Themenseite laufende Verzinsung
>> Alle Themenseiten
Auch HanseMerkur hält Überschussbeteiligung stabil

Auch HanseMerkur hält Überschussbeteiligung stabil

Die HanseMerkur Lebensversicherung AG hält sämtliche geltenden Überschusssätze für klassische Rentenversicherungen stabil.

Axa hält Überschussbeteiligung konstant bei 2,9 Prozent

Axa hält Überschussbeteiligung konstant bei 2,9 Prozent

Die Axa Lebensversicherung AG und ihre Tochter, die DBV Deutsche Beamtenversicherung Lebensversicherung, haben als erste Lebensversicherer die Überschussbeteiligung für das Jahr 2019 veröffentlicht. Laut Unternehmensangaben bleibt die laufende Verzinsung bei 2,9 Prozent.

Cosmos Direkt reduziert laufende Verzinsung

Cosmos Direkt reduziert laufende Verzinsung

Als einer der letzten Anbieter hat der Online-Versicherer Cosmos Direkt die laufende Verzinsung für kapitalbildende Verträge in 2012 bekanntgegeben: Statt 4,25 Prozent gibt es künftig nur noch 4,05 Prozent.

Kolumnisten auf Cash.Online

Laufende Verzinsung 2012: Volkswohl Bund und Stuttgarter bleiben über Marktniveau

Laufende Verzinsung 2012: Volkswohl Bund und Stuttgarter bleiben über Marktniveau

Die Volkswohl Bund Lebensversicherung legt ihre laufende Verzinsung für das Jahr 2012 auf 4,05 Prozent fest (2011: 4,35 Prozent). Die Stuttgarter Lebensversicherung bietet sogar 4,2 Prozent (2011: 4,4 Prozent). Beide werden damit wohl über dem Marktdurchschnitt für 2012 liegen.

Signal aus München: Allianz senkt Überschussbeteiligung

Signal aus München: Allianz senkt Überschussbeteiligung

Der Branchenführer Allianz Deutschland reduziert zum zweiten Mal in Folge seine Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung. Man rechne „auf absehbare Zeit“ nicht mit steigenden Anleihe-Zinsen, so die Begründung. Wettbewerber Ergo hat umgehend gekontert.

R+V und Europa senken Verzinsung

R+V und Europa senken Verzinsung

Mit der R+V Versicherung und dem Direktversicherer Europa fahren die Nummer zwei im deutschen Lebensversicherungsmarkt und der bisherige Spitzenreiter bei der laufenden Verzinsung der Kunden-Sparanteile ihre Überschussbeteiligungen herunter. Wie jedes Jahr wartet die Branche auf das richtungsweisende Signal der Allianz.

Überschussbeteiligung: Domino-Effekt hält sich in Grenzen

Überschussbeteiligung: Domino-Effekt hält sich in Grenzen

Nachdem die Marktführerin Allianz erstmals seit sechs Jahren die Verzinsung der Sparanteile ihrer Kunden in der Lebensversicherung reduziert hatte, war zu befürchten, dass der Rest der Branche folgt. Inzwischen steht fest: Die meisten Versicherer halten ihre Zinsen im kommenden Jahr konstant. Einige Schwergewichte haben allerdings Abstriche gemacht.

Mehr Cash.

Ergo-Lebensversicherer fahren Verzinsung runter

Ergo-Lebensversicherer fahren Verzinsung runter

Die Lebensversicherer des Düsseldorfer Ergo-Konzerns haben ihre Überschussbeteiligungen für 2010 bekanntgegeben. Die laufende Verzinsung sinkt bei der Hamburg-Mannheimer von 4,2 auf vier und bei der Karstadt Quelle Lebensversicherung von 4,3 auf 4,1 Prozent. Bei der Victoria soll sie dagegen von 3,6 auf 3,7 Prozent steigen.

R+V Lebensversicherung senkt Überschussbeteiligung

R+V Lebensversicherung senkt Überschussbeteiligung

Die zum genossenschaftlichen Finanzverbund gehörende Wiesbadener R+V Lebensversicherung senkt erstmals seit sechs Jahren die laufende Verzinsung der Sparanteile ihrer Kunden. Auch zahlreiche andere Versicherer haben nach der Allianz-Entscheidung von vergangener Woche ihre Deklarationen gemacht.

Allianz Leben erwartet lange Durststrecke im Zins-Tal

Allianz Leben erwartet lange Durststrecke im Zins-Tal

Die Allianz reduziert erstmals seit sechs Jahren ihre Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung. Die laufende Verzinsung wird aufgrund des starken Rückgangs der Marktzinsen abgesenkt. Die Aachen Münchener will ihre Überschüsse indes konstant halten.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Vermögensanlagen: Marktwächter kritisiert die Informationen der Anbieter

Fehlende Warnhinweise, schwammige Formulierungen bei der Beschreibung von Anlageobjekt und Prognosen, Mängel bei der Darstellung der Kosten: Das sind die Ergebnisse einer Untersuchung des Marktwächter-Teams der Verbraucherzentrale Hessen zur Transparenz von Vermögensanlagen. In mehr als der Hälfte der untersuchten Fälle informierten Anbieter zudem nicht, in welche Anlageobjekte Verbraucher genau ihr Geld investierten, da es sich um Blindpools handelte.

mehr ...

Immobilien

Neue Strategien fürs Energiesparen

32 Prozent der Heizungen in deutschen Kellern sind 20 Jahre oder älter. Sie verursachen höhere Heizkosten und stoßen mehr CO2 aus als moderne Geräte. Steigende Energiepreise sorgen seit Jahren für Frust bei Immobilienbesitzern. Doch der Staat unterstützt energetische Sanierungen mit Fördermitteln. Höchste Zeit, veraltete Anlagen zu ersetzen oder zu modernisieren.

mehr ...

Investmentfonds

NordLB: Finanzspritze verzögert sich – Umsetzung erst im 4. Quartal

Die Rettung der angeschlagenen Norddeutschen Landesbank (NordLB) mit einer vereinbarten Milliarden-Finanzspritze verzögert sich. Wie das Institut am Donnerstagabend in Hannover mitteilte, kann die bisher für das 3. Quartal geplante Umsetzung der Kapitalmaßnahmen erst im 4. Quartal dieses Jahres erfolgen.

mehr ...

Berater

Neuer Trend mit Potenzial: Design Thinking hilft Unternehmen, effizienter zu arbeiten

Die Entwicklung von neuen Ideen, Konzepten und Produkten gehört zu einem der schwersten Arbeitsprozesse. Auf Knopfdruck kreativ und innovativ zu sein, gelingt den wenigsten Menschen. Die Agile Coaches und Unternehmensberater des Darmstädter Unternehmens 4craft packen das Problem an der Wurzel: Für alle, egal ob Angestellten, Produktentwickler oder Führungskräfte, die in der Entwicklung neuer Produkte auf Granit beißen, bieten sie Workshops in Design Thinking an.

mehr ...

Sachwertanlagen

Speziell für Stiftungen und institutionelle Anleger: Vollregulierter Zweitmarktfonds mit günstigem Risikoprofil

Die Bremer Kapitalverwaltungsgesellschaft HTB Fondshaus bringt nach einer Reihe von Publikums-AIF erstmals einen Spezial-AIF für Stiftungen und institutionelle Anleger heraus. Neben sogenannten semiprofessionellen Anlegern können sich auch institutionelle Investoren ab einer Summe von 200.000 Euro am Spezial-AIF beteiligen.

mehr ...

Recht

Gesetzlicher Unfallschutz greift auch bei Probearbeit

Der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung gilt auch an Probearbeitstagen. Das geht aus einem Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) in Kassel von Dienstag hervor.

mehr ...