Themenseite Gothaer Versicherung
>> Alle Themenseiten
Ein gutes Jahr: Gothaer veröffentlicht Abschlussbericht 2018

Ein gutes Jahr: Gothaer veröffentlicht Abschlussbericht 2018

Die Gothaer hat ihre finalen Geschäftszahlen auf Konzernebene veröffentlicht. Demnach stiegen die gebuchten Bruttobeiträge auf Konzernebene um 2,1 Prozent auf 4,383 Milliarden Euro.

Knapp bei Kasse: So lässt sich bei Versicherungen sparen

Knapp bei Kasse: So lässt sich bei Versicherungen sparen

Das Auto kommt nicht durch den TÜV, beim Zahnarzt wird ein hoher Betrag fällig für Zahnersatz – und dann steht Weihnachten vor der Tür. Auch bei dem cleversten Sparfüchsen kann es knapp in der Kasse werden. Gerade Versicherungen bieten einiges Sparpotenzial, ohne den Versicherungsschutz zu verlieren, wie eine aktuelle Tippliste der Gothaer zeigt.

Klimawandel: Hausbesitzer fürchten Wetterkapriolen

Klimawandel: Hausbesitzer fürchten Wetterkapriolen

Ein Jahrhundert-Sommer inklusive Dürre und erhöhter Waldbrandgefahr, regionale Starkregenereignissen im Frühjahr sowie die gravierenden Winterstürme “Friederike” und “Burglind” zu Jahresbeginn: Die Wetterkapriolen des Jahres 2018 zeigen Wirkung.

Kolumnisten auf Cash.Online

Ausbildung, Studium, Arbeitslosigkeit: Wie Schulabgänger versichert werden

Ausbildung, Studium, Arbeitslosigkeit: Wie Schulabgänger versichert werden

Für viele Schulabgänger beginnt der Ernst des Lebens mit einer Ausbildung, andere starten ins Studium. Wer keinen Platz für die Lehre oder an der Uni ergattert hat, ist möglicherweise erst einmal arbeitslos. Je nach Situation muss die Vorsorge und Krankenheitsabsicherung anders geregelt werden.

Gothaer: Neues Tochterunternehmen forciert Tempo bei Digitalisierung

Gothaer: Neues Tochterunternehmen forciert Tempo bei Digitalisierung

Im Zuge ihres Digitalisierungsprogramms haben die Gothaer Versicherungen ein neues Tochterunternehmen gegründet. Die neue Gesellschaft soll es dem Konzern ermöglichen, konzentriert an digitalen Geschäftsmodellen zu arbeiten. Gleichzeitig setzt das neue Unternehmen aber auch den Kontakt zu anderen digitalen Playern im Markt.

Fahrrad geklaut: Tipps für Geschädigte

Fahrrad geklaut: Tipps für Geschädigte

Jedes Jahr melden etwa 300.000 Deutsche ihre Fahrräder vermisst. Nach einer aktuellen Statistik des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) griffen die Fahrraddiebe dabei in rund 160.000 Fällen bei versicherten Rädern zu. Die gute Nachricht für Fahrradbesitzer: Die Zahl der gestohlenen Velos in Deutschland ist im vergangenen Jahr um rund zehn Prozent gesunken. Die schlechte Nachricht: Die Aufklärungsquote der Polizei ist erbärmlich.

Thomas Berg übernimmt Leitung des Gothaer Exklusivvertriebs

Thomas Berg übernimmt Leitung des Gothaer Exklusivvertriebs

Die Gothaer Versicherung beruft Thomas Berg (57) zum 1. Juli 2018 zum neuen Leiter des Exklusivvertriebs. Berg ist seit vielen Jahren für die Gothaer tätig und hat zuletzt das Vertriebsmanagement geleitet. Er ersetzt Michael Nicolai, der schwer erkrankt ist und aus gesundheitlichen Gründen die Funktion vorerst nicht mehr ausüben kann.

Mehr Cash.

Umfrage zeigt Wissens- und Deckungslücken bei der Privathaftpflichtversicherung

Umfrage zeigt Wissens- und Deckungslücken bei der Privathaftpflichtversicherung

Die Deutschen sind in der Privathaftpflicht oft zu niedrig und häufig auch gar nicht abgesichert, wie eine Untersuchung der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) im Auftrag des Kölner Versicherers Gothaer ergab. Zwar haben demnach rund vier von fünf Deutschen eine private Haftpflichtversicherung, die Hälfte der Versicherten kennt aber die zugrundeliegende Deckungssumme nicht.

Studie: Mittelschicht sorgt konservativ vor

Studie: Mittelschicht sorgt konservativ vor

Die deutsche Mittelschicht setzt bei der Altersvorsorge auf konservative Anlageformen. Ganz oben stehen Kapitallebensversicherungen und Immobilien wie eine aktuelle Studie zeigt.

Vertriebs-Support: Gothaer und Softfair kooperieren

Vertriebs-Support: Gothaer und Softfair kooperieren

Das auf den Versicherungsvertrieb spezialisierte Hamburger IT-Haus Softfair hat sein Vergleichsprogramm “SUH Lotse online” an die Bipro-Webservices der Kölner Gothaer Versicherung angedockt. Die Anbindung soll es Maklern ermöglichen, Deckungsaufgaben nach dem Tarifvergleich papierlos und elektronisch per Knopfdruck zu senden.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Wie viel verdient man in der Ausbildung?

Bankkauffrau, Konditor, Friseur oder Maurerin: Mit dem Schulabschluss in der Tasche beginnt für viele junge Menschen in der Ausbildung ein neuer Lebensabschnitt. Und mit ihm füllt sich meistens zum ersten Mal das eigene Konto. Vorbei sind die Zeiten, in denen man sparsam mit dem Taschengeld der Eltern sein musste. Doch wie viel Geld verdient man während der Ausbildung eigentlich? Und was tun, wenn das Geld nicht reicht? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

mehr ...

Immobilien

Renovieren: BGH nimmt Vermieter und Mieter in die Pflicht

Langjährige Mieter können ihren Vermieter zum Renovieren verpflichten, müssen sich aber an den Kosten beteiligen. Voraussetzung ist außerdem, dass sich der Zustand der Wohnung seit Einzug deutlich verschlechtert hat.

mehr ...

Investmentfonds

Reges Interesse an Unternehmensteilen von Wirecard

Für die Teile des insolventen Zahlungsabwicklers Wirecard gibt es nach Angaben des vorläufigen Insolvenzverwalters ein reges Interesse unter Investoren.

mehr ...

Berater

Wie lange hält Urlaubsanspruch? Richter wenden sich an EuGH

Um über die Dauer von Urlaubsansprüchen bei Arbeitnehmern mit Langzeitkrankheit urteilen zu können, hat das Bundesarbeitsgericht den Europäischen Gerichtshof um eine Vorabentscheidung gebeten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Zweitmarkt: Umsatz gestiegen, Kurse gefallen

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG verzeichnet im Juni bezüglich der Anzahl der Transaktionen und des Nominalumsatzes eine leichte Belebung des Zweitmarkts für geschlossene Fonds. Der Durchschnittskurs sank hingegen zum dritten Mal in Folge.

mehr ...

Recht

Weiterbildung in Zeiten von Covid-19

Die Corona-Pandemie hat das Interesse der Versicherungsvermittler an der Nutzung der Möglichkeiten digitaler Weiterbildung gesteigert, um so sicherzustellen, dass das gesetzliche Pflichtsoll von mindestens 15 Stunden Weiterbildungszeit pro Jahr erfüllt wird. Doch nicht jedes Webinar erfüllt die Voraussetzungen, die für eine Anrechenbarkeit im Rahmen der gesetzlichen Weiterbildungspflicht gefordert sind. Gastbeitrag von Rechtsanwalt Jürgen Evers

mehr ...