Themenseite Goldpreis
>> Alle Themenseiten
Rohstoffe: Agrar und Industriemetall aussichtsreich

Rohstoffe: Agrar und Industriemetall aussichtsreich

Während dem Goldpreis weitere Abschwünge drohen, können Investoren im Jahr 2012 von Preissprüngen bei Agrarrohstoffen und Industriemetallen profitieren. Das erwartet Ole Hansen von der Kopenhagener Saxo Bank.

“Erwarten Preisniveaus von 7.500 Dollar”

“Erwarten Preisniveaus von 7.500 Dollar”

Die Staatschuldenkrise in Europa und den USA treibt den Goldkurs auf neue Rekordstände. Beim Hamburger Edelmetallfonds-Anbieter Solit Kapital glaubt man, dass das Ende der Rally noch lange nicht in Sicht ist.

Schuldenkrise treibt Gold auf Rekordhoch

Schuldenkrise treibt Gold auf Rekordhoch

Die Unsicherheit der Investoren aufgrund der Schuldenkrisen in den USA und Europa hat dem Goldpreis zu einem neuen Allzeithoch verholfen. Erstmals wurde eine Feinunze des Edelmetalls für mehr 1.600 US-Dollar gehandelt. 

Kolumnisten auf Cash.Online

Zinspolitik bedroht Goldpreis

Zinspolitik bedroht Goldpreis

Bislang ist der Aufwärtstrend des Goldpreises nicht zu stoppen, aktuell liegt das edle Metall bei knapp 1.400 US-Dollar. Analysten warnen, dass dies zukünftig nicht so bleiben müsse.

Schroders-Experte Duncombe: Keine Angst vor der Goldblase

Goldblase in

Diskussionen über Währungskriege und lockere Geldpolitik haben den Goldpreis von einem Allzeithoch zum nächsten eilen lassen. Schroders-Stratege Paul Duncombe erklärt, warum trotzdem noch Luft nach oben ist und Anleger keine Goldblase fürchten müssen.

Goldpreis jagt weiter von Rekord zu Rekord

Goldpreis jagt weiter von Rekord zu Rekord

Der Goldpreis setzt seinen Höhenflug fort. Der Kurs für die Feinunze (31,1 Gramm) hat im Tagesverlauf fast 1.350 US-Dollar erreicht. Seit August hat das Edelmetall damit bereits um rund 190 US-Dollar oder 16 Prozent zugelegt.

Postbank Research: Goldpreis bleibt vorerst auf Rekordkurs

Postbank Research: Goldpreis bleibt vorerst auf Rekordkurs

Die Volkswirte der Deutschen Postbank erwarten, dass die Goldpreis-Rally anhält und das jüngste Allzeithoch in den nächsten drei Monaten noch mal deutlich überschritten wird. Auf längere Sicht rechnen sie jedoch mit einer Seitwärtsbewegung.Trans in

Mehr Cash.

Goldpreis klettert auf neues Rekordhoch

Goldpreis klettert auf neues Rekordhoch

Der Goldpreis hat am London Bullion Market, dem wichtigsten außerbörslichen Handelsplatz für das Edelmetall, 1.265 Dollar (984 Euro) pro Feinunze (31,10 Gramm) überschritten und ein neues Allzeithoch erreicht. Damit könnte die Rallye aus der ersten Jahreshälfte wieder Fahrt aufnehmen – der alte Rekord datierte von Juni 2010.

Goldpreis: Ausblick für die nächsten 18 Monate positiv

Goldpreis: Ausblick für die nächsten 18 Monate positiv

Der Goldpreis wird in den nächsten sechs Monaten einen Höchststand von 1.400 US-Dollar je Feinunze erreichen. Diese Meinung vertreten die Experten von der Vermögensverwaltung Investec Asset Management in einer aktuellen Rohstoff-Analyse.

UBS-Research erwartet Goldpreis von 1.500 US-Dollar

UBS-Research erwartet Goldpreis von 1.500 US-Dollar

Die Research-Abteilung der Schweizer Großbank UBS sieht den Goldpreis auf Sicht von zwölf Monaten bei 1.500 US-Dollar. Eine drastische Verschärfung der Staatsschuldenkrise in Europa könne den Goldpreis natürlich noch weiter in die Höhe treiben, schreiben die Analysten.

Euro-Krise lässt Gold-Investoren strahlen

Euro-Krise lässt Gold-Investoren strahlen

Euro-Schwäche und Inflationserwartungen verunsichern derzeit die Anleger an den Märkten. Profiteur ist mal wieder Gold – die Krisenwährung Nummer eins. Während der Goldpreis dieser Tage neue Rekordstände erreichte, waren Fonds, die in das gelbe Edelmetall investieren, bereits im April die Gewinner an der Börse Hamburg.

Rohstoffe: Warum der Höhenflug bei Gold, Silber & Co. anhält

Rohstoffe: Warum der Höhenflug bei Gold, Silber & Co. anhält

Der Goldpreis kratzt erneut am Allzeithoch. Eine Momentaufnahme? Rohstoffexperte Werner J. Ullmann erklärt im Gastbeitrag, warum Staatsschulden, Währungskrisen und Inflationsangst Anleger auch weiterhin in Edelmetalle treiben werden.

ERA Resources: Goldpreis zieht ab Januar wieder an

ERA Resources: Goldpreis zieht ab Januar wieder an

Die Korrektur beim Goldpreis ist abgeschlossen. Zu dieser Einschätzung kommt die Augsburger Fonds- und Investmentboutique ERA Resources. „Im Januar wird Gold seinen langfristigen Aufwärtstrend fortsetzen und an die erfolgreiche Vorjahresentwicklung anknüpfen“, erklärt ERA-Rohstoffexperte Werner J. Ullmann.

US-Arbeitsmarktdaten drücken Goldkurs

Der aktuelle US-Arbeitsmarktbericht hat bei Investoren Hoffnung auf ein Anziehen der Konjunktur entfacht. Das würde den Währungshütern Spielräume eröffnen, die Geldschleusen zu schließen. Konsequenz: Der Dollar legte zu, Gold verlor deutlich.

Goldpreis nimmt 1.200-US-Dollar-Hürde

Goldpreis nimmt 1.200-US-Dollar-Hürde

Der Goldpreis jagt weiter Rekorde: Das jüngste Allzeithoch wurde am Donnerstag mit 1.226,10 US-Dollar pro Feinunze (31,1 Gramm) erreicht.

Der Goldpreis steigt und steigt und steigt

Der Goldpreis steigt und steigt und steigt

Wie von vielen Analysten prophezeit, hält der Aufwärtstrend beim Gold weiter an. Die Rekordjagd endete Montagabend mit einem neuen Allzeithoch von 1.143,25 US-Dollar pro Unze (31,1 Gramm).

Analysten einig: Der Goldrausch geht weiter

Analysten einig: Der Goldrausch geht weiter

Gold-Fans haben weiter Grund zu feiern: Das Objekt ihrer Begierde knackt eine Rekordmarke nach der anderen. Viele Experten glauben, dass das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht ist.

Gold: “Der Aufwärtstrend wird anhalten”

Gold: “Der Aufwärtstrend wird anhalten”

Die indische Notenbank hat sich in großem Stil mit Gold eingedeckt und den Preis des Edelmetalls damit am Mittwoch auf ein neues Rekordhoch von 1.095 US-Dollar gepusht. Was geht noch beim Goldpreis? cash-online hat mit Rohstoffexperte Werner J. Ullmann, dem Gründer der Augsburger Investmentboutique ERA Resources, gesprochen.

„Der Goldpreis dreht bei 5.000 Dollar“

„Der Goldpreis dreht bei 5.000 Dollar“

Der Vermögensverwalter und Rohstoffexperte Uwe Bergold setzt weiter auf die Goldpreisrallye. Im Cash.-Interview erklärt er, warum der Kurs für das

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Provinzial NordWest: Kerngesund und kraftvoll trotz Orkanschäden

Die Provinzial NordWest hat sich im vergangenen Geschäftsjahr 2018 erneut sehr erfolgreich als wachstums- und ertragsstarker Versicherungskonzern im Markt positioniert. Mit einem Anstieg der gebuchten Beitragseinnahmen um 3,4 % auf 3,46 Mrd. Euro wuchs der zweitgrößte öffentliche Versicherer deutlich über dem Marktdurchschnitt. Der Markt ist in der Schaden-, Unfall- und Lebensversicherung (inkl. Pensionskassen und Pensionsfonds) um 2,3 % gewachsen.

mehr ...

Immobilien

Immobilienkauf: “Mentalität vermitteln”

Wohnungen hierzulande sind nicht nur bei deutschen Käufern begehrt. Zunehmend treten auch ausländische Bewerber auf. Für Makler wird es deshalb immer wichtiger, auf die jeweiligen Eigenarten dieser Zielgruppen einzugehen, aber auch die deutsche Mentalität zu vermitteln. Ein Gastbeitrag von Anita Gärtner, Sotheby’s International Realty, Berlin

mehr ...

Investmentfonds

“Hoher Investitionsbedarf treibt die Kurse”

Aktien von Infrastrukturunternehmen gelten in Krisenzeiten als deutlich stabiler als der breite Markt. Warum das so ist und welche weitere Vorteile Investments in das Segment Infrastruktur bieten, erklärt Susanne Linhardt, Senior Portfolio Managerin Aktien bei Bantleon, im Gespräch mit Cash.

mehr ...

Berater

Kunden: “Die Bank muss digital sein”

Für Banken wird es immer wichtiger, dass sie digitale Angebote wie Onlinebanking bieten. Laut einer aktuellen Umfrage des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) achtet ein großer Teil der Kunden inzwischen auf entsprechende Service-Angebote. Die persönliche Beratung verliert dagegen weiter an Bedeutung.

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R: Insolvenzverwalter holt Immobilien vom Gründer zurück

Im Insolvenzverfahren über das Privatvermögen des Gründers des Container-Anbieters P&R wurde die erste Gläubigerversammlung abgehalten. Der Insolvenzverwalter konnte demnach Vermögenswerte sichern – wohl nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

mehr ...

Recht

Vorsicht bei vorausfahrendem Fahrschulfahrzeug

Im Straßenverkehr müssen Autofahrer den Sicherheitsabstand stets so bemessen, dass sie auch bei plötzlichem Bremsen des Vorausfahrenden halten können. Besondere Vorsicht ist angesagt, wenn ein entsprechend gekennzeichnetes Fahrschulauto vorausfährt. Hier muss man auch damit rechnen, dass es ohne erkennbaren Grund abbremst. Die Württembergische Versicherung (W&W) weist auf ein Urteil des Landgerichts Saarbrücken (13 S 104/18) hin.

mehr ...