Themenseite Kapitalerhöhung
>> Alle Themenseiten
MPC Capital führt Kapitalerhöhung durch

MPC Capital führt Kapitalerhöhung durch

Die Hamburger MPC Capital AG hat das Bezugsangebot für eine Barkapitalerhöhung in Höhe von bis zu rund 17 Millionen Euro veröffentlicht. Die Großaktionäre Corsair III Investments (Luxembourg) S.à r.l. („Corsair  Capital“) sowie die MPC Holding werden 14 Millionen Euro einbringen.

MPC Capital stellt Sanierungskonzept vor

MPC Capital stellt Sanierungskonzept vor

Das angeschlagene börsennotierte Emissionshaus MPC Capital hat eigenen Angaben zufolge vor dem Jahreswechsel ein umfassendes Restrukturierungspaket mit seinen Gläubigern geschnürt: Es sieht die Enthaftung von Eventualverbindlichkeiten mit einem Volumen von 790 Millionen Euro sowie den Abbau von Finanzverbindlichkeiten in Höhe von 70 Millionen Euro vor.

GSW: Kapitalerhöhung für die Einkaufskasse

GSW: Kapitalerhöhung für die Einkaufskasse

Der Berliner Wohnungskonzern GSW Immobilien AG füllt die Einkaufskasse und bereitet sich auf weitere Zukäufe vor. Dazu will das Unternehmen mit einer aktuellen Kapitalerhöhung rund 200 Millionen Euro erlösen.

Kolumnisten auf Cash.Online

AMA hält 49,9 Prozent an Lloyd Fonds

AMA hält 49,9 Prozent an Lloyd Fonds

Das börsennotierte Emissionshaus Lloyd Fonds hat die Kapitalerhöhung planungsgemäß abgewickelt und 14,7 Millionen junge Aktien zu einem Stückpreis von einem Euro platziert. 13,7 Millionen Aktien hat der US-Investor AMA Capital Partners (AMA) gezeichnet, der damit 49,9 Prozent des Grundkapitals hält.

IVG: Platzierung neuer Aktien abgeschlossen

IVG: Platzierung neuer Aktien abgeschlossen

Die Bonner IVG Immobilien AG hat die Platzierung neuer Aktien abgeschlossen und sich damit rund 145 Millionen Euro frisches Kapital besorgt. Ein Großteil davon soll in das Kavernengeschäft investiert werden.

Lloyd-Fonds-Aktionäre machen Weg für Kapitalerhöhung frei

Lloyd-Fonds-Aktionäre machen Weg für Kapitalerhöhung frei

Mit einer Quote 99,9 Prozent haben die vertretenen Aktionäre des Hamburger Emissionshauses Lloyd Fonds AG der geplanten Kapitalerhöhung von bis zu 15 Millionen Euro auf der außerordentlichen Hauptversammlung am 5. Dezember 2011 zugestimmt.

Paribus stockt Kommanditkapital seines Lokomotiven-Fonds auf

Paribus stockt Kommanditkapital seines Lokomotiven-Fonds auf

Das Hamburger Emissionshaus Paribus Capital hat den Eigenkapitalanteil seines Eisenbahn-Fonds Rail Portfolio II um bis zu 20 Millionen Euro auf 52,4 Millionen Euro erhöht und die Zeichnungsfrist bis Ende 2012 verlängert.

Mehr Cash.

Lloyd Fonds will US-Investor ins Boot holen

Lloyd Fonds will US-Investor ins Boot holen

Vorstand und Aufsichtsrat des börsennotierten Emissionshauses Lloyd Fonds AG planen eine Kapitalerhöhung um bis zu 15 Millionen Euro durch die Ausgabe neuer Aktien. Ermöglicht wird das durch den Einstieg der US-amerikanischen Beteiligungsgesellschaft AMA Capital Partners LLC.

MPC: Schwarze Zahlen trotz Umsatzschwund

MPC: Schwarze Zahlen trotz Umsatzschwund

Das Hamburger Emissionshaus MPC Capital ist im ersten Halbjahr 2011 in die Gewinnzone zurückgekehrt. Allerdings wurde deutlich weniger Eigenkapital platziert als in der ersten Vorjahreshälfte. Teuer zu stehen kam das Unternehmen seine Beteiligung am Wettbewerber HCI.

HCI steigert Neugeschäft im zweiten Quartal

HCI steigert Neugeschäft im zweiten Quartal

HCI Capital vermeldet einen Platzierunganstieg vom ersten auf das zweite Quartal um 16,4 Millionen auf 28,9 Millionen Euro. Nach einer Kapitalerhöhung im Mai habe das Unternehmen die Eigenkapitalquote auf rund 54,3 Prozent gesteigert und das erste Halbjahr 2011 mit einem Konzernergebnis von 2,9 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum: 9,9 Millionen Euro) beschlossen.

HCI schließt Kapitalerhöhung und finanzielle Neuordnung ab

HCI schließt Kapitalerhöhung und finanzielle Neuordnung ab

Das börsennotierte Hamburger Emissionshaus HCI meldet den erfolgreichen Abschluss seiner elf Millionen Euro schweren Kapitalerhöhung. Die Eigenkapitalquote steigt damit von 43,3 auf 54 Prozent. Vorstandschef Dr. Ralf Friedrichs spricht von einem “Meileinstein” für das Unternehmen.

MPC und Döhle dürfen HCI-Aktien bündeln

MPC und Döhle dürfen HCI-Aktien bündeln

Die Gesellschafter MPC Capital und Döhle haben einen Poolvertrag für ihre Aktien am Hamburger Emissionshaus HCI Capital geschlossen und halten damit gemeinsam 51,3 Prozent der Stimmrechte. Die Bafin hat die Unternehmen davon befreit, den übrigen Aktionären ein Pflichtangebot zu unterbreiten, um den Sanierungsplan für HCI nicht zu gefährden.

HCI-Gesellschafter vereinbaren Kapitalerhöhung

HCI-Gesellschafter vereinbaren Kapitalerhöhung

Der Hamburger Initiator HCI Capital will seine Kapitalbasis um elf Millionen Euro aufstocken. Entsprechende Vereinbarungen seien mit den Hauptgesellschaftern – dem ebenfalls börsennotierten Wettbewerber MPC, der Döhle Gruppe sowie der HSH Nordbank – getroffen worden, teilte HCI mit. Außerdem sollen die Anteile der Großaktionäre neu aufgeteilt werden.

Estavis beschließt Kapitalerhöhung

Estavis beschließt Kapitalerhöhung

Der Vorstand der Wohnimmobiliengesellschaft Estavis hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das Grundkapital von 9,55 Millionen auf bis zu 14,32 Millionen Aktien aus genehmigtem Kapital zu erhöhen. Der Bezugspreis beträgt 1,70 Euro je neue Aktie. Die Maßnahme richtet sich an bestehende Aktionäre, ein öffentliches Angebot erfolgt nicht.

Gothaer: Kapitalspritze für polnische Tochter PTU

Gothaer: Kapitalspritze für polnische Tochter PTU

Der Versicherungskonzern Gothaer hat nach der Übernahme des polnischen Versicherers PTU die strategische Ausrichtung bis 2016 verabschiedet. Um das Unternehmen, an dem die Kölner inzwischen 77 Prozent halten, zu einer der Spitzengesellschaften in Polen zu entwickeln, soll es unter anderem rund 7,4 Millionen Euro frisches Kapital erhalten.

IVG mit erfolgreicher Blitz-Kapitalerhöhung

Die Immobilien-AG IVG hat im Rahmen eines beschleunigten Platzierungsverfahrens 12,6 Millionen neue, auf den Inhaber lautende Aktien (Stückaktien) bei institutionellen Anlegern platziert. Die Aktien aus dieser eigenen Angaben zufolge deutlich überzeichneten Kapitalerhöhung um zehn Prozent wurden zu 6,90 Euro zugeteilt. Den Bonnern fließt ein Bruttoemissionserlös von rund 87 Millionen Euro zu, der zu zwei Dritteln der Restrukturierung sowie zu einem Drittel der Finanzierung eines Parkhauses dienen soll.

Hahn-Gruppe suspendiert Vorstandsvorsitzenden

Hahn-Gruppe suspendiert Vorstandsvorsitzenden

Dr. Michael Nave wurde am 28. Dezember 2010 mit sofortiger Wirkung als Vorstandschef der börsennotierten Hahn-Immobilien-Beteiligungs AG, Bergisch-Gladbach, abberufen. Wie ein Unternehmenssprecher gegenüber Cash.Online bestätigte, habe der Aufsichtsrat aus wichtigem Grund die fristlose Kündigung des Vorstandsdienstverhältnisses beschlossen und die Prüfung weiterer rechtlicher Schritte eingeleitet.

Kapitalerhöhung: FIHM vereinbart Restrukturierung

Kapitalerhöhung: FIHM vereinbart Restrukturierung

Das Münchner Fonds- und Immobilienhaus FIHM (ehemals SHB) hat sich mit seinen Fremdkapitalgebern auf eine Umwandlung der Finanzverbindlichkeiten in Eigenkapital geeinigt und eine Restrukturierungsvereinbarung getroffen. Das Unternehmen betrachtet seine Neuausrichtung damit als abgeschlossen.

TAG plant strategische Beteiligung an Colonia

Die Immobilienaktiengesellschaft TAG Immobilien AG beabsichtigt die Übernahme einer strategischen Beteiligung an der Colonia Real Estate AG. Der TAG sind bereits Angebote von mehreren Investoren zur Übernahme von insgesamt rund 24 Prozent beziehungsweise 6,9 Millionen Aktien an der Colonia zugegangen. Die TAG beabsichtigt, diese Angebote anzunehmen.

Hamborner REIT beschließt Kapitalerhöhung

Der Vorstand der Hamborner REIT AG hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats eine Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen mit Bezugsrechten der Aktionäre der Gesellschaft beschlossen.

VGH Versicherungen steigen bei DIC-Gruppe ein

VGH Versicherungen steigen bei DIC-Gruppe ein

Die VGH Versicherungen aus Hannover werden über ihre Beteiligungsgesellschaft strategischer Investor bei der Frankfurter Gewerbeimmobiliengesellschaft DIC. Über eine Kapitalerhöhung hat die VGH Beteiligungs GmbH 6,4 Prozent der DIC-Anteile erworben.

MPC Capital stärkt Eigenkapitaldecke

MPC Capital stärkt Eigenkapitaldecke

Das börsennotierte Hamburger Emissionshaus MPC Capital hat seine im März angekündigte Kapitalerhöhung erfolgreich durchgeführt. Die Aktionäre der Gesellschaft zeichneten alle neuen Aktien durch das Ausüben ihrer Bezugs- und Überbezugsrechte, wie das Unternehmen mitteilt. Der Mittelzufluss beträt laut MPC 24,2 Millionen Euro und steigert das Eigenkapital auf mehr als 40 Millionen Euro.

MPC Capital sichert eigenes Finanzierungsfundament nach schlechtem Jahr 2009

MPC Capital sichert eigenes Finanzierungsfundament nach schlechtem Jahr 2009

Das börsennotierte Emissionshaus MPC Capital, Hamburg, hat mit seinen Bankpartnern ein erleichterndes Maßnahmenpaket vereinbart, eine Kapitalerhöhung beschlossen und die Ergebnisse des abgelaufenen Geschäftsjahres mitgeteilt. Der scheidende Vorstand Ulrich Oldehaver beteiligt sich an der Finanzspritze.

DIC Asset AG stockt Grundkapital auf

DIC Asset AG stockt Grundkapital auf

Um ihren finanziellen Handlungsspielraum zu erweitern, gibt die Frankfurter Immobiliengesellschaft DIC Asset AG rund 7,8 Millionen neue Aktien aus. Nach Unternehmensangaben soll das Kapital unter anderem eingesetzt werden, um selektiv Akquisitionsmöglichkeiten zu nutzen.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Universa mehrfach für Beitragsstabilität ausgezeichnet

Das Analysehaus Morgen & Morgen hat die Beitragsstabilität in der privaten Krankenversicherung (PKV) untersucht. Auf den Prüfstand kamen 906 Tarifkombinationen in der Vollversicherung von 29 Versicherern. Die uniVersa erhielt bei der Untersuchung insgesamt 40-mal die beste Bewertung fünf Sterne, was für „Ausgezeichnet“ steht. Allein 36-mal gab es das Prädikat für die Classic-Bausteintarife und je zweimal für die Medizinertarife und die Produktlinie Economy.

mehr ...

Investmentfonds

Stewardship: Anleger wollen aktiv mitentscheiden

Laut dem aktuellen von der DWS geförderten Forschungsbericht halten 84% der Pensionsfonds Stewardship-Praktiken für entscheidend, um die Qualität von Beta1 zu verbessern und gleichzeitig positive Auswirkungen für Umwelt, Soziales und die Unternehmensführung zu erzeugen. 

mehr ...

Berater

Schäden durch Onlinebanking-Betrug nehmen deutlich zu

300 Betrugsfälle im Onlinebanking haben einen Gesamtschaden von fünf Millionen Euro verursacht – das ist die vorläufige Bilanz der R+V Versicherung, dem führenden Bankenversicherer in Deutschland, nach dem 1. Halbjahr 2019.

mehr ...

Sachwertanlagen

Finanzvorstände müssen bei digitalen Strategien deutlich aufholen

Gerade einmal jedes zweite Unternehmen im deutschsprachigen Raum hat die Prozesse in seiner Finanzabteilung zumindest in Ansätzen standardisiert und automatisiert, obwohl fast alle CFOs dies als maßgebliche Voraussetzung zur erfolgreichen Effizienzsteigerung sehen. Tatsächlich im Einsatz sind Automationstechnologien wie Robotic Process Automation (RPA) sogar nur in jedem sechsten Unternehmen. Dies sind Ergebnisse der Horváth & Partners CFO-Studie 2019.

mehr ...

Recht

Versicherungspolicen: Wo es Steuern zurückgibt

In diesem Jahr verlängert sich erstmalig die Frist zur Abgabe der Steuererklärung auf den 31. Juli. Besonders Steuererklärungs-Muffel wird die zwei-monatige Fristverlängerung freuen. Dabei kann man mit den richtigen Tipps und Kniffen durchaus eine ganze Menge der gezahlten Steuern wiederbekommen. Dies gilt auch für die abgeschlossenen Versicherungspolicen.

mehr ...