Themenseite Immobilienmakler
>> Alle Themenseiten
Bestellerprinzip: Vor allem der Staat profitiert

Bestellerprinzip: Vor allem der Staat profitiert

Die Kaufpreise für Wohneigentum steigen immer weiter. Um gerade auch Familien beim Immobilienkauf zu entlasten, soll laut einem Gesetzesentwurf der Grünen in Zukunft den Makler zahlen, wer ihn bestellt. Das Online-Portal Immobilienscout24 liefert Daten zu diesem Thema.

Immobilienkauf: Makler über das Netz finden

Immobilienkauf: Makler über das Netz finden

Die Immobilienpreise halten sich in schwindeligen Höhen. Wer sich heute Haus oder Grundstück leisten möchte, braucht einen kompetenten Berater. Doch wo findet man einen solchen?

Wulff Aengevelt: “Ideologischer Irrweg Bestellerprinzip”

Wulff Aengevelt: “Ideologischer Irrweg Bestellerprinzip”

Karl Schiller, erster sozialdemokratischer Bundesminister für Wirtschaft der BRD, würde sich vermutlich im Grabe umdrehen angesichts der Gesetzesinitiative zur Einführung des Bestellerprinzips auch beim Immobilienkauf.

Statement von Dr. Wulff Aengevelt, Aengevelt Immobilien

Kolumnisten auf Cash.Online

Die Top 5 der Woche: Immobilien

Die Top 5 der Woche: Immobilien

Was waren die besten Klicker im Bereich Immobilien auf Cash.Online in dieser Woche? Hier kommt die Top Five.

Wie Sie einen professionellen Immobilienmakler erkennen

Wie Sie einen professionellen Immobilienmakler erkennen

Ob eine Altbauwohnung im Herzen Schwabings, ein Penthouse mit Blick auf den englischen Garten oder ein kleines Apartment in Neuhausen: Wer Wohneigentum verkaufen möchte, fährt mit einem Makler oftmals besser. Besonders in begehrten Städten wie München mit einem Transaktionsvolumen von mehr als 4,5 Milliarden Euro bei Eigentumswohnungen ist die Wahl des richtigen Maklers genauso wichtig wie die Entscheidung für den Verkauf. Worauf es ankommt.

Kundenurteil: Die fairsten Immobilienmakler 2019

Kundenurteil: Die fairsten Immobilienmakler 2019

Der Immobilienboom macht das Geschäft der Immobilienmakler nicht leichter. Um im harten Wettbewerb zu bestehen, müssen Makler ihr Handwerk umfassend beherrschen. Wer überzeugt mit Know-how und Fairness?

Der perfekte Makler: Darauf sollten Sie achten!

Der perfekte Makler: Darauf sollten Sie achten!

Bei der Maklerwahl spielen viele Faktoren mit, die Käufer sowie Verkäufer beachten sollten, wenn sie sich dazu entschließen, einen Experten zur Rate zu ziehen. Der Immobiliendienstleister McMakler setzt auf Beratung und Vermarktung auf Basis von Errungenschaften der Digitalisierung und hat die wichtigsten Punkte, welche Sie bei der Maklerwahl beachten sollten, zusammengefasst.

Mehr Cash.

Immobilienmakler: Die Zukunft des Maklergeschäfts

Immobilienmakler: Die Zukunft des Maklergeschäfts

Früher betrieben Immobilienmakler ihr Geschäft vor allem durch eine gute Vernetzung in ihrer jeweiligen Region und Mund-zu-Mund-Propaganda. Zwar ist dies auch in heutiger Zeit noch nützlich, doch die fortschreitende Digitalisierung und neue Services verändern das Berufsfeld fundamental.

Wo Immobilienkäufer am meisten für Makler zahlen

Wo Immobilienkäufer am meisten für Makler zahlen

Die Maklerkosten für den Verkauf einer Immobilie werden nach Angaben des Portals Homeday immer häufiger verstärkt dem Käufer aufgebürdet. Dieser Trend sei bedenklich. Das Unternehmen selbst kündigt an, die Gebühren für Immobilienkäufer zu senken. Wo in Deutschland wie viel an Maklerprovision anfällt.

Makler ohne Makel – So erkennen Sie einen seriösen Vermittler 


Makler ohne Makel – So erkennen Sie einen seriösen Vermittler 


Schwarze Schafe in der Immobilienvermittlung? Der Begriff des Immobilienmaklers ist in Deutschland nicht geschützt. Somit kann im Prinzip jeder – auch ohne entsprechende Qualifikation – dem Job nachgehen. Woran erkennt man also einen seriösen Immobilienmakler und welche Rechte und Pflichten hat er?

JLL: Ein Plädoyer für das Bestellerprinzip

JLL: Ein Plädoyer für das Bestellerprinzip

Wer bestellt, der bezahlt. Ein selbstverständliches Geschäftsprinzip in der weltweit als höchst professionell anerkannten Immobilienbranche der angelsächsischen Länder wird hierzulande noch immer kontrovers diskutiert.

Kommentar von Timo Tschammler, Jones Lang Lasalle (JLL) Germany

Immobilienmakler 2.0

Immobilienmakler 2.0

Der Immobilienmarkt in Deutschland boomt und boomt – und ein Ende ist nicht in Sicht. Andere Branchen wenden sich bereits dem interessanten Immobilienmarkt zu, wie etwa Versicherungsvertreter und Versicherungsmakler.

Gastbeitrag von Torsten Tessnow, Deutsche Makler Akademie (DMA)

Gutachten: Bestellerprinzip macht Hauskauf teurer statt billiger

Gutachten: Bestellerprinzip macht Hauskauf teurer statt billiger

Auch beim Verkauf von Immobilien soll nach den Plänen von Justizministerin Katarina Barley bald der Auftraggeber den Makler bezahlen. Ein Gutachten im Auftrag des Rings Deutscher Makler kommt zu dem Schluss, dass dies den Hauskauf nicht billiger sondern teurer machen wird.

Bestellerprinzip: Aufteilung der Courtage gefordert

Bestellerprinzip: Aufteilung der Courtage gefordert

Die SPD möchte das Bestellerprinzip auch beim Immobilienverkauf einführen, was in der Immobilienbranche auf Ablehnung stößt. Das Maklerhaus von Poll Immobilien hat ein Zehn-Punkte-Programm zu dieser Frage vorgelegt. Es umfasst unter anderem die Aufteilung der Courtage auf Käufer und Verkäufer.

“Bestellerprinzip keineswegs im Interesse des Verbrauchers”

“Bestellerprinzip keineswegs im Interesse des Verbrauchers”

Bundesjustiz- und Verbraucherministerin Katarina Barley (SPD) legt bezüglich des Bestellerprinzips auch beim Immobilienkauf nach und kündigt eine rasche Einführung an mit der Begründung, “Maklergebühren lassen die Kosten beim Wohnungs- oder Hauskauf explodieren”. Wulff Aengevelt, Aengevelt Immobilien, hält nichts von einer solchen Maßnahme.

Barley: Auch beim Immobilienkauf soll Auftraggeber Makler bezahlen

Barley: Auch beim Immobilienkauf soll Auftraggeber Makler bezahlen

Wie schon bei der Vermietung von Wohnungen sollen nach dem Willen von Justizministerin Katarina Barley auch bei Immobilienverkäufen bald die Auftraggeber die Maklergebühr bezahlen.

Baufinanzierung: “Mensch und Technik”

Baufinanzierung: “Mensch und Technik”

Über die fortschreitende Digitalisierung in der Baufinanzierung, die Verzahnung von persönlicher Beratung und digitalen Tools sowie die Kooperation mit freien Vermittlern sprach Cash. mit André Lichner, Geschäftsführer von Prohyp.

Maklerbefragung: Immobilien-Verrentung setzt sich durch

Maklerbefragung: Immobilien-Verrentung setzt sich durch

Aus Sicht der deutschen Makler setzt sich die Immobilien-Leibrente immer mehr durch. Das geht aus einer gemeinsamen Befragung des Immobilienverbands Deutschland IVD und der Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG hervor.

Zu hohe Maklergebühren? Grüne fordern Kartellamt zur Prüfung auf

Zu hohe Maklergebühren? Grüne fordern Kartellamt zur Prüfung auf

Die Grünen fordern in einem Brief an das Bundeskartellamt eine Überprüfung der Maklerprovisionen beim Immobilienkauf. Es gebe vielerorts keinen funktionierenden Preiswettbewerb bei der Vergütung, so die Einschätzung der Partei.

Immobilienverkauf: So finden Sie den richtigen Makler

Immobilienverkauf: So finden Sie den richtigen Makler

Für die meisten Menschen zählt ein Immobilienverkauf zu den größten finanziellen Transaktionen im Leben. Trotzdem unterschätzen viele Immobilienbesitzer die Herausforderungen eines Verkaufs. Daher ist es ratsam, einen unabhängigen Makler heranzuziehen.

LBS: Nur jeder dritte Immobilienkäufer zahlt Maklergebühr

LBS: Nur jeder dritte Immobilienkäufer zahlt Maklergebühr

Der Kauf einer Immobilie ist mit einer Reihe von Nebenkosten verbunden. In jedem dritten Fall wird nach einer Analyse der LBS neben der Grunderwerbsteuer auch Maklergebühr fällig. Ist die Vergütung gerechtfertigt?

ZIA: Pläne für Bestellerprinzip setzen einen falschen Fokus

ZIA: Pläne für Bestellerprinzip setzen einen falschen Fokus

Medienberichten zufolge prüft Bundesjustizministerin Katarina Barley aktuell, ob sich das Bestellerprinzip auch auf Immobilienverkäufe übertragen lässt und künftig derjenige die Kosten zu tragen habe, der den Makler beauftragt – in der Regel also der Verkäufer. Der ZIA Zentraler Immobilienschuss sieht die Ursache für hohe Kaufnebenkosten an anderer Stelle.

Wüstenrot Immobilien legt bei Verkäufen zu

Wüstenrot Immobilien legt bei Verkäufen zu

Die Wüstenrot Immobilien GmbH (WI) ist im ersten Halbjahr 2018 weiter gewachsen. Das Courtageergebnis im Kerngeschäft Immobilienvermittlung kletterte um knapp 20 Prozent auf rund elf Millionen Euro. Die Anzahl der Vermittlungen stieg dabei um knapp 16 Prozent auf mehr als 1.000. Zudem hat die Zahl der WI-Makler auf 193 Personen (plus 21 Prozent) zugelegt.

Grüne: Beim Immobilienkauf soll den Makler bezahlen, wer ihn bestellt

Grüne: Beim Immobilienkauf soll den Makler bezahlen, wer ihn bestellt

Wer eine Wohnung oder ein Haus kauft, soll nach dem Willen der Grünen künftig nicht mehr für einen vom Verkäufer engagierten Immobilienmakler bezahlen müssen. Stattdessen will die Bundestagsfraktion der Grünen das Bestellerprinzip ausweiten.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Vorsicht bei vorausfahrendem Fahrschulfahrzeug

Im Straßenverkehr müssen Autofahrer den Sicherheitsabstand stets so bemessen, dass sie auch bei plötzlichem Bremsen des Vorausfahrenden halten können. Besondere Vorsicht ist angesagt, wenn ein entsprechend gekennzeichnetes Fahrschulauto vorausfährt. Hier muss man auch damit rechnen, dass es ohne erkennbaren Grund abbremst. Die Württembergische Versicherung (W&W) weist auf ein Urteil des Landgerichts Saarbrücken (13 S 104/18) hin.

mehr ...

Immobilien

Baugenehmigungen: Verfehlte Wohnungspolitik lässt Zahlen sinken

Einmal mehr sind nach Erhebung des Statistischen Bundesamts die Zahlen für Baugenehmigungen in Deutschland erneut gesunken. Eine dramatische Entwicklung meint der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e.V.

mehr ...

Investmentfonds

Wo geht die Reise für Unternehmensanleihen hin?

In den vergangenen vier Monaten verzeichneten Unternehmensanleihen aus dem Investment Grade-Segment weltweit erfreuliche Zuwächse. Hintergrund hierfür war hauptsächlich die geldpolitische Wende der US-Notenbank Fed. Das fundamentale Umfeld sollte weiter für Unterstützung sorgen. Ein Gastbeitrag von Marc Herres, Union Investment

mehr ...

Berater

P&R: Vertriebshaftung wegen Anschreiben

Das Landgericht Berlin hat einen Finanzdienstleister zur Rückabwicklung der Investition eines Anlegers bei dem inzwischen insolventen Container-Anbieter P&R verurteilt. Zum Verhängnis wurde dem Vertrieb ein unbedachter Satz in einem Anschreiben.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A-“ für ProReal Deutschland 7

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet die von der One Group aus Hamburg konzipierte Vermögensanlage ProReal Deutschland 7 mit insgesamt 77 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A-).

mehr ...

Recht

Bundesrat sagt ja zu E-Scootern 
- Das müssen Sie beachten

E-Scooter liegen voll im Trend. Neben den USA haben viele europäische Länder die elektrischen Tretroller bereits zugelassen. Nun zieht Deutschland nach. Am 3. April dieses Jahres hatte das Bundeskabinett die Zulassung von Tretrollern mit Elektromotor beschlossen. Heute folgte der Bundesrat. Arag Rechtsexperte und Rechtsanwalt Tobias Klingelhöfer erklärt, worauf man als Fahrer zu achten hat.

mehr ...