Themenseite ING Diba
>> Alle Themenseiten
Sparverhalten in der Finanzkrise

Sparverhalten in der Finanzkrise

Laut einer internationalen Umfrage von TNS im Auftrag der ING-Diba in 19 Ländern, trifft die Finanzkrise insbesondere Spanier, Italiener und Rumänen finanziell und hat Auswirkungen auf deren Sparverhalten. Über die Hälfte der Deutschen glaubt jedoch nicht, dass ihr Sparverhalten durch die Krise beeinflusst wird.

Maxpool und ING-Diba werden Partner

Maxpool und ING-Diba werden Partner

Der Hamburger Maklerpool Maxpool baut seine Angebotspalette im Immobilienbereich weiter aus: Ab sofort können angeschlossene Vertriebspartner auf Baufinanzierungen der Direktbank ING-Diba zugreifen.

Krisenmanagement: Kein Vertrauen in die Politik

Krisenmanagement: Kein Vertrauen in die Politik

Obwohl die Wirtschaft in Deutschland brummt, glauben 54 Prozent der Bundesbürger nicht, dass die Politik die Finanzkrise in den Griff bekommen wird. Einer Umfrage zufolge sind fast zwei Drittel (64 Prozent) der Meinung, den Politikern fehle es an fachlicher Kompetenz.

Kolumnisten auf Cash.Online

Kunden verlieren weiter Vertrauen in Bankberatung

Kunden verlieren weiter Vertrauen in Bankberatung

Nachdem sich bereits Stiftung Warentest die deutschen Bankberater vorgeknöpft hat, wird die Kritik nun von einer weiteren Studie untermauert, die aus dem Bankensektor selbst stammt. Demnach schwindet das Vertrauen der Bundesbürger in die Anlageberatung der Geldhäuser weiter. Mehr als die Hälfte der Kunden kümmert sich deshalb mittlerweile lieber selbst um die Finanzen.

ING-Diba kündigt Wechsel an der Vorstandsspitze an

ING-Diba kündigt Wechsel an der Vorstandsspitze an

Die Direktbank ING-Diba hat Roland Boekhout (46) mit Wirkung zum 1. Oktober 2010 zum Vorstandsvorsitzenden bestellt. Zudem kehrt Bernd Geilen (46) als Vorstandsmitglied zurück. Der derzeitige Vorstandschef Ben Tellings gibt sein Amt Ende September 2010 ab und wechselt als Vorsitzender in den Aufsichtsrat der ING-Diba.

MLP stellt „Beipackzettel“ vor – BdB bemüht sich um einheitliches Infoblatt

MLP stellt „Beipackzettel“ vor – BdB bemüht sich um einheitliches Infoblatt

Der Wieslocher Finanzdienstleister MLP setzt ab sofort neue Produktinformationsblätter in der Geldanlage ein. Unterdessen befindet sich der Bundesverband deutscher Banken (BdB) in Gesprächen mit den Privatbanken, um ein einheitliches Infoblatt für Produkte auf den Weg zu bringen.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Versicherer aus Liechtenstein verliert die Geschäftserlaubnis

Die Finanzmarktaufsicht (FMA) Liechtenstein hat den Versicherungsbestand des liechtensteinischen Lebensversicherers Sikura Leben AG mit sofortiger Wirkung auf die liechtensteinische Quantum Leben AG übertragen. Außerdem wurde der Sikura Leben AG die Erlaubnis zum Geschäftsbetrieb entzogen.

mehr ...

Immobilien

“German Angst” – deutsche Sehnsucht nach Krisen

Trotz positiver Rahmenbedingungen werden düstere Prognosen gepflegt und „German Angst, das Gespenst der Wohnfühlgesellschaft geht um. Dabei gibt es gerade in der Immobilienbranche keinen Grund für Pessimismus – angesichts  eines beispiellosen Wertzuwachs mit Immobilien seit Jahrzehnten. Ein Kommentar von Theodor J. Tantzen, Prinz von Preussen Grundbesitz AG.

mehr ...

Investmentfonds

Zentralbank-Antibiotikum verliert an Wirkung

Die Kapitalmärkte liegen im Schatten des Coronavirus, Die niedrigen Zinsen der Notenbanken können die Lage aber offensichtlich auch nicht mehr kitten. Ein Kommentar von David Wehner, Senior Portfoliomanager bei der Do Investment AG.

mehr ...

Berater

BaFin untersagt zwei weitere Online-Handelsplattformen

Die Finanzaufsicht BaFin hat gegenüber einem Unternehmen aus Großbritannien und einem Anbieter aus Bulgarien die Einstellung bestimmter Online-Angebote an deutsche Kunden angeordnet. Sie warnt zudem erneut vor der “Vielzahl von potenziell unseriösen Handelsplattformen”.

mehr ...

Sachwertanlagen

Thomas Lloyd startet Solarprojekt in Indien

Der Asset Manager ThomasLloyd gab heute bekannt, dass das Beteiligungsunternehmen des Unternehmens SolarArise India Projects Private Limited („SolarArise“) Jakson Limited den ersten Teil einer Baufreigabe (Notice to Proceed, NTP) für den Baubeginn des neuen 75-MW-Solarkraftwerks in Uttar Pradesh erteilt hat.

mehr ...

Recht

Gericht: Paypal-AGB mit 80 Seiten nicht zu lang

Auch wenn die Geschäftsbedingungen von Paypal ausgedruckt mehr als 80 Seiten lang sind – das macht sie nach einem Gerichtsbeschluss nicht automatisch zu lang und unwirksam. Deutsche Verbraucherschützer erlitten mit der Entscheidung des Oberlandesgerichts Köln auch in zweiter Instanz einen Rückschlag in ihrem Kampf für überschaubare Nutzungsregeln. (Az. 6 U 184/19)

mehr ...