Themenseite Hausratversicherung
>> Alle Themenseiten
Tag des Fahrrads: Versicherungstipps für Radler

Tag des Fahrrads: Versicherungstipps für Radler

Der 03. Juni ist der “Europäische Tag des Fahrrads”. Zu diesem Anlass erklärt Cosmos Direkt-Versicherungsexperte Bernd Kaiser, welche Ausstattung für Radler wichtig ist und was sie beim Versicherungsschutz beachten sollten.

GDV-Einbruchsreport 2018 – 20 Prozent weniger Einbrüche

GDV-Einbruchsreport 2018 – 20 Prozent weniger Einbrüche

Für Einbrüche mussten die deutschen Versicherer 2017 so wenig Schadenersatz leisten wie zuletzt vor acht Jahren. Rund 360 Millionen Euro betrugen die versicherten Schäden laut Hochrechnung, während sie in den letzten fünf Jahren im Schnitt jeweils rund eine halbe Milliarde Euro ausmachten.

Hausratversicherung: Nord-Süd-Gefälle bei Beiträgen

Hausratversicherung: Nord-Süd-Gefälle bei Beiträgen

Um das private Vermögen für den Schadenfall abzusichern ist eine Hausratversicherung beinahe unverzichtbar. Wie eine aktuelle Untersuchung des Vergleichsportals Check24 zeigt, gibt es dabei zwischen den einzelnen Bundesländern jedoch teils große Unterschiede.

Kolumnisten auf Cash.Online

Hausratversicherung: Mehr Wohnraum in kleineren Städten

Hausratversicherung: Mehr Wohnraum in kleineren Städten

Die Fläche des Wohnraums den die Bundesbürger im Schnitt durch eine Hausratversicherung abdecken, nimmt mit steigender Größe des Wohnortes ab. Das geht aus einer aktuellen Untersuchung des Online-Portals Check24 hervor.

Hauseigentümer: Die wichtigsten Versicherungen im Winter

Hauseigentümer: Die wichtigsten Versicherungen im Winter

Adventszeit, Weihnachten, Silvester – die kalte Jahreszeit hat viel Schönes zu bieten. Leider bergen viele der Winterfreuden auch Risiken. Welcher Versicherungsschutz im Winter sinnvoll für Immobilienbesitzer ist, erklärt die Dr. Klein Privatkunden AG.

Mehrfachversicherung kann zu Verlust des Versicherungsschutzes führen

Mehrfachversicherung kann zu Verlust des Versicherungsschutzes führen

Was passiert im Schadensfall, wenn ein Versicherter zwei Verträge abgeschlossen hat, die das selbe Risiko absichern sollen? Kann er seinen Schaden bei beiden Versicherern geltend machen? Diese Frage hat das Oberlandesgericht (OLG) Oldenburg beantwortet.

GDV-Statistik: Mehr Einbrüche im Winter

GDV-Statistik: Mehr Einbrüche im Winter

Die Zahl der Haus- und Wohnungseinbrüche nimmt von Oktober bis März im Schnitt um 40 Prozent zu. Das zeigen die Statistiken des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

Mehr Cash.

Wohneigentum: Wie viel Absicherung ist nötig?

Wohneigentum: Wie viel Absicherung ist nötig?

Eine eigene Immobilie stellt für den Besitzer sowohl Privatvermögen als auch Altersvorsorge dar. Jedoch können viele Faktoren das Eigenheim in Mitleidenschaft ziehen oder die Rückzahlung des Kredits verhindern. Die Dr. Klein AG erklärt, was bei der Absicherung der eigenen vier Wände zu beachten ist.

Weniger Blitzeinschläge, aber steigende Durchschnittskosten

Weniger Blitzeinschläge, aber steigende Durchschnittskosten

Die Zahl der Blitzeinschläge ist nach Angaben des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) im vergangen Jahr zurückgegangen. Den Hausrat- und Wohngebäudeversicherern wurden demnach 300.000 durch Blitze verursachte Schäden gemeldet. Das sind 50.000 weniger als im Jahr zuvor.

Fahrraddiebstähle kosten Versicherer Rekordsumme

Fahrraddiebstähle kosten Versicherer Rekordsumme

Fahrraddiebstahl hat die deutschen Hausratversicherer im vergangenen Jahr 120 Millionen Euro gekostet. Das ist die höchste Summe seit 1998, als der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) die Summe erstmals ausrechnete.

GDV: Weniger Einbrüche, aber keine Trendwende

GDV: Weniger Einbrüche, aber keine Trendwende

Zum ersten Mal innerhalb der letzten zehn Jahre ist die Zahl der Wohnungseinbrüche zurückgegangen. Das geht aus dem “Einbruch-Report 2017” hervor, den der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) in Berlin vorgelegt hat.

Höchstleistungsgarantie in der Hausrat: Nicht ohne meinen Makler

Höchstleistungsgarantie in der Hausrat: Nicht ohne meinen Makler

Bei einer Hausratversicherung mit Höchstleistungsgarantie erhält der Versicherungsnehmer im Schadenfall die maximale Leistung am Markt. Allerdings könne es Vorteile haben, die Police über einen Versicherungsmakler abzuschliessen.

Wohnungseinbrüche: Bedrohungsgefühl nimmt deutlich zu

Wohnungseinbrüche: Bedrohungsgefühl nimmt deutlich zu

In den vergangenen zwölf Monaten hat jeder sechste Deutsche von einem Einbruch in seiner Wohngegend erfahren. Weitere drei Prozent waren selbst betroffen. Dies zeigt die aktuelle Wohnraumstudie von Interhyp.

Versicherer rechnen mit Rückgang von Wohnungseinbrüchen

Versicherer rechnen mit Rückgang von Wohnungseinbrüchen

Die Zahl der Wohnungseinbrüche könnte nach einem drastischen Anstieg in den vergangenen Jahren nun erstmals wieder sinken.

Hausratpolicen: Augen auf bei der Tarifwahl

Hausratpolicen: Augen auf bei der Tarifwahl

In der Hausratversicherung bieten die Versicherer verschiedene Tarife mit unterschiedlichem Leistungsumfang an. Damit der Kunde im Schadenfall nicht plötzlich feststellen muss, dass sein Schaden nicht durch die Police abgedeckt wird, sollte er die Bedingungen vergleichen.

Wachsende Angst vor Einbrüchen

Wachsende Angst vor Einbrüchen

Laut einer repräsentativen Allensbach-Umfrage im Auftrag des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) haben 35 Prozent der befragten 30- bis 59-Jährigen Angst, bei ihnen könne eingebrochen oder sie könnten bestohlen werden. Im vergangenen Jahr waren es noch 28 Prozent.

Gut für Versicherer: Geschäft mit Einbruchschutz wächst deutlich

Gut für Versicherer: Geschäft mit Einbruchschutz wächst deutlich

Die steigenden Einbruchzahlen lassen das Geschäft mit Alarmanlagen, Sicherheitsschlössern und Kameras blühen. Für die Versicherer ist das eine gute Nachricht: Wohnungseinbrüche haben der deutschen Assekuranz im vergangenen Jahr so viel Geld gekostet wie noch nie.

Wohnungseinbrüche kommen Versicherer teurer zu stehen

Wohnungseinbrüche kommen Versicherer teurer zu stehen

Wohnungseinbrüche haben die deutschen Versicherer im vergangenen Jahr so viel Geld gekostet wie nie. 530 Millionen Euro wurden an die Kunden überwiesen, wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) am Donnerstag in Berlin mitteilte.

Mehr Wohnungseinbrüche: Versicherer verzeichnen hohe Schäden

Mehr Wohnungseinbrüche: Versicherer verzeichnen hohe Schäden

Die immer weiter steigende Zahl von Wohnungseinbrüchen in Deutschland macht sich bei Banken und Versicherern bemerkbar. Während die Nachfrage nach Schließfächern bei Banken und Sparkassen boomt, müssen Hausratversicherungen für steigende Schäden aufkommen.

Universa will Ausgesperrten helfen

Universa will Ausgesperrten helfen

Eine preisgünstige Alternative und schnelle Hilfe für Alle, die sich aus ihren eigenen vier Wänden ausgesperrt haben, verspricht der Haus- und Wohnungsschutzbrief der Universa.

Hausratversicherung: Wie Einbrüche versichert sind

Hausratversicherung: Wie Einbrüche versichert sind

Die meisten Wohnungseinbrüche ereigneten sich im vergangenen Jahr in Nordrhein-Westfalen. 149.500 Einbrüche wurden der Polizei in Deutschlands bevölkerungsreichsten Bundesland gemeldet. Wer Opfer eines Einbruchs geworden ist, hat Anspruch auf Entschädigung durch seine Hausratversicherung – dabei sind aber ein paar Regeln zu beachten.

Abschluss von Hausratpolicen: Von wegen nur Internet

Abschluss von Hausratpolicen: Von wegen nur Internet

Obwohl Hausratversicherungen als vergleichsweise unkomplizierte Versicherungsprodukte gelten, findet der Abschluss häufig im Beratungsgespräch statt. Nur jede vierte Police wird online gekauft. Dies ergab eine Studie des Marktforschungsunternehmens Heute und Morgen. Demnach bleiben viele Kunden im Internet “in der Suchphase stecken”.

Axa startet Service-App für Hausratversicherte

Axa startet Service-App für Hausratversicherte

Der Versicherer Axa hat eine kostenlose Service-App für Kunden in der Wohngebäude- und Hausratversicherung entwickelt. Die mobile Anwendung “Haus und Wohnen” beinhaltet unter anderem eine Notruf-Direktanwahl, eine Schadenhotline sowie eine Sperrhotline für Kredit- oder EC-Karten. Darüber hinaus sind Verhaltenstipps im Schadenfall und zur Schadenvermeidung abrufbar.

Gothaer startet Pannen-Service für Zuhause

Gothaer startet Pannen-Service für Zuhause

Der Kölner Versicherer Gothaer hat einen neuen Haus- und Wohnungsschutzbrief auf den Markt gebracht. Kommt es zu Pannen im Haushalt vermittelt und bezahlt die Gothaer dem Kunden einen Schlüsseldienst oder einen Handwerker.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Nachfolgeplanung: Die Hoffnung ruht zu Unrecht auf dem Mitbewerber

Ein Drittel der Maklerbetriebe ist im Hinblick auf die eigene Altersversorgung auf den Verkauf des Betriebes angewiesen. Dessen ungeachtet haben 48 Prozent der Befragten noch keine Nachfolgeregelung geplant oder getroffen. Dies ist zentrales Ergebnis einer Studie zum Thema Unternehmensnachfolge in Maklerbetrieben, die die Versicherungsforen Leipzig gemeinsam mit den Maklerforen Leipzig und der Berufsakademie Dresden durchgeführt haben.

mehr ...

Immobilien

Warum der Mietendeckel Mietern nicht hilft

Der Berliner Senat will den sogenannten Mietendeckel einführen, die Bestandsmieten also für fünf Jahre einfrieren. Es soll eine Antwort auf die kräftigen Mietpreissteigerungen der vergangenen Jahre sein, die vielen Berlinern zu schaffen machen – 84 % der Berliner Haushalte leben zur Miete. Ein Kommentar von Nedeljko Prodanovic, Geschäftsführer Stonehedge, zum Mietdeckel

mehr ...

Investmentfonds

Doppelschlag von Fed und EZB

Auf der Pressekonferenz der US-Notenbank am vergangenen Mittwoch war die Ansage von Jerome Powell eindeutig: Sollte der Handelskrieg weiter schwelen und somit auch das Erreichen des Inflationsziels gefährden, stehe die Fed Gewehr bei Fuß, um die Zinsen erstmals seit 2008 zu senken. Noch deutlicher war die Kunde, welche die sogenannten Dots verbreiteten. Ein Kommentar von Felix Herrmann, Kapitalmarktstratege bei Blackrock.

mehr ...

Berater

Banken schöpfen digitales Potential nicht aus

Capco, Management- und Technologieberatung mit Fokus auf die Finanzdienstleistungsbranche, veröffentlicht eine neue Studie zum Stand der Digitalisierung im Kreditgeschäft von Banken. Befragt wurden Kunden und Führungskräfte von mehr als 100 Kreditinstituten zu ihren Erfahrungen und Einschätzungen über den Stand der Digitalisierung im Kreditgeschäft. Das Zeugnis für die Banken fällt dabei ernüchternd aus.

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R: Sehr positive Resonanz der Gläubiger auf den Vergleichsvorschlag der Insolvenzverwalter

Die Gläubiger in den Insolvenzverfahren der deutschen P&R Gesellschaften haben sehr positiv auf den Vergleichsvorschlag der Insolvenzverwalter reagiert. Bislang haben schon über 95 Prozent der Gläubiger bzw. deren anwaltliche Vertreter ihre Zustimmung zum Vergleich über die Forderungsfeststellung erklärt. Insgesamt wurden in den vier Insolvenzverfahren über 80.000 Schreiben an rund 54.000 Gläubiger verschickt.

mehr ...

Recht

Versicherungspolicen: Wo es Steuern zurückgibt

In diesem Jahr verlängert sich erstmalig die Frist zur Abgabe der Steuererklärung auf den 31. Juli. Besonders Steuererklärungs-Muffel wird die zwei-monatige Fristverlängerung freuen. Dabei kann man mit den richtigen Tipps und Kniffen durchaus eine ganze Menge der gezahlten Steuern wiederbekommen. Dies gilt auch für die abgeschlossenen Versicherungspolicen.

mehr ...