Themenseite Immobilienwirtschaft
>> Alle Themenseiten
Kai Enders in den Vorstand vom Bundesverband für Immobilienwirtschaft gewählt

Kai Enders in den Vorstand vom Bundesverband für Immobilienwirtschaft gewählt

Kai Enders, Vorstandsmitglied der Engel & Völkers AG, wurde in den Vorstand vom BVFI, dem Bundesverband für Immobilienwirtschaft, gewählt. Kai Enders engagiert sich seit vielen Jahren für die Professionalisierung der Immobilienbranche und positioniert sich als Impuls- und Ideengeber. So hat er beispielsweise die Diskussion um die Einführung des Bestellerprinzips bei Kaufimmobilien aktiv mitgestaltet und als Kompromissvorschlag öffentlichkeitswirksam für die Teilung der Maklercourtage plädiert.

Blockchain & Co. kommen in der Immobilienwirtschaft früher als erwartet

Blockchain & Co. kommen in der Immobilienwirtschaft früher als erwartet

Immer mehr Unternehmen der Immobilienwirtschaft investieren einen signifikanten Anteil ihres Jahresumsatzes in Maßnahmen zur Umsetzung der eigenen Digitalisierungsstrategie. Das zeigt die dritte Digitalisierungsstudie des ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss, Spitzenverband der Immobilien­wirt­schaft, und EY Real Estate.

Forderung nach bezahlbarem Wohnen und Bauen

Forderung nach bezahlbarem Wohnen und Bauen

Die BID Bundesarbeitsgemeinschaft Immobilienwirtschaft Deutschland fordert die Politik dazu auf, das bezahlbare Wohnen und Bauen in den Fokus der Gespräche um eine mögliche Koalitionsbildung zu rücken.

Kolumnisten auf Cash.Online

Fundamentaldaten rechtfertigen keinen Kurssturz bei globalen Immobilien

Fundamentaldaten rechtfertigen keinen Kurssturz bei globalen Immobilien

Laut NN Investment Partners (NNIP) rechtfertigen die Fundamentaldaten in keiner Weise den Kurssturz um sechs Prozent, den globale Immobilien seit Ende November 2015 hinnehmen mussten. Niedrige Zinsen und positive Signale im Hinblick auf die Faktoren, die die Entwicklung am Immobilienmarkt maßgeblich beeinflussen, deuten auf nachhaltiges Wachstum hin.

Angst fressen Backstein auf? Zeit für Kreativität und Lösungen!

Angst fressen Backstein auf? Zeit für Kreativität und Lösungen!

Wer bisher meinte, die Immobilienwirtschaft in all ihren interessanten Facetten zu überschauen, muss seit geraumer Zeit zur Kenntnis nehmen, dass es neue Mitstreiter gibt. Die sogenannte Öffentlichkeit oder im Singular: der Bürger.

Die Beyerle-Kolumne

BFW: Neue Regeln für Immobilienbesitzer

BFW: Neue Regeln für Immobilienbesitzer

Für Immobilienbesitzer sind mit dem Jahreswechsel neue Regelungen in Kraft getreten. Die wichtigsten Änderungen betreffen die Anhebung der Grunderwerbsteuer, die Verschärfungen der energetischen Anforderungen für den Neubau und die Umstellung des Zahlungssystems auf SEPA.

Immobilienbericht der Bundesregierung bestätigt Teuerung und Engpässe

Immobilienbericht der Bundesregierung bestätigt Teuerung und Engpässe

Nach Jahren der Stagnation steigen sowohl Mieten als auch Kaufpreise für Wohnimmobilien. Den Trend aus zahlreichen Studien der jüngeren Vergangenheit stützt nun auch der von Bundesbauminister Peter Ramsauer dem Bundeskabinett vorgelegte zweite Bericht über die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Deutschland.

Mehr Cash.

Start für Bundesarbeitsgemeinschaft Immobilienwirtschaft Deutschland

Start für Bundesarbeitsgemeinschaft Immobilienwirtschaft Deutschland

Mit der auf der Messe Expo Real heute vorgestellten Bundesarbeitsgemeinschaft Immobilienwirtschaft Deutschland (BID) wollen die großen deutschen Immobilienverbände für die gemeinsamen Positionen auf nationaler und europäischer Ebene ihre politische Durchschlagskraft erhöhen.

Immobilienwirtschaft: Klima trüb – Konjunktur top

Immobilienwirtschaft: Klima trüb – Konjunktur top

Im auslaufenden dritten Quartal schätzen die im Zuge des Deutsche-Hypo-Immobilienkonjunktur-Index befragten Experten trotz der angekündigten Krisenhilfe der EZB die aktuelle Lage wieder etwas skeptischer ein. Dies korrespondiert jedoch nicht mit der positiven Entwicklung der Immobilienkonjunktur.

Immobilienwirtschaft befürchtet eingeschränkte Kreditvergabe

Immobilienwirtschaft befürchtet eingeschränkte Kreditvergabe

Trotz historischen Zinstiefs bleibt die Finanzierungssituation in der Immobilienwirtschaft weiter angespannt. Eine flächendeckende Kreditklemme sei derzeit zwar nicht zu befürchten, die Finanzierungssituation könnte sich in den kommenden Monaten aber verschlechtern, so eine ZIA-Umfrage.

Immobilienbranche verhalten optimistisch

Immobilienbranche verhalten optimistisch

Nach einer Konjunkturumfrage des Bundesverbands Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen (BFW) stuft die Immobilienbranche ihre aktuelle Geschäftslage im Großen und Ganzen als positiv ein. Eine deutliche Mehrheit erwartet einen Zuwachs bei den Miet- und Kaufpreisen für Wohnimmobilien.

Nachhaltigkeit: mehr als nur Green Building

Nachhaltigkeit: mehr als nur Green Building

Die Umsetzung von Nachhaltigkeitszielen wird die Wettbewerbsfähigkeit der Immobilienwirtschaft zukünftig stärker beeinflussen als andere Wirtschaftszweige. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Studie der Deutsche Hypothekenbank mit dem Titel”Nachhaltigkeit in der Immobilienwirtschaft”.

Der Weihnachtsmarkt als Motor für die (Immobilien-)Wirtschaft

Der Weihnachtsmarkt als Motor für die (Immobilien-)Wirtschaft

Alle Jahre wieder erfreut er Groß und Klein: der Weihnachtsmarkt. Mit seiner über 600-jährigen Tradition ist er aus deutschen Innenstädten nicht mehr wegzudenken und hat sich zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor entwickelt. Das zeigt eine Weihnachtsmärkte-Studie von IVG Research.

Verband ZIA mit neuem Pressesprecher

Verband ZIA mit neuem Pressesprecher

Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) hat einen neuen Pressesprecher. Zum 1. Dezember hat Denis McGee (35) diese Funktion in dem immobilienwirtschaftlichen Verband übernommen.

Bauträgerumfrage: Branche ist optimistisch

Bauträgerumfrage: Branche ist optimistisch

Bauträger in Deutschland bewerten die Konjunkturaussichten der Immobilienwirtschaft für die nächsten zwölf Monate als durchweg positiv. Das geht aus einer aktuellen Untersuchung der Immobilienplattform Fellowhome hervor.

Aussitzen oder Reiten?

Aussitzen oder Reiten?

Die Beyerle-Kolumne

Machen wir uns nichts vor: Die außergewöhnlichen Einschläge in unseren Modellen kommen näher. Unsicherheit macht sich breit. Fast scheint es, dass die Vorboten der Extremwertetheorie Einzug halten in die traditionelle Zyklenargumentation der Immobilienwirtschaft.

ZIA: Regulierung gefährdet Wachstum

ZIA: Regulierung gefährdet Wachstum

Der ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss erwartet, dass die Stabilisierung der deutschen Immobilienmärkte anhält. Allerdings befürchtet der Verband deutliche Belastungen der Immobilienwirtschaft durch geplante Regulierungsmaßnahmen und fordert die Politik auf, umzulenken.

BSI: Klimaschutz-Vision der Nullemission ohne höhere Förderung nicht umsetzbar

BSI: Klimaschutz-Vision der Nullemission ohne höhere Förderung nicht umsetzbar

Die Umsetzung der Vision der Bundesregierung, bis 2050 alle Gebäude – auch bereits bestehende – auf einen CO2-freien Verbrauch umzustellen, würde eine Kostenbelastung in Höhe von mehreren Billionen Euro für Hauseigentümer und Mieter mit sich bringen, die diese nicht allein schultern können. Ohne Anreize rückt die Erfüllung der Klimaschutzziele in weite Ferne. Davor warnt der Immobiliendachverband BSI.

BFW: Ziel der energetischen Sanierung gefährdet

BFW: Ziel der energetischen Sanierung gefährdet

Der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen warnt davor, dass die Politik die selbst gesteckten Klimaschutzziele für den Wohnungsbestand in Deutschland gefährdet. Der Grund: Die bereitgestellten Fördermittel der KfW gehen zur Neige.

Haus und Grund steigt aus dem BSI aus

Haus und Grund steigt aus dem BSI aus

Haus und Grund verlässt Ende Januar 2010 die Bundesvereinigung Spitzenverbände der Immobilienwirtschaft (BSI). Dies teilte der Präsident der Eigentümer-Schutzgemeinschaft Dr. Rolf Kornemann am Freitag in Berlin mit.

BFW-Präsident Rasch übernimmt BSI-Vorsitz

BFW-Präsident Rasch übernimmt BSI-Vorsitz

Walter Rasch, Präsident des BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen, hat den Vorsitz der Bundesvereinigung Spitzenverbände der Immobilienwirtschaft (BSI) übernommen. Er folgt damit zum Jahreswechsel turnusmäßig auf den Präsidenten der Eigentümer-Schutzgemeinschaft Haus & Grund Deutschland, Rolf Kornemann, und übernimmt das Mandat für das erste Halbjahr 2010.

Wachstumsbeschleunigungsgesetz kein Turbo für Immobilienwirtschaft

Wachstumsbeschleunigungsgesetz kein Turbo für Immobilienwirtschaft

“Das Wachstumsbeschleunigungsgesetz ist kein großer steuerpolitischer Wurf. Stattdessen wurde nur an kleinen Stellschrauben gedreht und ein neues Bürokratiemonster geschaffen“, moniert Walter Rasch, Präsident des BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen, anlässlich der Verabschiedung des Gesetzentwurfes durch den Bundesrat.

Studie: Immobilienwirtschaft kümmert sich zu wenig um Klima-Risiken

Studie: Immobilienwirtschaft kümmert sich zu wenig um Klima-Risiken

Die Immobilienwirtschaft vernachlässigt die Risiken des Klimawandels, obwohl sie maßgeblich von dieser Entwicklung betroffen ist. Zu diesem Schluss kommen die Hypo Vereinsbank (HVB) und die Nachhaltigkeits-Rating-Agentur Oekom Research in einer aktuellen Analyse.

BFW klagt über Finanzierungsprobleme der Immobilienwirtschaft

BFW klagt über Finanzierungsprobleme der Immobilienwirtschaft

Die Immobilienwirtschaft sieht sich zunehmend mit Finanzierungsproblemen konfrontiert. Mit dieser Botschaft will Walter Rasch, Präsident des BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen, zu den Teilnehmern des von der Bundeskanzlerin einberufenen „Konjunkturgipfels“ in Berlin durchdringen.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Wie viel verdient man in der Ausbildung?

Bankkauffrau, Konditor, Friseur oder Maurerin: Mit dem Schulabschluss in der Tasche beginnt für viele junge Menschen in der Ausbildung ein neuer Lebensabschnitt. Und mit ihm füllt sich meistens zum ersten Mal das eigene Konto. Vorbei sind die Zeiten, in denen man sparsam mit dem Taschengeld der Eltern sein musste. Doch wie viel Geld verdient man während der Ausbildung eigentlich? Und was tun, wenn das Geld nicht reicht? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

mehr ...

Immobilien

Renovieren: BGH nimmt Vermieter und Mieter in die Pflicht

Langjährige Mieter können ihren Vermieter zum Renovieren verpflichten, müssen sich aber an den Kosten beteiligen. Voraussetzung ist außerdem, dass sich der Zustand der Wohnung seit Einzug deutlich verschlechtert hat.

mehr ...

Investmentfonds

Reges Interesse an Unternehmensteilen von Wirecard

Für die Teile des insolventen Zahlungsabwicklers Wirecard gibt es nach Angaben des vorläufigen Insolvenzverwalters ein reges Interesse unter Investoren.

mehr ...

Berater

Wie lange hält Urlaubsanspruch? Richter wenden sich an EuGH

Um über die Dauer von Urlaubsansprüchen bei Arbeitnehmern mit Langzeitkrankheit urteilen zu können, hat das Bundesarbeitsgericht den Europäischen Gerichtshof um eine Vorabentscheidung gebeten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Zweitmarkt: Umsatz gestiegen, Kurse gefallen

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG verzeichnet im Juni bezüglich der Anzahl der Transaktionen und des Nominalumsatzes eine leichte Belebung des Zweitmarkts für geschlossene Fonds. Der Durchschnittskurs sank hingegen zum dritten Mal in Folge.

mehr ...

Recht

Weiterbildung in Zeiten von Covid-19

Die Corona-Pandemie hat das Interesse der Versicherungsvermittler an der Nutzung der Möglichkeiten digitaler Weiterbildung gesteigert, um so sicherzustellen, dass das gesetzliche Pflichtsoll von mindestens 15 Stunden Weiterbildungszeit pro Jahr erfüllt wird. Doch nicht jedes Webinar erfüllt die Voraussetzungen, die für eine Anrechenbarkeit im Rahmen der gesetzlichen Weiterbildungspflicht gefordert sind. Gastbeitrag von Rechtsanwalt Jürgen Evers

mehr ...