Themenseite Immobilienmakler
>> Alle Themenseiten
Trotz Provision: Immobilien von Maklern meist günstiger als von Privatverkäufern

Trotz Provision: Immobilien von Maklern meist günstiger als von Privatverkäufern

Hartnäckig hält sich das Vorurteil, dass Kaufimmobilien von Maklern teurer sind als Immobilien „von privat“. Eine Auswertung von Immowelt belegt nun das Gegenteil.

Makler weisen deutsche Proteste gegen Mallorca-Lockdown zurück

Makler weisen deutsche Proteste gegen Mallorca-Lockdown zurück

Eine Protestaktion einiger deutscher Immobilienbesitzer gegen den Corona-Lockdown auf Mallorca schlägt auf der spanischen Urlaubsinsel immer höhere Wellen.

Immowelt startet Webinar-Reihe für Makler

Immowelt startet Webinar-Reihe für Makler

Immowelt bietet Maklern einen neuen Service in der Corona-Krise: In kostenlosen, praxisbezogenen Online-Seminaren geben Experten den Immobilienprofis verständlich aufbereitete Informationen und Tipps, wie sie ihr Gewerbe bestmöglich durch die Krise navigieren. Die kostenfreie Webinar-Reihe startet bereits morgen.

Kolumnisten auf Cash.Online

Neuer Verband: Deutsche Immobilien-Makler bündeln ihre Kompetenzen

Neuer Verband: Deutsche Immobilien-Makler bündeln ihre Kompetenzen

Gemeinsame Interessen formulieren, Branchenstandards entwickeln, Ansprechpartner für Politik und Öffentlichkeit sein: Sieben führende deutsche Immobilien-Maklergesellschaften aus dem gesamten Bundesgebiet gründeten jetzt in Bochum die Arbeitsgemeinschaft ImmobilienVermittler Banken Bausparkassen e.V. (IVBB).

Die neue Welt des Immobilienbrokers

Die neue Welt des Immobilienbrokers

Die Anforderungen an den modernen Makler befinden sich im Wandel: Nicht mehr allein der Flächennachweis ist das, was zählt, sondern eine vollumfängliche und optimale Beratung. Doch was macht den Broker von morgen aus?

Immobilienmakler: Für Mehrheit der Eigentümer unverzichtbar

Immobilienmakler: Für Mehrheit der Eigentümer unverzichtbar

Knapp 69 Prozent würden einen Makler engagieren, wenn sie als Verkäufer die Maklergebühren in Zukunft selbst tragen müssten. Auch die Immobilienbewertung findet primär online statt. Ein hoher Erlös steht für die Verkäufer in der Priorität vor der schnellen und reibungslosen Verkaufsabwicklung. Was die Studie von ImmobilienScout24 noch zeigt.

Osthus (IVD): “Für Immobilienmakler ist es sehr schwer, Geldwäsche zu erkennen”

Osthus (IVD): “Für Immobilienmakler ist es sehr schwer, Geldwäsche zu erkennen”

Die Bundesregierung verpflichtet seit dieser Woche Immobilienmakler dazu, aktiver bei der Bekämpfung von Geldwäsche mitzuwirken. Was sich nun wirklich ändert und wer umdenken muss. Ein Kommentar von Dr. Christian Osthus, stellvertretender Bundesgeschäftsführer und Justitiar beim Immobilienverband Deutschland IVD.

Mehr Cash.

Kabinett beschließt schärferes Vorgehen gegen Geldwäsche

Kabinett beschließt schärferes Vorgehen gegen Geldwäsche

Die Bundesregierung verschärft den Kampf gegen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung. Das Kabinett hat dazu am Mittwoch in Berlin einen Gesetzentwurf verabschiedet, der strengere Regeln unter anderem für Immobilienmakler, Edelmetallhändler und Auktionshäuser vorsieht. Die Anti-Geldwäsche-Einheit des Bundes soll mehr Kompetenzen erhalten.

Immobilienvertrieb: Die Meisten erwarten Umsatzwachstum ohne Einsatz neuer Technologien

Immobilienvertrieb: Die Meisten erwarten Umsatzwachstum ohne Einsatz neuer Technologien

Vorstandschefs der Immobilienwirtschaft blicken eher pessimistisch auf die Entwicklung der Weltkonjunktur. Dies ist eines der Kernergebnisse aus dem 22. PwC Global CEO Survey zur Einschätzung der politischen und wirtschaftlichen Weltlage, den die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) durchgeführt hat. An der jährlichen Umfrage haben branchenübergreifend mehr als 1.300 CEOs aus 91 Ländern teilgenommen.

Wie die Online- und Offlinewelten in der Maklerbranche immer mehr zusammenwachsen

Wie die Online- und Offlinewelten in der Maklerbranche immer mehr zusammenwachsen

Digitalisierung und Disruption sind zwei der zentralen Themen in der Immobilienbranche. Was einst in Stein gemeißelt war, erfährt aktuell mitunter durch Proptechs einen sukzessiven Wandel. Während etablierte Maklerhäuser zunehmend digitale Prozesse in ihr Tagesgeschäft integrieren, müssen sich die Proptechs darüber Gedanken machen, was sie noch analog respektive menschlich bedienen müssen, um den Bedürfnissen gerecht zu werden.

Grundstückverkauf: Makler müssen nicht über steuerrechtliche Folgen aufklären

Grundstückverkauf: Makler müssen nicht über steuerrechtliche Folgen aufklären

Makler sind im Normalfall nicht verpflichtet, ihre Kunden auf die steuerrechtlichen Auswirkungen des von ihnen vermittelten Grundstückskaufvertrags hinzuweisen. Die Wüstenrot Immobilien GmbH (WI) weist auf ein Urteil des Bundesgerichtshofs (I ZR 152/17) hin.

Bestellerprinzip: Vor allem der Staat profitiert

Bestellerprinzip: Vor allem der Staat profitiert

Die Kaufpreise für Wohneigentum steigen immer weiter. Um gerade auch Familien beim Immobilienkauf zu entlasten, soll laut einem Gesetzesentwurf der Grünen in Zukunft den Makler zahlen, wer ihn bestellt. Das Online-Portal Immobilienscout24 liefert Daten zu diesem Thema.

Immobilienkauf: Makler über das Netz finden

Immobilienkauf: Makler über das Netz finden

Die Immobilienpreise halten sich in schwindeligen Höhen. Wer sich heute Haus oder Grundstück leisten möchte, braucht einen kompetenten Berater. Doch wo findet man einen solchen?

Wulff Aengevelt: “Ideologischer Irrweg Bestellerprinzip”

Wulff Aengevelt: “Ideologischer Irrweg Bestellerprinzip”

Karl Schiller, erster sozialdemokratischer Bundesminister für Wirtschaft der BRD, würde sich vermutlich im Grabe umdrehen angesichts der Gesetzesinitiative zur Einführung des Bestellerprinzips auch beim Immobilienkauf.

Statement von Dr. Wulff Aengevelt, Aengevelt Immobilien

Die Top 5 der Woche: Immobilien

Die Top 5 der Woche: Immobilien

Was waren die besten Klicker im Bereich Immobilien auf Cash.Online in dieser Woche? Hier kommt die Top Five.

Wie Sie einen professionellen Immobilienmakler erkennen

Wie Sie einen professionellen Immobilienmakler erkennen

Ob eine Altbauwohnung im Herzen Schwabings, ein Penthouse mit Blick auf den englischen Garten oder ein kleines Apartment in Neuhausen: Wer Wohneigentum verkaufen möchte, fährt mit einem Makler oftmals besser. Besonders in begehrten Städten wie München mit einem Transaktionsvolumen von mehr als 4,5 Milliarden Euro bei Eigentumswohnungen ist die Wahl des richtigen Maklers genauso wichtig wie die Entscheidung für den Verkauf. Worauf es ankommt.

Kundenurteil: Die fairsten Immobilienmakler 2019

Kundenurteil: Die fairsten Immobilienmakler 2019

Der Immobilienboom macht das Geschäft der Immobilienmakler nicht leichter. Um im harten Wettbewerb zu bestehen, müssen Makler ihr Handwerk umfassend beherrschen. Wer überzeugt mit Know-how und Fairness?

Der perfekte Makler: Darauf sollten Sie achten!

Der perfekte Makler: Darauf sollten Sie achten!

Bei der Maklerwahl spielen viele Faktoren mit, die Käufer sowie Verkäufer beachten sollten, wenn sie sich dazu entschließen, einen Experten zur Rate zu ziehen. Der Immobiliendienstleister McMakler setzt auf Beratung und Vermarktung auf Basis von Errungenschaften der Digitalisierung und hat die wichtigsten Punkte, welche Sie bei der Maklerwahl beachten sollten, zusammengefasst.

Immobilienmakler: Die Zukunft des Maklergeschäfts

Immobilienmakler: Die Zukunft des Maklergeschäfts

Früher betrieben Immobilienmakler ihr Geschäft vor allem durch eine gute Vernetzung in ihrer jeweiligen Region und Mund-zu-Mund-Propaganda. Zwar ist dies auch in heutiger Zeit noch nützlich, doch die fortschreitende Digitalisierung und neue Services verändern das Berufsfeld fundamental.

Wo Immobilienkäufer am meisten für Makler zahlen

Wo Immobilienkäufer am meisten für Makler zahlen

Die Maklerkosten für den Verkauf einer Immobilie werden nach Angaben des Portals Homeday immer häufiger verstärkt dem Käufer aufgebürdet. Dieser Trend sei bedenklich. Das Unternehmen selbst kündigt an, die Gebühren für Immobilienkäufer zu senken. Wo in Deutschland wie viel an Maklerprovision anfällt.

Makler ohne Makel – So erkennen Sie einen seriösen Vermittler 


Makler ohne Makel – So erkennen Sie einen seriösen Vermittler 


Schwarze Schafe in der Immobilienvermittlung? Der Begriff des Immobilienmaklers ist in Deutschland nicht geschützt. Somit kann im Prinzip jeder – auch ohne entsprechende Qualifikation – dem Job nachgehen. Woran erkennt man also einen seriösen Immobilienmakler und welche Rechte und Pflichten hat er?

JLL: Ein Plädoyer für das Bestellerprinzip

JLL: Ein Plädoyer für das Bestellerprinzip

Wer bestellt, der bezahlt. Ein selbstverständliches Geschäftsprinzip in der weltweit als höchst professionell anerkannten Immobilienbranche der angelsächsischen Länder wird hierzulande noch immer kontrovers diskutiert.

Kommentar von Timo Tschammler, Jones Lang Lasalle (JLL) Germany

Immobilienmakler 2.0

Immobilienmakler 2.0

Der Immobilienmarkt in Deutschland boomt und boomt – und ein Ende ist nicht in Sicht. Andere Branchen wenden sich bereits dem interessanten Immobilienmarkt zu, wie etwa Versicherungsvertreter und Versicherungsmakler.

Gastbeitrag von Torsten Tessnow, Deutsche Makler Akademie (DMA)

Gutachten: Bestellerprinzip macht Hauskauf teurer statt billiger

Gutachten: Bestellerprinzip macht Hauskauf teurer statt billiger

Auch beim Verkauf von Immobilien soll nach den Plänen von Justizministerin Katarina Barley bald der Auftraggeber den Makler bezahlen. Ein Gutachten im Auftrag des Rings Deutscher Makler kommt zu dem Schluss, dass dies den Hauskauf nicht billiger sondern teurer machen wird.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Bestnote: DFSI vergibt Triple-A an WWK

Das Deutsche Finanz-Service Institut (DFSI) zeichnet die WWK Lebensversicherung in seiner aktuellen Studie zur Unternehmensqualität als einzigen Lebensversicherer mit der Bestnote AAA (Exzellent) aus. Bewertet wurden die Kriterien Substanzkraft, Produktqualität und Service. Die WWK konnte in allen drei Bereichen überzeugen und wurde damit erneut als führendes Unternehmen in der Branche ausgezeichnet.

mehr ...

Immobilien

Miete oft höher als 30 Prozent des Einkommens

Zwei Drittel der Wohnungssuchenden bereit, mehr für Miete zu zahlen als empfohlen Eine Faustregel lautet: Die Kaltmiete einer Wohnung sollte nicht höher als 30 Prozent des Nettoeinkommens des Mieters sein.

mehr ...

Investmentfonds

Wasserstoff-Durchbruch in Sicht?

Wie aus einer neuen Infografik von Block-Builders.de hervorgeht, zeichneten sich im Bereich der Wasserstoff-Technologie zuletzt zahlreiche Fortschritte ab. Wird Wasserstoff jetzt auch für PKWs nutzbar?

mehr ...

Berater

Garantieverpflichtungen: Bei 24 Lebensversicherern reicht es nicht (mehr)

Bei 24 von 82 Lebensversicherern reichten die 2019 erwirtschafteten Erträge aus der Kapitalanlage nicht aus, um die Garantieverpflichtungen zu erfüllen und die gesetzlich vorgeschriebene Reserve zu bedienen. Das zeigt die aktuelle Analyse des Zweitmarkthändlers Policen Direkt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Finexity bringt dritten digitalen “Club-Deal”

Das Fintech Finexity AG erweitert sein “Club-Deal”-Angebot um ein Neubauprojekt in Hamburg. Das Projekt ist mit einem Volumen von über acht Millionen Euro das bisher größte im Portfolio des Hamburger Unternehmens und steht Investoren mit Anlagesummen ab 100.000 Euro offen.

mehr ...

Recht

Haftpflichtkasse muss Gasthaus für Corona-Schließung entschädigen

In der Klagewelle um die Kosten für Gaststätten, die wegen der Corona-Pandemie schließen mussten, hat ein weiterer Wirt gegen seine Versicherung gewonnen.

mehr ...