Themenseite KanAm
>> Alle Themenseiten
Fokus Norddeutschland kauft erste Immobilie in Hamburg

Fokus Norddeutschland kauft erste Immobilie in Hamburg

Der Fonds „Fokus Norddeutschland“ kauft mit der Immobilie “Unser Viertel” in Hamburg-Volksdorf seinen ersten Immobilienwert. Der Fonds wurde erst vor wenigen Wochen für institutionelle Investoren aufgelegt.

Kanam US-Grundinvest: Abwicklung fast abgeschlossen

Kanam US-Grundinvest: Abwicklung fast abgeschlossen

Die Auflösung des Kanam US-Grundinvest Fonds ist fast abgeschlossen. Die Fondsgesellschaft teilte mit, dass für alle 17 Objekte des offenen Immobilienfonds Käufer gefunden wurden.

Kanam Grundinvest bleibt geschlossen

Kanam Grundinvest bleibt geschlossen

Der seit Mai 2010 für Mittelabzüge gesperrte offene Immobilienfonds Kanam Grundinvest verlängert seine Auszeit. Der Fonds, der eigentlich am 6. Mai 2011 wieder geöffnet werden sollte, nimmt für weitere bis zu zwölf Monate keine Anteile zurück.

Kolumnisten auf Cash.Online

Eingefrorene Immobilienfonds bleiben Börsen-Umsatzrenner

B Rse-trader in

Der Fondshandel an der Börse Hamburg ist im Januar leicht angezogen. Zu den Umsatzrennern zählen nach wie vor offene Immobilienfonds, die für Mittelabzüge gesperrt sind. Kursgewinner war indes ein ETF. Goldfonds wurden von den Anlegern abgestraft.

Cash.Online zum Fest: was die Branche 2010 bewegte

Cash.Online zum Fest: was die Branche 2010 bewegte

Die Cash.Online-Redaktion wünscht allen Leserinnen und Lesern frohe Weihnachten und einen guten Rutsch. Gegen Langeweile zwischen Geschenkeauspacken und Festtagsbraten haben wir für Sie unsere Top-Stories des Jahres 2010 zusammengestellt.

Kanam US-Grundinvest: Erste Tranche für die Anleger

Kanam US-Grundinvest: Erste Tranche für die Anleger

Der in der Abwicklung befindliche Immobilienfonds Kanam US-Grundinvest hat eine erste Kapitaltranche in Höhe von rund 250 Millionen US-Dollar an seine Anleger ausgezahlt.

Immobilienfonds-Krise treibt Börsenumsatz auf Jahreshoch

Immobilienfonds-Krise treibt Börsenumsatz auf Jahreshoch

Der Umsatz mit Investmentfonds-Anteilen hat an der Börse Hamburg im Oktober einen neuen Jahreshöchststand erreicht. Ursache für den regen Handel waren vor allem die anhaltenden Probleme in der Anlageklasse der offenen Immobilienfonds.

Mehr Cash.

Knockout: Degi Europa kommt nicht mehr auf die Beine

Knockout: Degi Europa kommt nicht mehr auf die Beine

Der seit rund zwei Jahren von der Rücknahme der Anteilsscheine sowie seit gut einem Jahr auch von der Ausgabe ausgesetzte offene Immobilienfonds (OIF) Degi Europa wird aufgelöst. Das teilt die Kapitalanlagegesellschaft Aberdeen Asset Management Deutschland mit.

Offener Immo-Fonds US-Grundinvest geht in die Abwicklung

Offener Immo-Fonds US-Grundinvest geht in die Abwicklung

Der offene Immobilienfonds US-Grundinvest von Kanam wird aufgelöst. Der seit Oktober 2008 eingefrorene Fonds steuert auf das Ende der maximalen gesetzlichen Schonfrist von zwei Jahren zu. Das Management stand damit vor der Frage, zu öffnen oder abzuwickeln.

Offene Immobilienfonds: CS Euroreal bleibt geschlossen

Offene Immobilienfonds: CS Euroreal bleibt geschlossen

Mit dem CS Euroreal aus dem Hause Credit Suisse Asset Management verlängert ein weiterer offener Immobilienfonds seine Schonfrist und bleibt für Mittelabzüge gesperrt. Die Anteilsrücknahme wurde für weitere bis zu neun Monate ausgesetzt.

Domino-Deja-vu? SEB Immoinvest macht ebenfalls wieder zu

Domino-Deja-vu? SEB Immoinvest macht ebenfalls wieder zu

Nach der erneuten Schließung des „Kanam Grundinvest“ droht eine Kettenreaktion: Mit dem „SEB Immoinvest“ zieht ein weiterer offener Immo-Fonds nach. Indessen ruft der Branchenverband BVI Anleger in ungewohnt deutlichen Worten zur Besonnenheit auf.

Rüdiger H. Päsler wird KanAm-KAG-Aufsichtsrat

Rüdiger H. Päsler wird KanAm-KAG-Aufsichtsrat

Rüdiger H. Päsler (64) wird Mitglied des Aufsichtsrates  der KanAm Grund Kapitalanlagegesellschaft mbH sowie der KanAm Grund Spezialfondsgesellschaft mbH.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

“Es gibt einen großen Bedarf nach persönlicher Beratung”

Die Ergo gehört zu den größten Versicherern in Deutschland. Und musste sich im Zuge der digitalen Transformation neu erfinden. Cash. sprach mit Vertriebsvorstand Olaf Bläser über die vertrieblichen Herausforderungen des digitalen Umbaus und die Auswirkungen auf das Geschäftsmodell. Teil 2 des großen Interviews.

mehr ...

Immobilien

Megatrend Smart Cities: Wie Anleger davon profitieren können

Unsere Städte befinden sich im Wandel. Der Megatrend der Zukunft, die Urbanisierung, hat schon längst eingesetzt. Das stellt uns vor immer mehr neue Herausforderungen, die einen Wandlungsprozess in Richtung intelligenter Städte (Smart Cities) anstoßen. Für Anleger bieten Smart Cities aber auch interessante Chancen – wenn sie auf Unternehmen setzen, die ihre Aktivitäten auf diese Wandlungsprozesse ausgerichtet haben. Die Fürpaß-Peter-Kolumne

mehr ...

Investmentfonds

Amundi bringt drei neue Klima-ETFs

Der Vermögensverwalter Amundi hat sein Angebot nachhaltiger Investments mit der Lancierung drei neuer ETFs weiter ausgebaut, die die Paris-abgestimmten EU-Benchmarks (EU Paris-Aligned Benchmarks – PAB) abbilden. Die Benchmarks sollen helfen, das Ziel des Pariser Klimaabkommens – die Begrenzung der globalen Erwärmung auf 2°C gegenüber dem vorindustriellen Niveau – zu erreichen. Die ETFs werden zu sehr wettbewerbsfähigen laufenden Kosten ab 0,18 Prozent p.a. angeboten.

mehr ...

Berater

Hypoport legt im ersten Halbjahr kräftig zu

Der Finanzdienstleister Hypoport hat im ersten Halbjahr von einer hohen Nachfrage nach Krediten profitiert. So zog das Transaktionsvolumen auf der Plattform Europace, einem Kreditmarktplatz für Immobilienfinanzierungen, Bausparprodukte und Ratenkredite, um 31 Prozent auf fast 42 Milliarden Euro an.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance konzentriert institutionellen Vertrieb in der Schweiz

Die DF Deutsche Finance Capital Markets GmbH mit Sitz in Zürich verantwortet zukünftig das Capital Raising bei institutionellen Investoren. Kernaufgabe ist die Koordination und Durchführung der internationalen Distribution aller institutionellen Investitionsstrategien der Deutsche Finance Group.

mehr ...

Recht

Insolvenzen: Die Oktober-Welle abschwächen

Die Insolvenz-Zahlen für den April 2020 sagen nichts aus über die tatsächliche Zahlungsfähigkeit der Unternehmen in der Corona-Krise. Im Herbst steigt die Zahl der Insolvenzen voraussichtlich sprunghaft. Sicher kann der Staat nicht alle Firmen retten – und künstlich am Leben gehaltene Zombie-Firmen will niemand. Eine Insolvenzwelle würde aber auch den Bankensektor bedrohen. Anstelle von noch größeren Not-Krediten sollten die rückzahlbaren Liquiditätshilfen unter bestimmten Bedingungen in Zuschüsse umgewandelt werden.

mehr ...