Themenseite Halver
>> Alle Themenseiten
Jetzt wäre der Zeitpunkt günstig…

Jetzt wäre der Zeitpunkt günstig…

.., um der politischen Börse die Beine zu kürzen.

Kolumne von Robert Halver, Baader Bank

Aktienjahr 2014 – Das Jahr der drei Grausamkeiten?

Aktienjahr 2014 – Das Jahr der drei Grausamkeiten?

Kolumne von Robert Halver, Baader Bank

Das unsichere Hin und Her der Aktienmärkte in diesem Jahr ist Grund genug zu fragen, ob die Systemrisiken 2014 wieder aus ihren dunklen Ecken kommen.

Frosch im Kochtopf

Frosch im Kochtopf

Die Halver-Kolumne: Wie ein Frosch im Kochtopf der Finanzwelt – die neue revolutionäre Realität fünf Jahre nach Lehman.

Kolumnisten auf Cash.Online

Die Finanzwelt als heilige Kuh…

Die Finanzwelt als heilige Kuh…

…oder warum Anleger Veggie-Days lieben sollten.

Die Halver-Kolumne

Zeit für den Puddingtest!

Zeit für den Puddingtest!

Die Halver-Kolumne: Kennen Sie den Puddingtest? Den hat die Finanzwelt im zweiten Halbjahr 2013 zu bestehen.

Die Halver-Kolumne: Geldrausch

Die Halver-Kolumne: Geldrausch

Die Kapitalmärkte treiben manchmal seltsame Stilblüten. Auf dem fundamentalen Auge scheinen die Börsen blind zu sein. So sind aktuell nicht die stabilen Schwellenländer die Stars in der internationalen Finanzmanege, nein, es ist die instabile westliche Welt.

Die Fluchttüren werden geschlossen

Die Fluchttüren werden geschlossen

Die Halver-Kolumne: Kapitalanlage im April 2013: Die alten – liebgewonnenen – finanzwirtschaftlichen Muster, auf denen ich früher die Prognose von Aktien und Renten gründen konnte, haben heutzutage als Leitplankensystem ausgedient.

Mehr Cash.

Euro-Politik oder wissen sie noch, was sie tun?

Euro-Politik oder wissen sie noch, was sie tun?

Die Halver-Kolumne: Bei der Lösungsfindung – zum Beispiel Zypern – macht die Politik wieder das, was sie am besten kann: Rumwurschteln.

Der Preis des Friedens in der Eurozone

Der Preis des Friedens in der Eurozone

Die Halver-Kolumne: Ist es Ihnen auch schon aufgefallen? Die Krise in Euroland beherrscht nicht mehr die Schlagzeilen von Zeitungen, die Aufmacher von Nachrichtensendungen oder die vielen Talkshows. Und tatsächlich haben auch die Euro-Politiker ihren Beziehungsstress beigelegt.

Die Euro-Politik als Liebestöter

Die Euro-Politik als Liebestöter

Die Halver-Kolumne: Wir sind alle Menschen mit Stimmungen, Hochgefühlen und Ängsten. Genau diese psychologischen Faktoren beeinflussen unser Verhalten nicht nur, sie spielen sogar die entscheidende Rolle.

D-Day im Juni

D-Day im Juni

Die Halver-Kolumne: Kürzlich eurogipfelte die Selbsthilfegruppe der Staats- und Regierungschefs das gefühlt 117. Mal zum Thema Euro-Krise. Konkrete Ergebnisse, geschweige denn klare Entscheidungen: Fehlanzeige.

Mit der Fed ist das ganze Jahr Weihnachten

Mit der Fed ist das ganze Jahr Weihnachten

Die Halver-Kolumne

Ja, ist denn heut schon Weihnachten? Mit Blick auf die US-Notenbank kann man diese Frage bejahen. Bereits jetzt gab es einen wertvollen Geschenkgutschein. So will Ben “Santa Claus” Bernanke auch weiterhin Liquiditätsspritzen verabreichen.

Der richtige Umgang mit Blasenproblemen

Der richtige Umgang mit Blasenproblemen

Die Halver-Kolumne

Auf eines ist auch heute noch unbedingt Verlass: Die US-Notenbank Fed. Denn die Mutter aller Schlachten rettet die Welt regelmäßig mit ihrem scharfen Liquiditätsschwert vor dem deflationären Monster wie der weiße Ritter das Burgfräulein aus den Klauen des bösen Drachens.

Staatsverschuldung – Nie war sie so wertvoll wie heute!

Staatsverschuldung – Nie war sie so wertvoll wie heute!

Die Halver-Kolumne

Schulden machen ist kein Privileg mehr nur der USA oder der anderen üblichen Verdächtigen. Mit einer Neuverschuldung von über 300 Milliarden Euro bis 2013 gesellt sich mittlerweile auch der langjährige Stabilitätsmusterschüler Deutschland zu diesem erlauchten Kreis.

“Happy Banking geht weiter”

“Happy Banking geht weiter”

Statt Weltwirtschaftskrise stehen die Zeichen wieder auf Aufschwung. Cash. fragt Robert Halver, Leiter der Kapitalmarktanalyse bei der Baader Bank AG, was auf Finanzmarkt und Investoren tatsächlich zukommt.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Fusion der Provinzial-Versicherungen rückt näher

Die Fusion der Versicherer Provinzial Rheinland und Nordwest steht kurz vor dem Abschluss. Die Anteilseigner hätten sich auf eine Bewertung der Unternehmen und ein Fusionskonzept geeinigt, hieß es am Dienstag in einer gemeinsamen Pressemitteilung. Der Schritt soll rückwirkend zum 1. Januar 2020 umgesetzt werden.

mehr ...

Immobilien

Aareal Bank übertrifft trotz Gewinnrückgang die Prognosen

Der Immobilienfinanzierer Aareal Bank hat 2019 auch wegen der Trennung von faulen Krediten in Italien wie erwartet einen Gewinnrückgang verbucht. Das Betriebsergebnis sank um 22 Prozent auf 248 Millionen Euro, wie das im MDax gelistete Geldhaus am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte. Damit übertraf das Unternehmen allerdings seine bereits gedämpfte Prognose und die Erwartungen von Analysten.

mehr ...

Investmentfonds

Deutscher wird Mastercard-Chef – Umsatzwarnung wegen Coronavirus

Ein deutscher Top-Manager wird neuer Vorstandschef beim US-Kreditkartenanbieter Mastercard. Der bisherige Produktvorstand Michael Miebach soll ab März zunächst die Bereiche Verkauf, Marketing, Services und Technologie verantworten und dann ab 1. Januar 2021 den Spitzenposten von Ajay Banga übernehmen. Das teilte Mastercard am Dienstag in Purchase im US-Bundesstaat New York mit.

mehr ...

Berater

DSGVO – weitere Bußgelder in Millionenhöhe?

Seit dem Inkrafttreten der DSGVO im Mai 2018 werden Datenschutzverstöße immer häufiger geahndet. Auch von der Verhängung von Bußgeldern berichten die Medien in den letzten Monaten immer wieder. Häufig handelt es sich dabei um Forderungen gegen große Konzerne wie Facebook und Google. Gilt das auch für weniger bekannte und weniger große Firmen?

mehr ...

Sachwertanlagen

RWB: Erneuter Exit-Rekord mit Cloud-Software

Der Private-Equity-Dachfonds RWB International II hat mit der Veräußerung der Anteile an dem US-Software-Unternehmen Anaplan durch einen Zielfonds einen Rückfluss von über 13 Millionen US-Dollar erzielt. Das eingesetzte Kapital wurde dabei mindestens verzehnfacht.

mehr ...

Recht

Berlins Bürgermeister für 75-Prozent-Steuer auf Gewinn bei Bodenspekulation

Bodenspekulanten in Deutschland sollen nach Meinung von Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller (SPD) drei Viertel ihres Gewinns an den Staat abführen müssen. Müller schloss sich am Montag der Forderung von SPD-Chef Norbert Walter-Borjans nach einer sogenannten Bodenwertzuwachssteuer an.

mehr ...