Themenseite Liquidität
>> Alle Themenseiten
SEB Immoinvest erhöht Liquidität

SEB Immoinvest erhöht Liquidität

SEB Asset Management hat ein Fondsobjekt in der Hamburger Innenstadt veräußert. Mit diesem und weiteren Verkäufen soll die Liquidität des offenen Immobilienfonds SEB Immoinvest bis Jahresende auf über 21 Prozent ausgebaut werden.

S&K will Midas übernehmen

S&K will Midas übernehmen

Die Frankfurter S&K Unternehmensgruppe (S&K) plant, den Kölner Mittelstandsfinanzierer Midas zu übernehmen. Die Vorstände beider Unternehmen hätten einvernehmlich die Übertragung der Anteile in den kommenden Wochen beschlossen.

Warum enden Märchen immer mit der Hochzeit?

Warum enden Märchen immer mit der Hochzeit?

Die Halver-Kolumne: Unsere Beziehung zu Griechenland liegt längst in Trümmern. Kann es dennoch zu einem Happy End für den märchenhaften Bund der europäischen Währungsunion kommen?

Kolumnisten auf Cash.Online

Objektverkäufe: CS Euroreal füllt die Kasse

Objektverkäufe: CS Euroreal füllt die Kasse

Der von der Anteilsrücknahme ausgesetzte offene Immobilienfonds “CS Euroreal” hat drei weitere Objekte veräußert, eins in Lille und zwei in Dortmund. Das Management geht unverändert davon aus, noch in diesem Jahr ausreichend Geld für die Wiederöffnung zu beschaffen.

Silverman übernimmt Fundraising bei Madison

Silverman übernimmt Fundraising bei Madison

Die Madison-Gruppe, Anbieter von Liquiditätslösungen im Bereich von Immobilieninvestitionen mit Hauptsitz in New York sowie Tochtergesellschaften in Frankfurt und London, hat Todd D. Silverman als Managing Director für den Bereich Equity Capital Markets gewonnen. In dieser Funktion wird der 32-Jährige ab sofort von New York aus das Fundraising verantworten und die Investoren der Madison-Fonds betreuen.

Paketverkauf: Degi International erhöht Liquidität

Paketverkauf: Degi International erhöht Liquidität

Der offene Immobilienfonds Degi International, seit Oktober 2009 für Mittelabzüge gesperrt, hat seinen Kassenstand weiter erhöht. Nachdem Anfang der Woche bereits ein Büroobjekt in London veräußert werden konnte, folgt nun ein Teilportfolio im Wert von 204 Millionen Euro.

Offener Immobilienfonds CS Euroreal verlängert Auszeit

Offener Immobilienfonds CS Euroreal verlängert Auszeit

Der über sechs Milliarden Euro schwere offene Immobilienfonds CS Euroreal bleibt für weitere bis zu zwölf Monate für Mittelabzüge gesperrt. Das Fondsmanagement glaubt allerdings, den Fonds bereits im vierten Quartal 2011 wieder öffnen zu können.

Mehr Cash.

Kanam US-Grundinvest: Erste Tranche für die Anleger

Kanam US-Grundinvest: Erste Tranche für die Anleger

Der in der Abwicklung befindliche Immobilienfonds Kanam US-Grundinvest hat eine erste Kapitaltranche in Höhe von rund 250 Millionen US-Dollar an seine Anleger ausgezahlt.

Mit der Fed ist das ganze Jahr Weihnachten

Mit der Fed ist das ganze Jahr Weihnachten

Die Halver-Kolumne

Ja, ist denn heut schon Weihnachten? Mit Blick auf die US-Notenbank kann man diese Frage bejahen. Bereits jetzt gab es einen wertvollen Geschenkgutschein. So will Ben “Santa Claus” Bernanke auch weiterhin Liquiditätsspritzen verabreichen.

Das Pippi-Langstrumpf-Prinzip in der Finanz- und Geldpolitik

Das Pippi-Langstrumpf-Prinzip in der Finanz- und Geldpolitik

Als Kinder haben wir wahrscheinlich alle Pippi Langstrumpf geliebt, die sich mit Erfolg allen Zwängen der Welt widersetzte und konsequent ihr Lebensmotto verfolgte: „Ich mach’ mir die Welt, wie sie mir gefällt.“

Studie: Sicherheit bei Geldanlage oberstes Gebot

Studie: Sicherheit bei Geldanlage oberstes Gebot

Geht es um die optimale Geldanlage, bevorzugen die Deutschen mehrheitlich sicherheitsorientierte Produkte. Zudem spielt zunehmend auch die Nachhaltigkeit eine Rolle bei der Auswahl. Welche weiteren Faktoren die Entscheidung beeinflussen, zeigt eine Studie des Kölner Marktforschungsinstitut You Gov Psychonomics.

Blaue Pillen für die Inflation!

Blaue Pillen für die Inflation!

Es ist die Gretchenfrage: Steuern wir auf Inflation oder Deflation zu? Für die Zinsmärkte ist es eindeutig Deflation: Die inflationsbereinigte deutsche Umlaufrendite beträgt gerade einmal ein Prozent. Grundsätzlich ist aber Deflation als das Grundübel einer Volkswirtschaft mit aller Kraft zu verhindern. Denn heute nicht zu kaufen, weil es morgen billiger wird, kann übermorgen zu sozialen Problemen führen.

Offene Immo-Fonds: Experten sind für strengere Regulierung

Offene Immo-Fonds: Experten sind für strengere Regulierung

Finanzexperten befürworten die vom Bundesfinanzministerium (BMF) vorgeschlagenen Mindesthalte- und Kündigungsfristen für Profi-Investoren offener Immobilienfonds, wie eine ZEW-Umfrage zeigt. In Bezug auf Privatanleger werden die Pläne kritisch betrachtet.

Verunsicherte Anleger: Angst ist ein schlechter Ratgeber!

Verunsicherte Anleger: Angst ist ein schlechter Ratgeber!

Die Halver-Kolumne

Auf meinen aktuellen Kundenveranstaltungen fällt mir deutlich die große Anlegerverunsicherung auf. Die auch für hartgesottene Gemüter unfassbar hohe Staatsverschuldung und die Enfants terribles in Griechenland & Co. stören das Urvertrauen deutscher Anleger in die Stabilität. Sogar die Einschätzung, dass Deutschland immerhin noch der Einäugige unter den Blinden ist, bekommt Risse.

Commerz Real baut Mega-OIF aus Hausinvest-Fonds

Commerz Real baut Mega-OIF aus Hausinvest-Fonds

Die Kapitalanlagegesellschaft Commerz Real wird ihre beiden offenen Immobilienfonds (OIFs) Hausinvest Europa und Hausinvest Global fusionieren. Damit entsteht der größte OIF Europas. Der Investmentfokus des nach der Fusion unter der Marke Hausinvest firmierenden Fonds liegt auf Europa nebst globaler Beimischung.

BIIS kontert BMF-Pläne zur Regulierung offener Fonds

BIIS kontert BMF-Pläne zur Regulierung offener Fonds

Seit dem Bekanntwerden am Mittwoch vergangener Woche, sorgt der geplante Gesetzentwurf zur Stärkung des Anlegerschutzes aus dem Bundesfinanzministerium (BMF) für Unruhe unter den Fondsanbietern und deren Lobbyverbänden. Aus dem Lager der Immobilien-Investment-Sachverständigen wird nun Kritik an den Vorschlägen zur Regulierung offener Immobilienfonds aus dem Minsterium von Dr. Wolfgang Schäuble laut und ein Gegenvorschlag unterbreitet.

Exit-Strategie oder das Warten auf „Cashing Bull“

Exit-Strategie oder das Warten auf „Cashing Bull“

Die Halver-Kolumne

Die Notenbanken – allen voran die US-Fed als Präsidentin des Organisationskomitees internationaler Geldschwemmen – sind massiv eingestiegen, um die Welt vor der japanischen Krankheit, der Deflation, zu retten. Dabei ist der Einstieg der kleinere Teil des Problems, denn Geld zu verteilen, das man quasi aus dem Nichts schöpfen kann, ist keine große Leistung. Deutlich schwieriger, sozusagen die ultimative Herausforderung der Geldpolitik, ist die Entscheidung, wann man wieder aussteigt.

Umfrage: Liquidität hat nicht mehr Priorität

Umfrage: Liquidität hat nicht mehr Priorität

Profi-Investoren messen der Liquidität ihrer Kapitalanlage derzeit nur noch eine untergeordnete Rolle bei. Lediglich sechs Prozent halten es für besonders wichtig, flüssig zu sein. Das zeigt eine Umfrage von Union Investment unter institutionellen Anlegern.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Digitaler Antragsprozess: Diese Lebensversicherer haben es drauf

Die IT-Sparte des Analysehauses Franke und Bornberg unterstützt Versicherer auf ihrem Weg in digitale Antragsprozesse. Die größten Fortschritte verzeichnet Franke und Bornberg im Bereich Lebensversicherung. Jeder vierte Lebensversicherer setzt bereits auf digitale Antragsprozesse von Franke und Bornberg.

mehr ...

Immobilien

Fallstricke bei der Baulandbeschaffung

Die Immobilienbranche boomt: Seit rund zehn Jahren steigen die Preise kontinuierlich und ungebremst. Das gilt auch für das Bauland: Die Baulandkommission schrieb erst in einem Gutachten Anfang Juli, dass die Kaufwerte für Wohnungsbauland seit 2010 um 50 Prozent gestiegen seien. In den größten deutschen Städten hätten sich diese sogar verdoppelt. Was bei der Beschaffung von Bauland unbedingt beachtet werden sollte.

mehr ...

Investmentfonds

Globaler Fonds für Nachranganleihen kommt von Bantleon

Der Asset Manager Bantleon hat den globalen Publikumsfonds Bantleon Select Corporate Hybrids aufgelegt, der primär in nachrangige Unternehmensanleihen von etablierten Investment-Grade-Schuldnern investiert. Den Hauptbestandteil des Fonds bilden in Euro denominierte Anleihen. Um die Renditechancen zu steigern, kann das Portfolio Management zudem in Anleihen anderer Währungen aus Industrieländern investieren. Das Fremdwährungsrisiko wird nahezu vollständig abgesichert. Die Fokussierung auf Nachranganleihen von Schuldnern mit guter bis mittlerer Bonität ermöglicht eine höhere Rendite als bei Portfolios, die ausschließlich aus erstrangigen Anleihen derselben Schuldner bestehen, ohne ein höheres Insolvenzrisiko einzugehen.

mehr ...

Berater

Verbrauchertipps zum Weihnachtsgeld   

Gibt es bei Kündigung anteiliges Weihnachtsgeld für das laufende Jahr? Haben alle Mitarbeiter den gleichen Anspruch? Und wie viel Geld steht dann Teilzeitkräften zu? ARAG klärt die wichtigsten Fragen zur betrieblichen Bescherung.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marvest startet drittes Crowdinvesting-Projekt

Die auf den maritimen Sektor spezialisierte Online-Plattform Marvest hat ihr drittes Projekt für Investoren veröffentlicht. Die Anleger können über eine “Schwarmfinanzierung” in ein Darlehen für einen Mehrzweckfrachter investieren. 

mehr ...

Recht

Betriebskostenabrechnung: 5 Tipps für Vermieter

Heizung, Wasser, Abwasser, Müllentsorgung, Versicherungen, Gebäudereinigung, Verwaltungskosten, Leerstand und mehr: Was ist umlagefähig, was nicht? Vor dieser Frage stehen Eigentümer von Mietimmobilien spätestens dann, wenn sie die jährliche Betriebskostenabrechnung erstellen und bestimmte Mindestanforderungen beachten müssen. Gerade Vermieter von kleineren Immobilien, die diese selbst verwalten, werden dabei vor einige Herausforderungen gestellt. Der Full-Service Immobiliendienstleister McMakler fasst daher zusammen, was zu einer rechtssicheren und ordnungsgemäßen Betriebskostenabrechnung gehört.

mehr ...