Themenseite Insolvenz
>> Alle Themenseiten
Shit happens: Verbraucherzentrale Bremen meldet Insolvenz an

Shit happens: Verbraucherzentrale Bremen meldet Insolvenz an

Die Verbraucherzentrale Bremen hat einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung eingereicht. So will sich der gemeinnützige Verein wirtschaftlich neu aufstellen, nachdem zu wenig Geld für Betriebsrenten zurückgelegt wurde.

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

Bürgschaften sind keine nachträglichen Anschaffungen

Bürgschaften sind keine nachträglichen Anschaffungen

Wird ein Gesellschafter im Insolvenzverfahren als Bürge für Verbindlichkeiten der Gesellschaft in Anspruch genommen, so kann er dies nicht mehr als nachträgliche Anschaffungskosten werten und somit auch nicht mehr steuermindernd geltend machen. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil (Aktenzeichen: IX R 36/15). Gastbeitrag von Holger Witteler, Kanzlei Husemann, Eickhoff, Salmen & Partner

Kolumnisten auf Cash.Online

„ITP 1“-Insolvenz beschäftigt bald wohl den Staatsanwalt

„ITP 1“-Insolvenz beschäftigt bald wohl den Staatsanwalt

Die BAC Verwaltung GmbH plant, als Hauptgläubiger des „Infratrust Premium Fonds Eins“ (ITP 1) Strafanzeige wegen Insolvenzverschleppung gegen die Fondsgeschäftsführung zu stellen.

Pleite-Fonds-Hotel Heiligendamm verkauft

Pleite-Fonds-Hotel Heiligendamm verkauft

Das insolvente Grand Hotel Heiligendamm hat neue Eigentümer. Wie Insolvenzverwalter Jörg Zumbaum mitteilt, hätten die Berliner Beratungs- und Immobilienfirma Palladio AG und die Investitionsgesellschaft De & De Holding GmbH den Komplex übernommen – Gerüchten zufolge zum Preis von 30 Millionen Euro.

DCM AG: Das Insolvenzverfahren ist eröffnet

DCM AG: Das Insolvenzverfahren ist eröffnet

Knapp zwei Monate nach der Antragstellung hat das Amtsgericht München das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Münchner DCM Deutsche Capital Management AG (DCM AG) eröffnet.

CFB-Fonds 130: Anleger stimmen Lösungs-vorschlag zu und wenden Insolvenz ab

CFB-Fonds 130: Anleger stimmen Lösungs-vorschlag zu und wenden Insolvenz ab

Mit einer Mehrheit von 96 Prozent der vertretenen Stimmrechte haben die Anleger auf einer außerordentlichen Gesellschafterversammlung am 19. Juli 2012 des von der Insolvenz bedrohten CFB-Fonds 130  dem Rettungsvorschlag zugestimmt, den die Fondsgeschäftsführung und der Initiator Commerz Real entwickelt hatten.

Mehr Cash.

Commerz Real kämpft und investiert, um Insolvenz des CFB-Fonds 130 abzuwenden

Commerz Real kämpft und investiert, um Insolvenz des CFB-Fonds 130 abzuwenden

Seit dem Auszug des Ankermieters Deutsche Börse im März 2011 erzielt der Fonds CFB 130 der Commerz Real keine Einnahmen mehr und ist überschuldet. Selbst wenn die Anleger das Angebot der Initiatorin annehmen, Objekt und Schulden zu übernehmen, drohen ihnen Verluste.

Anno August Jagdfeld muss Insolvenz des Hotel-Fonds Heiligendamm beantragen

Anno August Jagdfeld muss Insolvenz des Hotel-Fonds Heiligendamm beantragen

Knapp neun Jahre nach der Eröffnung des Fondsobjekts Grand Hotel Heiligendamm hat Anno August Jagdfeld, Geschäftsführer der Fondsgesellschaft Insolvenz beim zuständigen Amtsgericht in Aachen angemeldet. Der Hotelbetrieb soll dennoch weiterlaufen.

Container-Flotten-Fonds von Hanse Capital ist insolvent

Container-Flotten-Fonds von Hanse Capital ist insolvent

Das Amtsgericht Lingen (Az.: 18 IN 2/12) hat das Insolvenzverfahren über den“ HC Container-Flotten-Fonds“ des Emissionshauses Hanse Capital in Ammersbek bei Hamburg eröffnet. Die vier Einzelgesellschaften mit 1.129-TEU-Containerschiffen sind ebenfalls zahlungsunfähig.

Insolvente Werft Sietas bekommt Kredit und Schonfrist

Insolvente Werft Sietas bekommt Kredit und Schonfrist

Bei Hamburgs Traditionswerft Sietas bleiben trotz der drohenden Insolvenz die Lichter an – zumindest bis zum Sommer 2012. Die HSH Nordbank hat eine Kreditzusage über insgesamt 23,2 Millionen Euro gegeben.

Dr. Peters-Tankerfonds stellt Insolvenzantrag

Dr. Peters-Tankerfonds stellt Insolvenzantrag

Der Aframax-Tankerfonds “DS-Fonds Nr. 111” hat Insolvenz angemeldet. Laut Initiator Dr. Peters war die Fondsgeschäftsführung dazu gezwungen, nachdem Banken trotz eines Finanzierungsangebots der Gruppe die Fortführung abgelehnt und die Kredite gekündigt hatten.

BGH: Phoenix-Anleger müssen schneller entschädigt werden

BGH: Phoenix-Anleger müssen schneller entschädigt werden

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat im Fall des insolventen Vermögensverwalters Phoenix Kapitaldienst ein neues Urteil gefällt. Die EdW muss die Ansprüche der geprellten Anleger nun unverzüglich prüfen und bei Berechtigung spätestens drei Monate nach Feststellung auszahlen.

Beluga-Imperium: Das Insolvenzverfahren ist eröffnet

Beluga-Imperium: Das Insolvenzverfahren ist eröffnet

Das Amtsgericht Bremen hat das Insolvenzverfahren über 13 Gesellschaften der von Niels Stolberg gegründeten Beluga-Gruppe eröffnet. Darunter sind die Beluga Shipping GmbH, die Beluga Chartering GmbH sowie elf weitere Unternehmen, wie die Vizepräsidentin des Amtsgerichts, Ellen Best, mitteilte.

Luftbuchungen und Scheingeschäfte bei Beluga?

Luftbuchungen und Scheingeschäfte bei Beluga?

Die Betrugsvorwürfe gegen die in Schieflage geratene Bremer Reederei Beluga erhärten sich: Einem Medienbericht zufolge soll es bei dem Konzern, der inzwischen Insolvenz für neun Tochterfirmen beantragt hat, zwischen 2009 und 2011 Scheinrechnungen, gefälschte Orderbücher und dubiose Zahlungsströme gegeben haben.

AHS Fondskonzept legt weiteren Sanierungskapitalfonds auf

AHS Fondskonzept legt weiteren Sanierungskapitalfonds auf

Mit seinem vierten Publikumsfonds ZOS Sanierungskapital Schiffe 2011 will das Hamburger Emissionshaus AHS Fondskonzept Eigenkapital einwerben, um es vornehmlich Tankerfonds mit Liquiditätsengpässen zur Verfügung zu stellen.

Stolberg: „Oaktree drückt Beluga bewusst in die Insolvenz“

Stolberg: „Oaktree drückt Beluga bewusst in die Insolvenz“

Der unter Betrugsverdacht stehende Unternehmensgründer Niels Stolberg erhebt schwere Vorwürfe gegen den US-Investor Oaktree, der 49,5 Prozent an der Beluga-Gruppe hält und mit einer Strafanzeige gegen Stolberg das Ermittlungsverfahren ins Rollen gebracht hat. Die Bremer Staatsanwaltschaft versucht herauszufinden, wer Betrüger oder Betrogener in dem Fall ist.

Beluga-Krise: EEH-Fondsschiffe wieder verchartert

Beluga-Krise: EEH-Fondsschiffe wieder verchartert

Der von der Beluga-Krise betroffene Initiator EEH Elbe Emissionshaus aus Leer hat seine beiden Mehrzweckschiffe Fabian und Svenja wieder am Markt untergebracht. Neuer Hauptcharterer für zunächst sechs Monaten ist das ebenfalls in Leer ansässige Schifffahrtsunternehmen BBC Chartering & Logistic. 

Auch Ownership kappt die Taue zu Beluga

Auch Ownership kappt die Taue zu Beluga

Wie das Hamburger Emissionshaus Ownership mitteilt, habe der Initiator bereits in der vergangenen Woche sämtliche Charterverträge mit der Beluga Chartering GmbH in Bremen gekündigt. Betroffen seien elf Mehrzweckfrachter, von denen allerdings nur zwei unmittelbar durch die Beluga Group bereedert worden seien.

Beluga-Krise bringt Schiffsfonds in Not

Beluga-Krise bringt Schiffsfonds in Not

Die Bremer Reederei Beluga Shipping wird laut Medienberichten zum Spielball ihres Großaktionärs Oaktree. Der US-Finanzinvestor droht, das Unternehmen in die Insolvenz zu schicken. Mehr als 30 Fonds von mindestens fünf Emissionshäusern sind betroffen.

Lloyd-Fonds-Flieger wieder bereit zum Abheben

Lloyd-Fonds-Flieger wieder bereit zum Abheben

Der Hamburger Initiator Lloyd Fonds konnte eine vierjährige Anschlussbeschäftigung für zwei seiner Passagiermaschinen vom Typ Airbus A 319 mit der Berliner Airline Germania vereinbaren. Die Flugzeuge sind Fondsobjekte des Air Portfolio II und mussten seit der überraschenden Insolvenz der ersten Leasingnehmerin am 19. Oktober 2010, der Charter-Fluggesellschaft Hamburg International, am Boden bleiben.

Korea Line pleite: Bulkerfonds in Bedrängnis

Korea Line pleite: Bulkerfonds in Bedrängnis

Rückschlag für die Bulkerschifffahrt: Korea Line hat Gläubigerschutz beantragt, wie der Branchenbrief “Fondstelegramm” berichtet. Mit 39 eigenen Schiffen, darunter 25 Bulker mit einer Gesamtkapazität von 3,9 Millionen tdw, und weiteren 150 eingecharterten Schiffen, gehört die koreanische Reederei weltweit zu den größten Anbietern von Bulkertonnage.

Nach FIB-Insolvenz: Was wird aus Anlagenwert Hamburg?

Pleite-bankrott-insolvenz in

Der Geschlossene-Fonds-Spezialvertrieb Anlagenwert Hamburg sieht sich von der Pleite seines Mehrheitseigners FIB Frankfurter Investmentbank zunächst „nicht betroffen“. Die FIB hat ihre Wertpapierhandelslizenz zurückgegeben und Antrag auf Insolvenz gestellt.

Vivacon-Restrukturierungspuzzle nimmt Gestalt an

Vivacon-Restrukturierungspuzzle nimmt Gestalt an

Die seit 2008 mit Liquiditätsnöten kämpfende und um Restrukturierung bemühte Immobilien-AG Vivacon hat mit wesentlichen Hauptgläubigern Sanierungsvergleiche geschlossen sowie in deren Zuge eine Sachkapitalerhöhung durchgeführt, die eine Finanzierungs- und Liquiditätsplanung der zukünftigen Geschäftstätigkeit ermöglichen. Das teilten die Kölner heute adhoc mit.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Kompositversicherung: Neue Konkurrenz durch digitale “Ökosysteme”

Digitale ‘Ökosysteme‘ der großen Technologie- und Internetkonzerne werden das Komposit-Privatkundengeschäft in Deutschland in den nächsten Jahren entscheidend prägen und bald einen Großteil der Gewinne beanspruchen. Der Wettbewerb wird sich dadurch deutlich verschärfen.

mehr ...

Immobilien

Baugenehmigungen: Verfehlte Wohnungspolitik lässt Zahlen sinken

Einmal mehr sind nach Erhebung des Statistischen Bundesamts die Zahlen für Baugenehmigungen in Deutschland erneut gesunken. Eine dramatische Entwicklung meint der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e.V.

mehr ...

Investmentfonds

Verschärfter Handelskonflikt wird globale Wachstumserholung verzögern, aber nicht verhindern

Die Verschärfung des Handelskonflikts zwischen den USA und China führt zu einer länger anhaltenden Handelsunsicherheit und wird das Vertrauen der Unternehmen und die Investitionen belasten. Beide Staaten dürften aber weiter an einem Abkommen interessiert sein, die von NN IP erwartete globale Erholung könnte sich jedoch etwas verzögern.  Ein Gastbeitrag von NN Investment Partners.

mehr ...

Berater

P&R: Vertriebshaftung wegen Anschreiben

Das Landgericht Berlin hat einen Finanzdienstleister zur Rückabwicklung der Investition eines Anlegers bei dem inzwischen insolventen Container-Anbieter P&R verurteilt. Zum Verhängnis wurde dem Vertrieb ein unbedachter Satz in einem Anschreiben.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A-“ für ProReal Deutschland 7

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet die von der One Group aus Hamburg konzipierte Vermögensanlage ProReal Deutschland 7 mit insgesamt 77 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A-).

mehr ...

Recht

Bundesrat sagt ja zu E-Scootern 
- Das müssen Sie beachten

E-Scooter liegen voll im Trend. Neben den USA haben viele europäische Länder die elektrischen Tretroller bereits zugelassen. Nun zieht Deutschland nach. Am 3. April dieses Jahres hatte das Bundeskabinett die Zulassung von Tretrollern mit Elektromotor beschlossen. Heute folgte der Bundesrat. Arag Rechtsexperte und Rechtsanwalt Tobias Klingelhöfer erklärt, worauf man als Fahrer zu achten hat.

mehr ...