Themenseite Kapitalanlageimmobilien
>> Alle Themenseiten
Deutsche bevorzugen Schweiz und Österreich bei der Kapitalanlage in Auslandsimmobilien

Deutsche bevorzugen Schweiz und Österreich bei der Kapitalanlage in Auslandsimmobilien

Die Schweiz und Österreich sind die bevorzugten Immobilienmärkte der Deutschen im Ausland, wenn es um die Kapitalanlage geht. Das zeigt eine Emnid-Umfrage im Auftrag von Jäger Bau. Italien und Griechenland genießen das geringste Vertrauen.

Zinshäuser: Rendite wieder stärker im Fokus

Zinshäuser: Rendite wieder stärker im Fokus

Die Preise für Wohn- und Geschäftshäuser haben nach Angaben des Maklerhauses Engel & Völkers (E&V) in vielen deutschen Großstädten Spitzenwerte erreicht. Allerdings würden die Anleger mittlerweile wieder stärker auf die Höhe der Mietrendite achten.

Energetische Gebäudesanierung: Vermittlungsausschuss angerufen

Energetische Gebäudesanierung: Vermittlungsausschuss angerufen

Im Streit um steuerliche Begünstigungen für energetische Sanierungsmaßnahmen hat die Bundesregierung am Mittwoch den Vermittlungsausschuss angerufen. Zuvor konnte mit den Bundesländern keine Entscheidung erzielt werden.

Kolumnisten auf Cash.Online

Bauträgerumfrage: Branche ist optimistisch

Bauträgerumfrage: Branche ist optimistisch

Bauträger in Deutschland bewerten die Konjunkturaussichten der Immobilienwirtschaft für die nächsten zwölf Monate als durchweg positiv. Das geht aus einer aktuellen Untersuchung der Immobilienplattform Fellowhome hervor.

Baufinanzierung: Individuelle Rechnung

Baufinanzierung: Individuelle Rechnung

Die Zahl der Baugenehmigungen steigt, die Hypothekenzinsen sind nach wie vor günstig. Ob das Zinsniveau niedrig bleibt oder wieder anzieht, ist jedoch selbst für Experten schwer einzuschätzen.

Kapitalanleger zieht es in die Stadt

Kapitalanleger zieht es in die Stadt

Mehr als die Hälfte aller Kapitalanleger bevorzugt beim Immobilienkauf Wohneigentum in städtischen Lagen. Das zeigt das aktuelle Immobilienbarometer von Interhyp und Immobilienscout24, für das 1.590 Interessenten von Kaufimmobilien befragt wurden.

Wohnimmobilien: Trend zur Offenheit

Wohnimmobilien: Trend zur Offenheit

Wie sieht das Wohnen von morgen aus? Immer wieder machen ungewöhnliche Projekte wie etwa Hausboote von sich reden. Aber auch das Domizil des Durchschnittsbürgers wandelt sich. Cash. nennt die entscheidenden Trends.

Mehr Cash.

Toplagen nicht immer am lukrativsten

Toplagen nicht immer am lukrativsten

Investitionen in deutsche Wohnimmobilien sind bei privaten und institutionellen Anlegern derzeit verstärkt gefragt. Allerdings sollten sie nach einer Untersuchung der Deutschen Bank nicht unbedingt immer dem Grundsatz folgen, in den Toplagen anzulegen.

Interhyp: Neuer Online-Rechner für Immo-Anleger

Interhyp: Neuer Online-Rechner für Immo-Anleger

Der Baufinanzierungs-Vermittler Interhyp will der gestiegenen Nachfrage nach Wohnimmobilien zur Kapitalanlage mit einem neuen Online-Tool begegnen. Der Rechner soll Anlegern helfen, Kapitalanlageimmobilien mit festverzinslichen Geldanlagen zu vergleichen und so ihre Wirtschaftlichkeit zu prüfen.

Kaufimmobilien: Es schlägt die Stunde der Eigennutzer

Kaufimmobilien: Es schlägt die Stunde der Eigennutzer

Eigenheim – Glück allein: 90 Prozent der deutschen Immobilienkäufer entscheiden sich aktuell für ein Objekt, um es selbst zu nutzen. Lediglich jeder vierte Käufer interessiert sich dafür, wie sich der Wert seiner Immobilie in Zukunft entwickelt. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage der Baufi-Plattform Interhyp und des Online-Portals Immobilienscout 24.

Baufinanzierung: „Vom Bewusstseinswandel profitiert“

Baufinanzierung: „Vom Bewusstseinswandel profitiert“

Das Thema Baufinanzierung wurde im Zuge der Finanzkrise dank günstiger Zinskonditionen und dem ausgeprägten Sicherheitsmotiv der Anleger verstärkt auf die Agenda gehoben. Doch wie lange wird dieser Trend noch anhalten? Dieter Pfeiffenberger, Bereichsleiter Drittvertrieb der Postbank Gruppe von der DSL Bank, im Cash.-Interview.

BFW-Präsident Rasch übernimmt BSI-Vorsitz

BFW-Präsident Rasch übernimmt BSI-Vorsitz

Walter Rasch, Präsident des BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen, hat den Vorsitz der Bundesvereinigung Spitzenverbände der Immobilienwirtschaft (BSI) übernommen. Er folgt damit zum Jahreswechsel turnusmäßig auf den Präsidenten der Eigentümer-Schutzgemeinschaft Haus & Grund Deutschland, Rolf Kornemann, und übernimmt das Mandat für das erste Halbjahr 2010.

Altersvorsorge: Selbstgenutzte Immobilie beliebter als Rentenversicherung

Altersvorsorge: Selbstgenutzte Immobilie beliebter als Rentenversicherung

Die selbstgenutzte Immobilie bleibt das liebste Kind der Bundesbürger, wenn es um die Altersvorsorge geht. Fast die Hälfte der Deutschen hält das Eigenheim für die beste Lösung, um sich für den Ruhestand abzusichern.

SEB AM: Immobilien – Der Wendepunkt ist da

SEB AM: Immobilien – Der Wendepunkt ist da

Jede Krise bringt Chancen mit sich, auch bei Immobilien. Viele Investoren lauern auf Notverkäufe, doch bislang warten sie vergeblich. Das könnte sich bald ändern.

Gastkommentar: Norbert Schley, SEB Asset Management

Ziemlich nah an der Realität

Ziemlich nah an der Realität

Die Genauigkeit von Immobilienbewertungen hat sich 2008 in den Niederlanden, Frankreich, Großbritannien und Deutschland insgesamt verbessert. Das geht aus einer Studie der IPD Investment Property Databank sowie der Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS) zur Immobilienbewertung hervor. Untersucht wurde europaweit, wie nah die Verkehrswerte von Objekten an den erzielten Verkaufspreisen liegen.

Blick ins Ungewisse

Blick ins Ungewisse

Die internationalen Märkte für Gewerbeimmobilien haben die Talsohle nach dem massiven Absturz größtenteils erreicht. Dennoch bleibt die Lage angespannt.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Coronakrise: Welche Versicherungsverträge besonders gefährdet sind

Fast jeder vierte Bundesbürger hat derzeit weniger Geld zur Verfügung als vor der Corona-Pandemie. Zugleich zeigen sich viele Verbraucher sparaktiver als vor der Krise – allen voran jüngere Menschen. Das hat Folgen, auch für Versicherungsverträge. Welche Policen besonders gefährdet sind.

mehr ...

Immobilien

Wird der Immobilienkauf durch Corona schwieriger?

Höhere Preise, knappes Angebot – und jetzt auch noch Corona: Gut jeder zweite Bundesbürger (52 Prozent) vertritt die Meinung, dass der Erwerb von Wohneigentum in den vergangenen zehn Jahren schwieriger geworden ist. Drei Viertel glauben, dass es durch die Corona-Krise sogar noch schwerer werden wird, den Traum vom eigenen Zuhause zu verwirklichen. Insgesamt machen sich zwei Drittel der Deutschen (66 Prozent) aktuell Sorgen über die Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt. Das zeigt eine repräsentative Umfrage von Interhyp mit Statista unter 1.000 Bundesbürgern.

mehr ...

Investmentfonds

Klage gegen EY auf 195 Millionen Euro Schadensersatz

Der Insolvenzverwalter der Maple Bank hat die Wirtschaftsprüfer von EY wegen angeblich falscher Beratung bei den umstrittenen “Cum-Ex”-Geschäften zu Lasten der Staatskasse auf 195 Millionen Euro Schadensersatz verklagt.

mehr ...

Berater

Trägt ein Erbe alle finanziellen Risiken?

Kann der Erbe einen Pflichtteilsanspruch wegen einer strittigen Forderung noch nicht abschließend beziffern, muss er den Pflichtteilsanspruch trotzdem ausgleichen. Das Risiko, einen überzahlten Betrag nicht mehr zurückfordern zu können, trägt der Erbe, entschied das OLG Koblenz in seinem Beschluss vom 14.8.2020.

mehr ...

Sachwertanlagen

US Treuhand bringt neuen US-Publikumsfonds

Die US Treuhand legt mit dem „UST XXV“ einen neuen Fonds für private Investoren auf. Über den Alternativen Investmentfonds (AIF) können sich deutsche Anleger ab einer Anlagesumme von 20.000 US-Dollar an Immobilien in Metropolregionen überwiegend im Südosten der USA beteiligen.

mehr ...

Recht

Weiterbildungspflicht – ohne Ausreden!

Das Verwaltungsgericht Ansbach hatte sich mit der Frage zu beschäftigen, ob der Gesellschafter-Geschäftsführer einer Maklerin in Franken absolvierte Weiterbildungszeiten nachweisen muss. Dieser hatte versucht, sich u.a. wegen eines abgeschlossenen zweiten juristischen Staatsexamens dagegen zu wehren. Das Verwaltungsgericht hat die Klage abgewiesen. Ein Beitrag von Rechtsanwalt Jürgen Evers

mehr ...