Rekordniveau

Die Sparzinsen sind im Keller, an den Börsen geht es oft turbulent zu. Dennoch steigt das Geldvermögen der Bundesbürger auf einen neuen Bestwert.

Vermögenstudie: Die ‘fetten’ Jahre scheinen vorbei zu sein

Vermögenstudie: Die ‘fetten’ Jahre scheinen vorbei zu sein

Die Menschen rund um den Globus haben immer größere Geldvermögen – das Wachstum hat sich im vergangenen Jahr allerdings deutlich verlangsamt, wie aus der am Mittwoch vorgestellten Studie “Global Wealth Report” des Versicherers Allianz hervorgeht.

Comdirect: Jeder Fünfte spart bis zu einem Jahr für Urlaub

Comdirect: Jeder Fünfte spart bis zu einem Jahr für Urlaub

Um den Jahresurlaub zu finanzieren, legt jeder Fünfte (20 Prozent) zwischen einem halben und einem Jahr Geld beiseite. Das zeigt eine aktuelle Umfrage von comdirect im Rahmen des Spar- und Anlageindex.

Mehr Cash.

Privates Geldvermögen steigt auf Rekordniveau

Privates Geldvermögen steigt auf Rekordniveau

Deutschlands Privathaushalte verfügen über ein so großes Geldvermögen wie noch nie: Auf 5339 Milliarden Euro summierte sich das Vermögen in Form von Bargeld, Wertpapieren, Bankeinlagen sowie Ansprüchen gegenüber Versicherungen zum Ende des ersten Quartals.

Deutsche bewahren Bargeld zuhause auf

Deutsche bewahren Bargeld zuhause auf

Fast die Hälfte der Bundesbürger hebt Bargeld in den eigenen vier Wänden auf. Das ist das Ergebnis einer Studie des Fintechs Knip. Im Schnitt werden dort rund 1.100 Euro an Cash aufbewahrt.

DSGV-Präsident: Mehr staatliche Anreize zur Vermögensbildung

DSGV-Präsident: Mehr staatliche Anreize zur Vermögensbildung

Der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV), Georg Fahrenschon, drängt angesichts der historisch niedrigen Zinsen auf mehr staatliche Anreize zur Vermögensbildung.

Private Geldvermögen in Deutschland auf Rekordniveau

Private Geldvermögen in Deutschland auf Rekordniveau

Der Rückgang im Herbst war nur eine kurzfristige Delle: Deutschlands Haushalte verfügen über ein so großes Geldvermögen wie noch nie. Aktien zahlen sich aus – doch viele Menschen horten lieber Bargeld.

Bundesbank-Studie: Nettovermögen in Deutschland gestiegen

Bundesbank-Studie: Nettovermögen in Deutschland gestiegen

Die Menschen in Deutschland werden vermögender – zumindest im Schnitt, so die Bundesbank-Studie “Private Haushalte und ihre Finanzen” (PHF).

Geldvermögen der Deutschen gesunken

Geldvermögen der Deutschen gesunken

Die Deutschen stecken wieder mehr Geld in Aktien. Doch ausgerechnet im Sommer geht es an den Börsen abwärts. Das hat Folgen – zumindest kurzfristig. Die Kursturbulenzen an den Börsen haben im dritten Quartal 2015 deutliche Spuren beim Geldvermögen der Bundesbürger hinterlassen.

Bundesbank: Geldvermögen steigt so langsam wie seit Jahren nicht mehr

Bundesbank: Geldvermögen steigt so langsam wie seit Jahren nicht mehr

Das Geldvermögen der Menschen in Deutschland ist im zweiten Quartal so langsam gestiegen wie zuletzt zu Beginn der 90er Jahre.

Vermögensbildung in Deutschland stagniert

Vermögensbildung in Deutschland stagniert

Das durchschnittliche Nettovermögen deutscher Haushalte hat sich im Vergleich zu 2008 nicht erhöht. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Analyse. Demnach ist das durchschnittliche Haushaltsnettovermögen seit 2005 sogar gesunken.

Ungleichheit von Einkommen nimmt zu

Ungleichheit von Einkommen nimmt zu

Die Einkommensunterschiede zwischen Geringverdienern und den Beziehern von Spitzenlöhnen werden immer größer, so eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW). Demnach hat sich die Ungleichheit zwischen den Geburtsjahrgängen 1935 und 1972 in etwa verdoppelt.

Alle Themenseiten





Cash.Aktuell

Cash. 09/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

PKV – Nachhaltige Geldanlage – Wohnen auf Zeit – Hitliste der Maklerpools

Ab dem 16. August im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Assekuranz 4.0: Wie der Sprung in die Zukunft gelingt

In zehn bis fünfzehn Jahren wird die Branche kaum wiederzuerkennen sein. Welche Änderungen und Herausforderungen auf die einzelnen Geschäftsbereiche jetzt zukommen.

Gastbeitrag von Dr. Holger Rommel, Adcubum AG und Vincent Wolff-Marting, Versicherungsforen Leipzig

mehr ...

Immobilien

Bauboom schließt Lücken auf dem Wohnungsmarkt nicht

Auf dem Bau in Deutschland herrscht Hochkonjunktur – trotzdem mangelt es an bezahlbarem Wohnraum in Ballungsräumen. Die aktuelle Entwicklung reicht nicht aus, um den Bedarf zu decken, konstatieren die Immobilienverbände und mahnen weitere Maßnahmen an.

mehr ...

Investmentfonds

Türkei-Krise: Nach 2008 haben sich Anleger viel Hornhaut zugelegt

Die Währung ist der Aktienkurs eines Landes. Angesichts des aktuellen dramatischen Verfalls der türkischen Lira haben wir es also mit einem “Mega-Aktiencrash” zu tun. Dabei war das Land früher ein wahrer Outperformer, ein Aktienstar. In seiner Amtszeit als Ministerpräsident ab 2002 hat ein gewisser Herr Erdogan eine marode türkische Volkswirtschaft mit harten Wirtschaftsreformen in eine blühende Landschaft verwandelt. Doch dann wiederholten sich die typischen Fehler von Schwellenländern. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

Neue Bestmarke von Fonds Finanz

Der Münchner Maklerpool Fonds Finanz meldet einen positiven Verlauf für das Geschäftsjahr 2017 mit erneut gestiegenem Umsatz.

mehr ...

Sachwertanlagen

Zweitmarkt-Börse forciert ihre Erstmarkt-Aktivität

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG hat ihre Website Erstmarkt.de einem Relaunch unterzogen und unternimmt einen Neustart mit zunächst fünf Fonds. Zielsetzung ist der Online-Vertrieb neuer Publikums-AIFs.

mehr ...

Recht

Umsatzsteuerkartell aufgeflogen – Betrug im größten Stil

Jahrelang wurde ermittelt. Nun wird ein Riesenerfolg im Kampf gegen Steuerhinterziehung vermeldet. Die Betrüger hatten es auf einen begehrten Rohstoff abgesehen. Der Schaden könnte mehrere 100 Millionen Euro betragen.

mehr ...