Themenseite Infrastruktur
>> Alle Themenseiten
Vier neue Indexfonds von ETF Securities

Vier neue Indexfonds von ETF Securities

Der Indexfonds-Anbieter ETF Securities ist mit vier neuen Produkten an der Deutschen Börse vertreten. Anleger können damit auf Dividenden, Emerging-Markets-Infrastruktur und erstmals mittels eines ETFs auf die Volatilität europäischer Blue Chips setzen.

Kommalpha und DIK wollen Türkei erschließen

Kommalpha und DIK wollen Türkei erschließen

Die Hannoveraner Fondsanalyse- und Beratungsgesellschaft Kommalpha hat eine Kooperation mit dem Berliner Investment- und Emissionshaus Deutsche Infrastrukturkapital (DIK) vereinbart. Projekte in der Türkei stehen im Mittelpunkt der Zusammenarbeit.

Studie: Profis setzen auf Infrastruktur und Green Buildings

Greenbuilding-top-teaser in

Infrastruktur-Investments stehen bei institutionellen Investoren in Deutschland hoch im Kurs. Im Immobilienbereich bleiben Core-Objekte und Green Buildings ein wichtiges Thema, wie eine Studie der Commerz Real und der Steinbeis-Hochschule zeigt.

Kolumnisten auf Cash.Online

Platzierung 2010: König & Cie. legt deutlich zu

Platzierung 2010: König & Cie. legt deutlich zu

Das Hamburger Emissionshaus König & Cie. hat für das Geschäftsjahr 2010 ein Platzierungsergebnis von rund 53 Millionen Euro Eigenkapital gemeldet. Das entspricht einer Steigerung von 118 Prozent gegenüber dem Vorjahr. 15 Prozent der Vertriebsleistung entfallen allerdings auf Nachschusskapital und Agio.

Wasserfonds: Das Richtige gegen Renditedurst?

Wasserfonds: Das Richtige gegen Renditedurst?

Sauberes Wasser wird zum knappsten Gut auf Erden. Cash. checkt, ob das Lebenselixier somit auch dauerhaft die Performance-Ansprüche von Investoren stillen kann.

Infratrust 8: BAC stockt Fondsvolumen kräftig auf

Infratrust 8: BAC stockt Fondsvolumen kräftig auf

Der Berliner Initiator BAC hat seinen im April gestarteten Mobilfunk-Infrastrukturfonds „Infratrust 8“ fünf Monate früher als geplant vollplatziert und eine Erhöhungsoption gezogen. Statt der ursprünglich geplanten 7,25 Millionen Euro soll das Volumen des Eigenkapitalfonds nun 22,25 Millionen Euro betragen.

Pictet-Fonds setzt auf Infrastruktur und Dividenden

Pictet-Fonds setzt auf Infrastruktur und Dividenden

Pictet Funds, die Fondseinheit der Schweizer Privatbank Pictet & Cie, hat mit dem Pictet-High Dividend Selection (LU0503634221) einen neuen Dividendenfonds lanciert. Das Produkt setzt auf hochprozentige Ausschüttungen von Unternehmen aus dem Infrastruktur-Sektor.

Mehr Cash.

Selfmade-Fonds finanziert Infrastrukturprojekte in Indien

Infrastruktur-indien in

Der Münchner Initiator Selfmade Capital schickt die Beteiligungsofferte India 6 in den Vertrieb. Der Fonds investiert in Infrastrukturprojekte und soll vom anhaltenden Wirtschafts- und Bevölkerungswachstumsboom in Indien profitieren.

BAC setzt weiter auf US-Mobilfunkinfrastruktur

BAC setzt weiter auf US-Mobilfunkinfrastruktur

Das Berliner Emissionshaus BAC Berlin Atlantic Capital hat mit dem BAC Infratrust 8 seinen zweiten Publikumsfonds aufgelegt, der in die Mobilfunkinfrastruktur der USA investiert.

Hannover Leasing hat Infrastrukturfonds in der Pipeline

Hannover Leasing hat Infrastrukturfonds in der Pipeline

Der Pullacher Initiator Hannover Leasing bietet Anlegern in Kürze die mittelbare Beteiligung an Infrastrukturunternehmen und –anlagen in Nordamerika und Europa. Für den Eigenkapitalfonds Infrastruktur Invest 2 mit Private-Equity-Charakter wollen die Bayern rund 75 Millionen US-Dollar einsammeln und in das institutionelle Infrastrukturportfolio Highstar IV investieren.

Frankfurt-Trust bietet Infrastruktur

Frankfurt-Trust bietet Infrastruktur

Der Trend zu Infrastrukturinvestments ist ungebrochen. Das sagt zumindest die Fondsgesellschaft Frankfurt-Trust und lanciert den neuen FT Global Infrastructure Diversified (DE000A0NEBS3).

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Mehr Schutz für die Zähne, ambulant und stationär?

Einfach geregelt. Mit den neuen Zusatzversicherungen der SDK. Als Einzelversicherung für Privatpersonen oder als betriebliche Krankenversicherung für Firmen.

mehr ...

Investmentfonds

Wie reagieren die Märkte auf den sich verschärfenden US-Präsidentschafts-Wahlkampf?

Die Corona-Krise hat Präsident Trump in eine etwas schwierige Lage gebracht. Dies hat dazu geführt, dass seine Chancen auf eine Wiederwahl im November von einigen Beobachtern in Frage gestellt wird. Wenn man bedenkt, was Präsident Trump während seiner Amtszeit zugunsten des Unternehmenssektors bewirkt hat, gibt es in der Tat guten Grund zur Sorge, sollten einige der von ihm eingeführten Maßnahmen im Falle eines Biden-Sieges rückgängig gemacht werden. Aber ist es so einfach? Genauso wichtig ist es zu berücksichtigen, wie der Kongress aufgeteilt sein wird. Ein Kommentar von François Rimeu, Senior Strategist, La Française AM

mehr ...

Berater

Steuerbetrug: Ein europäischer Wettbewerb

Deutschland verliert etwa 26 Prozent des erzielbaren Körperschaftsteueraufkommens durch Gewinnverschiebungen multinationaler Unternehmen. Forscher der Universitäten Berkeley und Kopenhagen haben herausgefunden, dass 2017 weltweit etwa 700 Milliarden US-Dollar an multinationalen Gewinnen in Steueroasen verschoben wurden. Die Statista-Grafik zeigt den geschätzten Anteil des gewonnenen oder verlorenen Körperschaftsteueraufkommens ausgewählter europäischer Länder für 2017.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance konzentriert institutionellen Vertrieb in der Schweiz

Die DF Deutsche Finance Capital Markets GmbH mit Sitz in Zürich verantwortet zukünftig das Capital Raising bei institutionellen Investoren. Kernaufgabe ist die Koordination und Durchführung der internationalen Distribution aller institutionellen Investitionsstrategien der Deutsche Finance Group.

mehr ...

Recht

Insolvenzen: Die Oktober-Welle abschwächen

Die Insolvenz-Zahlen für den April 2020 sagen nichts aus über die tatsächliche Zahlungsfähigkeit der Unternehmen in der Corona-Krise. Im Herbst steigt die Zahl der Insolvenzen voraussichtlich sprunghaft. Sicher kann der Staat nicht alle Firmen retten – und künstlich am Leben gehaltene Zombie-Firmen will niemand. Eine Insolvenzwelle würde aber auch den Bankensektor bedrohen. Anstelle von noch größeren Not-Krediten sollten die rückzahlbaren Liquiditätshilfen unter bestimmten Bedingungen in Zuschüsse umgewandelt werden.

mehr ...