Themenseite KAG
>> Alle Themenseiten
Partrizia benennt KAGs um – Künzinger folgt Wesch

Partrizia benennt KAGs um – Künzinger folgt Wesch

Die Immobilien-AG Patrizia will mit der Umbenennung ihrer Immobilien-Kapitalanlagegesellschaft in “Patrizia Wohninvest Kapitalanlagegesellschaft” sowie der in Hamburg ansässigen”LB Immo Invest” in “Patrizia Gewerbeinvest Kapitalanlagegesellschaft” für einen einheitlichen Marktauftritt sorgen. In der Geschäftsführung der Gewerbeinvest-KAG löst Sabine Künzinger Ende Oktober Torsten Wesch ab. 

WGF erhält grünes Licht für Immobilien-KAG

WGF erhält grünes Licht für Immobilien-KAG

Die auf Hypothekenanleihen spezialisierte WGF Finanzgruppe hat von der Finanzaufsicht Bafin die Erlaubnis für ihre Immobilien-KAG erhalten Der Konzern will sein Produktspektrum um Immobilien-Spezialfonds für institutionelle Anleger wie Versicherungen, Pensionskassen, Versorgungswerke oder kirchliche Organisationen erweitern.

Universal Investment erweitert Führungsteam

Universal Investment erweitert Führungsteam

Die Frankfurter Kapitalanlagegesellschaft (KAG) Universal-Investment hat ihre Führungsmannschaft verstärkt. Drei langjährige Führungskräfte des Hauses erweitern künftig die Geschäftsleitung. Zudem hat das Unternehmen Zahlen zur Geschäftsentwicklung 2010 veröffentlicht.

Kolumnisten auf Cash.Online

BaFin genehmigt LaSalle-KAG

BaFin genehmigt LaSalle-KAG

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat die Gründung einer von der LaSalle GmbH, München, beantragten Kapitalanlagegesellschaft für Immobilien-Spezialfonds (KAG) genehmigt. Die bereits bestehende LaSalle Vermögensverwaltungs GmbH firmiert nach der nunmehr erteilten Erlaubnis der BaFin fortan als LaSalle Investment Management Kapitalanlagegesellschaft mbH, kurz: LaSalle KAG. Gesellschafter ist zu 100 Prozent die LaSalle GmbH.

Patrizia kauft Spezialfondsanbieter LB Immo Invest

Patrizia kauft Spezialfondsanbieter LB Immo Invest

Die Patrizia Immobilien AG hat die Immobilien-Kapitalanlagegesellschaft LB Immo Invest GmbH erworben. Das Hamburger Unternehmen legt Spezialfonds auf und ist im Markt für Gewerbeimmobilien etabliert. Verkäufer ist die HSH Real Estate AG, eine Tochter der HSH Nordbank AG. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Axa Immoselect bleibt für maximal noch ein Jahr zu

Axa Immoselect bleibt für maximal noch ein Jahr zu

Die Kapitalanlagegesellschaft Axa Investment Managers Deutschland hat die nun ein Jahr andauernde Aussetzung der Rücknahme von Anteilscheinen für den offenen Immobilienfonds Axa Immoselect um bis zu weitere zwölf Monate verlängert. Damit können auch nach dem 16. November 2010 keine Verkaufsaufträge ausgeführt werden.

Patrizia legt fünften Spezialimmobilienfonds auf

Patrizia legt fünften Spezialimmobilienfonds auf

Mit Patrizia Domizil I legt die Patrizia Kapitalanlagegesellschaft (KAG), eine Tochtergesellschaft der Patrizia Immobilien AG, ihren fünften Spezialimmobilienfonds auf. Der Spezialfonds mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 300 Millionen Euro wird für eine berufsständische Altersversorgungseinrichtung eingerichtet. Im Fokus von Domizil I stehen reine Wohnimmobilien, aber auch Geschäftshäuser mit anteiliger Wohnnutzung.

Mehr Cash.

UBS baut Immobiliengeschäft in Deutschland aus

UBS baut Immobiliengeschäft in Deutschland aus

UBS Global Asset Management, die Vermögensverwaltung der Schweizer Investmentbank UBS, hat angekündigt, die Beteiligung an der Immobilien-Fondgesellschaft UBS Real Estate KAG um 43,9 Prozent auf 94,9 Prozent zu erhöhen. Die Transaktion soll bis Oktober 2010 abgeschlossen sein.

Real I.S. bringt KAG für Spezialfonds an den Start

Real I.S. bringt KAG für Spezialfonds an den Start

Das Münchener Emissionshaus Real I.S. hat eine Kapitalanlagegesellschaft gegründet, die künftig Spezialfonds nach deutschem Investmentrecht für institutionelle Anleger auflegen soll. Die Finanzaufsicht Bafin habe die neue Tochter Real I.S. Investment GmbH (KAG) bereits zugelassen, teilt das Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe mit.

Wohnimmo-Spezialfonds aus dem Hause Warburg

Wohnimmo-Spezialfonds aus dem Hause Warburg

Mit Wohnen Deutschland hat der Verbund der Warburg-Gruppe über die Plattform-KAG Intreal einen Immobilien-Spezialfonds aufgelegt, der in Bestandswohnungen in vornehmlich westdeutschen Ballungszentren und Metropolregionen investieren soll.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Rentner bekommen ab nächstem Monat mehr Geld

Die rund 21 Millionen Rentner in Deutschland bekommen ab Juli mehr Geld. Der Bundesrat hat am Freitag in Berlin der entsprechenden Verordnung der Bundesregierung zugestimmt. Demnach steigen im Zuge der jährlichen Rentenanpassung die Bezüge im Osten um 4,2 und im Westen um 3,45 Prozent. Die Ost-Renten nähern sich damit weiter den West-Bezügen an.

mehr ...

Immobilien

Marc Drießen wird Aufsichtsrat bei Corestate

Der Immobilien und Investment Manager Corestate Capital Holding S.A. hat auf seiner Online-Hauptversammlung wie angekündigt den Aufsichtsrat neu besetzt. Eines der neuen Mitglieder ist ein langjährig bekanntes Gesicht aus der Sachwertbranche. Außerdem: Die Dividende fällt aus.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Wirtschaft holt nach tiefer Rezession wieder auf

Nach der tiefen Rezession im zweiten Quartal dieses Jahres wird sich die deutsche Wirtschaft gemäß den aktuellen Bundesbank-Projektionen wieder erholen. Wie weit es runter geht und wann die Erholung in welchem Umfang wieder einsetzt.

mehr ...

Berater

Neues STO: Mit der Blockchain nach Mallorca

Die Palmtrip GmbH aus Rabenau (bei Gießen) hat die Billigung für eine tokenbasierte Schuldverschreibung von der Finanzaufsicht (BaFin) erhalten, also für ein digitales Wertpapier. Auch rechtlich betritt das Unternehmen mit den “Palm Token” Neuland – und hat dabei einen prominenten Berater.

mehr ...

Sachwertanlagen

Gezeitenkraft-Vermögensanlage von Reconcept platziert

Die als operative KG-Beteiligung konzipierte Vermögensanlage “RE13 Meeresenergie Bay of Fundy” der Reconcept aus Hamburg hat das angestrebte Platzierungsvolumen erreicht und wurde für weitere Investoren geschlossen. Das Geld fließt in schwimmende Gezeitenkraftwerke vor der Küste Kanadas.

mehr ...

Recht

Corona-Krise treibt Nachfrage nach telefonischer Rechtsberatung in die Höhe

Noch nie haben sich so viele Kunden innerhalb kürzester Zeit bei Rechtsfragen an ihren Rechtsschutzversicherer gewandt, wie in den Wochen der Corona-Krise. Im März und April konnte Versicherten in knapp 285.000 anwaltlichen Telefonberatungen geholfen werden. In normalen Monaten sind es etwa 115.000. Das zeigt eine Sonderauswertung des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr ...