Themenseite Ifo-Index
>> Alle Themenseiten
Weltwirtschaftsklima hellt sich auf

Weltwirtschaftsklima hellt sich auf

Das Klima in der Weltwirtschaft hat sich leicht verbessert. Der ifo Index stieg im zweiten Quartal von 87,8 auf 90,5 Punkte und näherte sich damit seinem langfristigen Durchschnitt von 96,0 Punkten.

Ifo-Index steigt erneut: Ist die deutsche Wirtschaft wirklich so stark?

Ifo-Index steigt erneut: Ist die deutsche Wirtschaft wirklich so stark?

Michael Stegmüller von der Vermögensverwaltung Performance IMC nimmt im Gespräch mit Börse Stuttgart Stellung zu dem weiter steigenden Ifo-Index und den lauernden Störfeuern für die deutsche Konjunktur.

Geschäftsklima verschlechtert sich weiter

Geschäftsklima verschlechtert sich weiter

Der Ifo-Index ist im August erneut deutlich gesunken. Der wichtigste Gradmesser für die Stimmung in der deutschen Wirtschaft schrumpfte von 112,9 auf 108,7 Punkte, wie das Münchner Ifo Institut für Wirtschaftsforschung mitteilte.

Kolumnisten auf Cash.Online

Ifo: Geschäftsklima trübt sich deutlich ein

Ifo: Geschäftsklima trübt sich deutlich ein

Die Stimmung in den Chefetagen der deutschen Wirtschaft hat sich im Juli merklich verschlechtert. Der Ifo-Geschäftsklimaindex, wichtigster Gradmesser für die nationalen Konjunkturerwartungen, fiel gegenüber dem Vormonat von 114,5 auf 112,9 Punkte.

Geschäftsklima: Ifo-Index trotzt Schuldenkrise

Geschäftsklima: Ifo-Index trotzt Schuldenkrise

Der Geschäftsklima-Index des Münchner Instituts für Wirtschaftsforschung (Ifo) hat im Juni überraschend zulegen können. Obwohl die Weltwirtschaft unter anderem wegen der angespannten Lage in Griechenland und den USA erheblichen Risiken ausgesetzt ist, stieg der Ifo auf den höchsten Stand seit der deutschen Wiedervereinigung.

Bantleon-Analyst prognostiziert Dax-Einbruch

Bantleon-Analyst prognostiziert Dax-Einbruch

Nachdem der deutsche Leitindex Dax zwischen März 2009 und Mai 2011 um beeindruckende 112 Prozent zugelegt hat, droht in der zweiten Jahreshälfte ein herber Rückschlag. Markus Tischer, Analyst beim Anleihemanager Bantleon, erklärt warum.

Ifo-Index zeigt sich überraschend robust

Ifo-Index zeigt sich überraschend robust

Die erwartete Eintrübung des Geschäftsklimas in der deutschen Wirtschaft ist im Mai ausgeblieben. Der Ifo-Index, das zentrale Stimmungsbarometer der Topmanager, behauptete mit 114,2 Zählern sein Vormonatsniveau. Experten hatten mit dem dritten Rückgang in Folge gerechnet.

Mehr Cash.

Geschäftsklima: Ifo-Index gibt erneut leicht nach

Geschäftsklima: Ifo-Index gibt erneut leicht nach

Das Geschäftsklima in der deutschen Wirtschaft hat sich im April nochmals leicht eingetrübt. Dennoch bleibt die Stimmung in den Chefetagen der deutschen Wirtschaft sehr gut.

Ifo-Index sinkt erstmals seit Monaten wieder

Ifo-Index sinkt erstmals seit Monaten wieder

Das Geschäftsklima in den Chefetagen der deutschen Wirtschaft hat sich nach der Katastrophe in Japan erstmals seit fast einem Jahr wieder etwas eingetrübt. Der Ifo-Index gab leicht von 111,3 auf 111,1 Punkte nach, wie das Münchner Institut für Wirtschaftsforschung (Ifo) mitteilte.

Aufschwung robust: Ifo-Index steigt weiter

Aufschwung robust: Ifo-Index steigt weiter

Das Geschäftsklima in den Führungsetagen der deutschen Wirtschaft hat sich im Februar erneut verbessert. Die Top Manager bewerten die aktuelle Lage positiver als im Vormonat. Auch bei den Aussichten für das kommende halbe Jahr sind sie unverändert optimistisch, wie der Ifo-Index zeigt.

Stimmungshoch: Ifo-Index trotzt Schuldenkrise

Stimmungshoch: Ifo-Index trotzt Schuldenkrise

Die Manager in den Chefetagen der deutschen Wirtschaft bleiben vom Staatsschulden-Drama in der Euro-Zone unbeeindruckt. Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist auf den höchsten Stand seit der Wiedervereinigung geklettert.

Ifo-Geschäftsklima: Top Manager weiter in Partylaune

Ifo-Geschäftsklima: Top Manager weiter in Partylaune

Die Stimmung in den Chef-Etagen der deutschen Wirtschaft bleibt optimistisch. Der Ifo-Geschäftsklimaindex legte im Oktober überraschend noch mal zu. Damit steigt das Barometer bereits zum fünften Mal in Folge und erreicht den höchsten Stand seit Mai 2007.

Geschäftsklima: Ifo-Index klettert weiter

Geschäftsklima: Ifo-Index klettert weiter

Trotz der angespannten Konjunkturlage in den USA und den daraus resultierenden Sorgen um die Weltwirtschaft hat sich die Stimmung in den deutschen Chef-Etagen im September erneut aufgehellt. Der Ifo-Geschäftsklimaindex legte zum vierten Mal in Folge zu und hat inzwischen den besten Wert seit Juni 2007 erreicht.

Geschäftsklima: Ifo-Index klettert weiter

Geschäftsklima: Ifo-Index klettert weiter

In den Chef-Etagen der deutschen Wirtschaft lässt man sich die Stimmung von den weltweiten Konjunkturrisiken und der Verunsicherung an den Finanzmärkten nicht verderben. Im August zog der Geschäftklimaindex des Münchner Ifo-Instituts überraschend noch mal an und stieg von 106,2 auf 106,7 Punkte.

Ifo-Index: Deutsche Wirtschaft in Partylaune

Ifo-Index: Deutsche Wirtschaft in Partylaune

Die Stimmung in den Chefetagen der deutschen Wirtschaft hat sich im Juli überraschend so stark verbessert wie seit der Wiedervereinigung 1990 nicht mehr. Der Geschäftsklima-Index des Münchner Ifo-Instituts, zentraler Gradmesser für die Erwartungen der Top Manager, kletterte um 4,4 auf 106,2 Punkte und erreichte damit das höchste Niveau seit drei Jahren.

Ifo-Geschäftsklima: Top-Manager im Stimmungshoch

Ifo-Geschäftsklima: Top-Manager im Stimmungshoch

Die Stimmung in den deutschen Chef-Etagen ist zurück auf Vorkrisen-Niveau. Der Geschäftsklima-Index des Münchner Instituts für Wirtschaftsforschung (Ifo) stieg im Juni überraschend auf 101,8 Punkte nach 101,5 Zählern im Mai. Die Erwartungen sind allerdings gedämpft.

Ifo-Index kündigt kräftigen Frühjahrsaufschwung an

Ifo-Index kündigt kräftigen Frühjahrsaufschwung an

Die Stimmung in den Chefetagen der deutschen Wirtschaft hat sich im April überraschend kräftig aufgehellt: Der Ifo-Geschäftsklimaindex stieg deutlich auf 101,6 Punkte von 98,2 Zählern im Vormonat und erreichte den höchsten Stand seit Mai 2008 , wie das Münchner Institut für Wirtschaftsforschung (Ifo) zu seiner Umfrage unter rund 7.000 Firmen mitteilte.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Interne Qualitätsoffensive bei FiNUM.Finanzhaus

Bereits vor mehr als fünf Jahren der ging Finanzvertrieb FiNUM.Finanzhaus an den Start. Die Tochter der JDC Group AG bringt ihre Berater in der internen Wissensschmiede FiNUM.Akademie auf den neuesten Stand hinsichtlich Anlage- und Vorsorgeprodukte sowie regulatorischer Erfordernisse.

mehr ...

Immobilien

Wann für das selbstgenutzte Familienheim keine Erbschaftssteuer anfällt

Kinder können das Familienheim steuerfrei erben, wenn sie innerhalb von sechs Monaten nach dem Erbfall selbst einziehen. Nur in besonders gelagerten Fällen kann dieser Zeitraum verlängert werden, entschied der Bundesfinanzhof in seinem Urteil vom 28.5.2019.

mehr ...

Investmentfonds

Nervenkrieg um den Brexit geht weiter

Das Brexit-Drama geht abermals in die Verlängerung. Das britische Unterhaus verschob am Samstag die Entscheidung über das neue EU-Austrittsabkommen und fügte damit Premierminister Boris Johnson eine weitere empfindliche Niederlage zu. Nun ist Johnson eigentlich gesetzlich verpflichtet, bei der Europäischen Union eine Verschiebung des für 31. Oktober geplanten EU-Austritts zu beantragen. Und trotzdem will Johnson versuchen, den Termin noch zu halten.

mehr ...

Berater

Mehr Power für den Finanzvertrieb

Mit einer neuen IT-Lösung will die Inveda.net GmbH das Redaktionssystem mit dem Maklerportal vereinen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bundestag verabschiedet Reform der Grundsteuer

Der Bundestag hat am Freitag nach langem Ringen mit den Ländern Neuregelungen bei der Grundsteuer verabschiedet. Das Parlament stimmte außerdem einer Änderung des Grundgesetzes zu, damit Länder eigene Regelungen entwickeln können.

mehr ...

Recht

P&R: Weitere Anlegerklage gegen den Vertrieb abgewiesen

Ein Vertrieb, der Container der inzwischen insolventen P&R-Gruppe an eine Anlegerin verkauft hatte, hat seine Pflicht zur Plausibilitätsprüfung nicht verletzt. Das geht aus einem weiteren klageabweisenden Urteil hervor, das die Kanzlei Dr. Roller & Partner aus München erstritten hat.

mehr ...