Themenseite Insolvenz
>> Alle Themenseiten
Vivacon-Restrukturierungspuzzle nimmt Gestalt an

Vivacon-Restrukturierungspuzzle nimmt Gestalt an

Die seit 2008 mit Liquiditätsnöten kämpfende und um Restrukturierung bemühte Immobilien-AG Vivacon hat mit wesentlichen Hauptgläubigern Sanierungsvergleiche geschlossen sowie in deren Zuge eine Sachkapitalerhöhung durchgeführt, die eine Finanzierungs- und Liquiditätsplanung der zukünftigen Geschäftstätigkeit ermöglichen. Das teilten die Kölner heute adhoc mit.

Investmentboutique Nauerz & Noell ist pleite

Investmentboutique Nauerz & Noell ist pleite

Die Fonsdsboutique Nauerz & Noell befindet sich nach Anordnung des Amtsgerichts Frankfurt im vorläufigen Insolvenzverfahren. Betroffen sind einer ersten Bestandsaufnahme zufolge fast tausend Anleger und verwaltete Mittel im zweistelligen Millionenbereich, wie die Insolvenzverwaltung gegenüber cash-online erklärte.

Assfinet kauft Indatex-IT aus Insolvenzmasse

Assfinet kauft Indatex-IT aus Insolvenzmasse

Die auf Softwarelösungen für Versicherungsmakler spezialisierte Assfinet AG aus Grafschaft bei Bonn hat die Technologie-Plattform des insolventen B2B-Maklerportals Indatex aus Starnberg übernommen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart, wie Insolvenzverwalter Dr. Martin Prager von der Kanzlei Pluta Rechtsanwälte mitteilt.

Kolumnisten auf Cash.Online

Nachschlag, gefälligst! Wenn Initiatoren Nachschüsse fordern

Nachschlag, gefälligst! Wenn Initiatoren Nachschüsse fordern

Seit die Weltwirtschaft kollabiert ist, verbreitet bei geschlossenen Fonds ein Begriff Angst und Schrecken: Nachschüsse. Doch wann müssen Anleger tatsächlich frisches Geld in ihre Fonds einlegen? Und wann sollten sie es tun?

Indatex-Insolvenz: Entscheidung nächste Woche

Indatex-Insolvenz: Entscheidung nächste Woche

Die Indatex Services for Finance and Insurance AG tritt den Gang in die Insolvenz an. Das B2B-Netzwerk fungiert als Schnittstelle zwischen Maklern und Versicherern. Um das Aus zu verhindern, müssen dringend Investoren gefunden werden. Von der Pleite sind als Kooperationspartner große Gesellschaften wie Axa, HDI-Gerling, Gothaer, R+V, VHV, Württembergische oder Zürich betroffen.

Phoenix-Urteile: EdW geht in Berufung

Phoenix-Urteile: EdW geht in Berufung

Die Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhändler (EdW) hat Berufung gegen zwei Urteile des Amtsgerichts Berlin und ein Urteil des Landgerichts Berlin eingelegt, wie sie gegenüber cash-online erklärte. Die Richter hatten die EdW erstinstanzlich verpflichtet, Anleger der Pleite-Firma Phoenix-Kapitaldienst in voller Höhe zu entschädigen.

Vivacon-Objektgesellschaften melden Insolvenz an

Die beiden Objektgesellschaften Vivacon Denkmal Objekt I. GmbH & Co. KG und VD Berlin-Mitte Luisenstadt GmbH & Co. KG der angeschlagenen Vivacon AG werden beim Amtsgericht Köln Antrag auf Insolvenz stellen. Das teilte das Unternehmen heute adhoc mit.

Mehr Cash.

Cash. Online präsentiert: Ihre Favoriten zum Fest

Cash. Online präsentiert: Ihre Favoriten zum Fest

Die cash-online-Redaktion wünscht allen Leserinnen und Lesern ein schönes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches neues Jahr! Gegen Langeweile zwischen Tannenbaum und Weihnachtsgans haben wir für Sie unsere Top-Stories des Jahres 2009 zusammengestellt.

MEG: Versicherer drehen Geldhahn zu, Kundenbestand soll bei Aragon bleiben

MEG: Versicherer drehen Geldhahn zu, Kundenbestand soll bei Aragon bleiben

Die insolvente MEG AG hat keine Zukunft mehr. „Die Rettung des zweitgrößten Spezialvermittlers für private Krankenversicherungen in Deutschland scheiterte an der Entscheidung der Versicherungen, für neu abgeschlossene Verträge nicht mehr zu zahlen“, teilt der Insolvenzverwalter Dr. Fritz Westhelle mit.

Schiffsfinanzierung: Die See wird immer rauer

Schiffsfinanzierung: Die See wird immer rauer

Die Löwer-Kolumne

Je länger die Krise auf den Schifffahrtsmärkten anhält, desto prekärer wird die Lage für alle Beteiligten. Die Zukunft der Branche liegt in der Hand der Banken, und der Ruf nach dem Staat wird lauter.

“Es wurde einfach zu viel Geld ausgegeben”

“Es wurde einfach zu viel Geld ausgegeben”

Am Mittwoch vergangener Woche musste der Kasseler PKV-Spezialvertrieb MEG AG Insolvenz anmelden. Der sechsköpfige Vorstand der MEG befand einstimmig, dass die Sanierung aussichtslos sei. Cash. sprach mit Aragon COO Wulf Schütz.

Insolvenz: Aragon gibt MEG auf

Insolvenz: Aragon gibt MEG auf

Das war nur eine kurze Pause zum Durchatmen für die Mitarbeiter der Kasseler MEG AG. Nun ist es offiziell: Der Spezialvertrieb für Krankenversicherungen ist insolvent, wie Amtsgericht und Konzernmutter Aragon gegenüber cash-online bestätigten.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Grundrente für 100 000 Menschen weniger

Weniger Menschen mit kleinen Renten als ursprünglich geplant sollen von der geplanten Grundrente profitieren. Im Einführungsjahr 2021 sollen es 1,3 Millionen Menschen sein – zuletzt war das Bundesarbeitsministerium von 1,4 Millionen ausgegangen. Auf die Rentenversicherung dürften Verwaltungskosten von mehreren hundert Millionen Euro zukommen. Das geht aus dem Referentenentwurf hervor, der der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorliegt.

mehr ...

Immobilien

Bundesbank sieht in Deutschland weiterhin überhöhte Immobilienpreise

Die Bundesbank sieht trotz eines schwächeren Preisanstiegs im vergangenen Jahr nach wie vor ein überhöhtes Preisniveau am Immobilienmarkt in Deutschland. Auch wenn sich die Preisdynamik in den Städten 2019 abgeschwächt habe, hätten die Preise das fundamental gerechtfertigte Niveau weiterhin übertroffen, schreiben die Währungshüter in ihrem am Montag veröffentlichten Monatsbericht.

mehr ...

Investmentfonds

Nachhaltigkeit hört auf, wenn die Rendite sinkt

Ökologische Nachhaltigkeit hört bei vielen Deutschen auf, wenn es um das eigene Bankkonto geht. Das zeigt eine neue Umfrage der Unternehmensberatung BearingPoint. Deutsche sind dabei im Vergleich an grünen Finanzprodukten deutlich weniger interessiert als Österreicher und Schweizer.

mehr ...

Berater

UDI-Emission “te Solar Sprint IV” vor dem Totalverlust?

Die Emittentin der im Oktober 2016 aufgelegten Vermögensanlage “te Solar Sprint IV” warnt vor der Gefahr eines vollständigen Forderungsausfalls eines ausgereichten Nachrangrangdarlehens. Den Anlegern droht dann wohl der Totalverlust ihres Investments.

mehr ...

Sachwertanlagen

Hep tütet 600 Megawatt Solar-Projektvolumen in den USA ein

Hep, ein baden-württembergisches Unternehmen für Solarparks und Solarinvestments, erweitert die Aktivitäten in den USA und hat sich mit dem lokalen Projektentwickler Solops auf eine zu entwickelnde Gesamt-Kapazität von 600 Megawatt in den nächsten drei Jahren geeinigt.

mehr ...

Recht

Viele Betriebsrentner müssen auf Entlastung bei Beiträgen warten

Hunderttausende Betriebsrentner müssen voraussichtlich noch Monate auf eine Entlastung bei den Sozialbeiträgen warten. Das geht aus der Antwort des Bundesgesundheitsministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor, die der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorliegt.

mehr ...