Themenseite Lebensversicherer
>> Alle Themenseiten
Diese Lebensversicherer punkten bei den Kunden

Diese Lebensversicherer punkten bei den Kunden

Die Versicherungsbranche steckt im digitalen Wandel. Gleichwohl sind nicht alle Versicherungssparten gleich gut für die digitale Kundennähe gerüstet. Insbesondere in der Lebensversicherung fällt es noch schwer, die passenden Antworten auf die Kundenwünsche zu finden. Die neue Service Value-Vergleichsstudie zeigt, welche Lebensversicherer bei den Kunden überzeugen.

Pensionskassen: Die unbekannten Geldgiganten

Pensionskassen: Die unbekannten Geldgiganten

Pensionskassen und Versorgungswerke in Deutschland verwalten die immense Summe von mehr als 400 Milliarden Euro. Zwar ist das weniger als die Hälfte der Lebensversicherer. Aber: Je Einzelvertrag sind es bei den Lebensversicherern etwas über 10.000 Euro – bei Pensionskassen liegt der Wert bei fast dem Doppelten. 

Assekurata EKG-Check: So stark sind die deutschen Lebensversicherer

Assekurata EKG-Check: So stark sind die deutschen Lebensversicherer

Zum dritten Mal hat die Rating-Agentur Assekurata den Ertragskraft-Garantie-Check (EKG-Check) der deutschen Lebensversicherer durchgeführt. Die Überprüfung zeigt: Unter den Dauerniedrigzinsen zeigen sich die 75 untersuchten Anbieter unterschiedlich fit.

Kolumnisten auf Cash.Online

Lebensversicherer: Map-Report zeigt Branche unter Druck

Lebensversicherer: Map-Report zeigt Branche unter Druck

Der Map-Report hat die deutschen Lebensversicherer erneut einer ausführlichen Bilanzanalyse unterzogen. Die Ergebnisse der „Bilanzanalyse deutscher Lebensversicherer 2017“ zeigen, dass die Branche weit von alter Größe entfernt ist.

GKV-Check: Nürnberger modifiziert BU

GKV-Check: Nürnberger modifiziert BU

Bereits zu Jahresbeginn hat die Nürnberger Lebensversicherung das Bedingungswerk ihrer BU-Versicherung optimiert. Jetzt hat die Gesellschaft ein neues BU-Tarifpaket vorgestellt. Und bietet als erster Versicherer bei den BU-Gesundheitsfragen einen so genannten GKV-Check an.

Zinszusatzreserve: “Korridormethode bringt zehn Milliarden Euro Entlastung – allein 2018“

Zinszusatzreserve: “Korridormethode bringt zehn Milliarden Euro Entlastung – allein 2018“

Die Kölner Rating-Agentur Assekurata kritisiert in ihrem diesjährigen Marktausblick zur Lebensversicherung 2018 erneut die gegenwärtige Berechnungsmethodik zum Aufbau der Zinszusatzreserve (ZZR) und mahnt eine Umstellung auf die Korridormethode an. Diese war von der deutschen Aktuarvereinigung (DAV) in Abstimmung mit der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) erarbeitet worden.

Wohin das Geld fließt – Kapitalanlage in der Niedrigzinsphase

Wohin das Geld fließt – Kapitalanlage in der Niedrigzinsphase

Um die Leistungsverpflichtungen gegenüber ihren Kunden einhalten zu können, investieren Lebensversicherer langfristig am Kapitalmarkt. Doch wohin fließt das Geld? Einen Einblick liefert der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) mit seiner Publikation „Die deutsche Lebensversicherung in Zahlen 2018“.

Mehr Cash.

Mylife bekommt neuen Eigentümer

Mylife bekommt neuen Eigentümer

Die Göttinger Mylife Lebensversicherung AG wechselt den Besitzer. Neuer Eigentümer wird nach Unternehmensangaben die in München ansässige Inlife Holding Deutschland GmbH & Co. KG. Sie ist eine Tochtergesellschaft der gleichnamigen Inlife Holding AG mit Sitz in Zürich.

myLife mit leichtem Gewinn

myLife mit leichtem Gewinn

Die myLife Lebensversicherung AG, Göttingen, hat mit ihrem Fokus auf provisionsfreie Netto-Produkte weiter Erfolg. Im Geschäftsjahr 2017 wuchs das Neugeschäft im strategischen Kerngeschäft deutlich um 82,1 Prozent – von 60,8 Millionen Euro (2016) auf 110,7 Millionen Euro.

Lebensversicherer: Reservetopf steigt auf Rekordniveau

Lebensversicherer: Reservetopf steigt auf Rekordniveau

Die deutschen Lebensversicherer dürften in diesem Jahr so viel wie noch nie für hohe Garantieversprechen aus der Vergangenheit zurücklegen. Die Branche müsse mindestens 10 Milliarden Euro an Zinszusatzreserve bilden, sagte der neue Chef der Versicherungsaufsicht der Bundesanstalt Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin), Dr. Frank Grund, der “Börsen-Zeitung” (Mittwoch).

Umfrage: Lebensversicherer setzen auf Biometrie-Produkte

Umfrage: Lebensversicherer setzen auf Biometrie-Produkte

Lebensversicherer in Deutschland hegen große Erwartungen an Biometrie-Produkte: Laut einer aktuellen Studie planen zahlreiche Gesellschaften, in den nächsten Jahren neue Produkte in den Bereichen Berufsunfähigkeitsschutz, Todesfallabsicherung und Pflegeversicherung einzuführen.

“Lebensversicherer müssen umdenken – und zwar jetzt”

“Lebensversicherer müssen umdenken – und zwar jetzt”

Für die Lebensversicherer in Deutschland verdüstern sich die Aussichten: Ohne gezielte Produktivitätssteigerung und Kostensenkung lasse sich das Leben-Geschäft nicht länger profitabel betreiben, warnt Christian Kinder von der Beratungsgesellschaft Bain & Company.

„Lebensversicherer müssen stärker ins Risiko gehen“

„Lebensversicherer müssen stärker ins Risiko gehen“

Cash. befragte Dr. Carsten Zielke, Versicherungsanalyst beim französischen Kreditinstitut Société Générale, zur aktuellen Situation der Lebensversicherer. Er rät der Branche, mutiger in der Kapitalanlagepolitik zu sein, ist aber skeptisch hinsichtlich zeitlich befristeter Garantien.

Gamax kooperiert mit britischem Versicherer

Gamax kooperiert mit britischem Versicherer

Die Fondsgesellschaft Gamax Management wird künftig mit dem Lebensversicherer Legal & General International zusammenarbeiten, so dass Finanzberater und Kunden in Großbritannien die Fondspolicen des Unternehmens mit Gamax-Fonds bestücken können.

Lebensversicherern droht Umsatzeinbruch

Lebensversicherern droht Umsatzeinbruch

Die deutschen Lebensversicherer müssen einem Medienbericht zufolge für 2011 mit einem scharfen Umsatzrückgang rechnen. Demnach bestätigen sich die Befürchtungen, dass der Branche mit dem Einmalbeitragsgeschäft die Haupt-Absatzstütze wegbricht.

Bundesbank: Assekuranz zweitwichtigster Finanzsektor

Bundesbank: Assekuranz zweitwichtigster Finanzsektor

Die deutschen Versicherer haben per Ende 2010 ein Bilanzvolumen von insgesamt 1,9 Billionen Euro aufgewiesen, wie aus einer neuen Bundesbank-Statistik hervorgeht. Das entspricht etwa einem Viertel der Bilanzsumme der Banken.

Solvency II: Lebensversicherer in Not

Solvency II: Lebensversicherer in Not

Jeder vierte deutsche Lebensversicherer könnte eine Solvenzquote unterhalb der kritischen Grenze aufweisen. Kranken- und Schaden-/Unfallversicherer hingegen verfügen meist über ausreichend Substanz. Studienergebnisse offenbaren Handlungsbedarf.

Bafin: Lebensversicherer sollen Rückstellungen aufstocken

Bafin: Lebensversicherer sollen Rückstellungen aufstocken

Die deutschen Lebensversicherer sollen einem Medienbericht zufolge ihre Rückstellungen für einen Teil ihrer Verträge 2011 erhöhen. Grund: Die Bafin befürchtet, dass die Gesellschaften die Zinsgarantien an ihre Kunden nicht einhalten können.

Regierung plant Absenkung des Garantiezinses der Versicherer

Regierung plant Absenkung des Garantiezinses der Versicherer

Einem Medienbericht zufolge will die Bundesregierung wegen des anhaltenden Niedrigzinsniveaus offenbar den Garantiezins der deutschen Lebensversicherer von derzeit 2,25 auf 1,75 Prozent senken.

Fitch: Verbesserte Aussichten für deutsche Lebensversicherer

Fitch: Verbesserte Aussichten für deutsche Lebensversicherer

Die Ratingagentur Fitch hat den Ausblick für die deutschen Lebensversicherer von “negativ” auf “stabil” gesetzt. Die Bonitätsprüfer würdigen unter anderem reduzierte Anlagerisiken. Sie halten die Branche für robust genug, sich im Zinstal zu behaupten.

Ideal mit zweistelligem Wachstum im ersten Halbjahr

Ideal mit zweistelligem Wachstum im ersten Halbjahr

Der Berliner Maklerversicherer Ideal präsentiert für die erste Jahreshälfte 2010 deutlich verbesserte Geschäftszahlen. Sowohl im Neugeschäft als auch bei den Beitragseinnahmen konnte das Unternehmen laut eigenen Angaben stark zulegen.

GDV-Statistik: Lebensversicherer mit Beitragsplus im Krisenjahr

GDV-Statistik: Lebensversicherer mit Beitragsplus im Krisenjahr

Die deutschen Lebensversicherer konnten ihre Beitragseinnahmen 2009 deutlich gegenüber dem Vorjahr steigern. Mit 85,3 Milliarden Euro stiegen die Brutto-Beiträge um 7,1 Prozent, wie aus der neuen Broschüre „Die deutsche Lebensversicherung in Zahlen“ des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hervorgeht.

Junk Bonds: Bafin kommt Lebensversicherern entgegen

Junk Bonds: Bafin kommt Lebensversicherern entgegen

Erleichterung bei der Assekuranz: Die Finanzaufsicht erlaubt den deutschen Versicherern, mehr griechische Ramschanleihen zu halten, als das Gesetz eigentlich vorschreibt. So sollen Notverkäufe von Papieren geringer Bonität verhindert werden.

Lebensversicherer: Fitch-Daumen bleibt unten

Lebensversicherer: Fitch-Daumen bleibt unten

Die Bonitätswächter von Fitch Ratings bleiben pessimistisch für die deutschen Lebensversicherer. Trotz deutlich verbesserter Finanzergebnisse im vergangenen Jahr bleibt der Ausblick für die Sparte negativ. Die Analysten monieren unter anderem strukturelle Neugeschäftsschwäche und einseitiges Prämienwachstum.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

E-Scooter: Viele Kopfverletzungen nach Unfällen

E-Tretroller gelten als Sinnbild für neue urbane Mobilität. Doch aktuelle Daten aus den USA zeigen: Wer mit einem E-Scooter unterwegs ist, riskiert ernsthafte Verletzungen, vor allem am Kopf.

mehr ...

Immobilien

Wie sich klimafreundlich Sanieren und Bauen lässt

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) und der Deutsche Mieterbund (DMB) stellen gemeinsame Forderungen für zukunftsfähiges Sanieren und Bauen vor.

mehr ...

Investmentfonds

Winzerverband schlägt Schadenersatz statt Strafzölle auf Wein vor

Statt der Strafzölle auf Wein sollte die Bundesregierung den USA nach einem Vorschlag des Weinbauverbands Rheinhessen eine Schadenersatzzahlung anbieten. “Die deutsche Politik sollte jetzt unkonventionelle Lösungen anstreben”, erklärte Verbandspräsident Ingo Steitz.

mehr ...

Berater

Datenkrake Schufa: Was weiß die Schufa?

Die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung, kurz Schufa, hat 360 Millionen Daten von 60 Millionen Deutschen erfasst. Wer einen Handyvertrag abschließt, Miet-, Kauf- oder Leasingverträge unterzeichnet oder einen Kredit aufnimmt, kann von der Schufa erfasst werden. Verbraucher haben nach Artikel 15 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) einen Anspruch darauf, zu erfahren, welche personenbezogenen Daten gespeichert werden. Was die Schufa weiß und darf.

mehr ...

Sachwertanlagen

Habona erreicht Vollinvestition des Einzelhandelsfonds 06

Der Frankfurter Fondsinitiator und Asset Manager Habona Invest hat für seinen Einzelhandelsfonds 06 zum Jahresende 2019 sechs weitere Nahversorgungsimmobilien mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über 44 Millionen Euro und einer Gesamtmietfläche von circa 19.500 Quadratmetern erworben.

 

mehr ...

Recht

Keine Strafsteuer für die Altersvorsorge

Wenn die Bundesregierung Ende Januar über den Gesetzentwurf für die Grundrente berät, muss parallel auch die geplante EU-Finanztransaktionssteuer mit auf den Tisch. Diese Forderung erhebt das Deutsche Institut für Altersvorsorge (DIA).

mehr ...