Themenseite Offshore
>> Alle Themenseiten
Roland-Berger-Studie: Offshore-Windenergie wächst auf 130 Millionen Euro bis 2020

Roland-Berger-Studie: Offshore-Windenergie wächst auf 130 Millionen Euro bis 2020

Offshore-Windenergie ist eine tragende Säule der Energiewende – das weltweite Investitionsvolumen in solchen Anlagen wird bis 2020 auf 130 Milliarden Euro anwachsen. Doch die Branche steht auch vor großen Herausforderungen, so die  Studie “Offshore Wind toward 2020 – on the Pathway to Cost Competitiveness” von Roland Berger Strategy Consultants. 

Bundeswirtschaftsministerium richtet Arbeitsstab “Maritime Wirtschaft” ein

Bundeswirtschaftsministerium richtet Arbeitsstab “Maritime Wirtschaft” ein

Das neu geschaffene Gremium soll die Zuständigkeiten für Schiffbauindustrie, Meerestechnik und die maritime Wirtschaftspolitik unter den Bundes- und Landesministerien koordinieren.

Oltmann Gruppe kündigt Mehrzweckfrachter-Fonds an

Oltmann Gruppe kündigt Mehrzweckfrachter-Fonds an

Die Oltmann Gruppe, Leer, startet in Kürze den Vertrieb ihres 222. Beteiligungsangebotes. Anleger können sich an dem Multipurpose-Schiff MS „Bentumersiel“ beteiligen, das aufgrund seiner großen Ladeluke auch für den Transport von bis zu 88 Meter langen Offshore-Windflügeln geeignet ist.

Kolumnisten auf Cash.Online

Ölfelder der Zukunft

Ölfelder der Zukunft

von Dirk Müller

Einer der größten Trends der nächsten Jahre wird die grüne Energie sein. Schon seit Jahrzehnten hätten wir Technologien wie Windkraft nutzen können, aber erst in den vergangenen zwei Jahren wurde dieses Thema auch politisch opportun.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

Coronakrise: Verträge ruhen lassen – wo das jetzt geht

Ob Miete, Telefon, Strom, Kredite oder Versicherungen – durch das Corona-Hilfspaket der Bundesregierung haben Privatpersonen und Kleinstunternehmen seit Anfang April die Möglichkeit, Verträge für eine kurze Zeit ruhen zu lassen. Bei welchen Verträgen das möglich und sinnvoll ist, welche Risiken aber auch mit einem Zahlungsaufschub verbunden sind, wissen die ARAG-Experten.

mehr ...

Immobilien

Corona-Krise drückt die Zinsen für Baukredite

Das Corona-Virus (Covid-19) hat die Welt in einen Ausnahmezustand versetzt. Vor allem wirtschaftlich ist es für viele Länder eine Belastungsprobe, darunter auch Deutschland. Freuen können sich jetzt aber Bauwillige, so Town & Country: Die Zinsen für Baukredite werden dank Corona-Krise auf ein historisches Tief gedrückt.

mehr ...

Berater

JDC Group AG gewinnt weitere Großkunden

Die Boehringer Ingelheim Secura Versicherungsvermittlungs GmbH (BI Secura) und die JDC-Group-Tochter Jung, DMS & Cie. haben einen exklusiven Kooperationsvertrag geschlossen.˜ Ebenso wird die InsureDirect24 Assekuranz GmbH, Generalagentur der Nürnberger Versicherung, die die Direktkunden der Nürnberger Versicherungsgruppe betreut, zukünftig die Abwicklung und Abrechnung der Verträge ihrer Kunden auf der Plattform-Technologie von JDC durchführen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Zweitmarkt: Fondsbörse erwartet negative Corona-Folgen

Nach den Quartalszahlen ihrer Tochtergesellschaft Deutsche Zweitmarkt AG hat nun auch die Fondsbörse Deutschland ihren März-Bericht veröffentlicht. Demnach war der Handel im abgelaufenen Monat insgesamt “robust”, der Ausblick für das zweite Quartal fällt indes “eher verhalten” aus.

mehr ...

Recht

Corona-Bonus – was Arbeitgeber beachten müssen

Arbeitgeber dürfen ihren Mitarbeitern einen steuerfreien Corona-Bonus bis zu 1.500 Euro zahlen. „Steuerfrei und sozialabgabenfrei ist der Bonus aber nur, wenn es sich um einen zusätzlichen Bonus handelt“, warnt Ecovis-Steuerberater Martin Fries in Aschaffenburg. Er erläutert, was Arbeitgeber beachten müssen, damit sie und ihre Mitarbeiter von der Steuerfreiheit profitieren.

mehr ...