Themenseite Grundfähigkeitsversicherung
>> Alle Themenseiten
Erste Versicherung für die Benutzung von Smartphones

Erste Versicherung für die Benutzung von Smartphones

Tag für Tag verlassen sich Menschen auf sie: ihre grundlegenden Fähigkeiten. Gemeint sind Bewegungsabläufe wie Bücken oder Greifen, Sinneswahrnehmungen wie Sehen oder Hören und Geistesleistungen wie eigenständiges Denken oder Orientieren. Diese wichtigen motorischen, sensorischen und intellektuellen Grundfähigkeiten bestimmen die Leistungsfähigkeit im Beruf wie im Privaten – und damit Einkommen und Lebensqualität.

Biometrie: Warum eine BU nicht immer die erste Wahl ist

Biometrie: Warum eine BU nicht immer die erste Wahl ist

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung gilt gemeinhin als erste Wahl, wenn es um die Absicherung gegen den Verlust der Arbeitskraft geht. Doch es muss nicht immer eine BU sein. Warum eine Grundfähigkeits-Versicherung durchaus die bessere Lösung für Berater und Kunden sein kann. Ein Kommentar von Philip Wenzel

Alternative zur BU: Die Bayerische lanciert Grundfähigkeiten-Versicherung 



Alternative zur BU: Die Bayerische lanciert Grundfähigkeiten-Versicherung 



Handwerker, Künstler, Blogger, Schauspieler und Flugpersonal im Fokus: Als Alternative zur BU führt die Bayerische unter dem Namen „ExistenzPlan“ eine neuartige Grundfähigkeitenversicherung ein.

Kolumnisten auf Cash.Online

Für alle Fälle: Nürnberger erweitert Portfolio um Grundfähigkeitsversicherung

Für alle Fälle: Nürnberger erweitert Portfolio um Grundfähigkeitsversicherung

Die Nürnberger Lebensversicherung erweitert das bestehende Portfolio zur Absicherung biometrischer Risiken um eine Grundfähigkeitsversicherung. Das Produkt schützt nach Unternehmensangaben vor den finanziellen Folgen bei Verlust oder starker Beeinträchtigung einer Grundfähigkeit – unabhängig davon, ob der Beruf weiter ausgeübt werden kann oder nicht.

Grundfähigkeiten: Essenziell und schützenswert

Grundfähigkeiten: Essenziell und schützenswert

Für die meisten von uns ist der Beruf nicht nur die Basis des Lebensunterhalts, sondern auch ein wichtiger Pfeiler der Identität. Kein Wunder also, dass die Absicherung der Arbeitskraft eine höchst individuelle Angelegenheit ist und deshalb von so gut wie allen Experten empfohlen wird.

Die Wald-Kolumne

Swiss Life gewinnt Metall.Rente und Klinik.Rente für Vitalschutz

Swiss Life gewinnt Metall.Rente und Klinik.Rente für Vitalschutz

Swiss Life hat seine Grundfähigkeitsversicherung „Swiss Life Vitalschutz“ weiterentwickelt bietet das Produkt jetzt in drei Varianten. In den Leistungspaketen sind nun möglichst viele Grundfähigkeiten enthalten, die im Alltag der Menschen elementar sind.

DEVK erweitert Sortiment um Grundfähigkeitsversicherung

DEVK erweitert Sortiment um Grundfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherungen sind für bestimmte Berufsgruppen wie Handwerker wegen des erhöhten Berufsrisikos verhältnismäßig teuer oder nur mit Einschränkungen zu erhalten. Die DEVK Versicherungen haben ihr Angebot nun ausgeweitet und bieten als günstige Alternative zur existenziellen Absicherung erstmals eine Grundfähigkeitsversicherung.

Mehr Cash.

Zurich bringt Grundfähigkeiten-Police

Zurich bringt Grundfähigkeiten-Police

Mit dem “Grundfähigkeits-Schutzbrief” legt die Zurich Versicherung eine neue Police auf, die bei dem Verlust bestimmter grundlegender Fähigkeiten wie Gehen, Sehen oder Sprechen, greift.

Wie gut sind die BU-Alternativen?

Wie gut sind die BU-Alternativen?

Im zweiten Teil seines Gastbeitrags erklärt Christoph Dittrich, Geschäftsführer der Softfair Analyse GmbH, die Besonderheiten sowie die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen BU-Ausprägungen sowie Alternativprodukte zur Berufsunfähigkeitsversicherung (BU).

Existenzsicherung: Gut durchdachte Alternative zur BU

Existenzsicherung: Gut durchdachte Alternative zur BU

Menschen mit Vorerkrankungen, risikoreichen Berufen oder gefährlichen Hobbies haben es schwer, sich gegen Berufsunfähigkeit zu versichern. Dass es sinnvolle Alternativen zum Rundum-BU-Schutz gibt, ist wenigen Vermittlern bekannt. Gastbeitrag von Ellen Ludwig, Ascore Das Scoring GmbH

Grundfähigkeitsversicherung: Basisschutz für die Arbeitskraft

Grundfähigkeitsversicherung: Basisschutz für die Arbeitskraft

Die Versicherer forcieren neben dem Berufsunfähigkeitsschutz, der weiterhin als wichtiger Wachstumsträger gilt, abgespeckte Invaliditätslösungen, wie zum Beispiel die Grundfähigkeitsversicherung. Einige Gesellschaften setzen auch auf fest gekoppelte “Multi-Risk”-Absicherungen in einem Vertrag.

Versicherer überarbeiten Grundfähigkeitstarif

Versicherer überarbeiten Grundfähigkeitstarif

Die Grundfähigkeitsversicherung wird von der Assekuranz zunehmend als Alternative zum Berufsunfähigkeitsschutz vermarktet. Mit Canada Life und Nürnberger haben gleich zwei Lebensversicherer umfassende Veränderungen in diesem Produktbereich vorgenommen.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

“Es gibt einen großen Bedarf nach persönlicher Beratung”

Die Ergo gehört zu den größten Versicherern in Deutschland. Und musste sich im Zuge der digitalen Transformation neu erfinden. Cash. sprach mit Vertriebsvorstand Olaf Bläser über die vertrieblichen Herausforderungen des digitalen Umbaus und die Auswirkungen auf das Geschäftsmodell. Teil 2 des großen Interviews.

mehr ...

Immobilien

Megatrend Smart Cities: Wie Anleger davon profitieren können

Unsere Städte befinden sich im Wandel. Der Megatrend der Zukunft, die Urbanisierung, hat schon längst eingesetzt. Das stellt uns vor immer mehr neue Herausforderungen, die einen Wandlungsprozess in Richtung intelligenter Städte (Smart Cities) anstoßen. Für Anleger bieten Smart Cities aber auch interessante Chancen – wenn sie auf Unternehmen setzen, die ihre Aktivitäten auf diese Wandlungsprozesse ausgerichtet haben. Die Fürpaß-Peter-Kolumne

mehr ...

Investmentfonds

Amundi bringt drei neue Klima-ETFs

Der Vermögensverwalter Amundi hat sein Angebot nachhaltiger Investments mit der Lancierung drei neuer ETFs weiter ausgebaut, die die Paris-abgestimmten EU-Benchmarks (EU Paris-Aligned Benchmarks – PAB) abbilden. Die Benchmarks sollen helfen, das Ziel des Pariser Klimaabkommens – die Begrenzung der globalen Erwärmung auf 2°C gegenüber dem vorindustriellen Niveau – zu erreichen. Die ETFs werden zu sehr wettbewerbsfähigen laufenden Kosten ab 0,18 Prozent p.a. angeboten.

mehr ...

Berater

Hypoport legt im ersten Halbjahr kräftig zu

Der Finanzdienstleister Hypoport hat im ersten Halbjahr von einer hohen Nachfrage nach Krediten profitiert. So zog das Transaktionsvolumen auf der Plattform Europace, einem Kreditmarktplatz für Immobilienfinanzierungen, Bausparprodukte und Ratenkredite, um 31 Prozent auf fast 42 Milliarden Euro an.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance konzentriert institutionellen Vertrieb in der Schweiz

Die DF Deutsche Finance Capital Markets GmbH mit Sitz in Zürich verantwortet zukünftig das Capital Raising bei institutionellen Investoren. Kernaufgabe ist die Koordination und Durchführung der internationalen Distribution aller institutionellen Investitionsstrategien der Deutsche Finance Group.

mehr ...

Recht

Insolvenzen: Die Oktober-Welle abschwächen

Die Insolvenz-Zahlen für den April 2020 sagen nichts aus über die tatsächliche Zahlungsfähigkeit der Unternehmen in der Corona-Krise. Im Herbst steigt die Zahl der Insolvenzen voraussichtlich sprunghaft. Sicher kann der Staat nicht alle Firmen retten – und künstlich am Leben gehaltene Zombie-Firmen will niemand. Eine Insolvenzwelle würde aber auch den Bankensektor bedrohen. Anstelle von noch größeren Not-Krediten sollten die rückzahlbaren Liquiditätshilfen unter bestimmten Bedingungen in Zuschüsse umgewandelt werden.

mehr ...