Anzeige
Themenseite GKV
>> Alle Themenseiten
Kabinett beschließt Milliarden-Entlastung für Kassenmitglieder

Kabinett beschließt Milliarden-Entlastung für Kassenmitglieder

Die mehr als 56 Millionen Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen sollen im kommenden Jahr von Beitragsentlastungen in Milliardenhöhe profitieren. Das sieht ein Gesetzentwurf von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vor, den das Bundeskabinett am Mittwoch beschlossen hat.

Krankenkasse lässt Kundin zu Solidargemeinschaft wechseln

Krankenkasse lässt Kundin zu Solidargemeinschaft wechseln

Die Krankenkasse Barmer lässt eine Versicherte aus Bayern nach jahrelangem Rechtsstreit zur Solidargemeinschaft Samarita wechseln. Damit habe man sich in einem wichtigen Musterverfahren durchgesetzt, sagte Max Höfer, Sprecher der Bremer Solidargemeinschaft.

Sozialbeiträge: Union und SPD uneins bei Entlastung der Bürger

Sozialbeiträge: Union und SPD uneins bei Entlastung der Bürger

Union und SPD sind uneinig über die Entlastungen bei den Beiträgen zur Arbeitslosen- und zur Krankenversicherung. Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) wies Forderungen aus CDU und CSU zurück, den Beitragssatz in der Arbeitslosenversicherung zu senken.

Kolumnisten auf Cash.Online

Arbeitgeber warnen vor Jobverlusten durch höhere Kassenbeiträge

Arbeitgeber warnen vor Jobverlusten durch höhere Kassenbeiträge

Die Arbeitgeber haben vor dem Verlust vieler Arbeitsplätze gewarnt, falls die Unternehmen künftig wieder die volle Hälfte der Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung ihrer Beschäftigten zahlen müssen.

Rezeptur mit unerwünschten Nebenwirkungen

Rezeptur mit unerwünschten Nebenwirkungen

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn erhält wegen der geplanten Senkung der Krankenkassenzusatzbeiträge weiter starken Gegenwind. Gesundheitsökonomen befürchten Gefahren für weniger finanzstarke Kassen.

Auch Unions-Widerstand gegen Spahns Pläne zu Kassen-Rücklagen

Auch Unions-Widerstand gegen Spahns Pläne zu Kassen-Rücklagen

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) stößt mit seinen Plänen für einen Abbau von Milliarden-Rücklagen in der gesetzlichen Krankenversicherung auch in der Union auf Widerstand.

GKV: Verbraucher verschenken Zusatzbeiträge in Milliardenhöhe

GKV: Verbraucher verschenken Zusatzbeiträge in Milliardenhöhe

Die gesetzlich Krankenversicherten in Deutschland verschenken jedes Jahr mehrere Milliarden Euro an Zusatzbeiträgen. Das geht aus einer aktuellen Untersuchung des Vergleichsportals Check24 hervor.

Mehr Cash.

Ranking: Die kundenorientiertesten Krankenkassen

Ranking: Die kundenorientiertesten Krankenkassen

Um die gesetzlichen Krankenversicherer in Deutschland steht es derzeit so gut wie schon lange nicht mehr. Doch welchen Krankenkassen sind die Kunden derzeit am zufriedensten? Die Antwort liefert eine Untersuchung des Analysehauses Servicevalue.

Gesundheitsminister fordert Krankenkassen zu Beitragssenkungen auf

Gesundheitsminister fordert Krankenkassen zu Beitragssenkungen auf

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat die gesetzlichen Krankenkassen aufgefordert, angesichts milliardenschwerer Geldreserven die Mitgliedsbeiträge zu senken. Die gesetzlichen Kassen hatten allein 2017 einen Überschuss von 3,15 Milliarden Euro erzielt. 

Krankengeld: Die wichtigsten Fakten

Krankengeld: Die wichtigsten Fakten

Das gesetzlich geregelte Krankengeld kann Arbeitnehmer bei längerer Krankheit für begrenzte Zeit finanziell absichern – sofern ein Anspruch darauf besteht. Rechtsanwalt Dr. Stephan Renners von der Kanzlei Kahlert Padberg aus Hamm beantwortet die größten Fragen.

DFSI: Die besten Gesetzlichen Krankenkassen

DFSI: Die besten Gesetzlichen Krankenkassen

Die DFSI Ratings GmbH hat die deutschen Krankenkassen bezüglich ihrer Unternehmensqualität untersucht. Dafür wurden die Teilbereiche Kundenservice, Finanzkraft und Freiwillige Leistungen analysiert.

GKV: Kassen müssen über Beitragserhöhung informieren

GKV: Kassen müssen über Beitragserhöhung informieren

Wird der kassenindividuelle Zusatzbeitrag erhöht, müssen die Versicherten darüber und über ihr eintretendes Kündigungsrecht informiert werden. So lautet ein aktuelles Urteil des Landgerichts Hamburg.

GKV: Zusatzbeitrag sinkt im kommenden Jahr

GKV: Zusatzbeitrag sinkt im kommenden Jahr

Gesetzlich Krankenversicherte können im Jahr 2018 auf eine leichte Absenkung der Beiträge hoffen. Das geht aus einer Mitteilung des Gesundheitsministeriums vom Donnerstag hervor.

Fehlzeiten-Report: Psychische Erkrankungen nehmen überproportional zu

Fehlzeiten-Report: Psychische Erkrankungen nehmen überproportional zu

Der Arbeitsausfall durch psychische Erkrankungen ist nach Angaben des AOK-Bundesverbandes in den vergangenen zehn Jahren überproportional gestiegen. Dies geht aus dem “AOK-Fehlzeiten-Report 2017” hervor. Psychische Erkrankungen haben demnach auch zu langen Ausfallzeiten geführt.

Gesundheitssystem: Gute Qualität, hohe Kosten

Gesundheitssystem: Gute Qualität, hohe Kosten

In den vergangenen Monaten wurde – auch im Zuge der Vorschläge für eine einheitliche Bürgerversicherung – Kritik am dualen System aus GKV und PKV laut. Doch wie wird das deutsche Gesundheitssystem von den Bürgern wahrgenommen? Diese Frage wird von der “Continentale-Studie 2017” beantwortet.

Hamburg will gesetzliche Krankenversicherung für Beamte öffnen

Hamburg will gesetzliche Krankenversicherung für Beamte öffnen

Junge Beamte, Berufseinsteiger und Umsteiger aus der Privatwirtschaft sollen sich in Hamburg künftig ohne finanzielle Nachteile gesetzlich krankenversichern können. Sie sollen wie andere Arbeitnehmer die Hälfte ihrer Beiträge erstattet bekommen.

Alle Themenseiten





Cash.Aktuell

Cash. 07/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebsrente – Wandelanleihen – Ferienimmobilien – Family Offices

Ab dem 21. Juni im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Zinszusatzreserve: “Korridormethode bringt zehn Milliarden Euro Entlastung – allein 2018“

Die Kölner Rating-Agentur Assekurata kritisiert in ihrem diesjährigen Marktausblick zur Lebensversicherung 2018 erneut die gegenwärtige Berechnungsmethodik zum Aufbau der Zinszusatzreserve (ZZR) und mahnt eine Umstellung auf die Korridormethode an. Diese war von der deutschen Aktuarvereinigung (DAV) in Abstimmung mit der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) erarbeitet worden.

mehr ...

Immobilien

USA: Baubeginne fallen deutlich stärker als erwartet

Die US-Bauwirtschaft hat sich im Juni enttäuschend entwickelt. Die Wohnungsbaubeginne sanken so stark wie seit November 2016 nicht mehr. Das geht aus Zahlen des Handelsministeriums vom Mittwoch hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Größtes Freihandelsabkommen der EU

Während Donald Trump sämtliche Handelsvereinbarungen platzen lässt und zusätzlich Strafzölle verhängt, hat die Europäische Union hat mit Japan ihr bislang größtes Freihandelsabkommen abgeschlossen. Ökonomen freuen sich über die Rückkehr der Vernunft, aber Verbraucherschützer sind alarmiert.

mehr ...

Berater

Scout24 kauft Finanzcheck.de

Strategische Übernahme: Scout24, Betreiber bekannter digitaler Marktplätze wie Financescout24 oder Autoscout24 übernimmt eines der relevantesten deutschen Online-Vergleichsportale für Verbraucherkredite, Finanzcheck.de. Verkäufer sind eine Investorengruppe um Acton Capital Partners, Btov Partners, Highland Europe, Harbourvest Partners sowie die Gründer von Finanzcheck. Den Kaufpreis liegt bei 285 Millionen Euro und wird bar gezahlt.

mehr ...

Sachwertanlagen

RWB-Tochter gewinnt Großanleger aus Belgien

Die MPEP Management Luxembourg S.à r.l. (MPEP), ein Tochterunternehmen des Private Equity Spezialisten RWB Group, hat die Zusage über ein Investment in zweistelliger Millionenhöhe von einem alternativen Investmentfonds erhalten, der von Degroof Petercam verwaltet wird.

mehr ...

Recht

Erbbaurecht: Alternative zum Kauf eines Baugrundstücks

Kommunen, Kirchen und Stiftungen vergeben häufig Erbbaurechte. Als “Eigentum auf Zeit” können diese gerade für junge Familien mit wenig Eigenkapital eine Alternative zum Kauf eines Baugrundstücks darstellen. Die Hamburgische Notarkammer erklärt.

mehr ...