Themenseite PKV
>> Alle Themenseiten
Trendwende erreicht? Mehr Menschen wechseln in die PKV

Trendwende erreicht? Mehr Menschen wechseln in die PKV

Im Jahr 2019 entschieden sich 146.800 Versicherte für einen Wechsel aus der GKV in die PKV-Vollversicherung. Im selben Zeitraum wechselten 129.400 Personen in die GKV. Lag der Zuwachs 2018 bei 800 Versicherten, ergab sich für die privaten Krankenversicherer 2019  ein Plus von 17.4oo Personen. Der PKV-Vorsitzender Ralf Kantak sieht eine Trendwende.

Dr. Ralf Kantak als PKV-Verbandsvorsitzender bestätigt

Dr. Ralf Kantak als PKV-Verbandsvorsitzender bestätigt

Die Gremien des Verbandes der Privaten Krankenversicherung haben Dr. Ralf Kantak erneut zum Vorsitzenden gewählt. Damit wird der Vorstandsvorsitzende der Süddeutsche Krankenversicherung, Fellbach, dem PKV-Verband für weitere drei Jahre vorstehen. Die Wahl erfolgte nach Aussage des PKV-Verbandes einstimmig.

PKV: HanseMerkur bringt Hochleistungstarif für Angestellte

PKV: HanseMerkur bringt Hochleistungstarif für Angestellte

Speziell für das Segment der Angestellten hat die HanseMerkur Krankenversicherung jetzt einen neuen Hochleistungstarif auf den Markt gebracht. Pluspunkte sind nach Angaben des Versicherers die höchste garantierte Beitragsrückerstattung im Markt sowie Leistungen ohne Selbstbeteiligung auch oberhalb der Gebührenordnung für Ärzte oder Zahnärzte.

Kolumnisten auf Cash.Online

Krankenversicherung: Prämienerhöhung für Privatpatienten unwahrscheinlich

Krankenversicherung: Prämienerhöhung für Privatpatienten unwahrscheinlich

Kunden privater Krankenversicherungen müssen nach Einschätzung von Branchenexperten keine Prämienerhöhung allein wegen des Coronavirus befürchten. Die Branche sieht sich vielmehr einer anderen Bedrohung gegenüber.

Universa bietet zwei Neuerungen in der Krankenversicherung

Universa bietet zwei Neuerungen in der Krankenversicherung

Die Universa hat ihre Annahmekriterien in der privaten Krankenversicherung (PKV) verbessert und bietet eine neue Arbeitshilfe „Hinweise und Tipps zur Antragstellung“ für Vermittler an.

Bürgerversicherung: PKV-Verband übt deutlich Kritik an Bertelmann-Studie

Bürgerversicherung: PKV-Verband übt deutlich Kritik an Bertelmann-Studie

Die Bertelsmann Stiftung hat durchgerechnet, welche Einsparungen eine Bürgerversicherung für GKV-Versicherte brächte, wenn die finanziell leistungsstärkeren Privatversicherten in die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) einzahlen müssten. Nun übt der Direktor des Verbandes der Privaten Krankenversicherung Florian Reuther deutliche Kritik an der neuen Studie über die finanziellen Folgen einer Zwangsvereinigung von gesetzlicher und privater Krankenversicherung.

Bürgerversicherung: GKV-Versicherte würden 145 Euro sparen

Bürgerversicherung: GKV-Versicherte würden 145 Euro sparen

Wenn alle Bürger gesetzlich versichert wären, könnten die Beiträge einer Studie zufolge spürbar sinken. Beziehe man die finanziell leistungsstärkeren Privatversicherten in die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) ein, könnten jedes aktuell in der GKV versicherte Mitglied und sein Arbeitgeber zusammen im Schnitt 145 Euro pro Jahr sparen. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Studie des Berliner Iges-Instituts im Auftrag der Bertelsmann Stiftung.

Mehr Cash.

PKV: Weniger Beschwerden beim Ombudsmann

PKV: Weniger Beschwerden beim Ombudsmann

Die Zahl der Beschwerden beim Ombudsmann der Privaten Krankenversicherer ist rückläufig. Das zeigt die Jahresstatistik der Schlichtungsstelle für 2019. In 5.953 Fällen musste die Schlichtungsstelle vermitteln.

Privatversicherte stärken die medizinische Versorgung auf dem Land

Privatversicherte stärken die medizinische Versorgung auf dem Land

Der Fortbestand von Arztpraxen ist auf dem Land und in strukturschwachen Regionen des Ruhrgebiets überdurchschnittlich stark von den Umsätzen der Privatversicherten abhängig. Das zeigen die Daten aus dem neuen PKV-Regionalatlas NRW. „Die Regionaldaten widerlegen die These, dass sich Ärzte angeblich seltener in ländlichen oder strukturschwachen Städten niederlassen, weil es dort weniger Privatversicherte gebe“, so Florian Reuther, Direktor des Verbands der Privaten Krankenversicherung (PKV).

Schulungshaftung im Versicherungs-, Kapitalanlage und Bankvertrieb

Schulungshaftung im Versicherungs-, Kapitalanlage und Bankvertrieb

Warum auch im PKV-Vertrieb Schulungs- und Vertriebsleiter persönlich haften. Eine Analyse von Rechtsanwalt Dr. Johannes Fiala und Diplom-Mathematiker Peter A. Schramm.

Trendwende eingeläutet? Mehr Wechsler von der GKV in die PKV

Trendwende eingeläutet? Mehr Wechsler von der GKV in die PKV

Im vergangenen Jahr wechselten erneut mehr Menschen aus der gesetzlichen in die private Krankenversicherung. Der Verband der privaten Krankenversicherer (PKV-Verband) sieht eine Trendwende. Eine hohe Nachfrage melden die privaten Krankenversicherer auch bei den Zusatzversicherungen und insbesondere in der betrieblichen Krankenversicherung. Der Trend zur privaten Zusatzabsicherung im Gesundheitswesen hält an. 

Gesundheit und Pflege: Das ändert sich 2020

Gesundheit und Pflege: Das ändert sich 2020

Im Gesundheits- und Pflegebereich bringt das neue Jahrzehnt einige Änderungen. Gerade an der Schnittstelle zwischen Gesetzlicher und Privater Krankenversicherung ist wieder einiges zu beachten. Die wichtigsten Änderungen im Überblick.

Neuer Pflege-TÜV: PKV zeigt sich vorbereitet auf neue Richtlinien

Neuer Pflege-TÜV: PKV zeigt sich vorbereitet auf neue Richtlinien

Am 1. November 2019 treten die neuen Qualitätsprüfungs-Richtlinien für die vollstationäre Pflege in Kraft. Der Prüfdienst des Verbandes der Privaten Krankenversicherung (PKV) hat seine 150 Qualitätsprüferinnen und Qualitätsprüfer nicht nur rechtzeitig auf die Anforderungen des neuen „Pflege-TÜV“ vorbereitet, sondern zugleich seinen weitergehenden Ansatz der beratungsorientierten Prüfung verstärkt.

PKV-Notlagentarif: Niedrigster Stand seit Einführung

PKV-Notlagentarif: Niedrigster Stand seit Einführung

Seit sechs Jahren gibt es den Notlagentarif in der privaten Krankenversicherung. Rund 102.000 Personen sind dort versichert. Der niedrigste Stand seit 2013. In einer aktuellen Analyse hat die Kölner Ratingagentur Assekurata nun die Worst-Case-Absicherung der PKV genauer unter die Lupe genommen.

Spahn: Gesundheitssystem steht gut da – aber hohe Kosten drohen

Spahn: Gesundheitssystem steht gut da – aber hohe Kosten drohen

Gesetzlich Krankenversicherte können im kommenden Jahr auf Beitragssenkungen hoffen. Die Krankenkassen sind nach einem Beschluss des Bundeskabinetts vom Mittwoch ab dem 1. Januar 2020 verpflichtet, angehäufte Überschüsse abzubauen. “Einige werden das auch durch die Reduzierung von Beitragssätzen tun müssen”, sagte Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Mittwoch in Berlin.

“Keine Radikaloperationen an unserem Gesundheitssystem”

“Keine Radikaloperationen an unserem Gesundheitssystem”

Eine neue Bertelsmann-Studie „Vergütung ambulanter und ambulant erbringbarer Leistungen“ kommt zu dem Schluss, dass eine einheitliche Gebührenordnung nur im Einheitssystem möglich ist. Was wie Wasser auf die Mühlen von Befürwortern der Bürgerversicherung klingt, ist laut PKV-Verband stattdessen eine Absage an ein solches Modell.

“GKV-Wahltarife sind systemfremd”

“GKV-Wahltarife sind systemfremd”

Das Bundessozialgericht hat entschieden, dass sämtliche von der AOK Rheinland/Hamburg als Wahltarife angebotene Zusatzversicherungen unzulässig sind. Florian Reuther, Direktor des Verbandes der Privaten Krankenversicherung (PKV), nimmt dazu Stellung.

PKV: Diese Versicherer überzeugen noch Neukunden

PKV: Diese Versicherer überzeugen noch Neukunden

Steigende Jahresentgeltgrenze, Wiedereinführung der Beitragsparität und Hamburger Modell – Die politisch gesteckten Rahmenbedingungen für das Neugeschäft der privaten Krankenvollversicherung waren auch 2018 alles andere als rosig. Doch trotz dieses schwierigen Marktumfelds konnte die Branche im vergangenen Jahr ihr Bruttowachstum in der Vollversicherung erstmals seit 2011 um 4.100 Personen auf 284.600 erhöhen, teilt Assekurata mit.

Universa mehrfach für Beitragsstabilität ausgezeichnet

Universa mehrfach für Beitragsstabilität ausgezeichnet

Das Analysehaus Morgen & Morgen hat die Beitragsstabilität in der privaten Krankenversicherung (PKV) untersucht. Auf den Prüfstand kamen 906 Tarifkombinationen in der Vollversicherung von 29 Versicherern. Die uniVersa erhielt bei der Untersuchung insgesamt 40-mal die beste Bewertung fünf Sterne, was für „Ausgezeichnet“ steht. Allein 36-mal gab es das Prädikat für die Classic-Bausteintarife und je zweimal für die Medizinertarife und die Produktlinie Economy.

Neuer PKV-Regionalatlas Saarland: Privatversicherte stärken die medizinische Versorgung auf dem Land

Neuer PKV-Regionalatlas Saarland: Privatversicherte stärken die medizinische Versorgung auf dem Land

Privatpatienten tragen gerade auch in ländlichen Regionen überproportional zum Einkommen und damit zum Fortbestand der Arztpraxen bei. Das zeigen die Daten aus dem neuen PKV-Regionalatlas Saarland. „Die Regionaldaten widerlegen die These, dass sich Ärzte angeblich seltener in ländlichen Regionen niederlassen, weil es dort weniger Privatversicherte gibt“, so Florian Reuther, Direktor des Verbands der Privaten Krankenversicherung (PKV).

Krankenkasse: Fast jeder Zweite unzufrieden mit Erstattungen

Krankenkasse: Fast jeder Zweite unzufrieden mit Erstattungen

Die Zufriedenheit der Bundesbürger mit ihrer Krankenversicherung wird durch verschiedene Faktoren beeinflusst, wie eine neue Umfrage zeigt. Neben Einkommen und Wohnort spielt die Zugehörigkeit zu GKV oder PKV erstaunlicherweise keine Rolle. Warum es trotzdem große Unzufriedenheit mit Erstattungen gibt.

Richtig versichert: Das gilt für Lehramtsanwärter

Richtig versichert: Das gilt für Lehramtsanwärter

Lehramtsanwärter haben unterschiedliche Möglichkeiten zur Absicherung ihrer Krankheitskosten. Insbesondere die Frage der Versicherung von Familienangehörigen zählt zu den wirklichen Gewissensentscheidungen.

Ärztemangel auf dem Land: Wie die PKV Mediziner lockt

Ärztemangel auf dem Land: Wie die PKV Mediziner lockt

Landarzt lohnt sich. Denn die Versorgung und Betreuung von Privatpatienten auf dem Land ist für Mediziner attraktiver als eine Praxis in der Stadt zu unterhalten. Zu diesem Ergebnis kommt der Verband der privaten Krankenversicherung mit der Aktualisierung des Regionatlatses Bayern.

Lieber freiwillig versichert: PKV ist oft keine Option

Lieber freiwillig versichert: PKV ist oft keine Option

Die gesetzliche Krankenversicherung kann sich freuen: Erneut wechseln wieder mehr Selbstständige in die freiwillige Krankenversicherung und entscheiden sich damit gegen die Option der privaten Krankenversicherung. Was es mit dem  Acht-Jahres-Hoch auf sich hat.

Alle Themenseiten





 

Versicherungen

“Es gibt einen großen Bedarf nach persönlicher Beratung”

Die Ergo gehört zu den größten Versicherern in Deutschland. Und musste sich im Zuge der digitalen Transformation neu erfinden. Cash. sprach mit Vertriebsvorstand Olaf Bläser über die vertrieblichen Herausforderungen des digitalen Umbaus und die Auswirkungen auf das Geschäftsmodell. Teil 2 des großen Interviews.

mehr ...

Immobilien

Megatrend Smart Cities: Wie Anleger davon profitieren können

Unsere Städte befinden sich im Wandel. Der Megatrend der Zukunft, die Urbanisierung, hat schon längst eingesetzt. Das stellt uns vor immer mehr neue Herausforderungen, die einen Wandlungsprozess in Richtung intelligenter Städte (Smart Cities) anstoßen. Für Anleger bieten Smart Cities aber auch interessante Chancen – wenn sie auf Unternehmen setzen, die ihre Aktivitäten auf diese Wandlungsprozesse ausgerichtet haben. Die Fürpaß-Peter-Kolumne

mehr ...

Investmentfonds

Amundi bringt drei neue Klima-ETFs

Der Vermögensverwalter Amundi hat sein Angebot nachhaltiger Investments mit der Lancierung drei neuer ETFs weiter ausgebaut, die die Paris-abgestimmten EU-Benchmarks (EU Paris-Aligned Benchmarks – PAB) abbilden. Die Benchmarks sollen helfen, das Ziel des Pariser Klimaabkommens – die Begrenzung der globalen Erwärmung auf 2°C gegenüber dem vorindustriellen Niveau – zu erreichen. Die ETFs werden zu sehr wettbewerbsfähigen laufenden Kosten ab 0,18 Prozent p.a. angeboten.

mehr ...

Berater

Hypoport legt im ersten Halbjahr kräftig zu

Der Finanzdienstleister Hypoport hat im ersten Halbjahr von einer hohen Nachfrage nach Krediten profitiert. So zog das Transaktionsvolumen auf der Plattform Europace, einem Kreditmarktplatz für Immobilienfinanzierungen, Bausparprodukte und Ratenkredite, um 31 Prozent auf fast 42 Milliarden Euro an.

mehr ...

Sachwertanlagen

Keine IT-Sicherheit, keine Notfallkonzepte: Jedes dritte mittelständische Chemieunternehmen gehackt

Fast jedes dritte mittelständische Unternehmen (30 Prozent) der Chemiebranche ist bereits Opfer einer Cyberattacke geworden, acht Prozent sogar mehrfach. Das belegt eine repräsentative Umfrage des Forsa-Instituts bei für die Internetsicherheit zuständigen Mitarbeitern in 100 kleinen und mittleren Unternehmen der Chemieindustrie. Wie die Umfrage im Auftrag des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) weiter zeigt, stand nach einem erfolgreichen Angriff fast die Hälfte der Betriebe sogar zeitweise still. Der pure Wahnsinn.

mehr ...

Recht

Insolvenzen: Die Oktober-Welle abschwächen

Die Insolvenz-Zahlen für den April 2020 sagen nichts aus über die tatsächliche Zahlungsfähigkeit der Unternehmen in der Corona-Krise. Im Herbst steigt die Zahl der Insolvenzen voraussichtlich sprunghaft. Sicher kann der Staat nicht alle Firmen retten – und künstlich am Leben gehaltene Zombie-Firmen will niemand. Eine Insolvenzwelle würde aber auch den Bankensektor bedrohen. Anstelle von noch größeren Not-Krediten sollten die rückzahlbaren Liquiditätshilfen unter bestimmten Bedingungen in Zuschüsse umgewandelt werden.

mehr ...