Themenseite GetSafe
>> Alle Themenseiten
Corona: Insurtechs überholen Fintechs

Corona: Insurtechs überholen Fintechs

In den letzten Wochen haben wir erlebt, dass die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie digitale Lösungen beschleunigen. Davon profitieren Digitalbanken und Digitalversicherer gleichermaßen, könnte man meinen. Dennoch machen Fintechs nach vielen positiven Meldungen derzeit eher negative Schlagzeilen. Kurzarbeit, weniger Kartenumsätze, verschobene Expansionspläne – schnell wachsende Fintechs spüren die Auswirkungen der Coronakrise deutlich, während Insurtechs weiter wachsen. Woran liegt das? Eine Einordnung von Christian Wiens, CEO und Gründer von Getsafe

Getsafe startet mit digitaler Unfallversicherung und plant Einstieg in LV-Segment

Getsafe startet mit digitaler Unfallversicherung und plant Einstieg in LV-Segment

Das Heidelberger Insurtech Getsafe erweitert sein Produktportfolio und bringt eine digitale Unfallversicherung auf den Markt. Abschließen lässt sich das digitale Produkte über die App von Getsafe. Zudem kündigt das Insurtech an, mit einem eigenen Produktangebot in den Lebensversicherungsmarkt einzusteigen.
Getsafe beantragt eigene Versicherungslizenz

Getsafe beantragt eigene Versicherungslizenz

Der digitale Versicherungsanbieter Getsafe hat die Zulassung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) für die Schaden- und Unfallversicherung beantragt. Mit der eigenen Lizenz will das Unternehmen neue Produkte und Innovationen für Kunden schneller vorantreiben.

Kolumnisten auf Cash.Online

Getsafe-Chef: “Corona ist Brandbeschleuniger für Insurtechs”

Getsafe-Chef: “Corona ist Brandbeschleuniger für Insurtechs”

Die Ausfälle und Kosten durch den Ausbruch des Coronavirus werden auf die gewaltige Summe von vier Billionen US-Dollar geschätzt. Beim Heidelberger Insurtech Getsafe aber sieht man dem gelassen entgegen, wie CEO und Gründer Christian Wiens erklärt.

Expansion & neue Produkte: Die getsafe Strategie

Expansion & neue Produkte: Die getsafe Strategie

Kein Insurtech reagierte so stark auf Lemonade wie getsafe: Interviews, starke Aussagen und neue Produkte bringt das Handeln der vergangenen Wochen auf den Punkt. Doch was steckt hinter dem Trommeln des Heidelberger StartUps? 

GetSafe: Neue Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen

GetSafe: Neue Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen

GetSafe hat unter Führung von Earlybird 15 Millionen Euro in einer Serie-A-Finanzierungsrunde eingesammelt. An der Runde beteiligten sich auch CommerzVentures und weitere bereits bestehende Investoren.

Getsafe: Mit digitaler Hausratversicherung 100.000 Kunden bis Jahresende gewinnen?

Getsafe: Mit digitaler Hausratversicherung 100.000 Kunden bis Jahresende gewinnen?

Nach 60.000 verkauften Haftpflichtpolicen erweitert das Heidelberger Startup Getsafe sein Leistungsportfolio um eine Hausratversicherung. Damit komplettiert das Unternehmen sein Angebot speziell für Versicherungseinsteiger und hilft ihnen, das zu schützen, was ihnen wichtig ist.

Mehr Cash.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

BdV: “Mehr als ein Viertel der untersuchten Unternehmen hat ernsthafte Probleme”

Die Lage der Lebensversicherer ist angespannt. Das geht aus der Analyse der aktuellen Solvenzberichte (SFCR) hervor, die der Bund der Versicherten e. V. (BdV) gemeinsam mit der Zielke Research Consult GmbH veröffentlicht hat. Dabei zeigen sich große Unterschiede bei den Solvenzquoten, der Gewinnerwartung, dem Überschussfonds und der Risikomarge. „Die Branche driftet auseinander. Mehr als ein Viertel der untersuchten Unternehmen hat ernste Probleme“, sagt BdV-Vorstandssprecher Axel Kleinlein.

mehr ...

Immobilien

Online-Portale von Immobilienmaklern im Test

Besonders in den Großstädten gilt: Wohnraum ist knapp und die Suche nach einer neuen Immobilie – sei es zur Miete oder zum Kauf – zerrt an den Nerven. Wer dabei auf professionelle Hilfe setzt, kann sich neben überregionalen Makler-Ketten auch an einen der zahlreichen Anbieter vor Ort wenden, die mit der regionalen Situation und den Marktpreisen bestens vertraut sein sollten. Ob die Websites der Makler vor Ort eine Verbraucherempfehlung sind, zeigt ein Test des Deutschen Instituts für Service-Qualität.

mehr ...

Investmentfonds

Reges Interesse an Unternehmensteilen von Wirecard

Für die Teile des insolventen Zahlungsabwicklers Wirecard gibt es nach Angaben des vorläufigen Insolvenzverwalters ein reges Interesse unter Investoren.

mehr ...

Berater

DSGVO: Neuer Branchenstandard für Versicherungsmakler

Auf Initiative des AfW Bundesverband Finanzdienstleistung ist gemeinsam mit der beim AfW angesiedelten Initiative “Pools für Makler” und mit Unterstützung weiterer Partner wie der Allianz eine DSGVO-konforme Einwilligungserklärung erarbeitet worden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Zweitmarkt: Umsatz gestiegen, Kurse gefallen

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG verzeichnet im Juni bezüglich der Anzahl der Transaktionen und des Nominalumsatzes eine leichte Belebung des Zweitmarkts für geschlossene Fonds. Der Durchschnittskurs sank hingegen zum dritten Mal in Folge.

mehr ...

Recht

Urteil: Haushaltsführungsschaden kennt keine Altersgrenze

Nach einem Verkehrsunfall kann man Anspruch auf eine vierteljährlich zu zahlende Rente haben – der sogenannte Haushaltsführungsschaden. Diese Zahlung ist nicht auf ein Höchstalter begrenzt. Das geht aus einer Entscheidung des Oberlandesgerichts Frankfurt hervor (Aktenzeichen: 22 U 82/18), von der die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) berichtet.

mehr ...