Themenseite Multi Asset
>> Alle Themenseiten
Multi Asset: Mit der Marktvolatilität umgehen

Multi Asset: Mit der Marktvolatilität umgehen

Trotz der Sorgen über das schwächelnde Weltwirtschaftswachstum, dem fortdauernden Handelskrieg und anhaltender Unsicherheit rund um den Brexit war die erste Jahreshälfte 2019 vergleichsweise freundlich für Investoren. Die Märkte bahnen sich weiter ihren Weg, allein der MSCI World NR Index ist seit Jahresbeginn bis Mitte Juni um 14,68 Prozent gestiegen.

Multi-Asset: Mythen und Missverständnisse

Multi-Asset: Mythen und Missverständnisse

Geht es um die Geldanlage in Mischfonds, teilen sich die Meinungen. Oft verläuft die Grenze zwischen Mythen und Meinungen hauchdünn. Ein Kommentar von Vincent McEntegart und Jacob Vijverberg, Investment Manager bei Kames Capital.

Warum sich Factor Investing und Multi Asset ergänzen

Warum sich Factor Investing und Multi Asset ergänzen

Die Entscheidung für eine Multi-Asset-Strategie bedeutet nicht automatisch, dass man auf die Vorteile des Factor Investings verzichten muss. Welche Vorteile dieser Ansatz bietet und wie er funktioniert: Teil zwölf der Cash.-Online-Reihe zum Thema Factor Investing, Gastbeitrag von Jörg Westebbe, HSBC AM

Kolumnisten auf Cash.Online

Anlageberater haben in 2018 nicht vor Verlusten geschützt

Anlageberater haben in 2018 nicht vor Verlusten geschützt

Ein Großteil der Musterportfolios von Anlageberatern hat Anlegern in 2018 Verluste eingebracht. Nur zwei Prozent aller Portfolios rentierten positiv. Besonders negativ waren die Ergebnisse für Deutschland und Spanien. Gelitten haben die Portfolios auch unter Multi-Asset-Fonds.

4. Asset Manager Meeting: Geballte Multi-Asset-Expertise in Mannheim

4. Asset Manager Meeting: Geballte Multi-Asset-Expertise in Mannheim

“Sieben auf einen Streich“ heißt das Motto für das 4. Asset Manager Meeting Mannheim, das hochkarätig besetzt ist. Die Veranstaltung, die sich mit dem Thema Multi Asset in all seinen Facetten beschäftigt, findet in diesem Jahr an einem außergewöhnlichen Ort statt: Es ist der Neubau der Kunsthalle Mannheim am Friedrichsplatz 4.

Multi Asset: Vorsicht, Märkte am Scheideweg!

Multi Asset: Vorsicht, Märkte am Scheideweg!

Durch Marktkorrekturen und die gestiegene Volatilität in diesem Jahr sind Anlageentscheidungen anspruchsvoller geworden – auch für solche Investoren, die auf eine ausgewogene Mischung von Anlageklassen in ihrem Portfolio achten. Thomas Kruse, Amundi Deutschland, sagt, warum der Fokus auf Qualität in Zukunft noch wichtiger wird.

Die beliebtesten Assetklassen der Deutschen

Die beliebtesten Assetklassen der Deutschen

Bis September waren die Anleger noch positiv gestimmt und investierten sechs Milliarden Euro in Investmentfonds. Das geht aus der Statistik des Fondsverbandes BVI hervor. Welche Anlageklassen dabei besonders beliebt und unbeliebt waren ebenfalls:

Mehr Cash.

“Veränderte Korrelationen fordern Multi-Asset-Fonds heraus”

“Veränderte Korrelationen fordern Multi-Asset-Fonds heraus”

Warum sind Multi-Asset-Fonds bei Anlegern so beliebt? Welche Probleme ergeben sich für Multi-Asset-Manager aus der anhaltenden Niedrigzinspolitik und wie können sie darauf reagieren? Darüber hat Cash. mit Thomas Kruse, Chief Investment Officer bei Amundi Deutschland, gesprochen.

Die Odysseus-Strategie der Kapitalanlage

Die Odysseus-Strategie der Kapitalanlage

Die griechische Mythologie ist oft dazu geeignet, Anleger über die Selbstbindung ihrer Kapitalanlage nachdenken zu lassen. Mehr denn je, da die Märkte zunehmend unruhiger werden. Die Naumer-Kolumne

Blackrock bringt Fonds für alternative Zusatzerträge

Blackrock bringt Fonds für alternative Zusatzerträge

Blackrock hat einen Fonds aufgelegt, der Anlegern Zugang zu zusätzlichen Ertragsquellen bieten soll – in einer Zeit, in der es schwierig geworden ist, traditionelle Erträge zu erwirtschaften.

Multi-Asset-Fonds: Fünf Schritte zur stabilen Rendite

Multi-Asset-Fonds: Fünf Schritte zur stabilen Rendite

Für Manager von Multi-Asset-Fonds ist eine wohlüberlegte Fondsauswahl unersetzlich. Doch selbst Kennziffern wie der Sharpe Ratio helfen dabei nicht immer. Mehr Erfolg verspricht die “Stable Strategy”. Gastbeitrag von Anders Weihrauch, Portfoliomanager bei Jyske Capital.

Multi-Asset-Auswahl: Sieben goldene Regeln

Multi-Asset-Auswahl: Sieben goldene Regeln

Seit der Finanzkrise ist die Nachfrage nach Multi-Asset-Produkten rasant gestiegen. Angesichts hunderter Strategien stellt der Auswahlprozess für Anleger und Vermögensverwalter ein Problem dar. Zwar verfolgt jeder Anleger unterschiedliche Ziele – doch es gibt gemeinsame Nenner. 

“Hohe Dividendenrendite als entscheidender Erfolgsfaktor”

“Hohe Dividendenrendite als entscheidender Erfolgsfaktor”

Der GenoAS: 1 zählt zu den erfolgreichsten dynamischen Mischfonds. Cash. sprach mit Christoph Niesel, Aktien-Portfoliomanager bei Union Investment, über das mikroökonomische Umfeld und die Ausrichtung des Fonds.

Allianz GI bringt Fonds mit alternativer Anlagestrategie

Allianz GI bringt Fonds mit alternativer Anlagestrategie

Die Korrelation von Aktien- und Renteninvestments gleichen sich immer mehr an und sorgen gerade im Multi-Asset-Bereich für eine verstärkte Suche nach Anlagealternativen. Dabei gewinnt das Thema Liquid Alternatives eine immer größere Bedeutung. 

Publikumsfonds mit zweitbestem Quartalsergebnis seit der Finanzkrise

Publikumsfonds mit zweitbestem Quartalsergebnis seit der Finanzkrise

Der deutsche Fondsmarkt hat sich in den ersten drei Monaten des Jahres solide entwickelt. Offenen Investmentfonds flossen im ersten Quartal netto 44,1 Milliarden Euro zu. Davon entfallen 25,9 Milliarden Euro auf offene Spezialfonds und 18,2 Milliarden Euro auf offene Publikumsfonds.

Aktives versus passives Fondsmanagement: Vier Tipps vom Experten

Aktives versus passives Fondsmanagement: Vier Tipps vom Experten

Soll ich mein Vermögen in aktiv gemanagte Fonds investieren oder an die Entwicklung von Indizes koppeln – oder eine Mischung aus beiden Ansätzen wählen? Werner Kolitsch, Head of Germany & Austria bei M&G Investments erklärt, warum eine Prüfung der Anlagestrategie sinnvoll sein kann.

Schroders meldet steigendes Volumen

Schroders meldet steigendes Volumen

Die Investmentgesellschaft Schroders meldet gute Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 mit einem deutlichen Anstieg des verwalteten Vermögens. Die Assets under Management stiegen zum Bilanzstichtag 31. Dezember 2016 danach auf 397,1 Milliarden Britische Pfund (464,2 Milliarden Euro).

Diversifikation ist besonders wichtig

Diversifikation ist besonders wichtig

Mike Brooks von Aberdeen Asset Management sieht derzeit die Notwendigkeit einer breiten Diversifikation. Hierbei sollten auch alternative Investments nicht vernachlässigt werden. Dieser Ansatz habe den Vorteil, dass Höhen und Tiefen ausgeglichen und die Renditen sehr viel beständiger werden.

Steiner + Company startet Multi Asset Portfolio

Steiner + Company startet Multi Asset Portfolio

Das Hamburger Emissionshaus Steiner + Company startet das Beteiligungsangebot Multi Asset Portfolio (MAP) Anspar Plan 4, mit dem Anleger mittelbar in ein Portfolio von Sachwertbeteiligungen investieren.

“Aktives Management auch als Risiko definieren”

“Aktives Management auch als Risiko definieren”

Cash. hat mit Dr. Andreas Beck, Gründer und Vorstandssprecher des Instituts für Vermögensaufbau, über die Berechtigung von Mischfonds und aktivem Management gesprochen.

Pioneer bringt neuen Multi-Asset-Dachfonds

Pioneer bringt neuen Multi-Asset-Dachfonds

Pioneer Investments hat einen Fonds aufgelegt, der unterschiedliche Income-Strategien kombiniert und dem Anleger so regelmäßig wiederkehrende Erträge ermöglicht. 

“Großes Geldvermögen trifft auf extremen Beratungsbedarf”

“Großes Geldvermögen trifft auf extremen Beratungsbedarf”

Cash. hat mit Investmentexperten führender Fondshäuser über die Zukunftschancen von Multi Asset sowie über die künftige Lage an den Kapitalmärkten diskutiert.

Union Investment stärkt Multi-Asset

Union Investment stärkt Multi-Asset

Mit zwei neuen Multi-Asset Fonds stärkt die Fondsgesellschaft Union Investment den beliebten Bereich. Beide Fonds wurden für risikoscheue Anleger konzipiert.

“Große Zeit von Multi Asset steht noch bevor”

“Große Zeit von Multi Asset steht noch bevor”

Harald Preißler, Chefvolkswirt und Leiter Anlagemanagement des Vermögensverwalters Bantleon, sprach mit Cash. über die Perspektiven von Multi-Asset-Fonds und die Rolle des Timings für einen dauerhaften Anlageerfolg.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Blau direkt, Königswege und Vers-Kompass gründen Joint Venture

Als volldigitale Unternehmensberatung im Finanzdienstleistungsmarkt bietet die neu gegründete Orbit Consulting Maklern, Vertretern und Anlageberatern die einzigartige Möglichkeit zum Erwerb unternehmerischer Digitalkompetenz.

mehr ...

Immobilien

McMakler knackt die Milliarden-Marke

Beste Stimmung auf dem Immobilienmarkt: Die Branche spricht bereits vom Superzyklus und ein Ende des Booms sehen Experten derzeit nicht. Diese Entwicklung spiegelt sich auch im Jahresrückblick von McMakler wider.

mehr ...

Investmentfonds

Globaler Branchenindex für Erneuerbare Energie schlägt MSCI World

Die umweltfreundliche Erzeugung von Energie ist einer der Megatrends der kommenden Jahre. Dies schlägt sich zunehmend an der Börse nieder. Jon Sigurdsen, Portfoliomanager des DNB Fund – Renewable Energy, analysiert, warum der MSCI World bereits 2019 übertroffen wurde.

mehr ...

Berater

Blau Direkt holt Kerstin Möller-Schulz in die Geschäftsführung

Ab Februar ist Kerstin Möller-Schulz neben CEO Lars Drückhammer und Oliver COO Pradetto neue Geschäftsführerin CFO beim Lübecker Maklerpool Blau Direkt.

mehr ...
22.01.2020

Simplify your job!

Sachwertanlagen

RWB steigert Umsatz zum fünften Mal in Folge

Die RWB Group hat im Jahr 2019 bei Privatanlegern und institutionellen Investoren insgesamt mehr als 77,5 Millionen Euro platziert. Mehr als drei Viertel des platzierten Kapitals entfallen auf das Kerngeschäft der Private-Equity-Dachfonds.

mehr ...

Recht

Negativzinszahlungen an die EZB steigen auf 25 Milliarden Euro

Im vergangenen Oktober senkte die Europäische Zentralbank (EZB) den Einlagenzins für Banken auf -0,5 Prozent. Gleichzeitig führte sie durch eine Zinsstaffelung einen Freibetrag ein: Einlagenüberschüsse in Höhe der sechsfachen Mindestreserve, die die Banken als Pflichteinlage bei den nationalen Zentralbanken unterhalten müssen, werden vom Negativzins ausgenommen. Eine heute anlässlich des Weltwirtschaftsforums in Davos vorgestellte Analyse des Hamburger FinTech-Unternehmens Deposit Solutions legt nun erstmals dar, wie sich die geldpolitischen Änderungen der EZB auf die Negativzinszahlungen der Banken konkret auswirken.

mehr ...