Themenseite Ökoworld
>> Alle Themenseiten
Da gibt es ja noch den Erdüberlastungstag …

Da gibt es ja noch den Erdüberlastungstag …

Dieses Jahr hört und liest man relativ wenig über den Erdüberlastungstag, zumindest noch weniger als sonst. Dabei ist dieses Jahr in vielen Belangen ungewöhnlicher als die Jahre zuvor: Denn dieses Jahr ist dieser Tag, entgegen des langfristigen Trends, um ca. 3 Wochen später im Jahr als sonst, nämlich anstatt prognostiziert für Ende Juli ist es der 22. August. Covid-19 hat den ökologischen Fußabdruck der Menschheit geschrumpft. Ein Beitrag von Verena Kienel, Senior Sustainability Analyst bei Ökoworld.

Virtuelle HV der Ökoworld beschließt Rekorddividende

Virtuelle HV der Ökoworld beschließt Rekorddividende

Die ordentliche – und wegen Corona – erste virtuelle Hauptversammlung hat am 26. Juni 2020 in Hilden über die Verwendung des Bilanzgewinnes entschieden. Für das Berichtsjahr 2019 wurde für die Vorzugsaktien eine Dividende von 62 Cent einstimmig von den Stimmberechtigten beschlossen. Für die Stammaktien lautete der einstimmige Beschluss 61 Cent.

Ökoworld: “Fossile Technologien gehören in den Mülleimer”

Ökoworld: “Fossile Technologien gehören in den Mülleimer”

Die auf ökologische und ethisch-soziale Investments spezialisierte Fondsboutique Ökoworld aus Hilden kritisiert die Inbetriebnahme des Steinkohlekraftwerks “Datteln 4” und fordert den Rücktritt von Uniper Vorstandschef Andreas Schierenbeck und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet.

Kolumnisten auf Cash.Online

Neue Rekorddividende Ökoworld AG? – Vorstand und Aufsichtsrat schlagen 62 Cent vor

Neue Rekorddividende Ökoworld AG? – Vorstand und Aufsichtsrat schlagen 62 Cent vor

Wird die Ökoworld AG im Sommer 2020 eine höhere Dividende an die Vorzugsaktionäre ausschütten als im Jahr 2019? Eine neue Rekorddividende, die um 55% höher liegt als im Vorjahr?

Mozer: “Wir blicken aktuell in viele sehr entspannte Anlegeraugen”

Mozer: “Wir blicken aktuell in viele sehr entspannte Anlegeraugen”

„Die Wertentwicklung unserer Fonds hat sich deutlich positiv vom Gesamtmarkt absetzen können.“ Ein Kommentar von Alexander Mozer, Chief Investment Officer der Ökoworld

Ökoworld-Fonds gewinnt Lipper Award

Ökoworld-Fonds gewinnt Lipper Award

Die Fondsboutique Ökoworld mit Sitz in Hilden hat mit dem „Lipper Fund Award 2020“ für den Ökoworld Rock ’n’ Roll Fonds einen international beachteten Fondspreis erhalten.

Ökoworld mit dem Geschäftsjahr 2019 rundum zufrieden

Ökoworld mit dem Geschäftsjahr 2019 rundum zufrieden

Die Ökoworld AG hat im Geschäftsjahr 2019 alle Ziele in vollem Umfang erreicht. Bei allen wesentlichen Kennziffern hat das Unternehmen zulegen können. Die Anteile in allen Ökoworld-Fonds sind im Jahr 2019 um mehr als 2.950.000 Stücke gestiegen. Diese Steigerung entspricht über 35% im Vergleich zum Vorjahr.

Mehr Cash.

Water and Climate Change: UN-Weltwassertag und Ökoworld-Wasserpreis 2020

Water and Climate Change: UN-Weltwassertag und Ökoworld-Wasserpreis 2020

Eine Betrachtung zum Weltwassertag 2020 von Torsten Müller, Vorstand der Ökoworld AG.

Ökoworld vergibt Umweltpreis: Ökoworld for Future – Wasserpreis 2020

Ökoworld vergibt Umweltpreis: Ökoworld for Future – Wasserpreis 2020

Der „Ökoworld for Future – Wasserpreis 2020“ ist der Umweltpreis der Ökoworld AG (vormals Versiko) aus Hilden, der ethisch-ökologische Projekte und Engagement auszeichnet. Im Jahr 2020 neu aufgelegt, liegt sein Ursprung im Versiko-Umweltpreis, der zuletzt im Jahr 1994 vergeben wurde. Dieser Wasserpreis 2020 wertschätzt und fördert herausragende Projekte, die im Bereich Wasser/Abwasser einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz leisten, indem sie die Ressource Wasser schützen und/oder effizienter nutzen.

Mozer, Ökoworld: “Wenn die Skepsis weicht, werden die Kurse steigen“

Mozer, Ökoworld: “Wenn die Skepsis weicht, werden die Kurse steigen“

Die Fondsboutique Ökoworld zählt zu den Pionieren der nachhaltigen Geldanlage. Cash. sprach mit Alexander Mozer, Chief Investment Officer der Ökoworld Lux S.A., über die Entwicklung des Themas in Europa und der Welt sowie über den Fonds Ökoworld Growing Markets 2.0.

Rückspiegel 2019: It was a very good year

Rückspiegel 2019: It was a very good year

Alexander Mozer, Chief Investment Officer der Ökoworld Lux S.A., kommentiert das Fondsjahr 2019 aus der Sicht eines Investors in ökologische und ethisch-soziale Anlagen.

Ökoworld Klima trifft den Nerv der Zeit

Ökoworld Klima trifft den Nerv der Zeit

Der Ökoworld Klima Fonds begeistert seine Anlegerinnen und Anleger über die Jahre. Das Fondsvolumen beträgt aktuell über 144 Mio. Euro. Wie der Fonds bislang abgeschnitten hat.

Wir gehen auf die Straße!

Wir gehen auf die Straße!

Am 20. September findet der dritte globale Klimastreik statt – weltweit werden Menschen auf die Straße gehen und für die Einhaltung des Parisabkommens und gegen die anhaltende Klimazerstörung laut werden. Seit 1995 tritt ÖKOWORLD für den Klimaschutz und für die Ökologisierung der Wirtschaft ein.

Ökoworld: Gitarren statt Knarren

Ökoworld: Gitarren statt Knarren

Was haben der Rock ‘n’ Roll und Moneten mit Moral gemeinsam? Dieser Frage geht Gunter Schäfer, Chief Communications Officer bei Ökoworld, in seinem aktuellen Blog-Beitrag auf den Grund.

“Begriff ‘nachhaltig’ langsam streichen”

“Begriff ‘nachhaltig’ langsam streichen”

Der Klimawandel rückt immer stärker in den Fokus der Deutschen. Alfred Platow, Vorstandsvorsitzender von Ökoworld, und Alexander Mozer, Chief Investment Officer von Ökoworld, über mögliche gesellschaftliche und wirtschaftliche Lösungsansätze zur Rettung des Klimas.

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

ÖKOWORLD AG: Ausschüttung der Dividende an Anteilseigner eingeleitet

ÖKOWORLD AG: Ausschüttung der Dividende an Anteilseigner eingeleitet

Für das Berichtsjahr 2018 wurde für die Vorzugsaktien eine Dividende von 40 Cent einstimmig von den Stimmberechtigten beschlossen. Für die Stammaktien lautete der einstimmige Beschluss 39 Cent. Für das Jahr 2018 beträgt die Gesamtleistung 15,3 Mio. Euro. Der Bilanzgewinn beläuft sich auf 6,9 Mio. Euro. Dieser einstimmig angenommene Beschlussvorschlag der Verwaltung leitete die Ausschüttung der Dividende an die Aktionärinnen und Aktionäre ein.

Ökoworld gibt Dividendenvorschlag für das Geschäftsjahr 2018 bekannt

Ökoworld gibt Dividendenvorschlag für das Geschäftsjahr 2018 bekannt

Die Ökoworld AG, Fondsboutique und Spezialist für nachhaltige Kapitalanlage aus Hilden, hat den Termin für die Hauptversammlung sowie  einen Vorschlag für die diesjährige Gewinnausschüttung bekannt gegeben.

“Fridays for Future”-Demos: Ökoworld macht ein ungewöhnliches Angebot

“Fridays for Future”-Demos: Ökoworld macht ein ungewöhnliches Angebot

Der Vorstandsvorsitzende von Ökoworld, Alfred Platow, stellt in Aussicht, Anwaltskosten derer zu übernehmen, denen Strafe für das Fernbleiben vom Unterricht droht.

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Auch in dieser Woche hat die Cash.Online-Redaktion untersucht, welche Investmentfonds-Themen die Leser am stärksten interessierten. Die fünf meistgeklickten Artikel des Ressorts finden sie hier:

Vale S.A. – Investorensicht auf eine Tragödie für Mensch und Umwelt

Vale S.A. – Investorensicht auf eine Tragödie für Mensch und Umwelt

Der Dammbruch von Brumadinho am 25. Januar forderte 99 Tote, bis zu 259 weitere Menschen gelten noch immer als vermisst. Alexander Mozer, Ökoworld, mit einer Investorensicht auf die Tragödie.

“Wir bieten den alternativen Kapitalismus”

“Wir bieten den alternativen Kapitalismus”

Die hauseigene Fondspalette der Ökoworld hat einen guten Lauf. Vom 1. Januar bis 31. August 2018 wurden über 112 Millionen Euro Netto-Umsatz erzielt.

Ökoworld mit positiven 6-Monats-Zahlen

Ökoworld mit positiven 6-Monats-Zahlen

Die Ökoworld AG meldet erfreuliche Zahlen für das 1.Halbjahr 2018. Dazu beigetragen hat nicht zuletzt die positive Entwicklung des Fondsvermögens der Ökoworld Lux S.A.

Das Ökoworld-Jahr von A bis Z

Das Ökoworld-Jahr von A bis Z

Das Jahr 2017 ist passé. Enrico Schoen, Assistent Finanzanalyse bei Ökoworld, lässt es noch einmal Revue passieren und bringt die Highlights der Fondsboutique aus Hilden alphabetisch sortiert.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Haftpflichtkasse muss Gasthaus für Corona-Schließung entschädigen

In der Klagewelle um die Kosten für Gaststätten, die wegen der Corona-Pandemie schließen mussten, hat ein weiterer Wirt gegen seine Versicherung gewonnen.

mehr ...

Immobilien

USA: Baubeginne und Genehmigungen legen wieder zu

Der US-Immobilienmarkt hat sich nach einem leichten Dämpfer wieder besser entwickelt. Nach einem Rückgang im August erhöhten sich im September sowohl die Baubeginne als auch die Baugenehmigungen wieder. 

mehr ...

Investmentfonds

Brexit und Corona: Märkte in USA, Europa und UK mit unterschiedlichen Vorzeichen

Chris Iggo, CIO Core Investments, richtet seinen Blick auf die Märkte und sieht unterschiedliche Vorzeichen für Amerika, Europa und Großbritannien

mehr ...

Berater

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Finexity bringt dritten digitalen “Club-Deal”

Das Fintech Finexity AG erweitert sein “Club-Deal”-Angebot um ein Neubauprojekt in Hamburg. Das Projekt ist mit einem Volumen von über acht Millionen Euro das bisher größte im Portfolio des Hamburger Unternehmens und steht Investoren mit Anlagesummen ab 100.000 Euro offen.

mehr ...

Recht

Klage gegen EY auf 195 Millionen Euro Schadensersatz

Der Insolvenzverwalter der Maple Bank hat die Wirtschaftsprüfer von EY wegen angeblich falscher Beratung bei den umstrittenen “Cum-Ex”-Geschäften zu Lasten der Staatskasse auf 195 Millionen Euro Schadensersatz verklagt.

mehr ...